1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

3 Tage Miami, Mietwagen ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "Aufregend - das erste Mal nach Florida!" wurde erstellt von schilling04, 31. Juli 2017.

  1. schilling04

    schilling04 Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2007
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    In der Mitte Deutschlands
    Hallo zusammen,
    wir fliegen am 6.5.2018 nach Miami und werden dann dort bis zum 9.5.2018 bleiben, ehe es für 10 Tage nach AMI geht.
    Meine Frage: Braucht man in Miami zwingend einen Mietwagen oder ist da der öffentliche Verkehr durch Busse etc. erschlossen, so das man auch ohne Auto zu den wichtigsten Orten kommt?
    Wir haben als Hotel das Circa 39 am Miami Beach gebucht, dort kostet das Parken 24 Dollar + Tax am Tag, und nun überlegen wir, ob wir den Mietwagen ggfs. erst am 9.5. übernehmen, vorausgesetzt wir wären anderweitig dann mobil.
    Kann mir jemand auch was zu den Hop on Hop off Bustouren sagen?

    Danke und Grüße
    Alexandra
     
  2. Mycraft

    Mycraft Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    519
    Ort:
    Berlin
    kommt darauf an was ihr machen wollt
     
  3. Turbotobi76

    Turbotobi76 Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    461
    Grundsätzlich geht das in Miami schon, ist aber nicht vergleichbar mit europäischen Großstädten.

    es gibt z.b. den Express Bus 150 der fährt vom Flughafen nach Miami Beach und es ist wohl sogar eine Station in der nähe eures Hotels 41. und 37.St.

    Und auch die Hop on Hop off Busse haben eine Haltestelle in der Nähe.

    ist halt auch ein bisschen eine Frage des Komfort gerade bei der Anreise mit Gepäck ist Busfahren ja nicht unbedingt ein Vergnügen.

    Ich persönlich würde wahrscheinlich nicht auf einen wagen verzichten aber machbar ist es.

    Gruß Tobias
     
  4. Herzerl

    Herzerl Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    aus dem schönen Bayern
    Hallo! Also ich hab grad mal geguckt, zur Lincoln Road sind's schon mal 2,2 Meilen und da geht das Leben in South Beach erst mal los...
    Also zu Fuß wär's schon mal ziemlich weit, es kommt aber alle paar Minuten ein Bus, da kann man für 2$ so weit fahren wie man will!
    Zu den Malls fahren ebenfalls Shuttles von den Hotels aus. Also man kann ohne Auto auskommen, ich persönlich würde lieber die Parkgebühr zahlen, weil man einfach unabhängiger ist und die 100$ mehr auf den gesamten Urlaub gesehen.... muss jeder selber wissen!
     
  5. schilling04

    schilling04 Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2007
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    In der Mitte Deutschlands
    Hallo, danke schon einmal, also mir geht es jetzt nicht um die 100 Euro oder so, ich denke halt nur, wenn das Auto eh die drei Tage überwiegend auf dem Parkplatz steht und man sich ggfs. dann überwiegend mit den öffentlichen bewegt dann kann ich mir das ja sparen.
    Gibt es denn in Miami überall öffentliche Parkplätze, wenn man zb. an den South Beach fährt?

    Grüße
    Alexandra
     
  6. Herzerl

    Herzerl Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    aus dem schönen Bayern
    Wenn wir nach South Beach fahren parken wir immer im Parkhaus an der 17th street, da ist man gleich an der Lincoln Road und zum Espanola Way oder Ocean Drive kann man auch laufen; das Auto ist (relativ) sicher und parken kostet 1$/Stunde. Nur wegen South Beach fahren würde ich kein Auto nehmen.
    Aber vielleicht fahrt Ihr ja mal zum Baysidemarketplace? Fahrt mit dem Miami Thriller? Oder, was mir persönlich super gefallen hat, eine Dinnercruise mit der Junglequeen in Fort Lauderdale, günstigere Tickets gibt's bei Groupon. Oder mal zum Seminole Hard Rock Casino in Hollywood, auch immer einen Besuch wert! Oder Besuch eines Dolphins-Spiel im HardRockStadium, oder Cirque du Soleil.... oder, oder, oder. Es gibt so viele Gründe, warum ICH lieber ein Auto habe .wink: Viel Spaß!
     
  7. schilling04

    schilling04 Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2007
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    In der Mitte Deutschlands
    Ach, das sind natürlich Argumente, ich muss mir vielleicht erst einmal einen Plan machen, was wir alles anschauen wollen, dann ist es sicher einfacher, sich da auf einen Mietwagen festzulegen oder nicht.
     
  8. floridareisen.info

    floridareisen.info New Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Alexandra
    Ich persönlich würde mir einen Mietwagen "gönnen" für die Zeit in Miami. Es ist einfach sehr viel komfortabler. Dies fängt schon bei der Anreise an. Du kannst von hier aus bereits ein Auto mieten, direkt am Flughafen abholen und mit dem Gepäck bequem zum Hotel fahren. Die Anreise mit dem Bus würde ich nicht unbedingt empfehlen. Nicht nur, dass es lange dauert und mit dem Gepäck mühsam ist. Man muss zuerst den richtigen Bus finden und noch herausfinden, wann der überhaupt fährt.
    Mit dem Auto bist Du zudem sehr flexibel. Die USA sind nun mal ein Autoland. Fahrten in die Everglades, Shopping Malls, usw. sind viel schneller und komfortabler als mit dem Bus.
    Auf der anderen Seite ist ein Auto in Miami Beach leider eine teure Angelegenheit. Wie Du geschrieben hast, sind die Tagespauschalen in Hotels überrissen teuer. Auch das weitere parkieren in Miami Beach kann schön ins Geld gehen. Vor allem an den Wochenenden. Parkplätze und Parkhäuser gibt es aber überall genügend und sind (speziell in Miami Beach) sehr sicher.
    Alternativ könnt Ihr auch mit dem Taxi vom Flughafen ins Hotel fahren und dann mit dem Hop-On Hop-Off Bus Miami und Miami Beach entdecken. An den South Beach könnt Ihr auch jeweils mit dem Taxi fahren oder auch mal Uber ausprobieren. Wir haben es noch nie ausprobiert, aber es scheint ganz einfach zu sein. Wenn Du in Amerika auf Deinem Handy bei Google Maps ein Ziel eingibst, kannst Du mit einem Knopfdruck ein Uber-Taxi bestellen :)
    Fazit: Euer Aufenthalt ist mit einem Mietwagen einiges angenehmer. Und Ferien sollen ja angenehm sein. :)
    Klar gibt es auch organisierte Touren z.B. ins Outlet oder in die Everglades. Mit einem eigenen Auto seit Ihr aber viel flexibler und könnt auch mal einen Stop einlegen wenn Ihr Lust habt.

    Den Hop-On Hop-Off Bus kann ich empfehlen. Da seht Ihr verschiedene Viertel in Miami und bekommt auch noch Infos dazu. Wenn Ihr gut Englisch könnt, dann empfehle ich einen Bus mit einem Tour-Guide an Bord. Diese Touren sind sehr unterhaltsam. Und sonst gibt es auch die klassischen Busse mit Kopfhörer und Spracheinstellung. Wir haben mal eine "Duck Tour" in Miami gemacht. Ein Bus und Boot zugleich. Auch sehr lustig: ducktourssouthbeach.com

    LG Dani
     

Diese Seite empfehlen