ADAC teuer geworden

peter05

Well-Known Member
#1
Hallo, bin gerade auf der Suche nach nem Mietwagen und hab dabei festgestellt, das die Preise innerhalb einer Woche stark angezogen sind.
So habe ich für 21 Tage einen SUV (Expedition u.ä.) im Auge gehabt für 692€ (ADAC/Alamo), und selbes Modell kostet heute über 1300€.
Auch ist der Mietwagen auf Alamo.de rund 200€ günstiger bei etwas schlechteren inkl Leistungen.
Das hatte ich halt noch nie das ADAC Mitglied Buchung teurer ist, als beim Vermieter :0025:
Und was um alles in der Welt ist diese Besuchergrbühr bei Alamo?
 

Anhänge

gutesA

Well-Known Member
#2
Wir hatten erst einmal ein günstiges Angebot als bei Alamo über germanwho oder die Länderseiten bei Hertz.

Alamo ist meist abends am Wochenende günstiger.

Die Gebühr hatten wir noch nie?!

Vielleicht einfach nochmal schauen.
 

peter05

Well-Known Member
#3
Danke für den Tip mit germanwho, dort ist selbe Klasse schon deutlich günstiger (auch mit Masterpaket)

PS: dort ist diese Besuchergebühr auch drin:0025:
91DA972B-536F-40EF-AC54-C8115C97F30D.png
 

Michael-K.

Well-Known Member
#5
Ich buche mittlerweile immer beim ADAC, auch wenn es ein paar Euro teurer ist. Erstens hat man für Notfälle eine deutschsprachige Hotline in den USA und zweitens traue ich diesen Affiliate-Raten nicht wirklich. Hinterher erwischt man eine Rate, die nur für Touristiker o.ä. vorgesehen ist und dann steht man am Zielort u.U. dumm da. Ich weiß, dass das sehr unwahrscheinlich ist, aber für den geringen Aufpreis gehe ich kein Risiko ein.

Bei meiner aktuellen Buchung würde ich auch nur 30 Euro zzgl. Spritkosten gegenüber Lust auf Florida sparen.
 

siris

Well-Known Member
#9
ich habe meine Buchung von vor 2 Wochen direkt geprüft und diese ist tatsächlich um ca 150.- € teurer geworden ( Stand gestern 3.2.), jetzt schaue ich und falle fast vom Stuhl. Jetzt sind es schlappe € 300,00 !! Ich weiß, es ist Montag, aber dennoch.
 

peter05

Well-Known Member
#11
Ich buche mittlerweile immer beim ADAC, auch wenn es ein paar Euro teurer ist. Erstens hat man für Notfälle eine deutschsprachige Hotline in den USA und zweitens traue ich diesen Affiliate-Raten nicht wirklich. Hinterher erwischt man eine Rate, die nur für Touristiker o.ä. vorgesehen ist und dann steht man am Zielort u.U. dumm da. Ich weiß, dass das sehr unwahrscheinlich ist, aber für den geringen Aufpreis gehe ich kein Risiko ein.

Bei meiner aktuellen Buchung würde ich auch nur 30 Euro zzgl. Spritkosten gegenüber Lust auf Florida sparen.
Ich gebe dir da recht, auch ich buche immer über adac, oder selten mal direkt Alamo. Bin auch kein Pfennigfuchser, aber bei mir hat sich der Preis gegenüber des ersten Angebotes fast verdoppelt. Ich hätte halt zuschlagen müssen
 

Jandaca

Well-Known Member
#12
Hallo Peter,
hast du mal Arno kontaktiert? Ich kann nur immer wieder empfehlen, mal ein Angebot von ihm einzuholen. Wir haben bisher immer gute Preise erhalten!
Gruß, Jandaca
 

globo65

Well-Known Member
#14
Ich habe bisher immer von Arno Offerten eingeholt und immer dort auch gebucht.
Er bietet eine solide Leistung und man hat, falls es mal Probleme vor Ort gegeben hat, einen Ansprechpartner, der einen tatkräftig unterstützt. Das ist es mir wert. Seine Preise orientieren sich natürlich auch an den Tarifen, die er von den Firmen offeriert bekommt. Sind diese Tarife hoch, wie überall momentan, wird das auch Arno nicht viel besser anbieten können.

Im Zweifel kann man sich für ein Angebot entscheiden, das man gratis stornieren kann. Wenn dann zu einem späteren Zeitpunkt ein wesentlich günstigeres Angebot kommt .... bei Arno musste ich noch nie stornieren ... aber ich habe auch noch nie solche Preisschwankungen erlebt.
 

Texasranger

Well-Known Member
#15
Komisch, das kann ich für meine Buchung nicht nachvollziehen. Ich habe für 2 Wochen im Herbst in Kalifornien über den ADAC bei Hertz einen SFAR gebucht und zwar für 495 €. Das ist m.E. ein guter Preis. Der Preis ist seit Monaten stabil und schwankt gerade mal um 20 € rauf und runter.
 

Jandaca

Well-Known Member
#17
Der ist wohl im Urlaub? Er war auch, für seine Verhältnisse, lange nicht mehr online.
:)...hab' noch ein bisschen Geduld, ich glaub', er hat einfach nur viel zu tun. Ich hab' auch mehrere Tage auf eine Antwort gewartet und wollte mich gerade noch einmal in Erinnerung bringen, als ich eine Antwortmail von ihm erhalten hab (das war am Montag dieser Woche, also da war er definitiv (noch) nicht in Urlaub).
Gruß!
 
Top