1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Airline Allianzen

Dieses Thema im Forum "Floridaforum-FAQ" wurde erstellt von Airwulf, 2. Juli 2013.

  1. Airwulf

    Airwulf Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    4.104
    Zustimmungen:
    6.469
    Ort:
    Düsseldorf
    Airline-Allianzen wurden in Zeiten größter Not geboren(erfunden)
    Die Airlines mußten sparen und trotzdem expandieren.
    Deshalb haben sich die Airlines zu Interessengemeinschaften zusammengeschlossen.

    Im Moment(Stand 2013) gibt es drei große Allianzen

    1.Die Oneworld
    http://de.oneworld.com/

    2.Die Star Alliance
    http://www.staralliance.com/de/

    3.Das Sky Team
    http://www.skyteam.com/de/

    Da sich die Zusammensetzungen der einzelnen Allianzen immer wieder ändern,bitte nur die o.g.Links benutzen,
    da diese up to date sind.

    Den Anfang machte die Star-Alliance 1997.
    Gründungsmitglieder waren Air Canada,United Airlines,Thai,Lufthansa und SAS

    Es folgte im Februar 1999 die Oneworld mit den Gründungsairlines American Airlines,British Airways und Quantas

    Als letztes formierte sich das Skyteam im Juni 2000.Die Gründungsairlines waren Air France,Delta,Aeromexico und Korean Airlines.


    Die Grundideen socher Allianzen waren Kostenreduzierung durch Synergien,Passenger convenience, da der Passagier alle Bordkarten im Verbund erhält,
    und das Gepäck bis zum Zielort durchabgefertigt wird und vor allem,das die Tickets im eigenen Clearinghouse abgerechnet werden.

    Ebenso wurden die Codeshare-Flüge eingerichtet.
    Das heißt,die Airlines einer Alliance können sich Kontingente untereinander auf deren Flügen sichern,ohne den Flug selbst durchführen zu müssen.
    So kann z.B. UA Tickets auf einem LH-Flug unter UA Flugnummer verkaufen und somit einen Flug von JFK über FRA nach MAD in Eigenregie vermarkten und auch mit eigenen Tickets verkaufen.

    Außerdem können die Airlines auf diesem Wege auch Flüge anbieten,die das nationale Luftfahrtrecht nicht erlaubt.
    Zum Beispiel darf eine deutsche Fluglinie keine Flüge zwischen den USA und Frankreich anbieten,
    aber durch Codeshare-Flüge wird so etwas möglich

    Auch die verschiedenen Bonusprogramme kooperieren miteinander.
    Sie bleiben zwar eigenständig,aber die Passagiere können innerhalb der Allianz auf allen Flügen Meilen(Punkte usw) sammeln.

    Manchmal aber auch außerhalb der Bündnisse,so zum Beispiel ist Condor kein Mitglied der Star Alliance,aber beim Miles &More Programm der Lufthansa.


     
    Anita gefällt das.

Diese Seite empfehlen