Alternative zu Zwiebelkuchen gesucht ...

nyfan

Well-Known Member
#1
Hallo allerseits ...

... wir veranstalten jedes Jahr ein gemütliches Zwiebelkuchenessen mit Freunden (natürlich mit Federweisser-Probe ... :009:). Nun gibt es den/die ein oder anderen und einige Kinder, die nicht so auf Zwiebelkuchen stehen.

Hat jemand ein Alternativrezept für mich - etwas wo - natürlich nur für die Erwachsenen - auch der Federweisse dazu passt???

Danke!
 

Gerda

Well-Known Member
#2
Hallo allerseits ...

... wir veranstalten jedes Jahr ein gemütliches Zwiebelkuchenessen mit Freunden (natürlich mit Federweisser-Probe ... :009:). Nun gibt es den/die ein oder anderen und einige Kinder, die nicht so auf Zwiebelkuchen stehen.

Hat jemand ein Alternativrezept für mich - etwas wo - natürlich nur für die Erwachsenen - auch der Federweisse dazu passt???

Danke!
Wenn es auch vom Blech sein soll: Wie wäre es mit einer Pizza mit Creme Fraiche und Räucherlachs als Belag? Bei chefkoch.de gibt's dafür einige tolle Rezepte.
 

Ineke

Well-Known Member
#6
Also ich finde zu einem Federweissen kann man auch gut eine Quiche:002: reichen, die gibt es ja mit den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen!

Wir mögen gerne Blattspinat mit Hähnchenbrustfilet,
lecker ist aber auch Blattspinat mit Lachs!

Gruß
Ineke
 

BigDogMikel

Well-Known Member
Sponsor
#10
Ich vermute, dass das Problem der Kinder beim Zwiebelkuchen die Zwiebeln sind und das wäre durch einen (Original-)Flammkuchen nicht aus der Welt geschafft.

Wir haben in letzter Zeit eine vollkommen simples und einfaches Rezept mit Pizzateig gemacht:

eine Rolle Pizzateig (ruhig den fertigen vom Discounter deines Vertrauens)
ein Päckchen Frischkäse (z.b. Buko Bärlauch)
etwas Kochschinken

Die Pizza rollst Du auf einem Backpapier aus, bestreichst sie mit dem Frischkäse und verteilst den Schinken darauf. Das Ganze rollst du mittels Backpapier locker zusammen, drückst es von oben etwas flach und schneidest es drei Mal längs ein.

Dann bei 220 Grad etwa 20-25 Minuten im Backofen abbacken und du hast ein wunderbares Pizzabrot.

Wir haben jetzt auch schon Varianten mit roten Zwiebeln, Speck, und Krabben und rotem Pesto gemacht, jedesmal ein Genuß!

... und um dein Grundpoblem anzugehen:

die süße Variante für die Kinder:

Du nimmst ein Päckchen Buko Ananas Frischkäse und frische Anannasstückchen für den Pizzateigbelag

Ich stelle mal noch ein Foto von der ersten Variante ein, muss nur mein Handy wiederfinden ... :022:

Da isset:

Den Anhang 6614 betrachten Den Anhang 6613 betrachten
 

nyfan

Well-Known Member
#12
Ich vermute, dass das Problem der Kinder beim Zwiebelkuchen die Zwiebeln sind und das wäre durch einen (Original-)Flammkuchen nicht aus der Welt geschafft.

Wir haben in letzter Zeit eine vollkommen simples und einfaches Rezept mit Pizzateig gemacht:

eine Rolle Pizzateig (ruhig den fertigen vom Discounter deines Vertrauens)
ein Päckchen Frischkäse (z.b. Buko Bärlauch)
etwas Kochschinken

Die Pizza rollst Du auf einem Backpapier aus, bestreichst sie mit dem Frischkäse und verteilst den Schinken darauf. Das Ganze rollst du mittels Backpapier locker zusammen, drückst es von oben etwas flach und schneidest es drei Mal längs ein.

Dann bei 220 Grad etwa 20-25 Minuten im Backofen abbacken und du hast ein wunderbares Pizzabrot.

Wir haben jetzt auch schon Varianten mit roten Zwiebeln, Speck, und Krabben und rotem Pesto gemacht, jedesmal ein Genuß!

... und um dein Grundpoblem anzugehen:

die süße Variante für die Kinder:

Du nimmst ein Päckchen Buko Ananas Frischkäse und frische Anannasstückchen für den Pizzateigbelag

Ich stelle mal noch ein Foto von der ersten Variante ein, muss nur mein Handy wiederfinden ... :022:

Da isset:

Den Anhang 6614 betrachten Den Anhang 6613 betrachten

Perfekt :002:! Genau so was hab´ ich gesucht - Variante steht noch nicht fest, aber da fällt mir sicher noch was ein (und falls ich mich nicht entscheiden kann, mach´ ich einfach 2 Varianten ... :mrgreen:). Danke!
 

Ninne

Well-Known Member
#13
Ich vermute, dass das Problem der Kinder beim Zwiebelkuchen die Zwiebeln sind und das wäre durch einen (Original-)Flammkuchen nicht aus der Welt geschafft.

Wir haben in letzter Zeit eine vollkommen simples und einfaches Rezept mit Pizzateig gemacht:

eine Rolle Pizzateig (ruhig den fertigen vom Discounter deines Vertrauens)
ein Päckchen Frischkäse (z.b. Buko Bärlauch)
etwas Kochschinken

Die Pizza rollst Du auf einem Backpapier aus, bestreichst sie mit dem Frischkäse und verteilst den Schinken darauf. Das Ganze rollst du mittels Backpapier locker zusammen, drückst es von oben etwas flach und schneidest es drei Mal längs ein.

Dann bei 220 Grad etwa 20-25 Minuten im Backofen abbacken und du hast ein wunderbares Pizzabrot.

Wir haben jetzt auch schon Varianten mit roten Zwiebeln, Speck, und Krabben und rotem Pesto gemacht, jedesmal ein Genuß!

... und um dein Grundpoblem anzugehen:

die süße Variante für die Kinder:

Du nimmst ein Päckchen Buko Ananas Frischkäse und frische Anannasstückchen für den Pizzateigbelag

Ich stelle mal noch ein Foto von der ersten Variante ein, muss nur mein Handy wiederfinden ... :022:

Da isset:

Den Anhang 6614 betrachten Den Anhang 6613 betrachten
Das geht hier unter udn dann findet das kein Mensch wieder! Kannst Du das nicht bitte auch in der Rezepteecke posten!
 
Top