• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Auto fahren (nur) mit deutschem EU Führerschein

#1
Hi Leute, wisst ihr wie aktuelle die Situation aussieht, wenn man nur mit dem deutschen EU Führerschein (Karte) in Florida Auto fahren will?

Es gab ja da ab dem 1.1.2013 ein Gesetzt, das meine eine IDP braucht, welches dann aber irgendwie doch nicht durchgeführt wurde.

Es geht mir nicht darum, ob ich ein Auto bekomme, sondern eher um den Fall, wenn es zu einem Unfall, etc. kommt.

Danke für eure Infos.
 

Densa

Well-Known Member
#4
Ja sicher. Ich kann es aus erster Hand berichten. Letztes Jahr in Cape coral hat sich Polizist bei unserer Unfallaufnahme mit dem deutschen Führerschein vollkommen zufrieden gegeben. Es wurde kein einziges Mal der internationale Führerschein verlangt.

Dieses Jahr geht's fürs uns unter anderem auch nach Georgia und da ist der internationale Führerschein wirklich Pflicht.
 

malone

Well-Known Member
#10
Fahrerlaubnisse der DDR sind EU-weit bis 2032 gültig.

Aussehalb der EU sind sie nicht unbedingt ungültig; es herrscht da aber eine gewisse Grauzone; z.B. kann man bei der Anmietung von Fahrzeugen Probleme bekommen.
 

Lonici

Well-Known Member
#11
Himmel nochmal...:eek:...gut habe ich dieses Thema gelesen.....wir wollen doch auch durch Georgia fahren! :confused:
Ich kann mich wage erinnern, es schon mal gelesen zu haben.:dont:
Uff...mal schauen, wie schnell das Strassenverkehrsamt bei uns arbeitet...:compi:

Wie bin ich doch immer dankbar, dass es dieses Forum gibt :Danke:
 

Texasranger

Well-Known Member
#13
Himmel nochmal...:eek:...gut habe ich dieses Thema gelesen.....wir wollen doch auch durch Georgia fahren! :confused:
Ich kann mich wage erinnern, es schon mal gelesen zu haben.:dont:
Uff...mal schauen, wie schnell das Strassenverkehrsamt bei uns arbeitet...:compi:

Wie bin ich doch immer dankbar, dass es dieses Forum gibt :Danke:
Wenn Du einen Plastikkartenführerschein hast, brauchst du nur ein Foto sowie rund 18 €, dann kannst du den Internationalen gleich mitnehmen.
Gruß Texasranger
 
H

Heeeschen

Guest
#14
Uns hat in Georgia bei Alamo kein Mensch nach einem IF gefragt. Wir hatten ihn aber dabei, weil wir den Infos - man bräuchte ihn - geglaubt haben. Als wir ihn vorlegten, wurden wir gefragt, was das denn wohl sein soll und nein, sowas bräuchte man in Georgia nicht... Mal ehrlich: was ist der handschriftliche Papierlappen im Vergleich zu unserem Kartenführerschein??
Wer meint, es gibt ihm Sicherheit - besorgt Euch das Teil! Wir würden dafür keinen Cent mehr ausgeben - für Florida sowieso nicht, aber auch keinesfalls für Georgia :)
 
Zustimmungen: TiPi

Densa

Well-Known Member
#16
Himmel nochmal...:eek:...gut habe ich dieses Thema gelesen.....wir wollen doch auch durch Georgia fahren! :confused:
Ich kann mich wage erinnern, es schon mal gelesen zu haben.:dont:
Uff...mal schauen, wie schnell das Strassenverkehrsamt bei uns arbeitet...:compi:

Wie bin ich doch immer dankbar, dass es dieses Forum gibt :Danke:
Den internationalen Führerschein bekommst du gleich mit nach hause. Das ist nur nen etwas besserer wisch
 

Goofy

Well-Known Member
#17
Ich halte eine Panik vor Fahrten in andere Bundesstaaten auch für unbegründet.
Was soll bei einer Verkehrskontrolle oder sogar bei einem Unfall schon passieren? Auch in den USA gibt es - wie in Deutschland auch - "Ordnungswidrigkeiten".
Kommt man an einen Korinthenkacker, gibt´s halt eine Verwarnung (wobei ich noch nicht einmal glaube, dass ein Sheriff in Georgia den Unterschied zwischen einem "normalen" und einem internationalen Führerschein erkennen würde.
Amis stehen auf Plastik, daher vermute ich, dass die einer Plastikkarte die ihrem Führerschein ähnelt mehr Vertrauen schenken würden als einem Papierlappen.
 

Lonici

Well-Known Member
#18
Wie einer aus der Schweiz aussieht, weiss ich "noch" nicht :0141:, aber er kostet natürlich, wie so vieles bei uns, um einiges mehr, nämlich 40 Schweizer Fränkli. :escht:
Da wir in Georgia ein paar Tage verbringen werden, lassen wir uns so ein Ding ausstellen.
Ja, ich weiss, ich bin ein Schisser, aber ich könnte so die Fahrt in unserem hoffentlich schönen Auto so gar nicht geniessen. :vogel:

Habt alle einen wunderschönen sonnigen Feiertag!:sun3d:
 

Densa

Well-Known Member
#19
Ich halte eine Panik vor Fahrten in andere Bundesstaaten auch für unbegründet.
Was soll bei einer Verkehrskontrolle oder sogar bei einem Unfall schon passieren? Auch in den USA gibt es - wie in Deutschland auch - "Ordnungswidrigkeiten".
Kommt man an einen Korinthenkacker, gibt´s halt eine Verwarnung (wobei ich noch nicht einmal glaube, dass ein Sheriff in Georgia den Unterschied zwischen einem "normalen" und einem internationalen Führerschein erkennen würde.
Amis stehen auf Plastik, daher vermute ich, dass die einer Plastikkarte die ihrem Führerschein ähnelt mehr Vertrauen schenken würden als einem Papierlappen.
Ich finde das hat jetzt nichts mit Panik zu tun. Finde die Situation in Georgia ist nicht mit der Situation in Florida zu vergleichen. In Florida braucht man laut Gesetz keinen internationalen Führerschein. Da kann man denn schmunzeln wenn jemand aus "Vorsicht" einen mitnimmt.
In Georgia ist er laut Gesetz Pflicht, wer garantiert mir denn, dass mir Alamo einen Wagen ohne internationalen Führerschein in Goergia überhaupt aushändigt?
Ich weiß es ist recht unwahrscheinlich das die bei Alamo von dem Gesetz wissen...
Hier in Deutschland kostet er 12 oder 16 Euro, ich weiß das garnicht mehr, diese kleine Summe kann man ja schon mal "investieren"

Ich finde man kann schon darauf hinweisen, dass im Gegensatz zu Florida der internationale Führerschein in anderen Bundesstaaten, zumindest in Georgia, Pflicht ist. Das ist keine Panikmache.

Gruß Jan
 

Ariel

Well-Known Member
#20
Der Sachverhalt in Georgia ist ein anderer als in in anderen Staaten, mit Ausnahme von Kentucky. Die amerikanische Regierung ist schon lange wegen illegaler Einwanderer unter Druck. Georgia - Südstaaten, konservativ - hat einige Massnahmen gleich selber in die Hand genommen. Die örtlichen Polizeibehörden haben bei Verkehrsverstössen, Unfällen usw. mit ausländischen Führerscheinen angefangen die Pässe zu kontrollieren. Das wurde jedoch schnell unterbunden. Folglich wurde daraus die Pflicht als ausländischer Fahrer in Georgia den IF dabei zu haben.

............This Summer, there have been complaints from several of the foreign consulates in Atlanta that law enforcement officers have issued citations to their citizens for driving without a license because they didn’t have their passport with them when they were stopped for a traffic violation. According to the Office of the Legal Counsel of the United States Department of State, there is no Federal law or regulation that requires foreign visitors to the United States to have their passport on their person at all times. There also is no Georgia law that would require foreign drivers to keep their passport on their person at all times. In 2008, the legislature, in an attempt to make it easier for police officers to recognize valid foreign driver’s licenses, amended O.C.G.A. § 40-5-21 to add a requirement that if the foreign driver’s license is a language other than English, the driver must also have in his or her possession an International Driver’s Permit (IDP) in addition to their home country license. This amendment became effective on January 1, 2009.............
http://www.gachiefs.com/pdfs/News_Foreign Driver's License.pdf

Den Autovermietungen interessiert das wenig, da sie sehr wohl in der Lage sind einen echten Führerschein in lateinischer Schrift zu erkennen. Deswegen kann man auch in Georgia als DACH ohne IF ein Auto mieten. Probleme kann man höchstens mit den örtlichen Polizeibehörden bekommen. Hier denke ich wiederum, dass ein CH-Führerschein auch für einen amerikanischen Polizisten lesbar und als solchen auch erkennbar ist. Es steht auch auf englisch "Driving Licence" drauf. Man muss sich jedoch klar darüber sein, dass die Behörden sich weigern könnten den Führerschein anzuerkennen und man eine Strafe wegen Fahrens ohne gültigen Führerschein riskiert. Das Gesetz ist zu neu, als dass die Polizei es schon wieder vergessen haben könnte oder nicht weiss was ein IF ist. ;)

Ich persönlich würde es riskieren und mir höchstens so etwas ausdrucken. http://formular.tg.ch/dokumente/tem...FAK englisch.pdf?CFID=918122&CFTOKEN=45059128

Übrigens beruhte die mittlerweile widerrufene Pflicht des IF in Florida auf ähnlichen Überlegungen wie in Georgia. In FL ist jedoch die Lobby der Touristenbranche sehr stark, die es schaffte das Ganze wieder kippen zu lassen.

In den USA ist es nur in Georgia und Kentucky Pflicht den IF mitzuführen.