1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reisebericht Birmingham und noch einiges mehr

Dieses Thema im Forum "Snappy's Reiseberichte" wurde erstellt von Snappy, 9. Oktober 2011.

  1. Snappy

    Snappy Weltenbummler und Flug-Spezialist

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    2.501
    Hallo,

    wie bereits angekündigt, hatte ich für letztes Wochenende so einige Flüge gebucht. Wirklich aufregendes war auf den ersten Blick nicht dabei, die einzig neue Stadt für mich war Birmingham.

    Sa, 01.10.2011, 14:35-15:25, Münster-Frankfurt
    Sa, 01.10.2011, 16:20-16:55, Frankfurt-London
    So, 02.10.2011, 09:50-12:25, Birmingham-Frankfurt
    So, 02.10.2011, 15:30-16:35, Frankfurt-Berlin
    Mo, 03.10.2011, 13:00-14:10, Berlin-Sylt

    Bei den anderen Flügen ging es hauptsächlich um die jeweilige Strecke, ums Meilen sammeln und natürlich den Spaß am Fliegen. Und gerade letzteren hatte ich an dem Wochenende besonders, denn wettermäßig hätte es nicht besser sein können und die Flugrouten paßten jeweils genau zur Seite meines Sitzplatzes. ;)



    Es ging los mit dem Flug von Münster nach Frankfurt in einer CRJ 700.



    Ich hätte nie damit gerechnet, dass ich gerade auf der Strecke den mit Abstand besten Blick auf meine Heimatstadt erleben dürfte den ich in den letzten 530 Flügen hatte. Bzw. genauer gesagt war es sogar der erste perfekte Blick, denn bisher war die Stadt entweder zu weit weg um wirklich was erkennen zu können, es war bewölkt oder mein Sitzplatz war nicht optimal.

    Der Start erfolgte in nordöstlicher Richtung...



    ...vorbei an Osnabrück.



    Auf dem folgenden Bild sieht man hinten noch das Steinhuder Meer, was von der aktuellen Position mehr als 100 km entfernt sein dürfte.



    Und dann war es endlich soweit... Bielefeld aus 6 km Höhe. :)

    Diesmal passte aber auch wirklich alles... beste Fernsicht, keine Wolken, genau die richtige Flugroute, Sitzplatz auf der richtigen Seite und kein Gegenlicht. Allein für die folgenden Fotos hat sich der ganze Trip schon gelohnt. :) Hab jede Menge Fotos im Vorbeiflug geschossen, was vor allem im nachhinein interessant war da ich alles mal ranzoomen und z.B. meinen täglichen Arbeitsweg quer durch die Stadt am Bildschirm nachfahren konnte. Klar geht das auch bei Google Earth, aber es ist doch ein Unterschied wenn man das mal mit eigenen Augen gesehen hat.





    Auch Kassel war schön zu sehen...



    ...dann schon die Innenstadt von Frankfurt...



    ... über den Flughafen hinweg...



    ...und zum Abschluss eine Linkskurve vorbei an Mainz in den Landeanflug.







    Mit einem A321 (Taufname Lippstadt) ging es kurze Zeit später weiter nach London.




    Noch einmal ein toller Blick auf Frankfurt samt Flughafen.




    Vorbei an Liege/Belgien...




    ...und in den Anflug auf Heathrow.



    Vom Flughafen aus nahm ich dann die U-Bahn in die Innenstadt. Viel Zeit blieb mir dort nicht, da ich für zwei Stunden später bereits ein Zugticket für die Fahrt nach Birmingham gebucht hatte. Aber für ein Spaziergang vom Picadilly Circus zum Bahnhof Euston hat die Zeit auf jeden Fall gereicht. Es war übrigens auch in England für Oktober ungewöhnlich warm, selbst nach Sonnenuntergang lag die Temperatur noch bei 26°C in London.






    Das Ticket für die knapp 200 km lange Fahrt nach Birmingham hat übrigens nur 7,50 Pfund (also nicht mal 9 Euro) gekostet... war natürlich ein vorab gebuchter Angebotspreis, aber solche Preise sucht man bei der deutschen Bahn vergeblich. Aber die haben halt im Gegensatz zu England keine Konkurrenz.

    In Birmingham angekommen checkte ich erstmal im Hotel in der Nähe des Hauptbahnhofs ein und machte mich anschließend noch auf die Stadt zu erkunden... ich hatte mich vorher mal wieder nicht informiert und wusste rein gar nichts über die Stadt. Umso überraschter war ich dann von dem was ich dort zu sehen bekam.
















    Das hier ist wohl die Partymeile von Birmingham... so viele Leute habe ich selten Nachts auf der Straße gesehen. An einem Taxistand war z.B. eine Schlange von 70-80 Leuten und an einem Geldautomaten standen 30 Personen an. Eine Disco/Bar/Restaurant nach dem anderen und überall quasi Tag der offenen Tür aufgrund der Temperaturen, die Musik schallte fast in voller Lautstärke bis nach draußen auf die Straße. Erst hatte es mich noch gestört das ich Birmingham quasi nur im Dunkeln sehen werde, aber ich denke mal das war genau die richtige Tageszeit für diese Stadt, hat mir dort richtig gut gefallen.














    Am nächsten Morgen nahm ich dann die erste Bahn zum Flughafen.






    Das hier fand ich klasse... kurz vor der Sicherheitskontrolle erscheint eine Frau auf einer Glasscheibe und erklärt einem was zu tun ist. Zwar kein echtes Hologramm, aber schon gut gemacht, sowas habe ich zuvor noch nirgendwo anders gesehen. Sieht aus einem anderen Winkel betrachtet natürlich besser aus als auf diesem Foto... ist jedenfalls eine tolle Idee und eine gute Möglichkeit Personal einzusparen. ;)



    Zurück ging es dann pünktlich in dieser 737-500.




    Auf dem Hinflug hätte ich damit gerechnet London zu sehen, saß jedoch auf der falschen Seite... aber das man auf einem Flug von Birmingham nach Frankfurt aus dem linken Fenster London so gut sehen könnte, hätte ich auch nicht für möglich gehalten. Fast so schön wie Bielefeld. ;)








    Und auch Brüssel war super zu sehen...






    Eigentlich hätte die Zeit bis zum Weiterflug sogar noch für die Frankfurter Innenstadt gereicht, aber ich habe es dann doch gelassen und mir die 2-3 Stunden auf dem Flughafen vertrieben. Kurz vor dem Weiterflug rollt noch diese nette Maschine vorbei... die D-AIQB (Taufname Bielefeld), irgendwann kriege ich dich auch noch. ;)



    Hier schon der Anflug auf Berlin...



    ...hinweg über den neuen Flughafen, der im Juni nächsten Jahres eröffnet...



    ...und vobei am längst geschlossenem Tempelhof Airport.



     
    steve1804, G31, TiPi und 16 anderen gefällt das.
  2. Snappy

    Snappy Weltenbummler und Flug-Spezialist

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    2.501
    In Berlin war ich bestimmt schon 30 mal, aber es ist doch immer wieder schön. :)




    Auf der anderen Seite des Brandenburger Tores war gerade eine große Veranstaltung, die sich nicht groß von Silvester (war zwei mal dort) unterschied... außer das es warm war und kein Feuerwerk gab. ;) Allerdings war es genau so voll und es dauerte ewig sich etwas nach vorne zu kämpfen.






    Da mich Culcha Candela jedoch nicht so sehr interessieren, ging ich den Abend lieber noch ins Kino. ;)




    Am Montag (Tag der deutschen Einheit) stand dann noch ein Berlin-Sylt Flug an. Bei dem ging es mir zum einen um die Strecke die ich noch nicht geflogen bin als auch um den Flugzeugtyp.



    Denn der Air Berlin Flug wurde von Niki in einer Embraer 190 durchgeführt. Seit meinem Hawaii Urlaub liebe ich ja die Flugzeuge von Embraer, vor allem wegen der großen Fenster. Das war nun übrigens schon der 6. Flugzeugtyp mit dem ich auf Sylt gelandet bin (zuvor 737-700, Dash 8-400, Dornier 228, CRJ 200, A319).



    Vom Flug selbst gibt es leider keine schönen Fotos, da es zu der Zeit recht wolkig war.





    Da vom Flughafen aus keine Busse nach Westerland fahren, bin dann wieder wie üblich zu Fuß gelaufen. Um kaum war ich am Strand, kam auch endlich wieder die Sonne raus.






    Viel Zeit blieb mir dort zwar nicht, aber für das obligatorische Fischbrötchen bei Gosch reichte es. ;)






    Um 16:22 Uhr nahm ich dann den Zug nach Hamburg und kann froh sein das ich dort noch einen Platz gefunden habe. Wie ich nämlich später gelesen habe, wurde nur 1-2 Stunden vorher noch ein Zug von der Polizei wegen Überfüllung geräumt.







    Das Umsteigen verlief wie geplant und um 23 Uhr war ich dann wieder zu Hause.

    Wäre euch alles zu stressig? Kann ich verstehen... aber ich mag das halt so. Einfach nur verreisen, der Weg ist das Ziel. Erholen kann ich mich immer noch zu Hause. :)

    Dazu hatte ich dieses Wochenende ein wenig die Gelgenheit, nächstes Wochenende geht es (sofern die Fluglotsen nichts dagegen haben) nach Lyon/Frankreich von Samstag bis Montag. Ich habe aber noch keine Ahnung was ich genau machen werde, denn nach langer Zeit habe ich mal wieder einen Mietwagen. Derzeit tendiere ich zu einem Roadtrip durch die französischen und Schweizer Alpen. Ich werde berichten, wenn ich's hinter mir habe. :)

    Ciao,
    Michael
     
    Phan, rswfan, TiPi und 21 anderen gefällt das.
  3. Anita

    Anita Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    2.440
    Zustimmungen:
    799
    Ort:
    Laxenburg bei Wien
    Vielen Dank Michael! Bemerkenswert, dass Du immer ein Auge für das Schöne und Gute hast, nie Dich negativ äusserst. Muss von Dir lernen....
     
  4. karsten3105

    karsten3105 Well-Known Member Sponsor

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    3.128
    Zustimmungen:
    1.358
    Ort:
    NRW/ Anna Maria Island
    Scheint ein schöner Kurzurlaub gewesen zu sein, wenn man die Fotos betrachtet :002:
    bin schon gespannt auf die nächste Reise
     
  5. tribble

    tribble Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    8.393
    Zustimmungen:
    3.226
    Danke, das war wieder sehr schön!:001:
     
  6. Florian B.

    Florian B. Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    12.530
    Zustimmungen:
    8.352
    Ort:
    Lünen (Lippe)
    ... Deine Reiseberichte sind immer ein wenig Urlaub für einige Minuten, es macht einfach Spass - Danke :001:
     
  7. Janinho

    Janinho Mr. Miami Sponsor

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    1.235
    Ein schöner Bericht :)
     

Diese Seite empfehlen