Florida Rundreise Oktober 2017

#1
Hallo ihr Lieben,
mein Freund und ich wir werden im Oktober für 17 Tage nach Florida reisen.

Folgendes Routing haben wir uns überlegt:

Miami 2 Nächte
Florida City 1 Nacht (für Everglades)
Key West 1 Nacht
Key Largo 1 Nacht
Naples 1 Nacht
Fort Myers 2 Nächte
Tampa 1 Nacht
St. Petersburg 1 Nacht
Clearwater 2 Nächte
Orlando 2 Nächte
Atlantikküste 1 Nacht
Fort Lauderdale 1 Nacht
Heimflug

Lassen wir irgendwas Interessantes aus? Welchen Ort könnt ihr an der Atlantikküste noch empfehlen? Vero Beach? West Palm Beach?

Halloween werden wir in Tampa verbringen. Habt ihr Tipps was man dort machen kann?

Freue mich auf eure Antworten! :)
 

Airwulf

Moderator
Mitarbeiter
#2
Ich würde Homestead als Ausgangspunkt für Miami und die Keys nehmen.
Alle Sehenswürdigkeiten sind gut zu erreichen

Wenn es der Sundowner in Key West sein muss, dann nehmt Euch ein Motel in Key West.
Ansonsten empfinde ich diesen Ort als völlig überbewertet .

Naples und Ft Myers würde ich zusammenlegen.

St.Pete und Clearwater auf Treasure Island konzentrieren.

Orlando nur, wenn Ihr in dien Parks wollt.
Rückweg nach MIA über die A1A.

Rainer
 
Zuletzt bearbeitet:

S.Crockett

Well-Known Member
#4
Hallo ihr Lieben,
mein Freund und ich wir werden im Oktober für 17 Tage nach Florida reisen.

Folgendes Routing haben wir uns überlegt:

Miami 2 Nächte
Florida City 1 Nacht (für Everglades)
Key West 1 Nacht
Key Largo 1 Nacht
Naples 1 Nacht
Fort Myers 2 Nächte
Tampa 1 Nacht
St. Petersburg 1 Nacht
Clearwater 2 Nächte
Orlando 2 Nächte
Atlantikküste 1 Nacht
Fort Lauderdale 1 Nacht
Heimflug

Lassen wir irgendwas Interessantes aus? Welchen Ort könnt ihr an der Atlantikküste noch empfehlen? Vero Beach? West Palm Beach?

Halloween werden wir in Tampa verbringen. Habt ihr Tipps was man dort machen kann?

Freue mich auf eure Antworten! :)

Guten Abend

Also ich würde an eurer stelle so meine Tage zusammen stellen.

Miami 3 Nächte inkl Everglades
Key West inkl Key Largo 1 Nacht
Fort Myers Beach inkl Naples 3 Nächte
Region Tampa, St. Petersburg, Clearwater 3-4 Nächte (Hotel in St. Pete Beach)
Orlando 2 Nächte
Fort Lauderdale 2-3 Nächte
 

AMende79

Well-Known Member
#5
Da stimme ich S.Crockett vollkommen zu. Macht lieber weniger Hotels. Dann habt ihr mehr von den Tagen.
Key West würde ich auch nicht empfehlen. Aber irgendwie ist das wohl für Touris Pflichtprogramm. Ich habe es ja auch schon einmal gemacht.
 

VaporXX

Well-Known Member
#6
Verstehe nicht was an Key West so schrecklich sein soll? Wir waren dort zwei Nächte (zugegebenermaßen zur Nebensaison) und uns hat das Flair sehr zugesagt. Wir sind zwar bei den letzten beiden FL-Urlauben nicht hingefahren, aber haben das für einen der nächsten Trips wieder vor.

Klar ist das ganze touristisch geprägt, aber man steht ja nicht 48h am Southernmost Point.
 
#7
Vielen Dank für eure Antworten :)
Ok dann vielleicht doch nicht so viele verschiedene Hotels... dachte so spart man sich abends die Fahrerei :)
Benötigt man für Sanibel und Captiva Island einen ganzen Tag?
Lohnt es sich in Sarasota mal anzuhalten?
Wir wollten ab Miami oder Homestead morgens Richtung Key West mit Stop am Bahia Honda State Park, 1 Übernachtung in Key West und am nächsten Morgen nach Marathon ind Theater of the Seas (lohnt sich das??) und vielleicht noch gleichen oder am nächsten Tag nach Key Largo zum Schnorcheln im John Pennekamp State Reef Park.
 

cc-angel

Well-Known Member
#8
Bedenkt bitte, dass ihr für die Anfahrt nach Key West (ab Homestead etwa 130 Meilen) eine gefühlte Ewigkeit unterwegs sein werdet. Insbesondere, wenn ihr am Bahia Honda State Park halten wollt.
Es gibt Streckenabschnitte, auf denen nur 25 mls erlaubt sind.
Also morgens zeitig starten.

Gruß Daniel


Gesendet von iPad mit Tapatalk
 
Top