• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Forumsurlaub....

TiPi

Moderator
Moderator
#81
Na dann brechen wir mal zu einem zünftigen Angelausflug auf. Die Mädels dürfen natürlich ausschlafen. Stören eh nur beim Angeln und quäken rum von wegen Langeweile, etc.
Pflichtgemäß haben wir uns am Vortag mit einer gültigen Fishing Licence (braucht man nur auf dem Boot, nicht am Kanal!) ausgestattet. Die gibt es entweder telefonisch, im Bait & Tackle Shop, oder bei Obi..quatsch, Wal Mart!:mrgreen:
Wecker (falls nötig) geht um 5 Uhr. Schnell 2 Kühltaschen gepackt (eine mit Eis und gefrorenen Ködern wie Shrimps oder Tintenfisch, die andere mit Bier), Sonnenmilch, Angelzeug und alles was man so am Tag auf dem Boot braucht und um halb 6 beim ersten Tageslicht geht es los.
Wir haben bei der Wahl des Hauses natürlich darauf geachtet, das es nah am Fluß liegt und wir nicht ewig durch die Kanäle fahren müssen (das nervt gewaltig).
Nach 5 Min Fahrt sind wir am Caloosahatchee angekommen. Noch schnell die 500 Fuß Uferzone im Schrittempo absolviert und dann können wir Gas geben. Zumindest bis Little Shell Island, denn da geht es an den Inseln vorbei wieder im Schrittempo (no wake), was aber nicht weiter schlimm ist, da man hier des öfteren Manatees zu sehen bekommt.
Langsam geht die Sonne über CC auf und wir geben wieder Gas bis zur Sanibel Bridge, die man auch nur im Schrittempo unterqueren darf (Nichteinhaltung wird teuer!).
Wer denkt er könnte jetzt unbesorgt Gas geben und kreuz und quer durch die Gegend heizen, liegt falsch. Auch hinter der Sanibel Bridge gibt es noch zahlreiche Untiefen und Sandbänke, an denen man sich die Schraube ruinieren kann, was auch wieder teuer wird.
Wir fahren ein Stück an Sanibel vorbei und ankern ca. 2 km vor Sanibel in einer Wassertiefe von 17 Fuß (ca 5 m). Hier ist man vor den nervenden Catfischen mit Ihren fiesen Stacheln weitgehend sicher und wir fangen ein paar Hammer- und Schwarzspitzenhaie. Auch Yellowtail Snapper und ein par Sea Trouts gehen an den Haken und nach kurzer Zeit ist die Kühlbox mit Filets für das abendliche BBQ schon gut gefüllt.
Da die Fische hier ständig beißen, machen wir mal Pause und kühlen uns im nicht wirklich kühlen Wasser des Golf ab. Gut das die Frauen nicht da sind, denn die würden sich jetzt an den Fisch erinnern, der mir vor einer halben Stunde meine 50er Schnur mitsamt Köder und Blei abgerissen hat.:0096:
Nach der Schwimmeinlage gönnen wir uns ein eiskaltes Bier (es ist zwar erst 9 Uhr, aber bei der Hitze....:009: ) und schauen den Delfinen und Pelikanen zu, die nicht weit entfernt auf Nahrungssuche sind. Nach einem kleinen Nickerchen Blinkern wir noch ein wenig, aber leider ohne Erfolg, da das Wasser dafür hier zu tief ist.
Wir beschliessen zurück zu fahren, wo die Damen schon mit einem opulenten Frühstück auf uns warten und stolz unser gefangenes Abendessen bestaunen.
 
3

34238 Sarasota

Guest
#82

admin

Administrator
Mitarbeiter
#83
So, langsam sollten sich ja alle Faulpelze hier ausgiebig genug in CC ausgeruht haben - wenn sonst keiner will, dann fahren wir jetzt doch mal nach Miami. Da kenne ich mich überhaupt nicht aus - aber Tom wollte uns da ja das pralle Nachtleben vorführen :0141: :002:

Wollen wir mal hoffen, dass die Shopping-Schnecken nicht wieder nur in der Sawgrass Mills rumlungern um Geld auszugeben und dann abends mit dicken Füssen nur noch in den Spa wollen :009:

Anschauen möchte ich mir ja gerne mal den Venetian Pool, auch wenn das Wasser zum Baden ja reichlich frisch sein soll.

Als Tier-Interessierter schaue ich mir vielleicht auch noch mal den Miami Metro Zoo an, der soll gar nicht schlecht sein, habe ich gehört. Und an einem Zoo kann ich immer schlecht vorbeigehen mit den Kids....

Am Strand in der Sonne braten ist gar nicht mein Ding, höchstens mal eine Stunde People Watching an ihrgend so einem Flanierstrand.

Also, ihr Miami-Kenner: What's up here in Miami?

Gruß

Jochen
 

BiMi

Moderator
Moderator
#84
Wie Jochen, machen wir gar keinen Halt in Naples? Wir müssen dort doch Tom einladen, damit er uns Miami zeigen kann. Außerdem hat er uns zum Paella essen eingeladen, hast du das vergessen? :009:Er hat uns doch sogar ein Foto seiner Spezailität geschickt! :0141:
 

admin

Administrator
Mitarbeiter
#85
Zitat von BiMi:
Wie Jochen, machen wir gar keinen Halt in Naples? Wir müssen dort doch Tom einladen, damit er uns Miami zeigen kann. Außerdem hat er uns zum Paella essen eingeladen, hast du das vergessen? :009:Er hat uns doch sogar ein Foto seiner Spezailität geschickt! :0141:

Nun lungern wir hier schon 12 Tage in der Gegend rum und am letzten Tag wacht ihr endlich auf :093: Hätte man doch schon längst erledigen können, da sitzt man doch keine Stuned im Auto um Tom zu besuchen :0103: ...

Typisch Frauen......:556:
 
3

34238 Sarasota

Guest
#86
Ich fahre leider nicht mit nach Naples und Miami, ich bleibe in Sarasota.

Gestern war ich bei einem deutschen Fleischhauer (Metzger). Der hatte frische Grützwurst:035: die musste ich unbedingt kosten - und heute liege ich krank im Bett.

Fahrt nur nach Naples und geht ein wenig in der 5th Avenue spazieren.
Aber bitte bleibt vor dem Inn on Fifth stehen und winkt in die Webcam damit ich euch sehe.
 

BiMi

Moderator
Moderator
#87
Zitat von 34238 Sarasota:
Ich fahre leider nicht mit nach Naples und Miami, ich bleibe in Sarasota.

Gestern war ich bei einem deutschen Fleischhauer (Metzger). Der hatte frische Grützwurst:035: die musste ich unbedingt kosten - und heute liege ich krank im Bett.

Fahrt nur nach Naples und geht ein wenig in der 5th Avenue spazieren.
Aber bitte bleibt vor dem Inn on Fifth stehen und winkt in die Webcam damit ich euch sehe.
Ach Lui, du kennst doch Sarasota nun schon auswendig! Zeit das du mal was neues kennenlernst. Willst du dir wirklich die leckere Paella bei Tom entgehen lassen?
 

claudia

Power-Mom und Moderatorin
Moderator
#88
Zitat von admin:
Nun lungern wir hier schon 12 Tage in der Gegend rum und am letzten Tag wacht ihr endlich auf :093: Hätte man doch schon längst erledigen können, da sitzt man doch keine Stuned im Auto um Tom zu besuchen :0103: ...

Typisch Frauen......:556:

Mensch Jochen, is doch Urlaub :0141: Immer schön langsam... Aber Miami klingt gut und mit Tom's fachkundiger Führung kann ja nichts schiefgehen. Wir haben, außer 1990 den Flughafen und einer Gegend die man als Touri besser nicht aufsucht, auch von Miami noch nichts gesehen. Hätte da auch schon eine geeignete Unterkunft für uns, www.fisherisland.com, sicher erschwinglich für uns und zu den "Reichen und Schönen" gehören wir doch allemal :036: Naja, träumen kostet ja (noch) nichts :0141:
 

BiMi

Moderator
Moderator
#89
Zitat von claudia:
Mensch Jochen, is doch Urlaub :0141: Immer schön langsam... Aber Miami klingt gut und mit Tom's fachkundiger Führung kann ja nichts schiefgehen. Wir haben, außer 1990 den Flughafen und einer Gegend die man als Touri besser nicht aufsucht, auch von Miami noch nichts gesehen. Hätte da auch schon eine geeignete Unterkunft für uns, www.fisherisland.com, sicher erschwinglich für uns und zu den "Reichen und Schönen" gehören wir doch allemal :036: Naja, träumen kostet ja (noch) nichts :0141:
Claudi, die Unterkunft ist für uns gerade gut genug. Da Tom unseren Lottogewinn mitbringt, können wir uns Fisher Island ja leisten! :009: Dann können wir von dort aus einen Abend mit dem Boot rüber zur Bayside fahren. Zuerst könnten wir im Bubba Gump essen gehen und danach genießen wir bei einem Cuba Libre die Live Musik! Was meint ihr, habt ihr Lust?
 

claudia

Power-Mom und Moderatorin
Moderator
#90
Zitat von BiMi:
Claudi, die Unterkunft ist für uns gerade gut genug. Da Tom unseren Lottogewinn mitbringt, können wir uns Fisher Island ja leisten! :009: Dann können wir von dort aus einen Abend mit dem Boot rüber zur Bayside fahren. Zuerst könnten wir im Bubba Gump essen gehen und danach genießen wir bei einem Cuba Libre die Live Musik! Was meint ihr, habt ihr Lust?
Hört sich gut an Bimi :0141: Vielleicht sollten wir auch hier absteigen www.doralresort.com ,bei diesem tollen Lottogewinn ja kein Problem.Dort könnten wir Frauen uns dann Schönheitsmäßig verwöhnen lassen, während die Männer den doch sehr ansprechenden Golfplatz erkunden :002:
 

admin

Administrator
Mitarbeiter
#91
Habe ich da Golfplatz gehört :006: ? da bin ich doch sofort dabei, keine Frage!! Und wenn die Damen den gewinn für die "Fassaden-Restaurierung" :lach: ausgeben, dann kann ich ja noch mal in einer Filiale von Edwin Watts vorbeifahren um mir das neueste Equipment zu holen. Das muss ich dann ja auch kräftig ausprobieren, damit mir der Zoll in D auch glaubt, dass es sich um gebrauchte Schläger handelt :0391: .

Also, dann lasst ihr Frauen Euch richtig Zeit beim verwöhnen lassen (heißt "schönheitsmäßig" eigentlich "für Eure Schönheit" oder "von männlichen Schönheiten"? :109: ), hier gibt es ja genug Golfplätze zu erkunden.

Bin ja mal gespannt, wann Tom mit dem versprochenen Nachtleben loslegt :065: ....

Gruß

Jochen
 
Zuletzt bearbeitet:

admin

Administrator
Mitarbeiter
#92
Mal sehen, ob wir diesen Thread nicht nochmal wieder ein bißchen aufleben lassen können....:009:

Mit Miamis Nachtleben hat uns Tom ja hängen lassen, der wollte die ganzen Szene-Locations sicher selber abklappern und hat deshalb seine Frau sicher lieber mit den anderen Mädels im Wellness-Bereich des Hotels abgegeben.

Hat denn hier noch irgend jemand Kenntnisse von Miami, der uns was zeigen kann? Lohnt sich der Besuch vom Bayside Marketplace oder sollte man lieber gleich ein paar Meilen mehr zur Sawgrass Mills fahren wenn man shoppen gehen will?
Lohnt sich ein besuch des Venetian Pool, obwohl das Wasser dort ja recht kühl sein soll?
Ist der Miami Metro Zoo wirklich so schön wie es behauptet wird? Wäre dann sicher was für meine Kids?

Falls hier keiner mehr was in Miami sehen will würde sich ja vielleicht auch eine Tour nach Key West anbieten (wobei ich persönlich auf den Touristenrummel dort verzichten kann, ist mir zu kommerziell) oder Volker zeigt uns mal ein bißchen von den schönen Stränden im Norden Floridas am Panhandle.

Ich lass mich überraschen.....:0141:
 

Jungle-Queen

Well-Known Member
#93
...nun denn, lieber Jochen!!! Kann zwar nicht viel oder auch garnichts zum Miami-Nightlife beitragen, aber ich will doch mal versuchen, eine Tagestour, die wir schon einmal in Miami gemacht haben(sogar mit 15 Monate altem Kind) zusammenzuschustern!!!

Bayside Market Place ist gemütlich zum Bummeln und guckst du hier, guckst du da!! Vielleicht einen kurzen Abstecher ins Hard-Rock-Cafe, evtl. einen Happen dort essen(wenn nicht zu teuer) und anschließend eine kleine Bootstour durch den Hafen von Miami vorbei an Key Biscayne und einen Blick auf Fisherisland - mal schau´n, wie die Prommis so wohnen, dann zurück vorbei an der super Skyline von Miami noch ein paar tolle Fotos machen.
Wer Lust hat kommt mit, noch ein wenig die Füße im "Venetian Pool" abkühlen (Ist echt sehr hübsch angelegt), wer mag kann auch mal ´ne runde schwimmen!!!

Wer es ein bissel tierisch mag, kann ja mitkommen zu Parrot-Jungle-Island - Tropisches Flair mit vielerlei Papageien und vielleicht läßt sich ja der eine oder andere auch mal ´ne kleine Python in einer der zahlreichen Shows um den Hals hängen!?! (Als wir das letzte Mal 2003 dort waren, hat sich mein großer Sohn (damals 5) dieser Herausforderung gestellt:0041: - hab´auch ein Foto davon). Es gibt außerdem auch Klapperschlangen, Aligatoren und ähnliches Getier zu bestaunen. Uns hat´s echt gut gefallen.
Vielleicht ist´s ja auch was für dich Jochen und die Kids!!!:001:

Ansonsten macht´s auch nur Spaß durch Miami zu cruisen und einfach den Lifestyle dort zu beobachten.

Ein tolles amerikanisches Event ist es auch, mal life so ein richtiges Basketballspiel (vielleicht sogar Miami-Heat) zu erleben. Hatten vor 10 Jahren das Vergnügen. In der Miami-Arena (die heißt jetzt glaube ich "American-Airlines-Hall" oder so!?!) ist echt cool gewesen, saßen fast ganz oben und hatten eine Tolle Sicht über die ganze Halle - ging ziemlich steil nach unten!! Haben in der Pause lecker Nachos mit Cheese- oder Chillidip genascht.

Zu abends kann ich leider wenig Tipps geben - vielleicht einfach nur bei einem guten Essen und einem guten Tropfen relaxen und den erlebnisreichen Tage gemütlich ausklingen lassen.
Aber vielleicht haben ja noch andere User Vorschläge für einen tollen Tag in Miami.

Zu Sawgrass-Mills-Mall kann ich nur "muß sein" sagen - aber damit kann man ja fast allein einen ganzen Tag füllen - am besten bei :regen: oder zuviel :hot3d: !!!

Hab mir die größte Mühe gegeben und bitte überlest einfach die Rechtschreibfehler:0103: Okey - dann viel Spaß beim Lesen.

Gruß

Christine
 

Sjoetroll

Verstorbenes Mitglied welches in unserem Herzen we
#94
Zitat von admin:
Mal sehen, ob wir diesen Thread nicht nochmal wieder ein bißchen aufleben lassen können....:009:

Mit Miamis Nachtleben hat uns Tom ja hängen lassen, der wollte die ganzen Szene-Locations sicher selber abklappern und hat deshalb seine Frau sicher lieber mit den anderen Mädels im Wellness-Bereich des Hotels abgegeben.

Falls hier keiner mehr was in Miami sehen will würde sich ja vielleicht auch eine Tour nach Key West anbieten (wobei ich persönlich auf den Touristenrummel dort verzichten kann, ist mir zu kommerziell) oder Volker zeigt uns mal ein bißchen von den schönen Stränden im Norden Floridas am Panhandle.

Ich lass mich überraschen.....:0141:
Naja, Tom kommt ja schliesslich auch in die Jahre und ist froh, wenn er sich morgens die Hose noch ohne fremde Hilfe anziehen kann:009:

Meine Kenntnis über die schönen Strände ist leider limitiert auf den Bereich Destin-Ft.Walton und ein Stückchen weiter in Richtung Panama City. Aber wir werden dieses Jahr wieder etwa 2 Wochen, nachdem wir aus der Hitze Tampas in den etwas kühleren Norden "geflüchtet" sind da oben verbringen. Ich denke, dann kann ich mehr berichten.


Aber (off topic) was mir gerade einfällt, man sollte mal bei unseren ganzen Floriindianer-Neuzugängen mal nachfragen, ob diese Schwierigkeiten mit dem Lesen unserer Umlaute haben und dann vielleicht die Schreibweise auf ae, oe, ue, sz, usw. umstellen????

Ich weiss noch aus meiner Zeit, in der ich noch in der Öffentlichkeitsarbeit für das amerikanische Militär gearbeitet habe, dass mir und auch den Kollegen das Lesen von elektronischen Schriftstücken, die mit europäischen Tastaturen verfasst wurden, oft relativ schwergefallen ist, denn dann werden Umlaute durch irgendwelche wirren Zeichen ersetzt und machen das betreffende Wort nur sehr schwer lesbar.

Z.B. wird aus "willste mich küßen": "willste mich k!!!!(/%$"!!!)en?

Das könnte dann zu einer Anzeige wegen Aufforderung zu unsittlichem Handeln f!!!!"""!$$%hren! :0096:

Also, wie is et? Oder sollte man einen neuen Strang aufmachen?
 

admin

Administrator
Mitarbeiter
#95
Mensch Volker,
jetzt hast Du aber unfreiwillig zugegeben was für ein Fossil Du bist :lach:- diese Probleme mit der Darstellung waren noch zu DOS-Zeiten (oder DOS-basierten Windows-Versionen) als es sich noch um ASCII-Zeichen und Tabellen handelte, heute mit Unicode und ANSI ist die Darstellung international doch gar kein Problem mehr - die können (korrekte Konfiguration vorausgesetzt) alle Zeichen genauso sehen wie Du :0141:

Ja ja, die Technik schreitet voran, da muss man schon zusehen das man Schritt hält.... :109:

Also, weiter gehts in diesem Strang, brauchen nichts Neues anzufangen. Wenn Du schon nicht in den Norden mit uns willst kannst Du auch gerne einen Abstecher nach Daytona oder sonstwo an die Ostküste machen....

Gruß

Jochen
 
Zuletzt bearbeitet:
3

34238 Sarasota

Guest
#97
Ich weiss nicht warum, aber ich mag Grossstädte nicht.
Und da gehört auch Miami dazu.( und auch Miami Beach)

Im Urlaub brauch ich nicht die Massen, den Stau auf den Strassen - deshalb bleib ich nicht in Miami!
Das einzige, das ich mir noch vor meiner Weiterfahrt anschaue ist Parrot Jungle und zwar aus nostalgischen Gründen.
Als ich vor 25 Jahren in Miami war, hab ich mir die Papageienshow angeschaut.
Auf der vor einigen Tagen erhaltenen DVD war einiges von der Show drauf - echt lustig:007:

Da ich nicht in Miami bleibe ein Frage: Wer fährt mit mir nach Ft. Lauderdale?

Die A1A nach Norden ist eine schöne Strecke.
Da es schon Abend geworden ist müssen wir uns ein Quartier suchen.

Diesmal will ichs nicht feudal sondern einfach und abgewohnt - aber dafür ein MUST.
Bahia Cabana heist das Hotel. Nicht das Hotel ist das besondere, sondern die dazugehörige Bar.:002:

Da haben wir einen wunderbaren Blick auf den Hafen und auch die Jungle Queen liegt hier vor Anker.
Ein Foto der Jungle Queen seht ihr im Avatar weiter oben von Jungle Queen.:002:

So, meine Girls, jetzt hab ich euch ziemlich nahe an die Sawgrass Mills Mall gebracht.
Jetzt seid ihr dran.
 

claudia

Power-Mom und Moderatorin
Moderator
#99
So nachdem Lui uns Girls und Mr. Mall sicher zur Sawgrass Mill Malls gebracht hat, wir uns dort dem Powershoppen hingegeben haben bis die Brieftasche glühte :009: ... machen wir uns doch auf den Weg nach Key West!

Über viele Brücken, die längste nennt sich 7MilesBridge und ist über 11KM lang, gelangen wir nach Key West. Nachdem wir uns alle am Southernmost Point haben ablichten lassen, könnten wir noch einige andere Dinge unternehmen... wie wäre es mit einem Besuch im Hemingway-Museum www.hemingwayhome.com oder einem Bad mit Delfinen www.keysdirectory.com/ulad/index.html oder www.yankeefreedom.com ? Nach alle diesen Erlebnissen wäre ein schönes Essen mit Blick auf das Meer doch genau das Richtige für uns, vielleicht hier www.littlepalmisland.com ?

Nachdem wir uns ausreichend gestärkt haben und es sicher wieder sehr spät geworden ist, sollten wir uns auf den Weg zu unserem Hotel machen www.edenhouse.com Wo wir uns für den nächsten Tag fit schlafen, bevor wir dies tun schauen wir noch mal eben ins Internet unter www.key-west.com , was uns Key West sonst noch zubieten hat! :002: :007: