Frontenbildung.....

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

admin

Administrator
Mitarbeiter
#1
Wir haben - mit durchaus leichten Bauchschmerzen ob des "Boardfriedens" - diese Pro & Contra-Forum ins Leben gerufen, weil wir der Meinung waren, das wir hier sachlich und in einem vernünftigen Ton uns miteinander auch über strittige Fragen austauschen können.

Nun haben wir es gleich in den ersten Themen gehabt, das hier Meinungen aus Sicht der USA und der Sicht vom alten Europa aufeinandergetroffen sind. Dabei scheinen sich leider Fronten zu bilden und auch zu verhärten.

Ich möchte hier einmal ein paar Prämissen für die Diskussionen in diesem Board aufstellen, die sich alle einmal zu Gemüte führen und bitte auch beherzigen sollten, damit wir nicht nur dieses Forum nicht wieder begraben müssen sondern wir auch nicht solche "Feindbilder" aufbauen, das wir auch in anderen Foren und bei anderen Themen solch aggressiven Dialoge bekommen.

  • Hier darf jeder seine Meinung ruhig, sachlich und nicht polemisch darlegen, Dazu bedarf es weder der Kritik an anderen geäußerten Meinungen noch irgendwelcher Kraft- oder beleidigenden Ausdrücke, auch nicht solcher, die evtl. so aufgefasst werden könnten.
  • Jede Kritik oder Meinung geht nur um die Sache - niemand muss sich persönlich beleidigt fühlen, weil jemand anderes eine konträre Meinung hat. Sollte sich jemand beleidigt fühlen, so wird das entweder per PN ausgetragen oder über die Moderatoren oder mich geklärt, nicht hier in den Threads.
  • Das Leben ist nicht nur Schwarz und Weiß: Wenn jemand Kritik an den Verhältnissen in D übt, dann muss man sich als Deutscher nicht angegriffen fühlen, genausowenig, wie sich ein in den USA lebender nicht angegriffen fühlen muss, wenn Kritik an Dingen dort geäußert wird. Wir als Einzelpersonen haben weder hier noch dort die Macht, etwas zu ändern - deshalb kann man sich aber trotzdem über diese Mängel im Klaren sein.
  • "Schubladendenken" bringt weder die Sache noch die Einschätzung einer anderen Person voran - das Leben ist dafür viel zu vielschichtig. Ich kenne durchaus "Schwarze" mit sozialen Grundsätzen, "Grüne", die die Wirtschaft stärken wollen und "Rote", die sehr kapitalistisch denken. Ich kann auch einen Menschen achten und respektieren, wenn er politisch grundsätzlich anders denkt - dafür ist Politik ein viel zu kleiner Faktor im Leben. Ebenso kenne ich genügend Leute mit derselben politischen Überzeugung, die menschlich einfach Armleuchter sind. Ich denke, das geht jedem so und dadrauf sollte man sich ab und zu besinnen.
  • Bitte überlegt und wägt Eure Worte sorgfältig ab, bevor Ihr hier etwas brisantes schreibt - Euer Leser kennt Euch vielleicht nicht persönlich, weiß evtl. nicht, wo etwas ironisch oder wo bitter ernst gemeint ist und versteht manche Formulierungen ganz anders als beabsichtigt. Ihr als Schreiber eines Beitrags seid auch dafür verantwortlich, dass der Leser es so versteht wie Ihr es gemeint habt.
Es ist klar, das gerade auch bei emotional bestzten Themen wie z. B. der Todestrafe grundsätzlich unterschiedliche Meinungen aufeinanderprallen, aber so ein Forum dient nur zum Meinungsaustausch, nicht dazu, andere zu missionieren oder von der eigenen Meinung zu überzeugen. Seid bitte so tolerant und aktzeptiert die Meinungen anderer genau so, wie Ihr auch die Eure akzeptiert haben möchtet. Und wenn Ihr dann bei dem einen oder anderen auf solchen Gegensätze zu Euch stoßt, das Ihr einen Dialog für sinnlos haltet - dann lasst es einfach. Stört nicht die anderen mit öffentlichen Streitereien, die ganz sicher zu nichts führen und bei denen niemand etwas gewinnen kann. Im Günstigsten Fall kann einer von beiden eine argumentative oder sprachliche Überlegenheit demonstrieren - nur für die Sache bringt es überhaupt nichts. Nicht unbedingt hat der bessere Rethoriker auch recht - er kann den anderen vielleicht mundtot machen, aber Recht muss er deswegen noch lange nicht haben. Und im ungünstigsten Fall wird sich dann der "Unterlegene" nur noch mit Kraftausdrücken und persönlichen Beleidigungen wehren - das bringt niemanden etwas.

Natürlich gibt es Überzeugungen, für die es sich zu kämpfen lohnt - aber hier ist einfach nicht der richtige Platz dafür! Ihr dürft sie hier gerne -solange sie nicht radikal, illegal, unmoralisch oder gegen geltendes Recht verstoßend sind - darstellen. Dabei sollte es dann aber auch bleiben.

Also meine Bitte an Euch: Lasst es uns allen Skeptikern, die meinen dass sowas nicht geht, zeigen und schafft hier eine vernünftige Diskussionskultur. Und nebenbei würdet Ihr mir dann auch meinen unverbesserlichen Glauben an das Gute im Menschen stärken :109: ....

Ich werde mir das noch eine kurze Weile anschauen und ggfs. auch mit den einzelnen Betroffenen Kontakt per PN aufnehmen - wenn das nichts nützt, dann würde ich sehr ungerne zu Sperrungen greifen oder dieses Forum wieder löschen. :0045:

Gruß

Jochen
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top