Shopping Geld vorab oder in USA wechseln?

Lonici

Well-Known Member
#21
einfach noch ne kurze Frage: hast du eine Auslandskrankenkasse, die auch Kosten in den USA übernimmt? Fände ich eminent wichtig, da ihr ja recht spitz kalkuliert.
 

Sonnenstrahl

Well-Known Member
#22
einfach noch ne kurze Frage: hast du eine Auslandskrankenkasse, die auch Kosten in den USA übernimmt? Fände ich eminent wichtig, da ihr ja recht spitz kalkuliert.
Ich zumindest nicht. Verlasse mich da lieber auf meine Reiseapotheke. Darin sind bereits alle wichtigen Medikamente für den Notfall enthalten. Und wenn doch was ernstes passieren sollte habe ich eben Pech und wir müssen zahlen.
 

VaporXX

Well-Known Member
#23
:0103: aktuell wohl mein Lieblingssmiley.

Das kostet zwischen 10 € und 30 € pro Jahr. Da kann ich nicht verstehen, weshalb man das Risiko auf sich nimmt, mehrere 100.000$ auf den Tisch legen zu müssen und danach wohl finanziell ruiniert ist.
 

Nordlicht

Well-Known Member
#24
Ganz ehrlich. Das ist dämlich! Es sei denn du hast ein paar viele Tausend Euro übrig.

Dann brichst du dir ein Bein. Hilft die Reiseapotheke da? Ist dir klar, dass die deutsche Versicherung nichts zahlt und das sehr teuer werden kann. Und ich meine sehr teuer! Wenn noch schlimmeres passiert bist du finanziell ruiniert.

Eine Auslandskrankenversicherung gibt es je nach Anbieter für rund 10€.

Ohne eine Versicherung in die USA zu fliegen ist (tut mir leid für die deutlichen Worte) absolut wahnsinnig. Dumm.
 

Sonnenstrahl

Well-Known Member
#25
Wenn noch schlimmeres passiert bist du finanziell ruiniert.
Wo nichts zu holen ist kann man auch nichts ruinieren. ;)

Eine Auslandskrankenversicherung gibt es je nach Anbieter für rund 10€.
Habe mich noch nie damit befasst. Für einmalig 10€ würde ich es aber machen. Allerdings ist das jetzt etwas kurzfristig, da einen seriösen Anbieter zu finden. Ich habe an so gut wie alles gedacht, nur nicht daran. Vielleicht kann mir ja Jemand was empfehlen.
 

Lonici

Well-Known Member
#26
Bitte nimm dir diese gut gemeinten Ratschläge zu Herzen. Es ist ganz einfach unverantwortlich ohne eine solche Versicherung in die USA zu reisen. Sollte der unwahrscheinliche, aber nicht unmögliche Fall eintreten, dass du ins Krankenhaus musst, bist du wirklich ruiniert. Und ich bin mir nicht sicher, ob du überhaupt behandelt wirst, wenn du nicht Vorkasse liefern kannst.
Das Gesundheitssystem funktioniert dort anders als hier bei uns.
 

jhon

Well-Known Member
#27
Wo nichts zu holen ist kann man auch nichts ruinieren. ;)
.
Doch, Dein Leben - wenn Du nicht solvent bist wirst Du gar nicht erst adäquat behandelt sondern bekommst nur eine ärztliche Grundversorgung.
Einen seriösen Anbieter findest Du ganz leicht: Nimm einfach die vom ADAC, das ist mit die Beste und man bekommt sie auch als Nicht-Mitglied ab 13,90 im Jahr.
 

Nordlicht

Well-Known Member
#28
Wir sind bei der Debeka. Und seit Jahren zufrieden.

Ich kenne viele bei der Allianz (ich arbeite (noch) bei einer Tochter) war nur zu faul zu wechseln.

Egal bei welchem Anbieter, abschließen geht online bis einen Tag vorher.

Ohne indiskret sein zu wollen. Wenn du sagst bei euch ist nichts zu holen, bist du sicher, dass sich da nicht irgendwann was ändert? Man sollte sich seine Möglichkeiten nicht versauen.
 

Sonnenstrahl

Well-Known Member
#29
Einen seriösen Anbieter findest Du ganz leicht: Nimm einfach die vom ADAC, das ist mit die Beste und man bekommt sie auch als Nicht-Mitglied ab 13,90 im Jahr.
Gibt es da nichts, wo man nur einmalig zahlt und was nur während des Urlaubsaufenthaltes gilt? Habe grundsätzlich was gegen Mitgliedschaften und Abos denn das summiert sich recht schnell mit anderen Dingen, die man am Jahresende zahlt.
 

Nordlicht

Well-Known Member
#30
Einfach direkt wieder kündigen. Dann zahlst du nur einmal.
Dir meisten Anbieter machen Jahresverträge. Früher hatten wir mal was für einzelne Reisen. Das war aber teurer. Völlig unsinnig.
 

Sonnenstrahl

Well-Known Member
#31
Ich habe gerade was über Check24.de gefunden und zwar von "BarmeniaDirekt". Nennt sich "Travel Day Reisekrankenschutz" und kostet für ein Paar nur 12€. Die Frage ist nur ob auch unverheiratete Paare zugelassen sind, die nicht zusammen leben. Die maximale Reisedauer beträgt dabei 10 Tage bei einem Reisepreis von 3000€ (Buchungskosten). Kann man sowas nehmen?
 

Turbotobi76

Well-Known Member
#32
Hi,

dem kann ich mir nur anschließen. Wir mussten mit meiner Tochter zum Arzt (finger eingeklemmt) Erst mal direkt 180$ von der KK abgebucht bevor es überhaupt los ging und dann nochmal 70$ fürs röntgen.

Hat die ADAC Reisekrankenversicherung problemlos bezahlt.

Und das war eine günstige Walk In Klinik. Im Krankenhaus bist du ganz schnell das Zehnfache los auch bei Kleinigkeiten.

Gruß Tobias
 

Nordlicht

Well-Known Member
#33
Ich habe gerade was über Check24.de gefunden und zwar von "BarmeniaDirekt". Nennt sich "Travel Day Reisekrankenschutz" und kostet für ein Paar nur 12€. Die Frage ist nur ob auch Paare zugelassen sind, die nicht zusammen leben. Die maximale Reisedauer beträgt dabei 10 Tage bei einem Reisepreis von 3000€ (Buchungskosten). Kann man sowas nehmen?
Geht vermutlich nicht. Wenn ihr nicht verheiratet seid und nicht zusammen lebt, wie wollt ihr beweisen, dass ihr ein Paar seid. Da braucht ihr vermutlich was eigenes. Aber das geht auch schon für unter 10€
 

Sonnenstrahl

Well-Known Member
#34
Geht vermutlich nicht. Wenn ihr nicht verheiratet seid und nicht zusammen lebt, wie wollt ihr beweisen, dass ihr ein Paar seid. Da braucht ihr vermutlich was eigenes. Aber das geht auch schon für unter 10€
Wir haben es jetzt einzeln über den Single-Tarif gemacht, sind für jeden 6€. Ich hätte auch das doppelte bezahlt wenn ich dafür kein neues Abo bzw. Jahresvertrag abschließen muß. Danke nochmals für den Hinweis, hätte das jetzt glatt vergessen bzw. dachte das wir auch mit unserer Standardkrankenkarte auskommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jean

Active Member
#36
Hallo,

Geld mit der Kreditkarte abheben in Florida genauso wie hier mit der EC- Karte? Oder muss man auf was besonderes achten ? Weil letztes Jahr haben wir es bei der Bank in Fort Myers nicht hinbekommen. Geht auch die EC-Karte? Weil Tanken in Fort Myers kurz vorm Beach konnten wir es direkt an der Säule und bezahlen mit EC und zip code
 

Herzerl

Well-Known Member
#37
Hallo,

Geld mit der Kreditkarte abheben in Florida genauso wie hier mit der EC- Karte? Oder muss man auf was besonderes achten ? Weil letztes Jahr haben wir es bei der Bank in Fort Myers nicht hinbekommen. Geht auch die EC-Karte? Weil Tanken in Fort Myers kurz vorm Beach konnten wir es direkt an der Säule und bezahlen mit EC und zip code
Wir holen Geld immer mit der EC-Karte, allerdings muss der Automat für Maestro-Karten ausgelegt sein!?
Tanken: EC und PIN oder KK und Zip (funktioniert allerdings selten)
 
Zustimmungen: Jean

Turbotobi76

Well-Known Member
#38
EC karte ist relativ unsicher würde ich an der zapfsäule eher nicht machen.

KK plus x beliebige zip hat bei Racetrack Tankstellen immer geklappt sonst eher nicht außer bei Esso am Mietwagen Center in Miami
 

Michael-K.

Well-Known Member
#40
Wir haben es jetzt einzeln über den Single-Tarif gemacht, sind für jeden 6€. Ich hätte auch das doppelte bezahlt wenn ich dafür kein neues Abo bzw. Jahresvertrag abschließen muß. Danke nochmals für den Hinweis, hätte das jetzt glatt vergessen bzw. dachte das wir auch mit unserer Standardkrankenkarte auskommen.
Hoffentlich ist da auch der medizinisch notwendige Rücktransport versichert.
 
Top