• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Highway 1 gesperrt - keine Fahrt von Monterey nach Morro Bay mehr

Texasranger

Well-Known Member
#1
Aufgrund einer Brückenbeschädigung (Pfeiffer Canyon Bridge) ist der Highway No. 1 mindestens bis zum 31.12.2017, voraussichtlich aber sogar für 2 Jahre, gesperrt. Die Brücke ist irreparabel beschädigt und muss abgerissen und neu errichtet werden. Damit ist der schönste Teil des Highways - Big Sur - nicht mehr befahrbar. Ob man bis zur Brixby Creek Bridge fahren darf ist unklar. Julia Pfeiffer Burns SP ist nur nach langer Fahrt von Süden aus zu erreichen. Schade und ärgerlich für alle, die nach Kalifornien wollen.

http://www.ksbw.com/article/photos-big-surs-buckling-pfeiffer-canyon-bridge/8973888

Gruß Texasranger
 

MIA_Steve

Hausmeister
Mitarbeiter
#2
Das Thema haben wir bisher hier behandelt:

http://www.florida-interaktiver.com...ervt-dich-gerade-6.24847/page-224#post-482084

(ca. Seiten 224-226)

Aber es ist natürlich absolut einen eigenen Thread wert.

Die Sonnenanbeterin ist glaub ich im April dort, meine Eltern im Juni und ich hoffe, dass bis zum September bis auf die Pfeiffer Canyon Bridge wieder alles am Laufen ist.

Der Touri-Verkehr wird wohl über die Nacimiento-Fergusson Road laufen, sodass man nicht komplette via Süden umfahren muss. Diese Strasse wird derzeit wohl wieder aufgebaut (und ausgebaut?).

Wirklich tragisch für alle, die damit Urlaubsträume verpassen. Spannend, wie es dort weiter geht.

Gruß
 

wesus365

Well-Known Member
#3
Sehr schade!
Wir fliegen am 12.3. nach LA und hatten den Pacific Coast Highway auch auf dem Programm, da er das Highlight unserer Reise in 2013 gewesen ist. Gerade das jetzt gesperrte Stück!☹️ Nun werden wir wohl umplanen.
So bleibt vielleicht mehr Zeit für die uns unbekannte Gegend nördlich von San Francisco.

Gruß
Ute
 
#5

Texasranger

Well-Known Member
#6
Hatte ich gar nicht gelesen, dass das schon Thema war. Die Nacimiento-Fergusson Road ist doch eine bessere Forststraße. Einspurig und links geht es den Abhang runter. Außerdem jede Menge Kurven. Bei den vielen Touris, die sonst den 1 fahren, geht das wahrscheinlich gar nicht.

Gruß Texasranger
 
#7
Hatte ich gar nicht gelesen, dass das schon Thema war. Die Nacimiento-Fergusson Road ist doch eine bessere Forststraße. Einspurig und links geht es den Abhang runter. Außerdem jede Menge Kurven. Bei den vielen Touris, die sonst den 1 fahren, geht das wahrscheinlich gar nicht.

Gruß Texasranger

Ich bin mit Google Maps diese Strasse entlang gefahren und schon beim Gedanken, hier mit dem RV entlangzufahren, wurde mir schwindelig,...... :eek:
 

MIA_Steve

Hausmeister
Mitarbeiter
#8
Die Nacimiento-Fergusson Road ist doch eine bessere Forststraße. Einspurig und links geht es den Abhang runter. Außerdem jede Menge Kurven. Bei den vielen Touris, die sonst den 1 fahren, geht das wahrscheinlich gar nicht.

Gruß Texasranger
Daher ja mein "Ausgebaut?" in Klammern. Zumindest sind umfangreiche Bauarbeiten angekündigt und es wäre die beste Möglichkeit den Touris noch eine Möglichkeit zu bieten. Vielleicht ja sogar als one-way Straße oder mit Richtungsverkehr. Solange man die Straße nicht sperrt, wird es wohl Kollaps geben, da es jeder als Ausweichroute nehmen wollen wird.

Auf Youtube-Videos sieht man dort übrigens auch RVs fahren.

Man darf gespannt bleiben.
 

MIA_Steve

Hausmeister
Mitarbeiter
#10
Für Mud Creek sagt die Caltrans nach dem neuerlichen gigantischen Erdrutsch nun eine voraussichtliche Sperre bis Juni 2018 (!) voraus.