Höhe der Kaution und Mautberechnung

Sonnenstrahl

Well-Known Member
#1
Da ich bisher leider keine Infos zur Höhe der Kaution bei Alamo gefunden habe wollte ich hier nochmal fragen, ob es da irgendeine Regelform gibt, mit der sich die etwaige Höhe der Kaution berechnen läßt, damit wir am Ende nicht zu wenig verfügbares Geld auf der Kreditkarte haben. Wir haben uns für einen Wagen der Midsize-Klasse (Hyundai Elentra) entschieden. Die Mietdauer beträgt 9 Tage.

Wie hoch ist nach euren Erfahrungen die Kaution bei eurer Mietdauer gewesen und wann wird der Betrag wieder zurück gebucht oder ist er direkt nach Rückgabe des Wagens wieder verfügbar?

Dann habe ich noch eine Frage zur Mautberechnung und der "Sunpass Line" auf den Highways. Gibt es irgendwo eine Webseite, wo man die Mautgebühren in Florida für alle gebührenpflichtige Strecken einsehen kann? Ich hatte da mal einen Link doch ist der mir leider verloren gegangen.

Und was genau ist mit dieser Aussage gemeint, die wir vor einigen Monaten hier bekamen?

Nicht erschrecken beim durchfahren der Sunpass Linie bleibt die Ampel rot, trotzdem durchfahren!
Kann man über Bilder oder Videos irgendwo einsehen was damit gemeint ist bzw. wie diese Lines genau aussehen? Nur damit wir nicht verwirrt werden und darauf vorbereitet sind.
 

JohnSmith

Well-Known Member
#2
Hi.
Die Kaution wird nicht abgebucht. Sie wird nur im Falle eines Falles einbehalten , deshalb behalten sie deine Kartendaten.

Könnte sein, dass die Daten hier stehen:
floridasturnpike.com .
LG Ralf
 

Sonnenstrahl

Well-Known Member
#3
Die Kaution wird nicht abgebucht. Sie wird nur im Falle eines Falles einbehalten , deshalb behalten sie deine Kartendaten.
Mit anderen Worten: Wenn wir 1000€ auf der Kreditkarte haben können wir diese auch voll nutzen und ausgeben während wir den Wagen nutzen? Klar das wir natürlich einen kleinen Betrag (ich rechne hier mit ca. 50€) für die Abbuchung der Maut übrig lassen müssen aber bisher bin ich davon ausgegangen das ein gewisser Betrag ab- und nach der Rückgabe wieder zurück gebucht wird solange wir den Wagen nutzen. Auf Kreta war es so das wir 100€ im Bar hinterlegen mußten, die wir nach der Wagenrückgabe sofort wieder zurück bekamen.

Dann sollte das ja alles kein Problem sein, solange wir keinen verschuldeten Unfall oder Panne haben, erst Recht nicht mit bei dem Gold-Packet denn damit sind ja so gut wie alle Fälle abgesichert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordlicht

Well-Known Member
#4
Der Betrag wird nicht ab und wieder zurück gebucht, aber halt schon geblockt, dass ihr den nicht für andere Sachen nutzen könnt.
Damit sie dann halt abbuchen können, wenn wirklich was sein sollte. Ansonsten wäre das Limit hinterher zB aufgebraucht, und wenn was ist, könnten sie nicht abbuchen.

Solange nichts ist und das ist ja eigentlich nie, taucht nichts Sichtbares auf der Abrechnung auf.
 

Michael-K.

Well-Known Member
#5
Kann man über Bilder oder Videos irgendwo einsehen was damit gemeint ist bzw. wie diese Lines genau aussehen? Nur damit wir nicht verwirrt werden und darauf vorbereitet sind.
Du hältst nach dem linken Schild http://farm3.static.flickr.com/2376/2497716749_80a30af841.jpg Ausschau und fährst langsam(!) mit ca. 25 MPH durch die Mautstation. Wenn da eine rote Ampel sein sollte, einfach ignorieren und keinesfalls in die Eisen gehen
 

Protea

Well-Known Member
#6
Dann habe ich noch eine Frage zur Mautberechnung und der "Sunpass Line" auf den Highways. Gibt es irgendwo eine Webseite, wo man die Mautgebühren in Florida für alle gebührenpflichtige Strecken einsehen kann? Ich hatte da mal einen Link doch ist der mir leider verloren gegangen.
Die wenigen Male wo ich ein Auto gemietet hatte (meistens ist mein Mann dafuer zustaendig und ich warte auf den Koffern) wurde ich bei der Autoanmietung gefragt ob ich die Sunpass Pauschale dazu buchen moechte oder lieber nicht, du musst mal sehen wie oft du die wirklich brauchst und es sich fuer dich lohnt. An die Hoehe kann ich mich leider nicht mehr erinnern
 

Nordlicht

Well-Known Member
#8
Und dazu muss man sagen, dass die Maut echt nicht wirklich hoch ist. Wenn ihr im Großraum Orlando unterwegs seid, kommt nicht viel zusammen.

Wenn man keinen eigenen Transponder hat, wird es aktiviert wenn man durch die Mautstellen fährt (und nicht Cash zahlt). Da muss man vorher nichts buchen bei Alamo.

Und abgebucht wird nach Rückkehr.
 

peter05

Well-Known Member
#9
Alamo blockt keine Kaution, auch wenn das immer wieder behauptet wird (auch von Alamo selbst). Die Kaution beträgt $100 pro Woche bzw $25/Tag. Wichtig ist nur das die Karte genügend Deckung aufweist. Du könntest direkt nach der Ausfahrt das Konto ohne Probleme leer machen (alles aus eigener Erfahrung schon getestet)....die Probleme kommen dann, wenn sie später abbuchen wollen

Für die Maut wird beim ersten durchfahren einer Mautstelle $1 gebucht. Abrechnung kann dann etwas dauern, aber bei mir war es immer innerhalb 3 Wochen abgebucht worden. Wir fahren öfter rund um Orlando und da gibt es schon einige Mautstellen. Von der Ostküste bis zum Idrive sind es 6 oder 7 zwische $0.75-$1.50.
Ca $70 haben wir jedes Jahr ungefähr.
 

Sonnenstrahl

Well-Known Member
#10
Danke für die hilfreichen Infos! In den ersten 3 Tagen sind wir eigentlich nur im Raum Orlando unterwegs bzw. fahren dort nur in einen Supermarkt sowie zu den Universal Studios. Eine Autobahn liegt da meines Wissens nicht auf dem Weg. Am vierten Tag wollen wir eine bereits vorgeplante Route nach Miami nutzen, die zunächst über die "Florida's Turnpike" (Bundesstr. 193 und FL-60), bis hin zu "Kathie's Corner LLC", dann über die Interstate 95 und ab da dann fast nur noch über die A1A führt denn wir möchten auf unserem Weg dorthin auch etwas von der Landschaft und vom Strand sehen.

In Miami haben wir dann nur noch Ausflüge nach Miami Beach sowie zur Loop Road (Everglades) geplant. Ansonsten fahren wir nur noch zum Flughafen. Ich denke nicht das da mehr als 50$ an Maut zusammen kommen sollten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jean

Active Member
#13
Was mich mal interessieren würde muss man bei Alamo bei der Abholung was sagen wegen dem Sunpass? Oder läuft das automatische mit dem Pass? Mein Mann hat davon auch nicht wirklich Ahnung. Aber bis jetzt ist alles immer glatt gegangen.

Gruß jean
 

peter05

Well-Known Member
#14
Brauchst bei Alamo gar nichts zu machen. Sobald du das erste mal durch eine Mautstelle fährst, geht alles automatisch. Läuft über das Nummernschild, du brauchst da also kein Gerät o.ä.
 
Zustimmungen: Jean

Sonnenstrahl

Well-Known Member
#16
Gesetzt der Fall wir würden nun nicht durch den Sunpass Line sondern durch "Change Provided" fahren, dann könnte man auch bar bezahlen und bekäme im Nachhinein keine Rechnung bzw. Abbuchung mehr von Alamo oder sehe ich das falsch? Allerdings müßte man dann wohl einiges an Wartezeit bzw. Stau vor der Zahlstelle einkalkulieren.
 

Nordlicht

Well-Known Member
#17
Das ist immer unterschiedlich. Was heißt einiges an Wartezeit? Viel los ist eigentlich nie, weil ja so gut wie jeder mit Sunpass oder Toll by Plate läuft. Vielleicht hast du mal drei, vier oder auch fünf Autos vor dir. Oft auch keine. Lange dauert das nicht.

Man kann aber inzwischen an mehreren Stellen gar nicht mehr bar zahlen. Inwiefern das eure Route betrifft, weiß ich auswendig jetzt nicht.
 

Turbotobi76

Well-Known Member
#18
Hi,

sehe ich genauso, es dauert an den Bezahlstationen nur unwesentlich länger als auf den Sunpass Spuren, Zeitverlust nur wenige Sekunden gegenüber den Sunpass Linien.

Aber Achtung man muss teilweiseweise passend zahlen, sollte also entsprechend Münzen griffbereit haben und wie schon gesagt bar zahlen geht bei weitem nicht mehr überall.

Bei Alamo lohnt es sich aber durchaus, denn ihr zahlt die Grundgebühr von ~5$ nur an den Tagen an denen ihr Toll by Plate wirklich genutzt habt.

Gruß Tobias
 

Jean

Active Member
#19
Hi,

sehe ich genauso, es dauert an den Bezahlstationen nur unwesentlich länger als auf den Sunpass Spuren, Zeitverlust nur wenige Sekunden gegenüber den Sunpass Linien.

Aber Achtung man muss teilweiseweise passend zahlen, sollte also entsprechend Münzen griffbereit haben und wie schon gesagt bar zahlen geht bei weitem nicht mehr überall.

Bei Alamo lohnt es sich aber durchaus, denn ihr zahlt die Grundgebühr von ~5$ nur an den Tagen an denen ihr Toll by Plate wirklich genutzt habt.

Gruß Tobias


5$ Pro Tag Grundgebühr bei Nutzung der Mautstelle?

Gruß jean
 
Top