Juhu! Miami im Oktober

#1
Hallo zusammen,

im Oktober geht es für 6 Tage nach Miami, ich freu mich! Ich habe die Stadt schon lange auf der Wunschliste, endlich ist es soweit!

Derzeit schwanke ich noch zwischen zwei Hotels in Miami Beach, eins eher Richtung South Beach (+/- Höhe 20. Straße), eines nördlicher (+/- 40. Straße). Vom Gefühl her tendiere ich zum Letzteren, ich habe es (mittlerweile ;-), bin mit 45 aus dem wilden Party-Alter raus ) lieber ruhiger. Und ich vermute doch sehr viel Remmidemmi und Krach weiter südlich.
Oder sehe ich das zu eng? Der Preisunterschied macht gute 200.- Euro aus, da komme ich schon ans überlegen.

Ein Auto möchte ich nicht mieten, ich plane in der Zeit nur einen Ausflug. Ansonsten möchte ich mir Miami ansehen, vielleicht mal Oper oder Theater, ein wenig Yoga und Strand.
Auf der Liste stehen bislang 2 (halbe) Tage Hop on/hop off Bus. Für die Kunstmuseen bzw. eine Führung durchs Art deco-Viertel plane ich ebenfalls halbe Tage.

Dann noch die Keys:
Da möchte ich auf jeden Fall hin (ich sage nur Bloodline auf Netflix)! Eine Bustour wird es eher nicht werden, da ist bei mir die Gefahr immer hoch, dass ich reisekrank werde.
Google hat mir verraten, dass es ein Expressboot von Miami gibt, der „Key West Express“. Ist zwar nicht gerade ein Schnäppchen, aber da könnte ich sehr gut das gesparte Geld vom Hotel einsetzen. Wäre dann ausgiebige Tagestour.

An und für sich würde ich auch gerne eine Nacht bleiben, aber da wird es problematisch: Wenn ich den letzten Abend auf den Keys verbringen möchte und anderntags wieder das Boot nehmen möchte, verpasse ich den Flug. Ist also keine Option. Fahre ich öffentlich und/oder doch Auto, verbringe ich den letzten Tag auf der Straße Richtung Flughafen. Auch nicht so dufte. Mittendrin eine Nacht auf den Keys würde doppelte Hotelkosten bedeuten, mag ich auch nicht so gern. Damit wird es auf eine Tagestour hinauslaufen, oder hat jemand eine zündende Idee?

Vielen lieben Dank jetzt schon!
 

Mühli

Moderator
Mitarbeiter
#2
Hallo und :welcome2:. Ich persönlich würde mir die 200€ sparen und in einen Mietwagen investieren. Da du auch auf die Keys :heart3d:möchtest, würde sich mir die Frage gar nicht stellen.
 

Mycraft

Well-Known Member
#3
Ohne Mietwagen 6 Tage in Miami??? Bzw. Miami Beach...das würde ich nicht machen außer du hast Lust ewig mit den öffentlichen unterwegs zu sein oder per Taxi zu Fuß ist es ein hoffnungsloses Unterfangen...

Und so wie es sich liest willst du ja auch etwas sehen und nicht nur um es Hotel herum
 
#4
Oha, danke. Mein Eindruck war, dass ich mit Hop on/ Hop off bzw. Uber ausreichend motorisiert bin. Es soll kein "Action" Urlaub werden, sondern ich freue mich auf eine paar entspannte Tage in einer schönen Stadt am Meer. Abwechselnd Kultur, Sport, in der Sonne sitzen und was trinken. Aber vielleicht bin ich gerade noch zu verwöhnt von Barcelona, da habe ich mich auch gut tummeln können ohne Auto. Aber der Vergleich hinkt vermutlich, oder?

Hm... ist vor Ort ein Auto mieten eine Option? Oder ist das erheblich teurer als eine Buchung vorab in D?
 

S.Crockett

Well-Known Member
#5
Guten Abend und herzlich willkommen

Also für 6 Tage Miami, braucht man nicht unbedingt ein Mietwagen.
Man kommt mit dem Bus überall hin, man hat kein Parkplatzproblem und wie Du schon erwähnt hast, willst Du mit dem Hopp On/Off Bus unterwegs sein.
Es fährt ein Bus in die Aventura Mall und an die Bayside, das ist sogar die gleiche Linie.
Von der Bayside aus kann sie mit dem Metromover weiter Richtung Homestead fahren.

Was ich Dir empfehlen würde, wäre ab und an ein Fahrrad oder Scooter zu mieten, gerade für das Art-Deco.

Die Entscheidung mit dem Tagesausflug auf die Keys oder mit dem Hotel, kann Dir hier leider keiner abnehmen.

Um welche Hotels handelt es sich den?

Viel Spaß hier noch.

Ach ja, Miami liebt man oder man hasst es.
 

Turbotobi76

Well-Known Member
#6
Vorab buchen ist fast immer deutlich günstiger. In Miami muss man auch immer die Parkgebühren einplanen da kommen am tag schnell 20$ zusammen meist mehr.

Key west wurde ich auch mit Auto machen aber mit Übernachtung sie Strecke zieht sich vor allem wenn man abends im Dunkeln zurück fährt. Das richtige key west feeling kommt eh erst am abend rüber.

Guck doch mal ob du einen Flug nach Key West bekommst und dort startest
 

Mycraft

Well-Known Member
#7
Zwischen Barcelona und Miami liegen Welten...

Ich finde es entspannt wenn ich auf niemanden angewiesen bin im Urlaub und jederzeit überall hinkomme, aber hier scheiden sich ja die Geister...
 

globo65

Well-Known Member
#8
Du kannst auch 3 Tage Miami ohne und 3 Tage Keys mit Mietwagen machen. Die kleinen Mietwagen kosten nicht alle Welt für 3 Tage.
 

doenz

Well-Known Member
#9
Ich würde auch das Hotel etwas abseits nehmen und die gesparten 200 Euro in den Mietwagen investieren und damit dann nach Key West. Ich finde, der Weg ist das Ziel. Die Überfahrt der ganzen Brücken und Inseln ist ein einmaliges Erlebnis, dass du verpassen würdest, würdest du mit dem Schnellboot fahren oder per Flieger.
 
#10
Guten Morgen zusammen und vielen Dank für Eure Einschätzungen (und Special thanks an Mr.Crockett fürs erinnern, ich plane gleich mal einen DVD Rerun :007:).
Ein Fahrrad steht auf jeden Fall auf meiner Liste, das hatte ich nicht erwähnt. Ich habe gestern noch mit Freunden gesprochen, die mit Auto in Miami waren und die haben nur gelacht - sie haben es nicht gebraucht, dafür dann aber absurde Parkgebühren bezahlt.
Ich lasse es jetzt drauf ankommen - wenn mir der Stadturlaub in Miami wider Erwarten nicht gefällt, dann gibt es einen Mietwagen und es geht ab Richtung Keys. Das mag dann teurer sein als eine Buchung aus Deutschland, aber das ist dann so.

Ach so, die Hotels sind das Townhouse oder das Circa 39. falls jemand schon in einem der Häuser war, würde ich mich über Erfahrungen sehr freuen .
 

Herzerl

Well-Known Member
#12
Wenn Du in Miami Beach kein Auto mieten möchtest, dann würde ich Dir eher raten ein Hotel in der 20. zu nehmen! Soooo laut ist es da nicht unbedingt und im Oktober ist es eh günstig und keine Saison!
Für den Ausflug nach Key West wäre es schon toll, ein Auto zu mieten und ehrlich wenn ich die Wahl zwischen Bus und Fähre hätte würde ich lieber den Bus nehmen.
Das dauert zwar wahrscheinlich doppelt so lange, aber Du hast eine tolle Aussicht... nach Key West ist ja der Weg das Ziel. Entscheide einfach vor Ort, was so angeboten wird.
 
#13
Danke für die Beiträge, das ist echt ein lebendiges Forum mit viel Florida-Wissen :007:.
Ich bin Wasser-Mensch, für mich ist eine Bootstour per se was Tolles. Damit hätte ich gleich zwei goodies - einmal die Keys und dazu mehrere Stunden auf dem Meer :302::302:.
 
#14
Wenn du beim Bus nach Key West Probleme mit Reisekrankheit hast dann ist das Schnellboot evtl auch nicht ideal. Ich habe 2 x die Tour mit Abfahrt Cape Coral gemacht und jedesmal war die Rückfahrt die Hölle. Geschätzte 70% der Leute mussten sich übergeben. Kann aber sein das dies ab Miami anders ist.
Ich würde aber auch ein Auto mieten, der Weg ist das Ziel:002:
 
Top