Kalifornien

bianca

Well-Known Member
#1
Hallo ihr lieben,
ich würde nach 3 Jahren Cape Coral auch mal gerne etwas anderes von den USA sehen.Mich interessiert nun mal Kalifornien.Kann mir jemand sagen ob es dort auch diese Ferienhäuser wie in Florida gibt und wie sieht es so mit den Kosten dort aus.Was ich so bisher gesehen habe ziemlich teuer ,oder??
Ich würde sehr gerne in der nähe von LA sein um halt die ganzen Sachen mal "live" zu sehen.
Vielleicht hat ja auch jemand ein Tip für ein schönes Haus dort.Wir reisen mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern.
Ich würde mich über ein paar Antworten echt freuen.:banana:
Liebe Grüße Bianca
 

admin

Administrator
Mitarbeiter
#2
Es gibt zwar auch in Kalifornien Häuser zum Mieten, aber normalerweise ist der Westen ein "Rundreise-Land", da gibt es viel zu viel zu sehen und die Entfernungen sind zu groß um sich auf Tagesausflüge von einem Haus aus zu beschränken.
Grundsätzlich sind die Mietpreise dort auch höher, weil einfach die Immobilienpreise erheblich höher sind als in Florida.

Einen Überblick kannst Du Dir ja mal hier verschaffen: http://www.vrbo.com/vacation-rentals/usa/california/los-angeles-catalina

Grundsätzlich ist der Westen mit Florida kaum zu vergleichen, weder von dem was man zu sehen bekommt noch von den Entfernungen - dort ist alles wesentlich weiter voneinander entfernt - alleine L.A. hat eine Nord-Süd-Ausdehnung von mehr als 100 km und Ost-West sind es immer noch rund 70 km, von L. A. nach S. F. sollte man immer in 2 Tagesabschnitten fahren wenn man auch was sehen will usw.

Deshalb bietet sich für Kalifornien bzw. den Westen immer eine Rundreise mit Hotels/ Motels an oder wenn man der Typ dafür ist und die Naturerlebnisse im Vordergrund stehen vielleicht noch ein Wohnmobil.
 
#3
@ Admin: da kann ich Dir nur zustimmen: es ist zwar schon ne Weile her als wir da waren, aber der Westen ist ja Riesig und man will ja einiges sehen(z.B. die ganzen Nationalparks) für uns kam auch nur ne Rundreise mit Hotels/Motels in Frage
Plant die Tagesetappen oder Ausflüge nicht zu großzügig
 
#4
Bis zum letzten Jahr waren wir absolute Kalifornien-Anhänger und haben 3x die fast gleiche Rundreise gemacht. Angefangen in San Francisco, runter bis San Diego, rüber in Richtung Vegas, Canyons und Yosemite, Lake Tahoe etc. mitgenommen.... das war superschön und wir haben es geliebt.
Mit nem Kleinkind im Gepäck erschien uns das ganze Unterfangen allerdings als zu stressig da wir fast jeden Abend woanders geschlafen und ausschließlich aus dem Koffer gelebt haben.
Will sagen: Ich würde in CA nicht an einem Ort bleiben denn dafür gibt es viel zu viele unterschiedliche Dinge zu erleben und zu entdecken. Die maximale Aufenthaltsdauer an einem Ort lag bei 4 Nächten und ansonsten sind wir gefahren und haben uns spontan eine Bleibe gesucht ( was bei der Vielzahl an Motels auch kein Problem ist ).

Viele sind auch mit nem Wohnmobil unterwegs ( was insbesondere mit den Kids besser darstellbar ist ).

Und da uns der USA-Virus nicht losgelassen hat sind wir letztes Jahr dann in FL gelandet und lieben es genauso :007:

VG Manuela
 

admin

Administrator
Mitarbeiter
#5
Das war bei uns auch der Grund für Florida - die kleinere Kinder und die großen Strecken dort.

Nun sind die Kinder groß genug um endlich mal wieder den Westen ins Auge zu fassen... :007:
 
#7
Und der Westen ist wirklich riesig.In Kalifornien gibt es so viele tolle Ecken(z.B. Big Sure,National PArks ,San Francisco usw.) ,L.A. ist eine froße ,dreckige Stadt,alles was man sehen muss ist in einem Tag erledigt. Schlafen kann man ganz toll auf der Queen Mary in Long Beach,das lohnt es isch eher,nach Santa Barbara oder die Richtung zu fahren. Macht am besten eine Rundreise,es lohnt sich z.B. die Küste hoch bis San Francisco,traumhafte Landschaften .
 

admin

Administrator
Mitarbeiter
#8
L.A. ist eine froße ,dreckige Stadt,alles was man sehen muss ist in einem Tag erledigt.
Das zeugt von vielen Vorurteilen und wenig Detailkenntnis von L.A. :0025: - groß stimmt sicher, dreckig gilt ganz sicher nicht überall und ganz bestimmt kann man nicht alles Sehenswerte an einem Tag sehen - nicht mal in einer Woche. Wobei ich zugebe, das "Sehenswert" natürlich stark vom eigenen Geschmack abhängig ist.
 

amsel

Well-Known Member
#9
Hallo Bianca
Wir waren mit unseren Kindern 14/10 auf einer drei Wochen Tour im Westen der USA (dafür noch nie in Florida möchten wir im nächste Jahr hin)Kommt halt darauf an wie alt deine Kinder sind.In drei Wochen gibt es aber viel zu sehen so war doch Las Vegas ein Highlight ist aber halt Nevada.Immer mal wieder ein Stück weiter hat doch auch seinen Reiz es ist da einfach zu gross um immer wieder zu einem Haus zu fahren.
Ich habe die Hotels immer über Internet gebucht Best Western ist ganz gut im Westen. Das Essen und die Eintritte in die Parks waren am teuersten. Preise vergleichen lohnt sich.Und vorbuchen auch sind doch einige Hotels viel günstiger wenn man bei Zeiten bucht.
Gruss Amsel
 

bianca

Well-Known Member
#10
Vielen lieben Dank für eure Antworten:007:
Also kann mann CA nicht mit FL vergleichen.Die kleine ist jetzt 4,vielleicht doch noch zu stressig für so ein Rundreise Urlaub:065:
Gibt es andere Staaten/Orte wo mann einen schönen Urlaub verbringen kann wo auch das Meer nicht so weit ist???

Nicht das ich nicht nächstes Jahr wieder nach FL fliegen würde dann aber vielleicht mal eine andere Stadt wie CC.Wo vielleicht ein wenig mehr leben ist.Das soll jetzt nicht heißen das CC schlecht ist aber mann möchte ja auch mal Abwechslung.
Habe hier irgendwo gelesen das Bradenton auch sehr schön sein soll,kann das jemand bestätigen???
Danke schon mal im vorraus für eure Antworten
LG Bianca:001:
 

buccaneer

Buchmacher und Frauenversteher
#11
Bei ner 4jährigen und wenn die Wahl auf Florida fällt - warum nicht die Gegend um Sarasota / Tampa Bay. Viele schöne Strände aber auch Dinge, die man mit der Kleinen unternehmen kann
- Ringling Museum of Art in Sarasota - Kunstmuseum für die Grossen, Zirkusmuseum für Gross und Klein http://www.ringling.org
- Museum of Science and Industry (MOSI) in Tampa - ein "Erlebnismuseum" auch für Kiddies http://www.mosi.org
- The Florida Aquarium in Tampa http://www.flaquarium.org/
- The Pier in St. Petersburg http://www.stpete-pier.com/
- Sunken Gardens - tolle Ruheoase mit vielen Pflanzen, Schmetterlingshaus, Papageien, Flamingos http://www.stpete.org/sunken/
- Big Cat Rescue in Tampa http://www.bigcatrescue.org
und natürlich auch
- Busch Gardens http://www.buschgardens.com/BGT2/

Ach ja, Bradenton wäre durchaus eine gute Wahl...
 

usaflo

Well-Known Member
#12
Vielen lieben Dank für eure Antworten:007:
Also kann mann CA nicht mit FL vergleichen.Die kleine ist jetzt 4,vielleicht doch noch zu stressig für so ein Rundreise Urlaub:065:
Moin!

Also unser Sohn wird nächstes Jahr im Mai 3 Jahre alt. Wir waren dieses Jahr im März für zwei Wochen in Florida im Ferienhaus. Da alles gut geklappt hat, sind iwr nächstes Jahr im April/Mai mutiger und planen eine Kombination aus kleiner Rundreise und einem Aufenthalt im Ferienhaus. Dabei bleiben wir an den jeweiligen Orten dann auch meist immer mehrere Tage. Wir haben uns für ein solches Vorhaben den Südosten + Florida (siehe Signatur) ausgekoren. Denn auch in den Südstaaten (Georgia, South Carolina) ist man am Meer, kann sich aber auch noch einiges ansehen (waren 1999 schonmal da).

Unsere Route beginnt in Atlanta, wo wir 2 Nächte bleiben werden. Dann fahren wir nach Charleston, wo wir 4 Nächte in einem Duplex (2BR Appartement freistehend) wohnen werden. Dann geht es mit jeweils einer Übernachtung nach Savannah und Jacksonville. Danach folgen drei Nächte in Orlando und dann eine Woche im Ferienhaus in Port Charlotte.

Vielleicht wäre so was oder ähnliches auch was für euch?

Tschau
 
M

Moranora

Guest
#14
Meine Lieblingsstadt ist Santa Barbara.
Wenn man das erste mal nach CA geht sollte man nicht an einem Platz bleiben. Es gibt sooooo viel zu erleben.
Vielleicht machst du gleich noch Utah, Arizona, Nevada...mit.
Ansonsten ist die Gegend zwischen LA und SF auf jeden Fall auch schon mal eine Reise wert.
Ich freue mich schon auf Sommer 2010. Dann bin ich wieder dort!
Liebe Grüße.
 
Top