Key Lime Pie

Ninne

Well-Known Member
#1
Soderle,

gestern habe ich also zum ersten Mal KEy Lime Pie gemacht und der wurde für sehr gut befunden.

Hier also das Rezept:

Für den Boden:

300g Vollkornkekse (ich hab Leibniz benutzt) im Gefrierbeutel kleinstoßen.

200g Butter zerlassen und mit den Keksen mischen.

26er Springform mit dem "Teig" befüllen und einen ca. 3-4 cm hohen Rand formen.

7-8 Minuten bei 175 °C vorbacken

Creme:

4 Eigelb hellgelb aufschlagen,

1 Dose (400ml) gezuckerte Kondensmilch (Milchmädchen) unterrühren und

240 ml Limettensaft (Hitchcock 100% Direktsaft) kurz unterrühren.

Auf den Boden geben und nochmal 25 Minuten (Ober Unterhitze) bei 175 °C backen.

Zu den 4 Eiweiß noch 2 Eiweiß dazugeben und mit einer Prise Salz sehr steif schlagen. Nach und nach ca. 150-200 g Zucker einrieseln lassen. Ein wenig Backpulver unterheben und auf dem fertigen Kuchen verteilen und ein schönes Schneemuster formen.

Bei 250°C (Grill) auf der untersten Schiene im Backofen bräunen. Unbedingt dabei stehen bleiben, sonst verbrennt die Merengue!

Danach mindestens 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Enjoy!
 
H

Heeeschen

Guest
#4
Sieht echt gelungen und superlecker aus!:002:

Mich gräuselts nur ein bisschen vor dem "Milchmädchen" - wir mögen das Zeugs überhaupt nicht. Denkst Du, ich könnte als Ersatz Sahne mit (Vanille-)Zucker probieren? :001:
 

Ninne

Well-Known Member
#5
Ich kannte das Milchmädchen bisher auch nicht... als ich das Zeug aus der Dose geholt habe und einen Finger davon probiert habe... naja... ich fand es auch ganz gruselig. Im Kuchen schmeckt das aber wunderbar. Und er ist trotz der sehr süßen Kondensmilch mehr sauer als süß! Du müsstest sehr viel Zucker nehmen (zuviel Vanillezucker schmeckt irgendwann auch bitter!)...
Mit Sahne wird das ganze wohl nicht fest genug... außerdem denke ich, dass die Sahne in Verbindung mit dem sauren Limettensaft ausflockt.
Außerdem ist es ja dann auch eine Sahnetorte und kein Pie mehr...

ABER: Versuch macht klug!
 

Mausefalle

Well-Known Member
#6
Ich kannte das Milchmädchen bisher auch nicht... als ich das Zeug aus der Dose geholt habe und einen Finger davon probiert habe... naja... ich fand es auch ganz gruselig. Im Kuchen schmeckt das aber wunderbar. Und er ist trotz der sehr süßen Kondensmilch mehr sauer als süß! Du müsstest sehr viel Zucker nehmen (zuviel Vanillezucker schmeckt irgendwann auch bitter!)...
Mit Sahne wird das ganze wohl nicht fest genug... außerdem denke ich, dass die Sahne in Verbindung mit dem sauren Limettensaft ausflockt.
Außerdem ist es ja dann auch eine Sahnetorte und kein Pie mehr...

ABER: Versuch macht klug!
Und zur Not setzen sich alle Gäste mit nem Löffel um ne große Schüssel und essen daraus!

Musste meine Mama mal machen, da war Ihre Quarktorte mit Kiwi nicht festgeworden! Ring ab und dann ging das große "laufen" los! Sie konnte grad noch ne Schüssel drunter machen! :006::036: Danach hat Sie irgendwo gelesen, dass sich Kiwi nicht mit Gelantine verträgt.............:009:

War aber trotzdem lecker!
 

Mustang01

Well-Known Member
#7
Soderle,

gestern habe ich also zum ersten Mal KEy Lime Pie gemacht und der wurde für sehr gut befunden.

Hier also das Rezept:

Für den Boden:

300g Vollkornkekse (ich hab Leibniz benutzt) im Gefrierbeutel kleinstoßen.

200g Butter zerlassen und mit den Keksen mischen.

26er Springform mit dem "Teig" befüllen und einen ca. 3-4 cm hohen Rand formen.

7-8 Minuten bei 175 °C vorbacken

Creme:

4 Eigelb hellgelb aufschlagen,

1 Dose (400ml) gezuckerte Kondensmilch (Milchmädchen) unterrühren und

240 ml Limettensaft (Hitchcock 100% Direktsaft) kurz unterrühren.

Auf den Boden geben und nochmal 25 Minuten (Ober Unterhitze) bei 175 °C backen.

Zu den 4 Eiweiß noch 2 Eiweiß dazugeben und mit einer Prise Salz sehr steif schlagen. Nach und nach ca. 150-200 g Zucker einrieseln lassen. Ein wenig Backpulver unterheben und auf dem fertigen Kuchen verteilen und ein schönes Schneemuster formen.

Bei 250°C (Grill) auf der untersten Schiene im Backofen bräunen. Unbedingt dabei stehen bleiben, sonst verbrennt die Merengue!

Danach mindestens 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Enjoy!
:0045: War viiiiiiieeeeeeeel zu wenig:mrgreen:. Der Cake war Note 1+:!:
Das nächste Mal bitte mehr!!!

Gruß

Wolle
 

Anita

Well-Known Member
#8
Liebe ZuckerbäckerInnen! Eine weitere Frage zu Key Lime Pie:
Ich habe in Florida einige Male die Version eher mit dicker puddingartiger Creme gegessen. Hättet Ihr vielleicht dieses Rezept auch? Vorab tausend Dank!
 

Ninne

Well-Known Member
#9
Wenn du dieses Rezept mal ausprobierst, wirst Du feststellen, dass die Limettencreme sehr puddingartig ist! Versuch macht kluch! :035::001:
 
Top