Kurz vorgestellt - Bill Baggs Cape Florida SP

brezelman

Well-Known Member
#1
moin,

wie versprochen nun ein wenig zum schönsten SP in Miami.

Der Bill Baggs SP liegt im südlichsten Zipfel von Key Biscayne. Um dorthin zu kommen muss man erstmal über dem Mautpflichtigen (1,50$) Rickenbacker Causeway, Dann immer geradeaus am Crusty Pelican, dem Crandon Park und dem Tennis Stadion vorbei, bis zur Einfahrt.

Der Parkbesuch kostet pro Auto 8$. Der Park bietet natürlich PP, Duschen, Umkleiden, Fahrrad- und Wanderwege, Spielplätze undudnund.... natürlich das berühmte, geschichtsträchtige Cape Florida Lighthouse.
Ab 11:00 Uhr werden regelmässig Führungen angeboten, man kann das Areal aber auch ohne Ranger erforschen.
Alles ist schön angelegt und sauber, von der Sanitären Situation, über das Lighthouse Cafe bis zu den Picknickbereichen. Der Strand wird allerdings nicht jeden Tag mit dem Trecker geharkt, und die Palmen werden nicht beschnitten. Die Natur soll natürlich bleiben. Also wer Blütenweiße Strände sucht ist hier falsch.
Wir haben unser Lager direkt am Leuchtturm aufgeschlagen, weil dort Steine im Wasser sind, die bekanntlich Fischen als Schutz dienen. Wir konnte alle 3 Schnorcheln (brezelchen hat gerade Seepferdchen gemacht) und haben viele Fische gesehen. Toll, und das am ersten Tag unseres Urlaubes.

Nach dem Strand habe ich noch ein Stück leckeren Key Lime Pie vom Cafe geholt. Dabei habe ich zwei schöne Mini-Drachen getroffen die Dinos haben sich genau so in Pose geworfen wie die Modells zweier verschiedener Foto-Session-Teams die für irgendeinen Katalog Bilder geschossen haben. Interessant, aber meine Sitznachbarin vom Flieger war aber nicht dabei.

Da es vom Strand her keinen Zugang gibt, durften wir einen kleinen Fußmarsch unter Eichen und Palmen zum Eingang des Lighthouses machen.
Das Areal bietet außer dem Leuchturm noch ein altes Wärterhaus und eine Menge an historischen Informationen.
Den Leuchtturm besteigen wollten wir nicht, da Kinder erst ab 8 Jahren hoch dürfen und alleine hatte ich keine Lust.

Alles in allen ein schöner SP in dem man es ein paar Stunden, oder einen ganzen Tag gut aushalten kann, wenn man mal von Miami die Nase voll hat und mal ein wenig floridatypische Natur sehen will.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

goldie1

Well-Known Member
Sponsor
#3
schöne Bilder, ich dachte immer, die Loreley saß am Rhein bei St.Goarshausen.
Den Park habe ich jetzt schon mal notiert..wink:
 
Top