Kurz vorgestellt – Discovery Cove

brezelman

Well-Known Member
#1
Eines Vorweg

Dieser „Wasserpark“ ist eine Frechheit. Überteuert, langweilig, keine Rutschen, unfreundliches Personal usw.. Selten habe ich mich irgendwo so unwohl gefühlt wie dort. Was fällt den (sonst durchaus intelligenten) Bierbrauern von Anheuser Busch ein, so einen Mist zu bauen. :0096::035:

Leute, die so über dieses Paradies denken, kann ich nicht verstehen. Was ist das denn tolles? Ein perfekt durchorganisiertes Freizeiterlebnis höchster Güte (aus meiner Sicht natürlich).

Bei der Ankunft wurden wir von einer netten Dame empfangen, die einen an den Empfangscounter begleitet. Dort wird der Check-in vollzogen und man wird fotografiert für die Scannerumhägekarten, welche man am nächsten Schalter inkl. Umhängeparkmap bekommt. Brezelwoman hat eine gute Zeit (11:00 Uhr) für Ihr Delfinschwimmen bekommen. Überall auf dem Weg in den Park stehen nette Mitarbeiter und helfen einem. Man fühlt sich gut aufgehoben. Ratlosigkeit oder Orientierungsprobleme gibt es nicht. Die Anlage ist tropisch, grün und blühend mit Bächen und Papageien usw.. Gratis Pretzel-Family-Foto wurde auch gemacht.

Wir sind zuerst frühstücken gegangen. Die Auswahl ist OK. Warme Sachen gibt es nicht, an kalten aber eine gute Auswahl.
Der nächste Gang führt zu den Umkleiden und Schließfächern. Auch hier keine Probleme. Man wird von diversen Leuten in die richtige Richtung gelotst. Handtücher, Schnorchel, Maske, Schwimm-Thermo-Westen oder Anzüge werden schnell und reibungslos verteilt.

Platzsuche für uns kein Thema, da wir ja zu den ersten Gästen gehörten, und so fanden wir einen schönen Platz im Sand unter Palmen mit 3 Liegen und 2 Sessel.
Der Pool ist am Strand. Aus dem Pool heraus fließt der Lazy River. Dieser ist aber natürlich gestaltet, mit Sand, Steinen, Felsen, Höhlen. Wasserfällen, Palmen, verschiedenen Tiefen usw. Man sitzt auch nicht in Ringen und lässt sich treiben, sondern man schnorchelt durch die sehr leichte Strömung. Unter Wasser gibt es einiges zu sehen. Z.B. versteinerte Skelette, eine Scheibe zum Fischbecken, versunkene Statuen und Vasen, Kanonen usw..
Dieser Trip war superklasse. Brezelchen hat geschnorchelt und getaucht wie eine große. Echt ein schönes Familienerlebnis.

Dannach sind wir in das Riffbecken um jetzt mal mit Fischen zu schnorcheln. Etwas kalt, wenn man gerade aus dem piwarmen River kommt, daher nur eine kleine Einführungsrunde geschwommen. Brezelchen hatte auch etwas Angst zuerst. Wenn da auf einmal Rochen in der Größe von Cadillac Motorhauben und/oder ½ Tischtennisplatten an einen vorbeifliegen, kann das im ersten Moment auch etwas breathtaking sein.
Das Riff ist echt der Knaller. Alle Fische die ich mir wünschen würde waren in beeindruckender Stückzahl und Größe vorhanden. Ich bin noch Stunden dort drin gewesen und habe gestaunt. Ich schnorchel ja sehr gerne, und dies ist das Paradies der Schnorchler, aus meiner Sicht. Wenn man taucht – die Stille – die Schwerelosigkeit -toll.
Brezelchen war auch noch einmal mit ím Riff. Wie ausgewechselt hat sie die Unterwasserwelt erkundet. Wir sind Hand in Hand alle Bereiche abgeschnorchelt. Nur die Scheiben im Schiffswrack hinter der die Baracudas :0096:waren, habe ich Ihr nicht gezeigt.

Nach dem Riff sind wir, nach kurzer Relaxphase an unseren Platz, zum Delfinschwimmen gegangen. Davon soll Euch aber brezelwoman bei Gelegenheit mal selber was von erzählen. Ich habe fotografiert und gefilmt was das Zeug hält, dennoch haben wir 2 teure Fotos (20 $ St.)gekauft, weil die halt echt schön waren.

Nach der Aufregung mit den Delfinen, sind wir zu Tisch.
Das Essen ist ziemlich gut. Man kann aus ca. 10 Gerichten und½ so vielen Desserts / Kuchen wählen und auch wahllos kombinieren. Die Gerichte sind auf ziemlich hohem Niveau (für amerikanische Verhältnisse) und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Wir haben bei Lifemusik gut reingehauen.
Budweiser, Sodas und kleine Snacks gibt es übrigens an drei Stationen den ganzen Tag über gratis.

Es gibt auch einen sehr schönen Bereich mit Vögeln. Dieser wird auch teilweise vom River durchzogen, was wir beim ersten Rivergang gar nicht bemerkt hatten, weil unsere Köpfe ja immer unter Wasser waren.
Die Vögel sind im verschiedenen Bereichen. Man kann sie auch füttern und mit Hilfe einer kleinen Mappe versuchen alle zu finden. Einige Vögel kannte ich natürlich schon, aber einige auch nicht, was mich etwas überraschte.

Neben dem Riff ist auch noch ein kleinerer Pool mit Rochen. Hier darf man nicht schnorcheln, sondern muss stehen bleiben, oder in die Hocke gehen um die kleinen Rays (so seitenscheibengröße) zu streicheln. Im Vergleich zum Riff aber eher langweilig. Dort haben wir schließlich Kontakt mit mehreren riesigen Mantas usw gehabt.

Den Rest des Tages haben wir im Wasser verbracht. Brezelchen ist noch mehrfach den River geschnorchelt. Mal durfte ich (als Delfin oder Meerjungmann) mit, mal brezelwoman. Das spielen dort macht echt Spaß.

Ein kurzes Gewitter zog eine vorübergehende Schließung des Rivers mit sich. Als der River wieder freigegeben wurde, wollten viele auf einmal wieder rein in den Abenteuerfluß. Das war das einzige mal wo so etwas wie „Völlegefühl“ aufkam, sonst ist der Park recht entspannt und alles verläuft sich gut.

Bei einem Gewitter so um 16:45 Uhr haben wir unsere Sachen gepackt und haben die Anfangsprozedur + Fotos abholen rückwärts gemacht. Dann sind wir Richtung Disney Marketplace gezogen. .wink:
Siehe hier: http://www.florida-interaktiver.com/showthread.php?p=189538#post189538
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

floechenjenny

Well-Known Member
#2
Oh Mann wie geil ist das denn? Wenn das nicht so teuer wäre, würde Discovery Cove im Dez mit auf unserem Plan stehen, aber so muss ich bis 2012 warten...
Klasse Bilder und danke für den tollen bericht!
 

Paulchen Panther

Im unendlichen Forumsurlaub -redlich verdient
#3
Dankeschön für den tollen Bericht:006:, da kommen nochmal so richtig, die Erinnerungen hoch, von meinen Besuch in dem Park und das schwimmen mit den finchens...:0091::0201:
Dankeschöööööööööööön:001:
 

duffyathome

Well-Known Member
#4
Bisher haben wir Discovery Cove immer auf unserer irgendwann einmal fälligen ToDo-Liste gehabt. Aber wenn ich Deinen Bericht lese, dann bekomme ich fusselige Füße.....
Wenn Deine Frau jetzt noch positiv vom Delfinschwimmen berichtet dann bin ich gewiß völlig infiziert :007:

Viele Grüße
Manuela
 

angie37

Well-Known Member
#5
Boa, als ich deine ersten Sätze las hab ich gedacht was is hier denn los :0096:

Zum Glück habe ich weiter gelesen :002:

Wir waren 2007 dort und ich habe in meinem Leben noch nicht so viel schönes auf einmal erlebt.
Die Geister scheiden sich in Sachen Delfinbespaßung, aber für mich war es der schönste Tag in meinem Leben als ich sie so nah kennenlernen durfte!
Wir mussten damals aus dem Rochenbecken raus, sie bekamen Babys....nachdem sie eingefangen waren durften wir wieder ins Wasser. War auch ein tolles Erlebnis!

Bei Holidaycheck gibt es auch viele solch begeisterten Berichte, inkl. meinen :007:

Toler Bericht, tolle Fotos, danke! :006:

LG
Angie
 

lenman

Well-Known Member
#6
Mit deinem tollen Bericht hast du unsere "to do Liste" für nächstes Jahr um einen wichtigen Punkt erweitert :banana:. Das ist das Schöne an diesem Forum - man hat jeden Tag ein bisschen Vorfreude mehr....

Vielen Dank!
 

brezelman

Well-Known Member
#7
moin,

wegen des Geldes... ja es ist verdammt teuer, aber es ist es wert. die Gegenleistung passt. Frühstück, Mittag, Getränke und Snacks so viel so oft man will, die Schnorchelausrüstung und der Aufwand die Unterhaltungsqualität als solche so hoch zu halten, rechtfertigen den Preis schon.

Klar, dass wir das nicht jedes Jahr machen können. Ist halt ein besonderer Tag im Leben. So soll es auch sein. Ich will dies auch gar nicht als "Routine" empfinden (müssen), wie es ein Florida Urlaub (an sich) bereits ist nach 5 Jahren hintereinander Florida irgendwie ist.

Solche Luxusdinge wie Boot ausleihen oder Discovery Cove sollen und werden auch solche bleiben. Ich erinner mich noch gut an die Zeit, wo ich als Geselle 3 Jahre für einen USA Urlaub sparen musste. Wo wir den billigtsen Wagen gemietet haben. Wo wir die Straße rauf und runter gefahren sind um das billigste Motel zu finden. :)

Daher habe ich sehr wohl Respekt vor dem Eintrittspreis des Discovery Cove, aber wie gesagt man kann Ihn sich einfach schön reden. ;-)

Wartet nicht bis Ihr älter seit, sondern wenn es irgendwie geht, macht das Leben sofort zu etwas besonderen. Wer weiss wie lange man das noch kann. :0025:
 

floechenjenny

Well-Known Member
#8
Das der Preis völlig gerecht fertigt ist, weis ich auch. Wenn man das mal alles zusammen rechnet, könnte es fast günstig genannt werden. Die Unterhaltskopsten für so einen Park müssen eneorm sein...
leider ist dieses jahr einfach keine Kohle dafür da. Geplant war eigentlich nächstes jahr, aber wenn wir dieses jahr fliegen, haben wir etwas mehr Zeit für 2012 sparen, wenn es das letzte Mal vor der Einschulung unserer Tochter ist. Da gönnen wir uns dann solche Sachen wie Delfinschwimmen.
Gibts vielleicht noch mehr Bilder?
Jenny
 

Donnie

Well-Known Member
#9
Vielen Dank, Dein Bericht war wie immer spitze :002:.

Jetzt freue ich mich noch mehr auf den 30.09.2010, wenn mein Besuch dort ansteht :banana:.

Ich habe jetzt 199$ plus tax gezahlt und wenn ich ausrechne, was ich alles dafür bekomme (incl. einen weiteren Vergnügungspark, z. B. Seaworld für 14 Tage, freies Parken, Essen, Ausrüstung, Handtücher - das läppert sich), bleibt für das Delphinschwimmen selbst nicht mehr viel übrig. Als ich vor etlichen Jahren mal im "Theater of the Seas" in den Keys gefragt habe, wollten sie damals schon 175$ haben - nur für das reine Delphinschwimmen :0096:.

Jetzt warte ich noch gespannt auf den Bericht über das Delphinschwimmen von brezelwoman und hoffe, dass die Zeit bis dahin schnell vergeht ...
 
#10
Hallo Brezelman,

so langsam entwickel ich mich zu einem Fan deiner "Kurz-Vorgestellt-Berichte". Sie sind immer wieder sehr schön geschrieben, tolle Fotos (gibt es noch Delphin-Fotos???) und es entspricht auch voll und ganz meinem Empfinden (z.B. Blue Springs State Park oder Fort de Soto). Discovery Cove hatten wir für März auch in's Auge gefasst, aber war alles schon ausgebucht :0045: Dann steht er auf alle Fälle beim nächsten Mal auf der ToDo-Liste mit rechtzeitiger Reservierung. Wie lange vorher hatten ihr gebucht?

Viel Spaß noch und LG
Daniela .wink:
 

angie37

Well-Known Member
#11
Also ich finde auch der Preis ist für das was geboten wird ok.
Alleine das Personal was vor Ort ist. Ich schätze so an die 20 und auffwärts Liveguards sind alleine überall verteilt. Im Schnorchelbecken sitzt in jeder Kurve einer. Die Trainer, Fotografen, Kameramänner usw.

Als Gast merkt man das! Die volle Aufmerksamkeit gehört dir!

Ich versuche mal ein paar Fotos von uns reinzustellen...
 
Zuletzt bearbeitet:

brezelman

Well-Known Member
#12
brezelwoman is dran

So ...
nun ist endlich der Rechner frei und ich nutze gleich die Gelegenheit mein Erlebnis mit euch zu teilen.
Vorweg möchte ich mich entschuldigen, dass ich nicht zu den aktivsten Forum-Besuchern gehöre, die ihre Erfahrungen mit euch teilt ;-). Ihr könnt Euch vorstellen, dass ich ähnliche Dinge erlebe wie der Rest der Brezelfamilie und es sich eventuell wiederholen könnte :).
Ich muss auch zugeben, er macht das mit soviel Begeisterung, da kann ich nicht zwischen.....

But this is my turn:

Mein ultimatives Geburtstagsgeschenk (danke für die Glückwünsche Paulchen) nur für mich allein.
Meine Begeisterung für Delfine, ist kaum in Worte zu fassen. Die letzten Jahre habe ich diese wunderschönen Tiere neben unserem Miet-Boot schwimmen sehen – frei – glücklich – unbeschwert.
Dieses Jahr durfte ich ganz in ihre Nähe. Nicht bei Sea World halb im Becken liegend versuchen zu sie berühren. Sondern ganz und gar.
Man hat schon einiges gehört, gelesen und gesehen aber dennoch war ich leicht nervös.
Ob ich dies alles so ohne große Englischkenntnisse verstehe...was man darf und was nicht.
Nach einer kurzen Nacht ging es endlich los und meine Fragen würden sich bald klären. Auf jeden Fall hab ich mich riesig auf dieses Abenteuer gefreut. Um 11:10 war meine Delfinschwimmzeit.
Treffpunkt : Sand Dollar Cabana. (Eine von 3 Cabanas) Meine war die Äußerste.
Man sollte 5 min. vorher da sein.
Bitte Scannerumhängekarte nicht vergessen!!!!
Es folgt eine kurze Registrierung und eine Einverständnisserklärung mit Adresse, Name und Unterschrift ist auszufüllen und zu unterschreiben.
Unsere Lehrer stellen sich vor und es wird ein kurzer Film zur Einstimmung gezeigt. Dann wurden wir in mehrere 8´ter Gruppen eingeteilt.
Ich gehörte zur Gruppe A – innerhalb dieser Gruppe gab es „The German Group“, bestehend aus einer Person. MIR :).
Nun ab ins kühle Nass!

Für die, die mich nicht kennen (also hier so ziemlich jeder); ich mag es gerne warm, auch im Wasser. Den Pool in unserem Ferienhaus lassen wir heizen und bezahlen 1,50 Dollar täglich mehr, damit ich mich auch in den Pool traue.

Zurück zu den Delfinen. Ich hatte mich für die Schwimmweste entschieden, nicht für den Anzug, so wie die anderen der Gruppe auch. So soll ich nun 30 min. aushalten?
Die Gruppendynamik, mein Stolz und die Vorfreude haben mir das einsteigen ins Wasser leicht gemacht, und überhaupt keine Schwierigkeiten bereitet.
Die Trainerin hieß Marie (sehr nett, natürlich... wie alle )hat uns gut verständlich erklärt was der Delfin nicht so mag. Dutch unser erster Delfin (später kam noch Taylor) wurde uns vorgestellt und dann schwamm er an unserer Gruppe langsam entlang, so dass wir ihn berühren/streicheln konnten, 4-5x wurde dieses wiederholt.
Dann wurde die Schwanzflosse genauer betrachtet und ein paar, mit Fischen belohnten, „Zirkustricks“ wurden vorgeführt. Z.B. singen, winken, tanzen usw.
Für mich waren die Einzelkontakte zum Delfin am beeindruckensten.
Dutch ist „fast freiwillig“ zu mir, hat seinen Kopf in meine vorgeformten Hände gelegt, und ich habe ihm einen zärtlichen Kuss auf sein Mund gegeben. Ich hatte den Eindruck, dass ihm das genauso gefallen hat wie mir. Er hat den Kuss erwidert - echt. Ich bin der Überzeugung, das hat er auch nur bei mir gemacht. ;-)
Dutch mag mich!!

Mit Taylor wurde es wilder. Ich packte ihn mit der linken Hand an der oberen Rückenflosse und mit der rechten Hand die untere und dann ging es ab. Er zog mich voller Leidenschaft durchs Wasser. Das lag bestimmt nicht nur daran, dass er zur Belohnung erneut ein Fisch bekam. Auch Taylor mag mich!!
So... alle wieder in einer Reihe aufstellen und erneut Rückentouching. Als vorletztes haben alle 3 Delfine unseres Pools noch eine „atemberaubene“ Sprungszene abgeliefert.

Zum Schluss, ein Spaß für alle.
Wir mussten wieder eine Handbewegung machen und Taylor durfte Shamu spielen und hat uns mit der Schwanzflosse bespritzt. Große Überraschung , was haben wir gelacht (wirklich)... oh sollte ich das vielleicht nicht erzählen, die Überraschung ist ja nun wech.

Ich glaube das ganze hat ca. 30 Min. gedauert (ohne Fotoverkaufsgespräche), welches bei uns sehr lange dauerte, da die Fotos nicht auf den Rechner so recht wollten. Jedoch haben wir, wie brezelman schon berichtet hat, 2 gekauft. Ich hätte alle haben wollen aber der Preis ist echt..... Dann gehe ich lieber noch einmal zu Discovery Cove .

Ich kann mich leider nicht immer so kurz fassen, sorry dafür.
Schlussendlich - der ganze Park ist absolut (nicht übertrieben) ein Paradies. Mit oder ohne Delfine ist der Park einen Besuch wert. Delfinschwinnen ist toll, allerdings ist es eben eine Touristenaktraktion mit dressierten Tieren. 46 Delphine leben dort und sollen uns bespassen. Auf meine Frage, ob die Delphine auch Spaß daran haben, uns ihr Können zu zeigen, antwortete die Trainerin, dass sie es nicht genau wüsste, ob die Tiere dass gerne machen, oder nur für die Fische.
Also in diesem Sinne … so Nahe kommt man sonst nicht an diese Tiere ran.

Für mich war es ein einmaliges Erlebnis, welches ich nie vergessen werde.

Danke fürs lesen - brezelwoman
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

brezelman

Well-Known Member
#13
@ danibernie :001:
ich habe bereits im Nov. 2009 gebucht.
Spaßes halber habe icc versucht 2 Tage vorher nochmal zu buchen ... und es hätte geklappt, aber nicht zu den "günstigeren" Kurs.
 
#14
Hi brezelwomen,

danke dass du uns an deinen Erfahrungen teilhaben lassen hast . Sehr schön geschrieben - man kann deine Gefühle richtig "spüren" :007: und ich glaube dir, dass das ein unvergleichliches, einmaliges Erlebnis ist. Ich war schon so gerührt, als ich die Delphine im Meer hab schwimmen sehen - wie wäre es erst, wenn ich mit ihnen schwimme und er mir ein KUSS gibt? :0091::banana:


@brezelman: wir hatten im November erst entschieden im März nach Florida zu fliegen - da wusste ich noch gar nicht, dass es Discovery Cove gibt und als ich es endlich wusste, war es zu spät :0201: Aber wie schon gesagt, wir müssen eh noch ein paar von deinen vorgestellten Insidertipps abarbeiten, so dass Discovery Cove beim nächsten Mal dran ist.

LG, Daniela
 

angie37

Well-Known Member
#15
Als ich meinen Delfin küssen durfte, (er hieß Lector) habe ich ihn voll lange geküsst. Dann bin ich ein Stück zurück, er guckte mich an, machte sein Maul auf als würde er sich freuen und mich anlächeln........einfach toll.

@ brezelmann, ich glaube man kann gar nicht mit Worten richtig beschreiben was das für ein Feeling ist oder?
Mein Mann sagte jedenfalls er habe mich noch nie so lange lächeln sehen...

Ich hatte einen Anzug an und das empfehle ich jedem Frostködel, beonders für die Kinder. Es ist doch sehr kalt dort im Wasser.
 

AndreaMartin

Well-Known Member
#16
ohh wie geil, danke für euren Bericht ;)

Wir freuen uns auch schon am 3.Juni sind wir auch endlich da.

Kannst du mir was zu den Preisen sagen & den Fotos?

Werden viele gemacht?

Weil wir noch am überlegen sind, ob wir getrennte Kurse nehmen oder gemeinsam es machen sollen.

Gruß
Martin
 

nyfan

Well-Known Member
#17
Danke für Eure Berichte - die Vorfreude steigt (nach den ersten Sätzen war ich mir zwar nicht sicher, ob ich weiterlesen sollte - aber: ich hab´ dann doch gelesen und es hat sich gelohnt ...:0141:).

Wir werden im August dort sein! Natürlich haben wir bei dem Preis mehrmals und lange überlegt, aber ich bin mir sicher, die Entscheidung war gut und richtig.

Zum Thema Preis/Leistung: wir haben Preise verglichen noch und nöcher ... aber ich denke, wenn man das All-Inclusive-Paket mit den Einzelpreisen anderer Anbieter vergleicht und alles hinzurechnet, was dann dort noch so anfällt (Eintritt zweiter Park, Essen, Getränke etc.), dann ist das Angebot trotz allem noch günstig ... :mrgreen:

Wir freuen uns auch auf einen tollen, unvergesslichen Tag!
 

Paulchen Panther

Im unendlichen Forumsurlaub -redlich verdient
#18
[FONT=Arial, sans-serif]So ...[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]nun ist endlich der Rechner frei und ich nutze gleich die Gelegenheit mein Erlebnis mit euch zu teilen.[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Vorweg möchte ich mich entschuldigen, dass ich nicht zu den aktivsten Forum-Besuchern gehöre, die ihre Erfahrungen mit euch teilt ;-). Ihr könnt Euch vorstellen, dass ich ähnliche Dinge erlebe wie der Rest der Brezelfamilie und es sich eventuell wiederholen könnte :).[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Ich muss auch zugeben, er macht das mit soviel Begeisterung, da kann ich nicht zwischen.....[/FONT]

[FONT=Arial, sans-serif]But this is my turn:[/FONT]

[FONT=Arial, sans-serif]Mein ultimatives Geburtstagsgeschenk (danke für die Glückwünsche Paulchen) nur für mich allein. [/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Meine Begeisterung für Delfine, ist kaum in Worte zu fassen. Die letzten Jahre habe ich diese wunderschönen Tiere neben unserem Miet-Boot schwimmen sehen – frei – glücklich – unbeschwert.[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Dieses Jahr durfte ich ganz in ihre Nähe. Nicht bei Sea World halb im Becken liegend versuchen zu sie berühren. Sondern ganz und gar.[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Man hat schon einiges gehört, gelesen und gesehen aber dennoch war ich leicht nervös.[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Ob ich dies alles so ohne große Englischkenntnisse verstehe...was man darf und was nicht.[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Nach einer kurzen Nacht ging es endlich los und meine Fragen würden sich bald klären. Auf jeden Fall hab ich mich riesig auf dieses Abenteuer gefreut. Um 11:10 war meine Delfinschwimmzeit.[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Treffpunkt : Sand Dollar Cabana. (Eine von 3 Cabanas) Meine war die Äußerste.[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Man sollte 5 min. vorher da sein.[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Bitte Scannerumhängekarte nicht vergessen!!!![/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Es folgt eine kurze Registrierung und eine Einverständnisserklärung mit Adresse, Name und Unterschrift ist auszufüllen und zu unterschreiben.[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Unsere Lehrer stellen sich vor und es wird ein kurzer Film zur Einstimmung gezeigt. Dann wurden wir in mehrere 8´ter Gruppen eingeteilt.[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Ich gehörte zur Gruppe A – innerhalb dieser Gruppe gab es „The German Group“, bestehend aus einer Person. MIR :).[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Nun ab ins kühle Nass![/FONT]

[FONT=Arial, sans-serif]Für die, die mich nicht kennen (also hier so ziemlich jeder); ich mag es gerne warm, auch im Wasser. Den Pool in unserem Ferienhaus lassen wir heizen und bezahlen 1,50 Dollar täglich mehr, damit ich mich auch in den Pool traue.[/FONT]

[FONT=Arial, sans-serif]Zurück zu den Delfinen. Ich hatte mich für die Schwimmweste entschieden, nicht für den Anzug, so wie die anderen der Gruppe auch. So soll ich nun 30 min. aushalten? [/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Die Gruppendynamik, mein Stolz und die Vorfreude haben mir das einsteigen ins Wasser leicht gemacht, und überhaupt keine Schwierigkeiten bereitet.[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Die Trainerin hieß Marie (sehr nett, natürlich... wie alle )hat uns gut verständlich erklärt was der Delfin nicht so mag. Dutch unser erster Delfin (später kam noch Taylor) wurde uns vorgestellt und dann schwamm er an unserer Gruppe langsam entlang, so dass wir ihn berühren/streicheln konnten, 4-5x wurde dieses wiederholt.[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Dann wurde die Schwanzflosse genauer betrachtet und ein paar, mit Fischen belohnten, „Zirkustricks“ wurden vorgeführt. Z.B. singen, winken, tanzen usw.[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Für mich waren die Einzelkontakte zum Delfin am beeindruckensten.[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Dutch ist „fast freiwillig“ zu mir, hat seinen Kopf in meine vorgeformten Hände gelegt, und ich habe ihm einen zärtlichen Kuss auf sein Mund gegeben. Ich hatte den Eindruck, dass ihm das genauso gefallen hat wie mir. Er hat den Kuss erwidert - echt. Ich bin der Überzeugung, das hat er auch nur bei mir gemacht. ;-)[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Dutch mag mich!![/FONT]

[FONT=Arial, sans-serif]Mit Taylor wurde es wilder. Ich packte ihn mit der linken Hand an der oberen Rückenflosse und mit der rechten Hand die untere und dann ging es ab. Er zog mich voller Leidenschaft durchs Wasser. Das lag bestimmt nicht nur daran, dass er zur Belohnung erneut ein Fisch bekam. Auch Taylor mag mich!![/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]So... alle wieder in einer Reihe aufstellen und erneut Rückentouching. Als vorletztes haben alle 3 Delfine unseres Pools noch eine „atemberaubene“ Sprungszene abgeliefert. [/FONT]

[FONT=Arial, sans-serif]Zum Schluss, ein Spaß für alle.[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Wir mussten wieder eine Handbewegung machen und Taylor durfte Shamu spielen und hat uns mit der Schwanzflosse bespritzt. Große Überraschung , was haben wir gelacht (wirklich)... oh sollte ich das vielleicht nicht erzählen, die Überraschung ist ja nun wech.[/FONT]

[FONT=Arial, sans-serif]Ich glaube das ganze hat ca. 30 Min. gedauert (ohne Fotoverkaufsgespräche), welches bei uns sehr lange dauerte, da die Fotos nicht auf den Rechner so recht wollten. Jedoch haben wir, wie brezelman schon berichtet hat, 2 gekauft. Ich hätte alle haben wollen aber der Preis ist echt..... Dann gehe ich lieber noch einmal zu Discovery Cove .[/FONT]

[FONT=Arial, sans-serif]Ich kann mich leider nicht immer so kurz fassen, sorry dafür.[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Schlussendlich - der ganze Park ist absolut (nicht übertrieben) ein Paradies. Mit oder ohne Delfine ist der Park einen Besuch wert. Delfinschwinnen ist toll, allerdings ist es eben eine Touristenaktraktion mit dressierten Tieren. 46 Delphine leben dort und sollen uns bespassen. Auf meine Frage, ob die Delphine auch Spaß daran haben, uns ihr Können zu zeigen, antwortete die Trainerin, dass sie es nicht genau wüsste, ob die Tiere dass gerne machen, oder nur für die Fische.[/FONT]
[FONT=Arial, sans-serif]Also in diesem Sinne … so Nahe kommt man sonst nicht an diese Tiere ran.[/FONT]

[FONT=Arial, sans-serif]Für mich war es ein einmaliges Erlebnis, welches ich nie vergessen werde.[/FONT]

Danke fürs lesen - brezelwoman
Gern geschehen, ich hoffe Du hattest einen schönen Geburtstag:001:


Bei deinem Bericht, krieg ich gleich wieder Pipi in die Augen, für mich war das auch ein riesengroßer Wunsch, den ich schon seit, ich weiß nicht, wieviel Jahren hatte...Da stecken soviel schöne Erinnerungen drin:0056:
Da kommt gleich alles wieder hoch..hihi das Bild mit der Trainerin hab ich auch, wir hatten auch Marie, aber ein anderes Finchen, glaub ich..

Ich schick Dir mal nen Link auf die emailadresse...Ich kann mir vorstellen, das das was für Dich sein könnte...
 
Zuletzt bearbeitet:
#20
Wir waren 2008 da und es war einer der schönsten Tage die wir in Florida erlebt haben.
Dieses Jahr werden wir wieder hinfahren .... am 14.7. ist es soweit. Wir freuen uns schon sehr, auf einen fantastischen und sehr erholsamen Tag in Discovery Cove..

Tina
 
Top