Kurz vorgestellt - Myakka River State Park

brezelman

Well-Known Member
#1
Moin,

der Myakka River SP wird hier oft als Alternative zu den Everglades beschrieben, wenn man in Zentralflorida oder an der mittleren Golfküste sein Urlaubsdomizil gewählt hat.
Und dies zu Recht. Es gibt zwar nicht ganz so unendliche Weiten des "Flusses aus Gras", aber tolle ursprüngliche Natur und Wildlife satt. Der SP lohnt sich aber auch, (oder gerade dann) wenn man die Everglades schon lieben gelernt hat.

Der Myakka River SP ist einer der grössten State Parks in Florida. Durch den Park fliesst der namensgebene Myakka River, mit seine vielen Nebenarmen und Zuflüssen. Der Park befindet sich zwischen Sarasota am Golf und Arcadia im Ladesinneren. Die "72" führt durch ihn hindurch.

Hinter dem Parkeingang links ist der PP eines typischen SP Visitor Centers. Dieses zeichnet sich nicht durch Besonderheiten aus. Mal reinschauen kann man aber natürlich

Es gibt 2 große Seen, wobei der nördliche gut mit Auto erreichbar ist. Dort kann man auch Kanus / Kajaks mieten oder eine Bootstour machen. Die Alligatordichte kann hier sehr hoch sein.
Bei der kleinen "Marina" ist auch ein Campingplatz und ein kleiner Imbiss / Andenkenkiosk. Schöner Platz für eine Rast unter schattigen Bäumen.

Eine Besonderheit ist der Canopy Walkway. Diese Hängebrücken gibt es auf der ganzen Welt in besonders schönes Wäldern (z.B. Amazonas, Regenwälder Asiens + Australiens) und eben auch hier.
Der PP ist direkt an der "72". Der Weg zum Walkway führt vom PP durch den Wald über den Boylston Nature Trail, den man ruhig erwandern sollte. Mit Kinderbuggy allerdings nicht zu empfehlen, da sehr sandig. Ich habe mich selten so anstrengen müssen:003:.
Der Weg lohnt sich aber, da es eine tolle Händebrücke durch die Baumkronen zu überwinden gilt; und einen sehr hoher Aussichtsturm über den Baumkronen zu besteigen gibt. Der Turm ist aus Holz und ziemlich am schwanken, auch ohne Wind. Ich fands fast ein wenig mulmig. Nix für höhenängstliche. Spannend.

Des Weiteren gibt es ein paar schöne Wanderwege zu entdecken. Spanisches Moos bis zum abwinken. Palmen, Alligatoren, Graslandschaften und jede Menge Vögel, Gators, Waschbären, Schlangen, Geckos usw.
Besonders interessant war der ca. 2,5 m große Gator der auf einem der Trails am Fluss lag. Den konnten wir aus sicherer Entfernung beobachten. Neben dem kam ein kleiner Reiher(?) (Ihr wisst schon einer von den kleinen weißen) aus der Uferböschung gestolpert. ....wirklich....nur ein Augenzwinkern später flog nur noch ein paar weiße Federn in der Nachmittagsluft und der Vogel war weg.
Wir haben unseren Sicherheitsabstand dann vergrößert.:0141: Der Gator hat noch genau 2x Kaubewegungen gemacht und lag dann wieder so da, als wenn nix gewesen ist. Wer einmal gesehen hat wie schnell die sein können, wird sich nicht mehr nah an die Biester ranwagen.

Rundum ein schöner Tagesausflug in das natürliche Florida.


http://www.google.com/Top/Science/B...orest/Canopy_Research/Canopy_Access/Walkways/
http://www.walking-away.de/wandern-in-florida-myakka-river-state-park/
http://www.myakkariver.org/Ystructr.html
http://www.floridastateparks.org/MyakkaRiver/
 
#2
Wir waren auch im Myakka River State Park und unser Sohn mit seinen 5 Jahren ist nach ganz oben in den Canopy Walk die Stufen hochgeklettert, da hab ich schon eine Etage vorher passen müssen.

Der See ist in der Tat voll mit Alligatoren, ich habe die Kanuten wg. ihrer Abenteuerlust durchaus bewundert. :009:

Wir haben am Kiosk draußen gesessen und sind von kleinen frechen Eichhörnchen bedrängt worden :lach:
Den Park kann ich jedem nur wärmstens ans Herz legen, der Ranger war cool und es waren jede Menge Vögel zu sehen.
Aufgrund der Hitze waren die Alligatoren nur träge im Wasser, glücklicherweise :0141:
 

wesus365

Well-Known Member
#4
Den Park kann ich ebenfalls sehr empfehlen. Wir waren im Sommer 2006 dort. Leider konnten wir aufgrund des niedrigen Wasserstands keine Tour mit dem Boot machen und die letzte Tram haben wir verpasst.
Trotzdem haben wir jede Menge Alligatoren, Kraniche und wilde Truthähne gesehen.
Den Park werden wir sicher noch einmal besuchen.

Ute
 

Sanne

Well-Known Member
#5
Ich kann mich meinen "Vorrednern" nur anschließen. Wir sind im letzten Jahr dort mit dem Kajak (Kanu?) unterwegs gewesen und haben sehr viele Tiere gesehen. Es war ein rundum schöner Tag dort.

Lieben Gruß :001:
Sanne
 

Merlingrisu

Well-Known Member
#8
Wir fliegen Ende April auch wieder nach Florida und wollen auch unbedingt in den Myakka River State Park, wir sind schon sehr gespannt. Kennt einer von euch dort eine Route die sich auch für kleine Kinder eignet? Unsere Maus ist 4 Jahre alt und eigentlich gut zu Fuß. Wie sehen denn die Hängebrücken aus, kann man sich mit Kind da rauf trauen? Wieviel Zeit sollten wir für den Park einplanen?
 
#10
Wir fliegen Ende April auch wieder nach Florida und wollen auch unbedingt in den Myakka River State Park, wir sind schon sehr gespannt. Kennt einer von euch dort eine Route die sich auch für kleine Kinder eignet? Unsere Maus ist 4 Jahre alt und eigentlich gut zu Fuß. Wie sehen denn die Hängebrücken aus, kann man sich mit Kind da rauf trauen? Wieviel Zeit sollten wir für den Park einplanen?
Wir waren mit unserem gerade 5 jährigem bekennend lauffaulem Sohn da. Es war ein gut zu bewältigender Fußweg bis zum Canopy Walk. Unser Junior ist bis ganz oben hoch, fand er total spannend,denke schaut es euch vor Ort einfach an, ist vielleicht auch ein wenig tagesformabhängig.
Wir waren direkt morgens da und haben erst die Bootstour gemacht und danach den Canopy Walk. Denke ein halber Tag reicht für diese Tour in etwas aus, es sei denn die botanischen Interessen gehen über den Durchschnitt hinaus.
 
Top