Kurz vorgestellt - Shell Factory

brezelman

Well-Known Member
#1
Moin,

kommen wir nun zu etwas ganz anderen. Heute mal ein Ausflugstipp der besonderen Art. Längere Fahrten und größere Umwege sollte man nicht in Kauf nehmen. Da aber viele in Cape Coral und Umgebung ihren Urlaub verbringen und noch viel mehr hier sowieso vorbei fahren hier der Tipp:
Besuchen Sie die Shell Factory (2787 North Tamiami Trail, North Fort Myers, FL 33903) direkt an der „41“ nördlich von CC.

Die Shell Factory gehört zur Fraktion der Neben,- oder Mitnahmezielen. Eintritt bezahlen braucht man nicht, solange man sich nur in den Shops aufhält. Einen Besuch des „Nature Parks“ kann ich nicht empfehlen, da ich noch nie drin war. Kostet natürlich Eintritt, wie alles andere auch, was über bloßen Shopbesuch hinausgeht. Die Shops sind aber auf ihre Art schon besuchenswert.

Alles was geboten wird ist irgendwie strange, angestaubt, kratzig, schmuddelig, merkwürdig, neppig, irgendwie aber auch sehenswert, angenehm unperfekt, interessant, außergewöhnlich, spannend, typisch amerikanisch und unterhaltsam. Die, die schon da waren, wissen was ich meine.

Das gesamte Gelände bietet viel (zu viel) und irgendwie nix so richtig gut zu ende gedacht. Definitiv kein Disneystore, aber gerade deswegen interessant.
Also es gibt Muscheln, Nippes, Glasbläser, Weihnachtsmarkt, Spielplatz, Waltzing Water Show, Streichelzoo, ausgestopfte Tiere, Arcade, Stofftiere zum selber füllen, Töpfer, Subway, Fudge, Eis, Partyräume, Captn Fishbones Restaurant, Turtles/Fischteich mit Futterautomat, Feuerwehrauto, Mini Golf, Bumper Boats, Botanischen Garten und mehr.

Besonders sehenswert fand ich den Christmas Shop. So wunderbar kitschig. Die Auswahl an Muscheln und Floridanippes sucht auch ihres gleichen. Man kann schon Stunden hier verbringen und staunt immer noch was sich hinter der nächsten verbauten Ecke verbirgt.

Ich empfehle hiermit ganz offiziell das unzweifelhafte Vergnügen eines Stopps bei der unglaublichen Shell Factory.


http://www.shellfactory.com/index.html
 

mrzap

Well-Known Member
#2
Standen beim letzten mal vor der Tür und haben am großen Wegweiser-Werbeschild einen Geocache gesucht und gefunden und uns dann aber nicht hineingetraut. Also beim nächsten mal.

Danke

der Rainer
 

brezelman

Well-Known Member
#3
Moin Rainer,

bei Gelegenheit kannst Du mit mal ein paar schöne, leicht zu findende "Schätze" in Florida empfehlen. Entdecke gerade mein Interesse an diesem Hobby und hab in meiner Region schon ein paar Caches gefunden. Ohne Technik nur mit Hilfe der Hinweise und Rätsel.

Shell factory solltest Du Dir mal antun. Da gibt es auch ein paar Schätze zu entdecken.:003:
 

webcrawler

Well-Known Member
#4
Da war ich vor Jahren mal mit den Kiddies drin. Für Kinder ganz lustig, für Erwachsene..na ja.
Der Souvenirshop beim eingang ist jedoch völlig überdreht. Wer in der Nähe ist soll ruhig mal reinschauen.
da wird jeder fündig und ein paar Souvenirs einkaufen können...
 

Ninne

Well-Known Member
#5
Moin Rainer,

bei Gelegenheit kannst Du mit mal ein paar schöne, leicht zu findende "Schätze" in Florida empfehlen. Entdecke gerade mein Interesse an diesem Hobby und hab in meiner Region schon ein paar Caches gefunden. Ohne Technik nur mit Hilfe der Hinweise und Rätsel.

Shell factory solltest Du Dir mal antun. Da gibt es auch ein paar Schätze zu entdecken.:003:
OT: Macht doch bitte mal im OT ein extra Thread zum Thema Geocaching auf ... würde mich (und bestimmt auch viele andere) hier bestimmt sehr interessieren!
Danke LG
Nina
 
#8
Den dazugehörigen Tierpark/Streichelzoo kann ich nicht empfehlen. Wir waren letztes Jahr dort und der Tierpark machte einen heruntergekommenen schmuddeligen Eindruck (übrigens mit horrenden Eintrittsgebühren!). Viele Tiere werden nicht artgerecht gehalten.

Im Souvenirshop waren wir ebenfalls und haben über die riesige Auswahl an verschiedenem Krimskrams gestaunt. Ich habe dort sogar eine Kamee erstanden. Unser Fazit: für Kinder OK, Erwachsene haben's nach einem Besuch gesehen.

LG
Tatiana
 

admin

Administrator
Mitarbeiter
#10
Da juckt es mir doch in den Fingern... Ist Freiheit nicht die artgerechteste Haltung?
Da juckt es mir dann auch in den Fingern: Ist Freiheit überhaupt eine "Haltung"? Entweder man hält Tiere oder sie leben in Freiheit - eins von beiden geht doch nur, oder sehe ich das falsch?

Wobei man sich nicht der Illusion hingeben sollte, das ein Tier es in freier Wildbahn zwangsläufig besser hat - diese Vorstellung hat sicher auch was mit verklärter Romantik von Freiheit, Selbstbestimmung usw. zu tun, die Tiere vermutlich nur in Einzelfällen bewusst wahrnehmen dürften.

Womit ich nicht das Wort für eingesperrte Tiere in teilweise tierunwürdigen Behausungen und Bedingungen reden möchte - aber ebenso sollte man sich mal davon frei machen, dass es für ein Tier zwangsläufig angenehmer sein muss, sich im Darwinschen Kampf ums Überleben in jeder Hinsicht mit dem Einsatz des Lebens behaupten zu müssen anstatt evtl. in sogar vernünftigen Unterbringungen keinerlei Sorgen um Fressen, Gesundheit und Revierkämpfe zu haben.....

Reingucken in deren Köpfe können wir alle nicht, aber man muss doch wohl davon ausgehen, dass bei der überwiegend großen Anzahl der Tiere das Gehirn weniger zur Ausgestaltung philosophischer Betrachtungen über Freiheit und Gefangenschaft, würdiger oder unwürdiger Existenz, Selbstbestimmung oder Unterwerfung als vielmehr zur einfachen Sicherung der Lebensgrundlage in Form von Nahrung und Fortpflanzung ausgelegt ist.... :0025:
 
Top