• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kurz vorgestellt - Suwannee River State Park

brezelman

Well-Known Member
#1
Moin,

als große Überraschung hier mal wieder ein State Park Ausflugstipp!!!

Der Suwannee River State Park liegt im Norden des Panhandle ca,. auf halber Strecke zwischen Tallahassee und Jacksonville an der „90“ nördlich der „10“. Wenn man also auf dieser Strecke unterwegs ist und sich mal in der Natur die Beine vertreten will, bietet sich ein Zwischenstopp am Suwannee River an.

Wir haben diesen Stopp gemacht und sind gut 2,5 Stunden im Park geblieben. Diese Zeit war wirklich gut investiert, denn die Natur mit dem noch relativ kleinen River und seinen Zuflüssen unterscheidet sich sehr von den Everglades ähnlichen Parks im Süden. Auch den Vergleich mit den Springs SP braucht der Suwannee River SP nicht zu scheuen. Viele kleine Quellen speisen Bäche, die für Florida Verhältnisse fast wildwasserartig durch den Wald fließen, bevor Sie dann in den träge dahinfließenden Suwannee münden. Im Park trifft auch der Withlacoochee River auf den Suwannee und lässt diesen zu einem richtigen Fluss werden.

Hier ist eher wieder Südstaatenflair angesagt. Diese Atmosphäre wird noch dadurch gestärkt, dass an dieser Stelle einige Befestigungsanlagen aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, sowie ein Friedhof aus der Zeit, erhalten sind. Man kann sich ganz gut vorstellen wie hier gegen die Yankees gekämpft wurde.

Es gibt einige schöne Trails im Park wird sind 2 davon gelaufen. Ein ca. 2,5 km langer Rundweg, der Lime Sink Run Trail, führt entlang des Rivers. Von der Picknickarea aus links über eine Brücke gelangt man an den Fluss, vorbei an kleinen Quelltöpfen in Ufernähe. Dann gehts tiefer in den Pinienwald. Alles sehr ruhig und "real Florida". Man erreicht wieder einen Flussarm. Uralte mit spanischem Moos bewachsende Zypressen, urige Bäche und wildes Strauchwerk versetzen einen in eine andere Zeit und einen anderen Ort. Man kann Rehe beobachten und hört den Vögeln zu. Dies hat so wenig mit Everglades, Strand und Disney zu tun, das man sich wirklich fragt, ob man noch in Florida ist. Sehr entspannend. Macht einfach glücklich.... wenn man sich drauf einlässt.

Doch hin und wieder sind auch die Spuren der menschlichen Vergangenheit zu sehen. Die kaum zu erkennenden Überbleibsel des Armee-Forts und einige Verteidigungswälle, eine alte Eisenbahnbrücke über den River, ein altes Schaufelrad (jaa...von einem Schaufelraddampfer) und andere Überbleibsel alter Besiedlung (ich glaube ein Sägewerk oder sowas...genaueres hab ich vergessen). Diese Dinge sieht man, wenn man den rechten Trail nimmt. Er führt zu einen Aussichtspunkt am Steilufer hoch über dem River. Gute Aussicht auf das Zusammentreffen der beiden Flüsse, und die Eisenbahnbrücke.

Des Weiteren kann man Kanu fahren, wandern, campen, angeln Boot fahren, Tiere beobachten und schwimmen. Das Wasser ist allerdings sehr braun, fast schwarz vor Tanin. Da weiss man auch gleich warum der River Suwannee heisst, denn das ist indianisch und bedeutet übersetzt "Schwarzes Wasser".

Nicht ohne Grund handelt die Florida Hymne von Suwannee River. Der SP hat wirklich einiges zu bieten. Historisches und unverfälschte Natur pur.
Wenn ihr die Hymne nochmal hören wollt = Video ansehen. (Das Video ist irgendwie echt schräg. Zum Schluß wirds nochmal gut)
Wer der Typ auf dem letzten Bild ist und was er uns sagen möchte, entzieht sich meiner Kenntnis. Der lief da so rum.:109:


http://www.floridastateparks.org/suwanneeriver/Photos-Visit.cfm
http://www.stateparks.com/suwannee_river.html
YouTube - Visit Suwannee River State Park
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

admin

Administrator
Mitarbeiter
#5
Ihr habt wohl nicht richtig hingeschaut - bei der Frisur braucht er keinen Friseur sondern einen Gärtner :muha: - da hat er ja sozusagen schon (Spanisches) Moos angesetzt :0096: :taets:
 

webcrawler

Well-Known Member
#6
war ich vor jahren einmal schön gemachter park und die verschiedenen rundwege laden echt zum spazieren ein.
wer also in der gegend ist soll ruhig einen abstecher dorthin machen. lohnt sich !