• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Meine negativen Erfahrungen mit Expedia

Digger

Well-Known Member
#1
@admin falls das Thema hier falsch sein sollte bitte verschieben.

Die Vorgeschichte: Ich habe im Nov. 2015 eine Reise über Expedia gebucht und zwar Click und Mix. Dort kann man Reisen zusammenstellen z.b Flug + Hotel oder Flug + Mietwagen (so wie ich).
Der Grund: Ich wollte gerne Non Stop mit AB fliegen und einen Reisesicherungsschein haben falls AB pleite geht (wir sind zu 4 unterwegs). Des weiteren war der Mietwagen erstmal sehr günstig. PKW für 2 Wochen inkl. Versicherungen für 260 Euro (Chrysler 200).

Nach der Ankunft in RSW ging ich also zum Hertz Schalter und zeigte meinen Voucher in die Kamera. Der Schalter bestand leider nur aus zwei Bildschirmen an denen man dann mit einem Callcenter Mitarbeiter verbundenen wurde. Es kamen die Standardfragen nach Upgrades etc. und dann meinte die Damen ich soll meine Kreditkarte durch den Schlitz ziehen und sie würde sie mit 460 Dollar + 200 Dollar belasten.
Ich war natürlich überrascht und meinte der Wagen sei bereits bezahlt und sie sollte dies bitte nochmals checken. Nach kurzer Zeit kam sie zurück und offenbarte mir der Wagen sei zwar reserviert aber nicht von Expedia bezahlt worden. Wenn ich meine Karte nicht freigeben würde, dann würde ich auch keinen Wagen bekommen. Nach langem hin und her und mit zwei Kindern im Schlepptau habe ich dann unter Protest bezahlt.
Am nächsten Tag nahm ich dann telefonisch Kontakt mit Expedia auf. Die Dame war zwar freundlich konnte mir allerdings nicht am Telefon helfen sondern meinte ich sollte die Belege an eine Service Adresse mailen.
Nachdem ich dann klargestellt hatte, dass es sich nicht nur um die Kaution handelt wusste die Dame nicht weiter und einen andere Ansprechpartner gab es nicht. Dies war am 13.07.16.
Ich beschloss dann mich nicht weiter zu ärgern sondern meinen Urlaub im wunderschönen Florida zu genießen.
Zurück in Deutschland habe ich dann wieder mit Expedia telefoniert und bekam nur die Antwort, dass mein Fall in Bearbeitung wäre. Auf meine Nachfrage was denn so lange dauert und warum ich keine Antwortmail bekäme erhielt ich nur ausweichende Antworten. Heute habe ich erneute eine Mail geschickt und eine letzte Frist gesetzt und hoffe einen Antwort zu bekommen.
Ich werde weiter berichten und hoffe das keinem von euch ähnliches passiert.
 

MIA_Steve

Hausmeister
Mitarbeiter
#2
Standard-Problemchen, welche man eben mit allen Reisevermittlern irgendwann hat. In ein paar Wochen oder Monaten wirst du das Geld wieder haben und die Sache ist erledigt.

Wer sich solchen Stress ersparen möchte, gibt ein paar Euro mehr aus und bucht direkt beim jeweiligen Dienstleister.
 

Ariel

Well-Known Member
#5
Nach dem ersten fruchtlosen Anruf bei Expedia, hätte ich gleich eine Mail geschickt und den Sachverhalt erklärt. In der Regel bekommt man eine Bestätigung, dass die Anfrage eingegangen ist. Per Telefon passiert vermutlich erst mal gar nichts und hier hast du Zeit verloren. Problematisch sehe ich es jedoch nicht, denn das wird sich schon klären und du wirst dein Geld zurückbekommen. Man hätte es vielleicht netter formulieren sollen, aber Unrecht hat Steve nicht. Fehler passieren und je mehr dazwischen geschaltet sind, desto höher die Wahrscheinlichkeit davon.

Wie ich mitbekommen habe, haben einige die AB Flüge über AA gebucht, da diese wohl Code Sharing haben. Vielleicht hätte das auch auf deinen Flug zugetroffen. Wäre AB pleite, müsste euch AA mitnehmen. Das wäre auch eine mögliche Alternative sich vor der Pleite zu schützen.
 

Viernes

Well-Known Member
#7
Ich würde bei sowas niemals Mails schreiben, sondern immer ein Fax oder einen Brief per Einschreiben mit RR. Nachdem die gesetzte Frist verstrichen ist gehts direkt zum Anwalt, soll der sich damit rumschlagen. Die gesetzte Frist sollte schon 14 Tage betragen, ich würde wahrscheinlich eher 4 Wochen setzen...

Viel Glück, dass sich das alles schnell klärt!
 

TiPi

Moderator
Moderator
#8
Denke auch das sich das schnell klären wird.
Ich kann über Expedia nichts schlechtes sagen und buche immer wieder bei denen.
2014 hat United einfach unseren Flug von MIA nach ORD gestrichen. Ich wurde telefonisch von einem Expedia Mitarbeiter informiert,
der auch bestens vorbereitet war und 2 Alternativflüge parat hatte. Wir wurden dann kostenlos umgebucht und die Flugzeiten waren sogar noch besser :007:
 
#9
Ich kann über Expedia auch bisher nur positives berichten. Bei einer Flugänderung von Delta hatten wir nach Abflug 1 Tag früher gefragt, weil uns die Alternative nicht gefallen hatte. Hat funktioniert und wir haben sogar die Hotelkosten von damals 80€ zurückbekommen für die erste Übernachtung in MIA ( war Click und Mix, und die zuerst gebuchte Übernachtung könnten wir am 2. Tag nicht mehr gebrauchen).
Ging aber auch alles telefonisch.
 
#10
Es passt zwar nicht direkt, aber wir hatten in Dania im Hyatt House ein ähnliches Erlebnis:
Gebucht über Express Deals von Priceline ( gehört ja zu Expedia). Nach dem Einchecken bekomme ich eine Mail von Amex über die Belastung von xxx$ vom Hyatt House.
Ich frage unten nach, Antwort: da sind die Zimmerkosten plus Kaution. Ich: aber das Zimmer habe ich doch schon bezahlt, Antwort: nein.
Nach Forschen in alten Amex Auszügen und der genauen Bestätigung von Priceline, wo drin stand, dass der Betrag irgendwann belastet wird, habe ich also gezahlt.
Ergebnis: die Ladies hatten Recht, es war nicht bezahlt. Das kannte ich bei Express Deals eigentlich nicht, deswegen war ich so erstaunt.
 

Nordlicht

Well-Known Member
#11
Ich denke auch, dass sich das regelt. Ich bin bei vielen Anbietern skeptisch, aber Expedia gehört für mich zu den seriösen.

Ich kann auch positiv von Kulanz berichten. Wir hatten mal für Key Largo das Hilton gebucht. Super Preis, natürlich nicht stornierbar etc. Die Rundreise war bis zu den Keys durch geplant, aber ich habe leider für den falschen Tag gebucht. Ein Anruf, trotz nicht stornierbar kostenlos umgebucht. Alles top.
 

Digger

Well-Known Member
#12
Ich freue mich echt über eure positiven Rückmeldungen, so habe ich wenigstens etwas Hoffnung. Expedia hat jedoch immer noch nicht auf meine Mails reagiert. Ich kann solch einen Service einfach
nicht verstehen. Eine kurze Mail mit Bearbeitungsnummer oder ähnlichem würde ja schon Druck aus der Sache nehmen. :mad:
 
#13
Ich hatte Flug und 1 Übernachtung über Expedia telefonisch gebucht. Der Mitarbeiter hatte alles über seinen Privataccount gebucht, so konnte ich mich nicht online einloggen und nach etwaigen Flugänderungen nachsehen. Ich hätte alles stornieren und neu buchen können. Hätte dann mindestens 2 Monate auf mein Geld warten müssen, wurde mir gesagt. Hatte wegen eines Sicherungscheins per Mail und Telefon nachgefragt, da kam per Mail nie ne Antwort und am Telefon wurde mir gesagt, dass Air Berlin dafür zuständig sei, da ich ja mit denen flieg
Expedia: einmal und nie wieder
 

TiPi

Moderator
Moderator
#14
Du kannst Expedia doch jetzt nicht für Deine Unfähigkeit verantwortlich machen?
Auch wenn Du das telefonisch buchst, bekommst Du direkt eine Bestätigung per Email, wo Du Dich dann einloggen kannst.
Da hätte das doch sofort auffallen müssen :0025:
 

Ariel

Well-Known Member
#15
Ich hatte Flug und 1 Übernachtung über Expedia telefonisch gebucht. Der Mitarbeiter hatte alles über seinen Privataccount gebucht, so konnte ich mich nicht online einloggen und nach etwaigen Flugänderungen nachsehen. Ich hätte alles stornieren und neu buchen können. Hätte dann mindestens 2 Monate auf mein Geld warten müssen, wurde mir gesagt. Hatte wegen eines Sicherungscheins per Mail und Telefon nachgefragt, da kam per Mail nie ne Antwort und am Telefon wurde mir gesagt, dass Air Berlin dafür zuständig sei, da ich ja mit denen flieg
Expedia: einmal und nie wieder
Hast du beim Vorgesetzten dieser Person eine Beschwerde eingereicht? Das geht gar nicht. Aber Tipi hat da nicht ganz unrecht. Das fällt doch sofort auf.
 
#16
Du kannst Expedia doch jetzt nicht für Deine Unfähigkeit verantwortlich machen?
Auch wenn Du das telefonisch buchst, bekommst Du direkt eine Bestätigung per Email, wo Du Dich dann einloggen kannst.
Da hätte das doch sofort auffallen müssen :0025:
Das ist mir sofort aufgefallen, habe gleich wieder angerufen. Da wurde mir gesagt, dass man das nicht ändern könne, denn der Flug würde ja von Expedia direkt bei AB gebucht. Es sei ein neuer Mitarbeiter und da könne sowas schon mal passieren :-(
Warum ist das meine Unfähigkeit, wenn ich beim buchen MEINE EMail Adresse eingebe und dieser kompetente Herr auf seinen Account bucht.
 
#17
Hast du beim Vorgesetzten dieser Person eine Beschwerde eingereicht? Das geht gar nicht. Aber Tipi hat da nicht ganz unrecht. Das fällt doch sofort auf.
Ich habe keine Beschwerde eingereicht. Wie oben geschrieben, hab ich nach der Bestätigungsmail nicht nur einmal angerufen, aber wie in so nem Callcenter üblich, hat man jedesmal nen anderen an der Leitung
 

Nordlicht

Well-Known Member
#18
Das ist mir sofort aufgefallen, habe gleich wieder angerufen. Da wurde mir gesagt, dass man das nicht ändern könne, denn der Flug würde ja von Expedia direkt bei AB gebucht. Es sei ein neuer Mitarbeiter und da könne sowas schon mal passieren :-(
Warum ist das meine Unfähigkeit, wenn ich beim buchen MEINE EMail Adresse eingebe und dieser kompetente Herr auf seinen Account bucht.
Wirklich ärgerlich. Mag sein, dass das mal passieren kann. Allerdings würde ich da erwarten, dass Expedia das regelt. Stornieren und neu buchen auf deren Kosten oder ähnliches. Da würde ich nochmal ein anständiges Beschwerdeschreiben aufsetzen.
 

Arndt

Well-Known Member
#19
Ist doch schon fast sicher warum der Mitarbeiter das auf seinen Account gebucht hat. Dadurch erhält er die Payback Punkte für Deine Buchung. Da kommt sicherlich ein gutes Sümmchen zusammen im Jahr.
 

MBCSCOUT

Well-Known Member
#20
.....aber wie in so nem Callcenter üblich, hat man jedesmal nen anderen an der Leitung
Da unterscheidet sich die Spreu vom Weizen. Ein gutes Call-Center hat ein sog. Last-Agent-Routing. Der Anrufer kommt beim Folgeanruf genau zu dem Mitarbeiter, den er schon vorher gesprochen hat. Funktioniert natürlich nicht bei unterdrückter Rufnummer oder wenn der Mitarbeiter gerade belegt ist :sneaky: