MSC oder Carnival?

Emma

Well-Known Member
#1
Hallo,

wir möchten eine Kreuzfahrt durch die westliche Karibik machen. Für unsere Daten kommen nur die MSC Divina oder die Carnival Conquest in Frage. Gaaanz vielleicht auch die Carnival Breeze, die hat aber einen Tag weniger an Land, den ich eigentlich gerne "mitnehmen" würde. Wir möchten eine Balkonkabine buchen.

Über msc habe ich jetzt nicht nur gutes gelesen, vor allem, was das Essen betrifft, evtl könnte man eine Balkonkabine im Yachtclub nehmen, kostet natürlich entsprechend mehr, hat aber auch nette Annehmlichkeiten. Preislich kostet es für eine Person so viel wie bei Carnival für 2. Würde sich das lohnen oder besser direkt zu Carnival und dort eine bessere Kategorie&Getränkepaket buchen?

RCL oder andere Reedereien passen leider nicht zu unserer Reisezeit, es kommen wirklich nur die beiden in Frage.

Würde mich sehr über Meinungen und Hilfe freuen. Danke.wink:
 
#2
Ich kann Dir nicht über MSC berichten, wohl aber über Carnival.
Grundsätzlich ist Carnival eine Reederei mit großem Angebot an Kreuzfahrten, nicht zuletzt ist es ja die größte Kreuzfahrtreederei der Welt. Wir haben die letzten Jahre mehrere Kreuzfahrten mit Carnival gemacht, einmal mit RCCL. Ich persönlich mag RCCL lieber, da gemischteres Publikum. Carnival ist sehr auf die Bedürfnisse von Amerikanern ausgelegt und das spiegelt sich in Allem wieder. Die letzte Kreuzfahrt war auf der Carnival Dream. Das Schiff war gut, recht neu, aber schon in einigen Bereichen wieder arg gebraucht. Grundsätzlich finde ich z.B. Teppichboden im Essbereich eines Restaurants fehl am Platz. Carnival nicht. Da der gemeine Amerikaner sich sehr schwer mit Messer und Gabel tut, waren entsprechend viele Überbleibsel am Boden zu finden.
Wir hatten eine Balkonkabine auf Deck 9 , wollten eigentlich NAchts schön die Tür offen lassen. Pustekuchen, das pfiff wie verrückt. Insgesamt habe ich mich über eine Balkonkabine mehr geärgert, als erfreut. Das Argument , man sitzt Abends schön und trinkt was, war auch unseres. Gemacht habven wir das nicht einmal, und wir waren 2 x7 Tage unterwegs. NAchts schläfst Du, morgens bist Du meist schon in einem neuen Hafen, den Blick auf eine neue Hafenmole kann ich mir auch von Deck holen. Das Geld hätte ich lieber woanders inverstiert. Aber, das ist Geschmackssache und jeder hat seine Ansicht dazu. Mir reicht eine Innenkabine, das ersparte Geld würde ich persönlich lieber in individuell zusammengestellte Ausflüge stecken.
Die Ausflugsmöglichkeiten sind oft alleine geplant deutlich günstiger, aber über die Reederei sicherlich gut organisiert. Auch Ansichstssache, was man machen will.
Das Essen war auf allen Carnival Schiffen gut, besonders gut gefallen hat mir auf der Dream der Asiagrill, selber zusammengestelltes Gemüse und vor den Augen frisch zubereitet und gewürzt. Tolle Shows waren an Bord, Sauna war auch vorhanden.
Ich würde jederzeit wieder mit Carnival fahren, wenn der Geldbeutel es hergibt aber lieber mit RCCL...
 

kickaha

Well-Known Member
#3
Also ich bin noch nicht mit beiden gefahren, habe aber lange in der Kreuzfahrtbranche gearbeitet und auch schon so "ein paar" Schiffsreisen gemacht.

Im Gegensatz zum Vorredner finde ich Balkonkabinen ultimativ geil, einfach weil es viel Licht in die Kabine bringt, man mit echter Luft lüften kann und draußen zu sitzen (und sich nicht mit den Leuten an Deck um Platz prügen oder z.B. morgens im Schlafanzug beim anlegen) ist für mich super! (auf der AIDA gab es auch noch eine Hängematte und auf der Ostsee war es auch eher windig aber mit Decke war das soooo schön).

Den Unterschied zwischen MSC und Carnival sehe ich einfach da, dass Carnival zu 99% US Amerikaner bespaßt und somit alles recht amerikanisch ausfallen dürfte, wohingegen MSC europäisch daher kommt, höchstwahrscheinlich auch mit einem deutlich gemischteren Publikum. (Freue Dich auch auf Bordansagegen in 3-7 Sprachen, das kann auch mal anstrengend werden :0141:) Amerikaner auf Cruise Ships habe ich bisher als angenehm empfunden, weil die auch gerne mal drinnen im Klimatisierten Bereich sitzen, wohingegen Europäer auf Teufel komm raus Liegen reservieren und sich an Seetagen gerne um die besten Plätze "kloppen".

Der Yacht Club Bereich ist da natürlich eine ganz besondere Option, da hat man ja noch extra "Luft".

Weiß nicht, ob Dir das was hilft, viel Spaß schon jetzt!
 
H

Heeeschen

Guest
#4
Die Frage ist ja schon etwas älter, ich weiss daher nicht, wie aktuell das Thema noch ist.

Mein Mann und ich haben im vergangenen September eine Cruise mit der Carnival Victory in einer Balkonkabine auf Deck 8 gemacht: Miami - Jamaica - Grand Cayman - Miami - 5 Tage.
Fazit ist: Die Balkonkabine wäre für mich immer ein Must have - ich habe Interior Kabinen gesehen und ich könnte das dort nicht länger aushalten.....
Wir hatten das Carnival-Getränkepaket "Cheers" gebucht - und genossen viele der darin enthaltenen Cocktails auf unserem Balkon mit wundervollem Blick zu jeder Tageszeit. Mein Mann ist (leider) immer noch Raucher - und auf dem Balkon dort ist das Rauchen erlaubt -ein Grund mehr ;-) Ausserdem hat Carnival FUN-Ships! Und da ist der Name Programm!!! Wer auch mal Ruhe will, braucht einen privaten Rückzugsort - auch der sog. "Adult-Serenity-Bereich ist leider dauerbeschallt...
Mir fehlt der Vergleich zu anderen Lines, aber Carnival ist schon nicht Oberklasse im Kreuzfahrtsegment... Das spiegelt sich u.a. im Essen wieder, was einfach "Ami-all-you-can-eat-Buffetmäßig" ist a la "Golden Corral" - Masse vor Klasse! Aber wir wussten das vor der Buchung und waren somit nicht enttäuscht. Zumal der Preis sehr günstig war: Wir haben über einen Veranstalter in D gebucht und mit knapp 500,--pP € eher zuviel bezahlt - über die amerikanische Hompage von Carnival bekommt man deutlich bessere Preise.
Wem es auf das Erlebnis des "auf dem Wasser seins" und der Landausflüge ankommt, der kann sicher Carnival buchen - wer mehr Komfort haben möchte oder gehobenere Gastronomie sucht, läßt sich besser anderweitig beraten - muss dann vermutlich aber auch tiefer in die Tasche greifen :)
 

Emma

Well-Known Member
#9
Hi, ich grabe den Thread mal aus.

Ich stehe vor der Entscheidung, mit der Carnival Splendor oder der MSC Divina zu fahren. Es gibt für beides pros und contras. Hat jemand Erfahrungen mit einem der Schiffe gemacht?
 
#10
Wir haben im Herbst zwei Reisen mit der Splendor gemacht. 8 Tage östliche und 6 Tage Westliche Karibik. War unsere erste Kreuzfahrt überhaupt. Ich kann nur empfehlen, wenn, dann die längere Kreuzfahrt zu buchen und auf keinen Fall die 6 Tage Jamaica-Mexico-Tour. Sehr viele Adipöse-schwarze-Amerikaner-/Innen die sich benommen haben wie Sau. Wir hatten durch die sehr schöne erste Woche Kontakt mit dem Thekenpersonal und die meinten, das wäre typisch für diese Kurztour. Wäre das die erste der beiden Reisen gewesen, ich wäre in MIA von Board gegangen und hätte die zweite nicht mehr angetreten.

Davon unabhängig: Kabinenservice war gut, unaufdringlich. Thekenservice sehr gut. Schiff sehr sauber, ständig jemand am wischen, wienern, putzen.
An die Essgewohnheiten der amerikanischen Bevölkerung muss man sich gewöhnen (Teller mit allem vollladen und dann 3/4 voll stehen lassen), aber das ist auch nicht anders als im Buffettrestaurant. Essen an sich vielfältig, gut und lecker. Im Zuzahl-Steakhaus sehr gut!

Wir sind zwar überall kurz von Bord und im Hafenbereich kurz rumgelaufen, aber recht schnell wieder zurück und haben das leere Schiff genossen. Außer bei den Cayman Inseln, hier haben wir auf eigene Faust eine Tour gebucht. Die Touren über die Carnival Reederei empfand ich als zu teuer.

Bin jetzt nicht so dem Kreuzfahrfieber verfallen, ich bin doch eher der Individualtourist, aber ich könnte mir durchaus vorstellen, in ein paar Jahren eine Transatlantikcruise zu machen. Ist halt irgendwie ein All-Inclusive-Urlaub auf dem Schiff. Essen-Cocktail-Sonnen-Chillen-Essen :)

Wenn ich müßte, würde ich doch auch wieder auf die Splendor gehen :)
 
#11
Wir waren letzten Sommer mit der Divina in der Karibik. Haben dieses Jahr gleich wieder gebucht, einfach die andere Route...

Wir 2 Erw und 2 Teenies hatten eine Balkonkabine im 10 Stock, das war genial. Für mich ist eine Balkonkabine zwingend, ich brauche Licht und Luft. Ich habe zwar als einzige den Balkon wirklich genutzt, aber ab und zu wollte ich einfach in Ruhe mein Buch lesen, ins Meer schauen und geniessen. Ich liebe es am frühen Morgen auf "meinem" Balkon zu stehen, den Fahrtwind zu geniessen, oder auch in den Häfen den ersten Blick auf die Insel zu haben.
Praktischerweise kann man auch die Badehosen, Strandtücher draussen im nu trocknen lassen, was drinnen fast unmöglich ist...

Wir haben im Vorfeld ebenfalls viel über das "angeblich" nicht so tolle Essen auf der Divina gelesen, wir fanden es toll, entweder Buffet oder im bedienten Restaurant. Die Auswahl war immer super, man konnte auch aus verschiedenen Gängen diejenigen zusammen stellen die man mochte, kein Problem die waren da sehr flexibel.

Was wir dieses Jahr anders machen, wir haben "All inclusive" gebucht. (heisst glaube ich Aurora oder so) damit sind alle Getränke, wie Drinks, Wein, Eis und Softgetränke, etc inkludiert. Letztes Jahr haben wir mit Coupons die Getränke bezahlt. Das war etwas umständlich weil man immer daran denken musste die "passenden" Coupons dabei zu haben, da es unterschiedliche Coupons gab, einer für Softgetränke, einr für Kaffee und noch ein anderer für Wein oder Cocktails... und mit 2 Teenies die dauernd Durst haben, ein Eis, oder ein Smoothie möchte eher umständlich. Dazu gibts in dieser Klasse noch Free Seating, damit muss man sich nicht bereits vor der Reise für die Essenszeit entscheiden, sondern kann dann auftauchen wenns passt. Das ist vor allem nach Landausflügen praktisch, da gab es teilweise ein Gehetze bis alle geduscht, angezogen und ready fürs Essen für die 1. Tischzeit waren. Die 2. war uns definitv zu spät...

Das Publikum war gemischt, Europäer, Amerikaner und Kanadier.

Touren haben wir bis auf eine selber (mit Ideen und Adressen aus Tripadvisor) gebucht. Die Schiffstouren sind eher teuer und finden halt zusammen mit (zu)vielen Leuten statt. Unsere Touren waren dann privat haben aber nicht mehr gekostet. Wir wurden aber ebenfalls immer direkt am Schiffsterminal abgeholt.

Immer wieder gerne mit Divina :)

Kleiner Tip, sich gut informieren wo die Kabine liegt, es gibt ein paar Balkon Kabinen die keine Glasfront haben sondern eine aus Metall und daher die Aussicht etwas eingeschränkt ist. Befinden sich alle im vorderen Teil...

herzliche Grüsse Karin
 

Emma

Well-Known Member
#12
H, ich wollte mich nochmal melden.

Wir haben nun die Celebrity Silhouette gebucht! Hatte ich vorher gar nicht auf dem Schirm. Nun überlegen wir, was wir in den 2 Tagen vor der Cruise noch machen könnten. :mrgreen:
 

Volker36

Well-Known Member
#13
Wir werden als völlige Kreuzfahrtneulinge wohl 4 Tage auf der Carnival Victory buchen.
Bin schon beim lesen der ganzen Begriffe in #11 ganz verwirrt. "Aurora", "Coupons", "Free Seeting", etc., da müssen wir wohl noch eine Menge lernen :0025:.
 

Volker36

Well-Known Member
#14
Wir dachten am "Black Friday" oder "Cyber Monday" gäb's vielleicht ein Angebot, aber das war wohl nix.
Es ist wie immer an diesen Tagen, es wird immer das angeboten was du nicht brauchst :-(.
 

Emma

Well-Known Member
#15
Wie schon geschrieben, hatten wir uns für die Celebrity Silhouette entschieden. es war wirklich sehr gut, insbesondere das Essen hat uns sehr gut geschmeckt. Würde ich noch mal eine Kreuzfahrt buchen, dann gerne wieder mit Celebrity.
Mit Kindern würde ich mich allerdings für eine andere Reederei entscheiden.
 

Volker36

Well-Known Member
#17
MSC bietet so früh noch keine Reisen an.
Da wir mit unserem möglichen Termin aber fast gar keinen Spielraum haben, müssen wir irgendwas nehmen was sich früh fix buchen lässt.
 
Top