1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nordosten und NYC

Dieses Thema im Forum "Routenplanung und -vorschläge" wurde erstellt von signori, 19. April 2017.

  1. signori

    signori Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    1.229
    Zustimmungen:
    981
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo zusammen,

    nachdem ich immer mal davon geträumt habe ein Konzert im Madison Square Garden zu sehen und im September eine meiner Lieblingsbands dort spielt hab ich auf gut Glück versucht Karten zu bekommen. Und es hat geklappt, somit mussten wir zwangsläufig eine kleine Reise planen :D

    Wir fliegen am 1.9. nach Boston, ab 3.9. sind wir dann eine Woche unterwegs in der Natur:
    White Mountain National Forrest 2N
    Green Mountain & Finger Lakes 1N
    Cape Cod 3N
    und am Weg nach NYC noch 1N

    Dann über die Hamptons nach NYC, Auto retour und 5N im Big Apple.
    Neben dem Highlight Depeche Mode im MSG werden wir uns um Plätze kümmern die wir noch nicht kennen bzw. die beim ersten Mal 2012 noch nicht fertig waren wie das One World Trade Center. Ich will zB unbedingt nach Coney Island. Wohnen werden wir in Brooklyn in einem Appartement, gebucht bei vrbo.

    Eigentlich wollten wir heuer nichts machen da ein paar Projekte in Garten und Haus anstehen würden, aber wie sagt man in Österreich: Scheiß da Hund drauf :297:
     
    Lonici, Mühli, gutesA und 2 anderen gefällt das.
  2. Mühli

    Mühli Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    3.839
    Zustimmungen:
    4.389
    Ort:
    Witten
    Hi Martin,
    schön mal wieder von Dir zu lesen. An den gleichen Orten sind wir im Juli. Kannst dann vorab schon mal ein paar Bilder hier sehen :0141:

    Für die eine Nacht vor NYC kann ich Dir MYSTIC /CT empfehlen. Abends ins örtliche Hard Rock Cafe (Foxwood) und morgens mit der Fähre auf die Hamptons.

    Gruß
    Mühli
     
    signori gefällt das.
  3. signori

    signori Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    1.229
    Zustimmungen:
    981
    Ort:
    Niederösterreich
    Hehe passt, werde ich machen. :D :007:
     
  4. Mühli

    Mühli Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    3.839
    Zustimmungen:
    4.389
    Ort:
    Witten
  5. signori

    signori Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    1.229
    Zustimmungen:
    981
    Ort:
    Niederösterreich
    Cool, wir sind die letzte Nacht vor NYC in Westerly. Ich gebe zu von der Gegend gar keinen Plan zu haben und einfach ein Motel mit ansprechender Bewertung nahe dem Meer gebucht zu haben. Aber nach Mystic sind es nur 17 Min. :007:
     
    Mühli gefällt das.
  6. signori

    signori Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    1.229
    Zustimmungen:
    981
    Ort:
    Niederösterreich
    Ich bin kein großer Reisebericht Schreiber, daher gibt es nur ein paar Bilder von unserer wunderschönen Tour Anfang September. Foto Qualität bitte nachsehen, ist nur vom Iphone.
    Wir flogen von Wien über Zürich nach Boston wo wir 2 Nächte im Hotel 140 in Back Bay verbracht haben. Boston ist sehr nett, übersichtlich, nicht zu groß und jede Stadt am Meer hat bei mir sowieso schon einen Sonderbonus. Freedom Trail, Bootstour und planloses Herummarschieren war angesagt. Plus natürlich HRC Shopping.

    IMG_4332.JPG IMG_4334.JPG IMG_4337.JPG IMG_4340.JPG IMG_4348.JPG

    Danach ging es via Alamo am Logan Airport mit unserem Mietwagen in den White Mountain National Forrest, genauer gesagt nach Lincoln wo wir zwei N im Rivergreen Resort verbrachten. Tolle Gegend, ähnlich dem österreichischen Voralpengebiet nur mit viel weniger Menschen auf viel mehr Platz. Wollten den Mt. Washington mit dem Dampfzug erklimmen, geworden ist es der Dieselzug (dafür gratis) und wir kamen auch nicht ganz rauf da Dreckswetter geherrscht hat. Dann waren wir noch Buggy fahren (supergeil, 570 ccm, 50 PS, Dirtroads für einen alleine, ein Hammer. Chefin fuhr selbst und das wie eine verrückte :D), sind ein Stück den Appalchian Trail spaziert, mit der Seilbahn gefahren und mit dem Auto die Gegend genossen (und sich insgeheim das Motorrad hierhin gewünscht)

    IMG_4379 - Kopie.JPG IMG_4381 - Kopie.JPG IMG_4389 - Kopie.JPG IMG_4359 - Kopie.JPG IMG_4363 - Kopie.JPG IMG_4362 - Kopie.JPG IMG_4372 - Kopie.JPG
     
    Mrs. Underhill, claudia, Lonici und 2 anderen gefällt das.
  7. signori

    signori Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    1.229
    Zustimmungen:
    981
    Ort:
    Niederösterreich
    Danach ging es nach Vermont in die Green Mountains and Finger Lakes. Da ich nicht nur Interstate fahren wollte hat die Fahrerei dann doch um einiges länger gedauert als gedacht. Somit gab es außer ein paar Fotostopps nicht wicht wirklich was zu sehen, aber in unserem Zielort Bennington dann endlich den heißgeliebten Pizza Hut (den gibt es in Österreich nicht...). Das Quartier war zum Vergessen, meine Frau erinnerte es an Psycho. Es waren auch nur drei Rooms belegt. Ok, paar Std. schlafen und um 6 Uhr waren wir wieder on the Road
    IMG_4394.JPG IMG_4395.JPG IMG_4398.JPG IMG_4401.JPG IMG_4403.JPG

    Von Vermont ging es mit Zwischenstopp in einem Outlet nach Cape Cod. Und es hat geschüttet wie aus Kübeln, unfassbare Fahrerei. Zum Glück wurde es in den darauf folgenden Tagen besser. Als Ziel haben wir Provincetown ausgewählt, ein spezielles Städtchen, Hochburg der Homosexuellen Szene. Wusste ich vorher nicht, machte aber auch nichts. Aber für die USA halt doch sehr ungewöhnlich und seeehr offen. Aber alles in allem wirklich nett. Das Quartier, Snug Cottage war außergewöhnlich freundlich und toll, wir machten Walsafari und ließen auf den Stränden in 30 Mls. Umgebung die Seele baumeln und suchten nach Haien :D. Und ein Haus hätte ich auch gefunden, siehe Bilder IMG_4427.JPG IMG_4428.JPG IMG_4447.JPG IMG_4458.JPG IMG_4459.JPG

    IMG_4472.JPG

    IMG_4474.JPG
    IMG_4480.JPG IMG_4482.JPG IMG_4483.JPG IMG_4484.JPG
     
    Mrs. Underhill, claudia, Lonici und 3 anderen gefällt das.
  8. signori

    signori Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    1.229
    Zustimmungen:
    981
    Ort:
    Niederösterreich
    Von Cape Cod ging es nach New London und dort mit der Fähre auf die Hamptons. Ziel des heutigen Tages war die Nord-Östlichste Spitze, Montauk. Viele Junge Leute dort, sehr ausgelassen, wunderschöner Strand mit formidablen Wellen. Am Weg durch die Hamptons in Southhampton ein wenig bei den superreichen geschnuppert. Leider kaum Fotos von mir, da ich Fahrer war. Ach ja, ab diesem Tag war auch der Weather Channel mit Live Berichten von Irma´s Treiben unser Begleiter. IMG_4497.JPG IMG_4499.JPG IMG_4526.JPG IMG_4529.JPG IMG_4532.JPG IMG_4541.JPG
     
    Mrs. Underhill, claudia, Lonici und 4 anderen gefällt das.
  9. signori

    signori Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    1.229
    Zustimmungen:
    981
    Ort:
    Niederösterreich
    Unsere letzte Etappe führte uns für 5 Nächte in den Big Apple, zum zweiten Mal nach 2012. Wieder ein Appartement über vrbo gebucht, diesmal in Brooklyn. Gegend, Metro Anbindung, Vermieterin, alles top, es hatte halt kleine Schwächen, aber was solls. Wir waren in New York City. Highlights natürlich das neue One World Trade Center - schon alleine wie Sie den Besuch inszenieren über die Aufzugfahrt mit Video der Geschichte NY´s bis zum Wow Effekt nach kurzer Einweisung...vom Ausblick ganz zu schweigen. Meine bessere Hälfte bekam zum Geburtstag Heliflug, für mich war der 11.9. (und das klingt jetzt dämlich) Geb., Weihnachten und Ostern zusammen, an dem Abend sahen wir Depeche Mode im Madison Square Garden und ich erfüllte mir damit einen riesengroßen Wunsch. Ansonsten einfach best of New York und endlich auch Coney Island wo die Fahrgeschäfte aber geschlossen waren. So sehr ich diese Stadt mag, nach 5 Tagen habe ich dann auch genug von dem Trubel, da hätte ich wieder ein paar Tage in irgendwelchen NP´s vertragen, dies spielte es leider nicht denn der Alltag und Herbstbeginn sowie die Firma warteten schon sehnsüchtig, also ging es nach 14 abwechslungsreichen Tagen wieder heim nach Austria IMG_4819.JPG . IMG_4609.JPG IMG_4611.JPG IMG_4618.JPG IMG_4627.JPG IMG_4637.JPG IMG_4653.JPG IMG_4680.JPG IMG_4693.JPG IMG_4698.JPG IMG_4704.JPG IMG_4747.JPG IMG_4754.JPG IMG_4757.JPG IMG_4767.JPG IMG_4770.JPG IMG_4779.JPG IMG_4820.JPG IMG_4832.JPG IMG_4835.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2017
    Mrs. Underhill, claudia, gutesA und 5 anderen gefällt das.
  10. Mühli

    Mühli Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    3.839
    Zustimmungen:
    4.389
    Ort:
    Witten
    Da kommen Erinnerungen hoch..... welche Bude war das in Bennington ? Das Paradise Inn kann ich empfehlen...
     
    signori gefällt das.
  11. Lonici

    Lonici Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2013
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    1.979
    Ort:
    8370 Sirnach, Schweiz
    Ach....so schön...Boston will ich schon lang mal hin und New York gerne wieder....danke für die schönen Bilder :006:
     
    signori gefällt das.
  12. signori

    signori Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    1.229
    Zustimmungen:
    981
    Ort:
    Niederösterreich
    Starlight Inn, ein Stückchen außerhalb von Bennington. Einfach am falschen Fleck gespart. Es war jetzt keine Drecksbude, aber einfach sehr abgewohnt, leicht muffelig und eben keine anderen Gäste da. Das war ein wenig befremdlich :D
     
    Mühli gefällt das.

Diese Seite empfehlen