Ölpest im Golf von Mexiko

Lucky1409

Well-Known Member
#1
Ist zwar nicht direkt Florida, aber unter Umständen mit davon betroffen.

Im Golf von Mexiko steht möglicherweise eine Ölkatastrophe bevor::0096: Zwei Tage nach einer schweren Explosion ist eine brennende US-Bohrinsel vor der US-Küste gesunken. Die "Deepwater Horizon" verschwand rund 190 Kilometer südlich von New Orleans (US-Bundesstaat Louisiana) in den Fluten. Elf Arbeiter bleiben weiterhin verschollen. Die US-Küstenwache befürchtet, dass bis zu zweieinhalb Millionen Liter Öl in den Golf gelangen könnten.
"Rohöl und Gas werden unkontrolliert von einer Leitung aus der Quelle freigesetzt", erklärte ein Sprecher der Nationalen Meeresbehörden dem TV-Sender "MSNBC". Drei Versuche, die Quelle zu schließen, seien erfolglos verlaufen. Die Behörde geht davon aus, dass der Ölteppich binnen drei bis vier Tagen die Küste erreichen könnte. Einsatzteams zu seiner Eindämmung seien unterwegs. Schlimmstenfalls würden täglich rund 1,2 Millionen Liter Öl ins Wasser gespült.

Seht ihr die Küsten Florida's gefährdet?????


VG
Ronny
 

Florian B.

Well-Known Member
#2
Jede Ölpest bedroht die Küsten, egal, in welchem Ausmaß.

Braucht sich aber letztlich keiner groß drüber zu echauffieren, wir fahren schließlich alle Auto und manche können ja (vor allem im) im Urlaub gar nicht genug Hubraum und PS haben, 'kostet ja schließlich nix'.
 
E

Ehemaliger User

Guest
#7
Jede Ölpest bedroht die Küsten, egal, in welchem Ausmaß.

Braucht sich aber letztlich keiner groß drüber zu echauffieren, wir fahren schließlich alle Auto und manche können ja (vor allem im) im Urlaub gar nicht genug Hubraum und PS haben, 'kostet ja schließlich nix'.
Sorry Florian, aber das sind ja nun mal 2 verschiedene paar Schuhe..
Aus Erdöl wird schliesslich nicht nur Sprit gemacht!

Mir tut es leid um die Küste, die Pflanzen und vor allem um die Tiere....

Ich hoffe, die finden eine schnelle Lösung..

Greetings
.wink:
 
J

Jochen

Guest
#8
Sehe ich genauso - eine Umweltkatastrophe 1. Grades.

Und neben Benzin oder Diesel sind vor allem fast alle Kunststoffe und Kunstfasern erdölbasierend - da ist der Blick auf Autos eindeutig etwas eng gefasst.....

Die Frage ist, ob da wirklich im Vorfeld alles technisch machbare installiert wurde um so ein Katastrophe zu verhindern oder der Profit bzw. der billige Sprit da nicht afür gesorgt hat, dass mit der Unfallproblematik etwas nachlässig umgegeangen worden ist :065:
 

BiMi

Moderator
Moderator
#9
Ich habe gestern auf NDR Info einen längeren Bericht gehört und das lässt wirklich das Schlimmste befürchten. Auf die Frage von US-Medien, ab wann man sich ernsthaft Sorgen machen müsse, war die Antwort: ab sofort!
 

Florian B.

Well-Known Member
#12
Der Satz von mir klang vielleicht etwas arg polemisch, das gebe ich wohl zu.

Das ist eine Umweltkatastrophe sondergleichen, meine Aussage sollte nicht sein das mich das kalt lässt.

Trotzdem ist es nun einmal so, dass, solange man mit Öl gute Geschäfte machen kann weil wir es in unserem täglichen Leben benötigen, solche Unglücke immer wieder passieren können.

Davon, dass hier 'gepfuscht' wurde bzw. man sich nicht bemüht hat, dies zu verhindern habe ich noch nirgendwo etwas gelesen.
 

fabuline

Well-Known Member
#13
Die Nachrichten melden : Der Ölteppich hat die Küste erreicht. Ich kann nicht in Worte fassen, wie traurig ich das finde. Wenn man am Golf war und die Tiere dort beobachtet hat...............
 

mary

Well-Known Member
#14
ich könnte wirklich heulen.......:0045: wir fliegen am 9 mai nach CC......bis dahin dürfte das öl auch florida erreicht haben.
mir gehts nicht um womöglich entgangener urlaubsfreude am strand und im meer-----------------viel mehr trauer ich um die ganzen tiere die elendig zu grunde gehen werden :0045:
wirklich eine furchtbare katastrophe
 

TiPi

Moderator
Moderator
#15
ich könnte wirklich heulen.......:0045: wir fliegen am 9 mai nach CC......bis dahin dürfte das öl auch florida erreicht haben.
mir gehts nicht um womöglich entgangener urlaubsfreude am strand und im meer-----------------viel mehr trauer ich um die ganzen tiere die elendig zu grunde gehen werden :0045:
wirklich eine furchtbare katastrophe
Das ist wohl wirklich eine Tragödie, aber in CC brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Bis dahin kommt das Öl nicht aufgrund der herrschenden Strömungen.
 
Zustimmungen: mary
#17
Golf von Mexico droht ölpest

Ich bin auch total traurig, dass das nicht verhindert werden konnte. Fliege am 06.05. nach Anna Maria Island und Key West. Irgendwie kann ich mich gar nicht mehr auf meinen Urlaub freuen.:0045:
 
Zustimmungen: mary
J

Jochen

Guest
#19
Wegen der Ölpest, wie die Überschrift ihres Beitrages ja ziemlich eindeutig sagt.
Kann ich nachvollziehen - eine Ölpest dieses Ausmaßes hat es bisher noch nie gegeben....

Das eigentliche Sicherheitsventil ist offenbar defekt, so dass das Austreten von Öl wohl erst in Wochen, wenn nicht Monaten unterbunden werden kann - da es inzwischen 3 erkannte Lecks sind fließen jeden Tag rund 800.000 Liter Öl ins Meer und die einzige Chance ist wohl ein 2. Bohrloch - das wird dann aber erst in ca. 3 Monaten fertig sein, also werden bis dahin vermutlich um die 80 Mio Liter Öl ins Meer gelangt sein wenn man keine andere Lösung findet.
 
Top