Problem mit LH Gutschein für überbuchten Flug

bacchus85

Well-Known Member
#1
Hallo Leute,

ich hier ein blödes Problem und wollte mal fragen, ob hier jemand schonmal ähnliche Erfahrungen hatte oder ob jemand einen Tipp für mich hat, wie ich weiter vorgehen kann.

Hintergrund: Auf meinem Rückflug nach Deutschland Anfang Januar war der Flug MIA-MUC überbucht. Am Gate wurden Freiwillige gesucht, die einen Tag später zurück fliegen könnten. Dafür wurde ein $800-Gutschein angeboten. Da ich sowieso noch Urlaub hatte, hab ich dieses Angebot angenommen. Den Gutschein, sowie mein Gepäck habe ich problemlos bekommen. Zu dem Gutschein (1-seitiges Dokument, „Passenger Receipt“) wurde mir gesagt, dass ich mich damit in Deutschland an den LH-Kundendienst wenden soll, dort würde man mir erklären, wie ich den Gutschein auf eine künftige Buchung anrechnen oder komplett auszahlen lassen kann. Das habe ich dann 2 Tage nach Rückkehr auch gemacht, und seitdem gibt es nur Probleme.

Ich habe schriftlich unter Angabe meiner Kontodaten um die Auszahlung gebeten. Dies wurde auch bestätigt. Das Geld ist bis heute aber nicht angekommen. Mehrere Nachfragen mussten an eine andere Abteilung weitergeleitet werden, dort hieß es dann angeblich immer, dass der Sachverhalt längst erledigt wäre (Tonfall a la: „Was wollen Sie denn noch?!“). Ich habe inzwischen 5x nachgehakt und habe zuletzt die Info bekommen, dass die Zahlung bereits erfolgt sei und dass das Thema für LH erledigt ist:

“Please be informed, DBC Emd is already refunded on 09.01.2018 for an amount of EUR 665.16 on Card ending EC IB xxx7800.”

Der Knaller dabei ist, dass ich kein Konto / keine Karte mit der Endung 7800 besitze. Ich habe also keine Ahnung an wen die LH den Gutschein ausgezahlt hat, an mich jedenfalls nicht. Dies habe ich der LH vor gut einem Monat auch mitgeteilt, seitdem gab es keinerlei Reaktion mehr.

Ich bin echt ratlos, was ich noch tun kann. Was meint Ihr?

Gruß,
Peter
 
Top