Red Tide noch ein Problem?

Alucard

Well-Known Member
Komisch... Beim Aufruf der Newsletter von gestern, war dieser Artikel nicht auf der Hauptseite zu sehen :0025: und in der entsprechenden Mail dazu war es gar kein (Top)Thema...
Komisch Teil II, die FB Gruppe Ferienhausbesitzer Florida ist auch schon seit einigen Tag nicht mehr präsent :eek:
 
Zuletzt bearbeitet:

Alucard

Well-Known Member
Ja... darüber lese ich im Bezug auf Red Tide und Umweltzerstörung viel und das ganze Herunterspielen bekümmert mich schon :007:

Und apropos bekümmert... irgendwie ist dieses Jahr echt "toll"... Golfseite Red Tide und Green Bloom.... Atlantikseite Seegras o_O
 
Zuletzt bearbeitet:

JohnSmith

Well-Known Member
Es gibt auf FB eine Gruppe "Cape Coral,Florida", da sieht man sehr viel zu dem Thema. Auch auf der Wink News FB Seite gab es gestern wieder eine Reihe von Bildern für starke Mägen. Die bekannte Umwelt Anwältin Erin Brokovich soll sich inzwischen eingeschaltet haben.

LG Ralf
 
Der "Spaß" geht offenbar weiter:

https://www.fox4now.com/news/toxic-...ning-in-effect-for-lee-and-charlotte-counties

Auch nach den übrigen Medienberichten kann von einer Verbesserung der Situation nicht die Rede sein.

Ich werde in den nächsten Tagen Bekannte anrufen, die gestern aus ihrem Haus in Cape Coral zurückgekommen sind, um mir mal "live" anzuhören, wie die Situation ist. Sie sind auch mit dem Boot raus und konnten sich einen Überblick verschaffen.
 
Also wir sind vor 3 Tagen wieder gekommen, waren in unserem Haus in Bonita,
Bonita Beach, Barefootbeach etc. eigentlich nicht begehbar, da nach wie vor einige tote
Fische am Strand liegen, auch der Duft in der Luft zwingt einen eigentlich den Strand
sofort zu verlassen. An einigen Stellen waren jedoch wohl einige "Harte" auch im Wasser.
In Naples ging es an einigen Tagen, das Wasser schien die normale Farbe wieder zu haben,
jedoch denke ich, kann keiner was realistisches über die Wasserqualität sagen, falsch,
natürlich die armen Kerle die säubern, allerdings mit Atemschutzmaske.
Fort Myers wie ausgestorben, Hotels stehen leer. Dort am Strand kein Mensch, das sagt
glaube ich schon alles.

Wir waren in Bonita auch kurz am Strand, der bestialische Gestank hat mich dazu bewogen,
den Strand auch gleich wieder zu verlassen.

Habe einen Freund in CC besucht, auch im Kanal etliche tote Fische.

Ich denke, das ein ungefährdetes Baden erst in Wochen wieder möglich sein wird.
 
Also wir sind vor 3 Tagen wieder gekommen, waren in unserem Haus in Bonita,
Bonita Beach, Barefootbeach etc. eigentlich nicht begehbar, da nach wie vor einige tote
Fische am Strand liegen, auch der Duft in der Luft zwingt einen eigentlich den Strand
sofort zu verlassen. An einigen Stellen waren jedoch wohl einige "Harte" auch im Wasser.
In Naples ging es an einigen Tagen, das Wasser schien die normale Farbe wieder zu haben,
jedoch denke ich, kann keiner was realistisches über die Wasserqualität sagen, falsch,
natürlich die armen Kerle die säubern, allerdings mit Atemschutzmaske.
Fort Myers wie ausgestorben, Hotels stehen leer. Dort am Strand kein Mensch, das sagt
glaube ich schon alles.

Wir waren in Bonita auch kurz am Strand, der bestialische Gestank hat mich dazu bewogen,
den Strand auch gleich wieder zu verlassen.

Habe einen Freund in CC besucht, auch im Kanal etliche tote Fische.

Ich denke, das ein ungefährdetes Baden erst in Wochen wieder möglich sein wird.
Wir sind in FMB, wie du schon geschrieben hast, wirkt hier alles wie ausgestorben!
Einige spazieren am Strand entlang aber ins Wasser geht keiner.
Schade, wenn man den Strand vor der Nase hat aber woanders hin fahren muss.
Wir waren gestern auf Marco Island, wunderschön.
Der Strand war gut besucht.
Klares Wasser.
B82987C1-9CD5-41B0-876A-9238EE60912B.jpeg

Viel Grüße
Joy and sun
 
Wir sind in FMB, wie du schon geschrieben hast, wirkt hier alles wie ausgestorben!
Einige spazieren am Strand entlang aber ins Wasser geht keiner.
Schade, wenn man den Strand vor der Nase hat aber woanders hin fahren muss.
Wir waren gestern auf Marco Island, wunderschön.
Der Strand war gut besucht.
Klares Wasser.
Den Anhang 39474 betrachten

Viel Grüße
Joy and sun
Danke für deinen vor-Ort-Bericht. Ich hoffe, Ihr habt trotzdem einen schönen Urlaub ohne Husten usw.
 
Inzwischen gibt es auch Berichte in den deutschen Medien:

https://mobil.n-tv.de/wissen/Rote-Flut-spuelt-den-Tod-an-Floridas-Straende-article20571917.html

Das der Dünger im Mississippi für die Red Tide in SWFL verantwortlich ist, halte ich für fraglich. Meiner Erinnerung nach beginnt die Red Tide in SWFL immer um die Mündung des Lake Ochechobee und breitet sich dann nach Süden und Norden aus. Nach Norden endet das Ganze dann meist an der Südseite der Tampa Bay. In den letzten beiden Jahren waren die Strände von Fort de Soto jedenfalls nur ganz gering betroffen.
Von Gegenmaßnahmen, wie die Begrenzung des Zuflusses düngerhaltigen Wassers liest man nichts. Offenbar muss es noch dicker kommen, bevor sich die Regierung in Florida bewegt. Komisch, dass die Agrarindustrie einen stärkeren Rückhalt hat als die Tourismusindustrie.
 
Danke für deinen vor-Ort-Bericht. Ich hoffe, Ihr habt trotzdem einen schönen Urlaub ohne Husten usw.
Vereinzelt liegen ein paar wenige Fische am Strand
EF6E8D54-8641-41C0-80C7-665F2D7FE64C.jpeg B28C302C-B576-4843-A583-20C9222B4835.jpeg
Durch das Gewitter scheint es so, als ob das Meer sich etwas gereinigt hat.
Es liegt kein bissiger Geruch in der Luft aber dennoch werden wir nicht hier ins Wasser gehen.

Vor zwei Tagen, haben wir den Beach auf Marco Island besucht. Dort haben wir keinerlei Anzeichen von Red Tide entdecken können.
9FF117A9-5E64-412A-AEBC-DAD04B68A93A.jpeg

Der Strand war sehr gut besucht und das Wasser ist glasklar. War für uns etwas zu fahren aber es hat sich gelohnt.

Viele Grüße
joy and sun
 
Top