Schüsse in Fort Myers - 2 Tote und 17 Verletzte

Goofy

Well-Known Member
#2
Was soll denn nicht aufhören?
Bisher muss man von einer "normalen" Schießerein ausgehen, die in Fort Myers öfter vorkommt.
Klar, dass jetzt die deutschen Medien auf jeden Zug aufspringen um daraus ein Terroranschlag oder Amoklauf zu basteln oder zumindest in den Raum zu stellen, die letzten Jahre war sowas den deutschen Medien kein Beicht wert.
 

Florian B.

Well-Known Member
#3
Was soll denn nicht aufhören?
Bisher muss man von einer "normalen" Schießerein ausgehen, die in Fort Myers öfter vorkommt.
Klar, dass jetzt die deutschen Medien auf jeden Zug aufspringen um daraus ein Terroranschlag oder Amoklauf zu basteln oder zumindest in den Raum zu stellen, die letzten Jahre war sowas den deutschen Medien kein Beicht wert.
So etwas ähnliches habe ich eben auch gedacht: ich habe News-Press als Newsletter und auch bei Facebook abonniert und lese da alle Nase lang was von Schießereien in Fort Myers... hat bisher aber nie einen Weg hier in das Forum gefunden.
 

karsten3105

Well-Known Member
Sponsor
#4
für mich war es einfach nur erschreckend. Heute wieder mal Frankreich, gestern USA und Deutschland, davor wieder Frankreich. Sorry, ich lese lieber normale Nachrichten als jeden Tag etwas über Schießereien und Tote.....
 
J

Jochen

Guest
#5
für mich war es einfach nur erschreckend. Heute wieder mal Frankreich, gestern USA und Deutschland, davor wieder Frankreich. Sorry, ich lese lieber normale Nachrichten als jeden Tag etwas über Schießereien und Tote.....
Natürlich ist das erschreckend - aber es ist doch mindestens genauso erschreckend das z. B. in Chicago jedes Jahr über 400 Menschen eines gewaltsamen Todes sterben, in New York über 300 usw. - und das sind nur die Fälle die in der Statistik als Mord geführt werden, also kein Totschlag o. Ä.

Damit will ich nur sagen: Diese Gewalt hat es immer gegeben und in früheren Jahren war das noch viel mehr als heute - trotzdem werden jetzt im Zusammenhang der Ereignisse Sachen ganz anders aufgenommen als sonst. In "normalen Zeiten" ohne Terrorbedrohung wurden diese Sachen (wenn sie denn überhaupt drinstanden) in der Morgenzeitung gelesen, man dachte oder sagte "Oh Gott wie schrecklich" und blätterte dann weiter zum Sport oder Feuilleton und hatte das nach dem Frühstück wieder vergessen. Heute wird man den ganzen Tag in Medien, sozialen Netzwerken usw. damit bombardiert und viele Leute bauschen das ggfs. auch noch ordentlich auf indem sie wild spekulieren oder gar Dinge dazu dichten.....

Etwas mehr Abstand und Gelassenheit täte allen - bei allem Ernst der Lage - gut, denn sonst erreichen die Terroristen genau das was sie wollen: Uns Angst einjagen und unser tägliches Leben beeinflussen. Es ist auch in heutigen Zeiten sehr, sehr viel wahrscheinlicher an seinem Essen zu ersticken, einem Verkehrsunfall zum Opfer zu fallen oder durch einen Unfall im Haushalt ums Leben zu kommen als Opfer eines terroristischen Anschlags zu werden....
 

Goofy

Well-Known Member
#6
Medien sind wie Schmeißfliegen und stürzen sich auf jeden Scheißhaufen, von der sie glauben, dass sie Quote bringt.
Wäre zum Beispiel der Machetenmörder ein deutscher und die Waffe ein Küchenmesser gewesen, hätten sie darüber einen Dreizeiler auf der 4. Seite gebracht.
Aber ein Asylant mit einer Machete passt denen ins Konzept und sorgt für das gewollte Bild in den Köpfen der Leser.
 

trinchen11

Well-Known Member
#7
Letztes Jahr hat ein irrer Deutscher bei einem "Amoklauf" 150 Menschen umgebracht.
Trotzdem hat sich damals keiner unsicherer als heute gefühlt. Obwohl deutlich mehr Menschen ums Leben gekommen sind, als bisher durch die Attacken von Geisteskranken und idealistisch Verwirrten.
Warum spricht darüber niemand mehr?
 
J

Jochen

Guest
#8
Spricht ja auch kaum jemand über den Kerl der in Japan 19 Behinderte in ihrer Einrichtung umgebracht hat weil er Hass auf Behinderte empfand (nachdem ihm in eben dieser Einrichtung gekündigt wurde). Das muss man sich mal bewusst machen: Behinderte, Menschen die Schutz und Zuwendung mehr brauchen als alle anderen weil sie aus eigener Kraft kaum lebensfähig wären... :vogel:

Darüber gibt es dann einen Mehrzeiler auf Seite 3.....
 
Top