• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sicherheit vs. Überwachung

TiPi

Moderator
Moderator
Was sollen das denn für Studien sein? Okay, ich glaube ja auch, dass die meisten tödlichen Unfälle auf Landstraßen passieren, und selbst wenn Du Recht haben solltest, das Tempolimit diente nur der Veranschaulichung.
Ich meine es war vom ADAC.
Ist ja eigentlich auch logisch. Wenn ich z. B. nachts mit 130 über die Autobahn tucker, ist die Gefahr groß, daß ich einschlafe, oder zumindest unaufmerksam bin.
Bei 200 schüttet der Körper schon mehr Adrenalin aus :007:
 

Reisefieber

Well-Known Member
Wenn ich das richtig sehe gab es Geheimdienste schon vor 9/11 - und dieser sowie viele andere Anschläge (wenn es denn einer von den Terroristen war) hat trotzdem stattgefunden.
Ergo: Man kann sie eh nie komplett verhindern.
Das unterschreibe ich sofort Jochen. 9/11 ist unter anderem ja auch der Grund warum die Geheimdienste JETZT besser arbeiten. Hätten sie das nur vorher schon getan...

Und richtig: Es gibt nicht nur schwarz und weiß - Einschränkungen der persönlichen Freiheit und Verletzung der Privatsphäre sind für mich eindeutig tiefschwarz....
Ich überleg gerade ob es einen Begriff dafür gibt. Es gibt rechtradikal, linksradikal ... gibt es so etwas wie mittelradikal? Wenn ich radikal richtig deute, dann bedeutet dies in etwa so viel wie "kompromisslos". Und egal welche dieser Richtungen, "radikal" ist niemals gut. Kompromisslose Sturköpfe sind schuld an den meisten Kriegen auf dieser Erde. Ich sehe dann immer ein kleines stampfendes und bockendes Kind vor mir... ich hoffe das war jetzt nicht wieder beleidigend.

Wie gesagt: Wenn das für Dich ok ist damit zu leben geht das ja in Ordnung - aber übertrage das bitte nicht auf andere. Und bisher ist nun einmal offenbar eine Mehrheit dagegen, sonst wäre es ja gesetzlich erlaubt. Vielleicht solltest Du diesen Mehrheitswillen einfach mal hinnehmen :001:
Wo sind die Zahlen? Es würde mich wirklich interessieren was bei einem Volksentscheid heraus kommen würde. Momentan von einer "Mehrheit" zu sprechen ist nur geraten. Vorher eine saubere Aufklärung wie die Sache abläuft, was genau gemacht wird und wofür es gut ist und dann einen Volksentscheid. Das wäre die richtige Vorgehensweise. Dafür fehlt aber die Zeit. Denn die Gefahr eines Attentats, sei es klein oder größer als wir es uns vorstellen wollen, die ist leider permanent zugegen.
So wie momentan die Medien und unsere Politiker auf das Thema anspringen ist eine objektive Aufklärung ja gar nicht möglich. In einem Wahljahr schon dreimal nicht.
Die Medien steuern die Bevölkerung wie sie es gerade brauchen und zeigen so oder so nur das was die Menschen sehen sollen. Das finde ich für unsere Demokratie zum Teil viel gefährlicher. Zumindest für Vorfälle die rein Deutschland betreffen macht es oft Sinn einmal die Nachrichten aus dem Ausland anzusehen. Es gibt schon so viele Beispiele in denen uns Bildmaterial so geschnitten vorgesetzt wird dass es nach einem komplett anderen Sachverhalt aussieht.
 
J

Jochen

Guest
Das übliche von Vertretern einer Minderheitsmeinung: "Glaub ich nicht...."

Die politisch gewählten Mehrheiten sprechen derzeit dagegen - Punkt.

Du bist aber nicht bereit zu akzeptieren das die gleichen Voraussetzungen / Kenntnisse bei unterschiedlichen Personen zu unterschiedlichen Ergebnissen führen je nach den unterschiedlichen Wertvorstellungen sondern beharrst darauf das nur Deine Schlussfolgerungen die einzig richtigen sind - das ist keine Diskussion sondern ein Monolog. Belassen wir es einfach dabei - Du wirst Deine Meinung nicht ändern, ich meine nicht. Nur das ich Dir weder Dummheit noch mangelndes Denkvermögen vorwerfe, im Gegensatz zu Dir nicht glaube das ich offenbar der Einzige bin der nicht durch Medien beeinflussbar bin - ich stelle meine Sicht der Dinge da und diffamiere nicht die Deine. Was bei Dir ja offenbar unbewusst oder ungewollt passiert nach dem was Du schreibst - sei's drum, dieses Sender/Empfänger - Problem tritt in Foren beim geschriebenen Wort ja leicht auf. Keine Sorge, ich nehme mir davon nichts an und bin nicht beleidigt. Beleidigen können mich nur Personen die mich persönlich kennen und einschätzen können - alles andere perlt an mir ab.

Das wars dann auch für mich in diesem "Zwiegespräch" - da Du es ja trotz Ankündigung nicht beenden kannst: Ich habe kein Problem damit :001:

Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk 2
 

Reisefieber

Well-Known Member
Ist mir auch recht Jochen.
Nur noch zum (wirklichen) Abschluss: Ich beharre auf gar nichts. Ich sage man sollte intensiv darüber nachdenken. Denn ich bin kompromissbereit und kein Sturkopf. Das ist alles.
Sehen heißt bei mir glauben. Du wirfst mit irgendwelchen "Zahlen" um Dich die nicht existieren. Nur weil gerade alle Parteien vor der Wahl in das gleich Horn blöken heißt das nicht, dass das aktuell die Meinung der Mehrheit der Bevölkerung ist. Punkt!

Auf keine (Nach-)Fragen eingehen und stur und kompromisslos auf einer Meinung beharren und irgendwelche Phrasen in den Raum werfen. Das machst Du hier. DAS ist der Monolog. Ein Zwiegespräch bedeutet auch, dass man Fragen stellt und Antworten bekommt.
Aber so enden scheinbar alle Diskussionen hier im Forum in denen Du nicht mehr weiter weißt. Du solltest in die Politik gehen. Die Herren Volksvertreter können das nicht schlechter wie Du. Aber auch ich kann damit sehr gut leben.

Zumindest haben wir wenigsten hier einen Konsens gefunden und sind uns einig kein "Zwiegespräch" mehr zu führen.
Warten wir ab was die Zukunft bringt und hoffen dass es nicht irgendwann ein böses Erwachen gibt (egal welcher Art).

P.S.: Sollte Dich oder eine andere Person irgendein Wort oder Satz oder das gesamte Posting hier (wieder) beleidigt haben: Bitte Nachricht per PN. Dann gibt es ein "sorry" damit das hier in dem Thread endlich ein Ende hat.
 

Ali G.

Well-Known Member
Mhhh interessante Diskussion. Den Glauben, dass unser Staat uns schon beschützt ist den aktuellen Umfragen zur Folge ja nun nicht mehr wirklich weit verbreitet, dennoch scheint es kaum Einfluss auf die Wahlprognosen zu haben.

Wie dem auch sei, eventuell kann mir ja jemand von Euch erläutern, wieso auf einmal unsere Freunde von der Insel nun den Lebensgefährten des Guardian-Korrespondenten 9 Stunden als Terroristen festhalten (Partner von Snowden-Vertrautem neun Stunden festgehalten - Politik - Sddeutsche.de), oder warum ich den Zeugen eine Rechtsbruches nicht mehr beschütze, gleichzeitig den "vermeintlichen Rechtsbrecher" danach frage, ob das den so gewesen sei......oder warum z.B. eine lustig gemeinte Einladung zu einem Spaziergang gleich mit Polizeibesuch beantwortet wird (NSA bei Griesheim : Wenn der Staatsschutz zweimal klingelt | Rhein-Main- Frankfurter Rundschau )....

Aber vielleicht ist den Freunden da drüber ja auch nur der gemeine Terrorist bzw. zu Überwachende "abhanden" gekommen......schließlich machen ja einige von denen derzeit auf Kosten der USA in Kuba "Urlaub". Eine weitere nicht zu verachtene Menge wurde gleich ganz ohne lästige und teure Gerichtsverfahren zu ihren angeblich wartenden Jungfrauen geschickt.....oder waren einige nur mal wieder zur falschen Zeit am falschen Ort (http://www.spiegel.de/politik/ausland/geheimes-bordkamera-video-us-helikopter-feuerten-auf-zivilisten-in-bagdad-a-687427.html)?

Vielleicht war es auch nur ein Schreibfehler ..."Terrorist"..."Tourist" ..... klingt ja schon sehr ähnlich (und soll für einige Menschen ja sogar dasselbe sein).

Egal ........... wieder mal Fragen über Fragen .... :065:


Hierzu aber auch mal eine - meines Erachtens - sehr orignelle Art Nachrichten tiefgründig zu präsentieren:
Blumio: Rap da News! - Episode 42 | Video ansehen – Screen Deutschland :goil:
 

Ali G.

Well-Known Member
@Ali:
Danke für den Link.
Deine Hoffnung, hier eine Diskussion anzustoßen, wird sich allerdings - wie schon in der Vergangenheit - wohl nicht erfüllen. Das ist ein Reiseforum und die Leute, die hier sind, wollen sich nach meiner Beobachtung mehrheitlich nicht mit kritischen, unschönen usw. Dingen befassen, sondern vom Urlaub in den USA träumen. Außerdem will nachher keiner Einreiseprobleme bekommen ...

Im Übrigen gilt:

[video=youtube;Q65KZIqay4E]http://www.youtube.com/watch?v=Q65KZIqay4E[/video]

Gruß Texasranger
 
@Ali:
Danke für den Link.
Deine Hoffnung, hier eine Diskussion anzustoßen, wird sich allerdings - wie schon in der Vergangenheit - wohl nicht erfüllen. Das ist ein Reiseforum und die Leute, die hier sind, wollen sich nach meiner Beobachtung mehrheitlich nicht mit kritischen, unschönen usw. Dingen befassen, sondern vom Urlaub in den USA träumen. Außerdem will nachher keiner Einreiseprobleme bekommen ...


Gruß Texasranger
Nach meiner Beobachtung wurde hier früher mehr diskutiert als heute, gerade auch über politische Themen.
Ich finde das sehr schade, aber es ist leider so.
 

BiMi

Moderator
Moderator
Das kann ich so nicht bestätigen. Hier wurde schon sehr häufig und kräftig, gerade auch über politische Themen diskutiert. Das ist aber tatsächlich weniger geworden, weshalb auch immer.
 
J

Jochen

Guest
Ich denke das es überwiegend daran liegt das es meist die gleichen Leute waren die diskutiert haben und die inzwischen die Meinung des jeweils anderen kennen und man das somit nicht immer wieder aufwärmen muss.
 
J

Jochen

Guest
Wenn das so ist dann könnte ich nur den Kopf schütteln: Warum sollte ich in ein Land einreisen wollen dem ich zutrauen würde mir wegen einer kritischen Äußerung in einem Urlaubsforum die Einreise zu verweigern? Darauf könnte ich auf einer Seite verzichten, auf der anderen Seite würde das meinen Kampfgeist herausfordern....
 

Ali G.

Well-Known Member
Nun denn, dann habe ich hier was Lustigeres gefunden, frei nach dem Motto "Wer hat´s erfunden...?"
:003:

[h=2]Gegenspionage[/h][h=1]Der überwachte Überwacher[/h]
Geheimdienstchef Markus Seiler hat die Lizenz zur Verletzung der Privatsphäre. Die WOZ dreht den Spiess um: eine Observation mit quietschenden Reifen, fliegenden Kameras und schwachen Akkus.

...
Quelle: http://www.woz.ch/

HIER gibt es den ganzen unterhaltsamen Text