Streitthema Teppich im Schlafzimmer

Ninne

Well-Known Member
#21
Ich persönlich finde, dass diese fluffigen Teppich zu FL gehören wie das St Augustine Gras. Ich find die klasse und laufe sogar barfuß drüber!

In jeder Badeanstalt / Pool (oder in ner Umkleidekabine beim Sachen anprobieren, die vielleicht schon zig Leute vor mir probiert haben....) kann man sich eher was einfangen als an einem Teppich.

Bei Hausstauballergie kann ich das allerdings verstehen, wenn man keinen Teppich will!
 
Zuletzt bearbeitet:

rswfan

Chef vom Dienst
Mitarbeiter
#22
Ich finde die Titelwahl Streitthema schon nicht korrekt. Es ist doch Geschmacksache und kein Thema worüber man sich streiten sollte. Thema Teppich im Schlafzimmer hätte doch vollkommen gereicht.

Ich persönlich lege mir auch keinen mehr in mein Schlafzimmer - wie gesagt persönlich. Wenn ich in Florida war und in meinem Schlafzimmer lag ein Teppich fand ich das garnicht schlimm - strahlte schon Wärme aus und wirkte nicht so kalt wie z.B. Fliesen.

Wer es richtig schick haben möchte, sollte sich Echtholz ins Zimmer legen - mein persöliches Highlight - ist natürlich nicht ganz preiswert, aber sicher seinen Preis wert!
 

admin

Administrator
Mitarbeiter
#23
Genau so ist es - reine Geschmackssache und über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Und zusätzlich eine Frage der "Mode" - früher hätte sich die Frage gar nicht gestellt, da wäre kein Mensch auf die Idee gekommen Fliesen im Schlafzimmer (und auch kaum im Wohnzimmer) zu legen.

Das Thema mit der Hygiene sehe ich auch sehr gespalten - nicht nur aus den Gründen, die in dem von Thorsten verlinkten Artikel stehen (von dem leider irgendwie die 2. Seite fehlt :009:) - klar, wenn jemand Haussatub-Allergiker ist, dann ist das sicher problematisch. Wobei der Teppich ja nicht zwangsläufig Hausstaub erzeugt, eher sogar welchen bindet. Und wenn man eine Fussbodenheizung hat wie wir, dann ist das auch mit den Hausstaubmilben ein untergeordnetes Problem.

Was für mich viel wesentlicher ist: Gerade diese übertriebene Hygiene führt ja nicht zuletzt zu vielen dieser "Zivilisationskrankheiten" wie Allergien usw. - wenn der Körper von klein auf an darauf "trainiert" wird sich selber zu wehren und nicht sämtliche Keime durch Sagrotan & Co ferngehalten werden, dann wirdman auch später weniger Probleme damit haben. Die Eltern, die ihre Kinder von allem fernhalten tun das mit besten Absichten - erweisen ihren Kids damit aber letztlich einen Bärendienst....

Also denke ich einfach mal: Jeder nach seiner Fasson - mir persönlich kommt kein Laminat ins Haus, ich mag lieber Naturmaterialien als Kunststoff unter den (oft nackten) Füßen. Also entweder Fliesen oder teppich aus Naturfasern. Gegen Echtholz-Parkett habe ich auch nichts, ist bei Fussbodenheizung aber kontraproduktiv, da Holz ein miserabler Wärmeleiter ist.

Nebenbei bemerkt: Oft legen sich ja auch die Fliesenliebhaber einen schönen Teppich oder Läufer dekorativ auf eben diese - da wird das Hygieneargument dann natürlich ad absurdum geführt... :009:
 

Emily01

Well-Known Member
#24
Nebenbei bemerkt: Oft legen sich ja auch die Fliesenliebhaber einen schönen Teppich oder Läufer dekorativ auf eben diese - da wird das Hygieneargument dann natürlich ad absurdum geführt... :009:
Was ich interessant fand, ist das unser Junior ausschliesslich hier in FL auf Teppiche zu reagieren scheint und ich fuehre das eher auf die Chemiebomben, die hier zur Reinigung derselben in Einsatz gebracht werden, zurueck.

lg

Emily
 

trinchen11

Well-Known Member
#25
Hallo,
wir hatten hier in DE in unser Mietwohnung jahrelang Laminat (war schon bei Einzug so, hätten wir selber nicht gemacht). Vor dem Einzug war ich echter Fan von harten Fußböden, ich bildete mir ein, wie pflegeleicht das wäre.
Heute kann ich sagen, daß ich nie so viel am wischen war wie in unserer Laminatwohnung. Schlimmer als die Staubmäuse fand ich aber die Geräuschbelästigung, wenn mal wieder was verschoben wurde oder etwas runtergefallen war.
Im Winter haben wir uns ein älteres Haus gekauft und standen dort auch wieder vor der Frage: Hartboden oder Teppich? Parkett war einfach zu teuer, Fliesen finde ich zu kalt (haben keine Fußbodenheizung) und Laminat wollte ich schon garnicht.
Zum Schluss gab es einen Kompromiss: Wohnzimmer (50qm) bekam ein schönes Laminat, der Flur war schon gefliest, haben wir so gelassen. Der gesamte private Bereich wurde mit Teppich bzw PVC ausgelegt. Teppich kann ich mit einem guten Staubsauger fast porentief rein saugen und wir haben ein sehr gemütliches Schlafzimmer.
Ich bin ein Fan von Teppich :)
Viele Grüsse
trinchen
 

holz

Well-Known Member
#26
Man erkennt den Fachmann (fast):
sollte sich Echtholz ins Zimmer legen - mein persöliches Highlight - ist natürlich nicht ganz preiswert, aber sicher seinen Preis wert!
Fast deshalb, es gibt nur "Echtes Holz" oder billige Reproduktionen = Holznachahmungen.

Bezüglich verkleben oder traditionell "schwimmend" verlegen: hier streiten sich die Experten, ist aber am ehesten von den Raumbedingungen abhängig. Nur bei Feuchtigkeit gibt es bei beiden Verlegearten Probleme.

ist bei Fussbodenheizung aber kontraproduktiv, da Holz ein miserabler Wärmeleiter ist.
Der Ansatz ist richtig, die Schlußfolgerung nicht ganz, denn träger wäre richtig. Aber dafür gibt es ja heute schon 10 mm Massivholzdielen.

Wenn sonst noch Fragen zum Thema Holz - der Name ist Programm.
 

admin

Administrator
Mitarbeiter
#27
Der Ansatz ist richtig, die Schlußfolgerung nicht ganz, denn träger wäre richtig. Aber dafür gibt es ja heute schon 10 mm Massivholzdielen.

Wenn sonst noch Fragen zum Thema Holz - der Name ist Programm.
Obwohl Du sicher der Holzfachmann bist muss ich Dir da widersprechen :0141:: Holz ist tatsächlich ein ziemlich miserabler Wärmeleiter. natürlich nicht so schlecht wie echte Isolierstoffe, aber für eine Fussbodenheizung wirklich ziemlich ungeeignet. Die ist ja schon per se träge - mizt Holz wird das ziemlich unerträglich, außerdem müssen die Temperaturen des Wassers höher sein um eine vergleichbare Wärme hinzubekommen und so eine richtige Strahlungswärme bekommt man damit auch nicht hin.

Wenn Holz Wärme leitet, dann eigentlich nur in Faserrichtung - sowas nimmt man aber nicht bei Fussbodenbelägen.

Vergleichswerte Wärmeleitfähigkeit siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Wärmeleitfähigkeit

Zugegeben ist das für Florida relativ uninteressant, da gibt es sowieso kaum Fussbodenheizungen, da dort ja grundsätzlich der Heizbedarf auch nicht sehr groß ist... :009: :035:
 
#28
Also ich hatte auch einige Zeit einen Teppichboden in meinem Schlafzimmer, aber der musste dann gleich mal raus. Er brauchte dermaßen viel Pflege.
Das geh ich jetzt lieber mit dem Besen über meinen Laminat und das geht viel viel schnelle und da kann ich dann auch mit meinem Swiffer Wer drüber GG =)
:022:
 

S.Crockett

Well-Known Member
#29
Ich werde im Juni in meinen Schlafräumen Kork verlegen, und diesen 3mal versiegeln.
laut Raumausstatter in Deutschland wäre dies am besten, vorallem im begehbaren Kleiderschrank.
Es ist ein natürlicher Werkstoff und ich habe bis jetzt nur gute erfahrungen damit gemacht.
 

Caloosa

Well-Known Member
#32
Allerdings denkt man doch aber in solchen Dingen wohl nicht immer nur praktisch, oder? Ich z.B. mag die optische Oberfläche von Korkbelägen überhaupt nicht...
 

S.Crockett

Well-Known Member
#33
Allerdings denkt man doch aber in solchen Dingen wohl nicht immer nur praktisch, oder? Ich z.B. mag die optische Oberfläche von Korkbelägen überhaupt nicht...
Aussehen ist ja relativ so war es wenigstens bei mir damals.
Heutzutage gibts ja auch Kork in verschiedene Design, ist ja alles möglich und vorallem preislich sind ja auch keine grenzen nach oben.

Wie hat mal ein Raumausstatter gesagt, wer schön wohnen will muss löhnen
 

S.Crockett

Well-Known Member
#35
Im schlafzimmer ist es meistens dunkel wenn ich schlafen gehe
und für mich muss er pflegeleicht sein, sprich einmal mit nen Vileda drüber und das wars

Vorallem wenn ich barfüssig laufe, gibt er halt schön nach und das fühlt sich so richtig gut an, daher war für mich auch damals das Design nicht so wichtig.

Der Stand von heute kannst du dein Kork in Schiffsdielenoptik oder auch Natursteinoptik kaufen, aber das ist halt auch ne Preisfrage.

Was ich drüben für eine Auswahl habe das weiss ich nicht, werde im Juni erst einmal paar Bauhäuser abklappern und ein paar Raumausstatter befragen
 

admin

Administrator
Mitarbeiter
#36
Ich habe Kork im Badezimmer der Kinder, das ist auch ein wirklich angenehmer Belag, geht auch mit Fussbodenheizung gut.
Was den "natürlichen" Belag angeht: Da kommt es natürlich schon auf die Art der Versiegelung an - wenn ich das mit 100% Chemie 3-fach versiegele, dann ist das Material schon fast wieder schnurz. Da sollte man dann konsequenter Weise dann auch natürliche Materialien wie Wachs nehmen....
 
Zuletzt bearbeitet:

S.Crockett

Well-Known Member
#37
@ Admin

das stimmt
es gibt derzeit 2 arten der Versiegelung

die eine mit reiner Chemie oder die andere mit Wachs, die man aber dann alle 3-5 Jahre wieder erneuern soll, was ich dann auch tun werde
 
Top