Texas

wesus365

Well-Known Member
#1
Am 28.7. 2016 starten wir unseren Texas Trip. Das erste Ziel ist zunächst Austin. Dort wollen wir 2-3 Tage bleiben. Dann geht es nach Houston. Weitere Ziele sind die Golfküste, San Antonio und die Big Bend Region. Da wir nicht taggenau planen wollen, ist bis auf die ersten Übernachtungen in Austin, nichts vorgebucht. Texas zählt nicht gerade zu den touristischen Hotspots der USA, so ist die Menge an Informationsmaterial im Web nicht so riesig, wie zu anderen Gegenden. Deshalb würde ich mich über Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen freuen. Besonders interessieren würde mich, wo man in der Big Bend Region am besten nächtigen sollte. Ich habe zwar die Chisos Mountain Lodge ins Auge gefasst, aber das ist etwas sehr abgelegen. Unsere beiden erwachsenen Kinder (18 und 22) sind dabei. Die mögen zwar Natur, aber doch bitte nicht zuviel davon. Und Ganztags- Wanderungen sind auch nicht unbedingt der Renner.
Vielen Dank schon mal im Voraus!
Ute
 

Arndt

Well-Known Member
#2
Ihr müsst auf jeden Fall nach San Antonio, ins Alamo und dort auch die Bootstour machen.

Was ist mit Dallas/Ft. Worth. Für die Eltern ist dort die Southfork Ranch von Interesse und für die gesamte Familie die Stockyards in Ft. Wort.

Wo wir damals im Bereich Big Bend übernachtet haben weiss ich leider nicht mehr. Der NP ist aber auf jeden Fall sehenswert.

Nett anzusehen sind auch noch die Orte Lubbock und Fredericksburg. Man fühlt sich in ein deutsches Dorf Anfang der 50er Jahre versetzt - wenn die Autos nicht wären.

Wenn auch nicht mehr in Texas, aber die Carlsbad Caverns in NM sind auch sehr interessant.
 

Paula64

Active Member
#4
In der Nähe von San Antonio ins Hill Country und in Bandera eine Ranch für 3 Tage besuchen. Wir waren auf der Dixie Dude und der Silver Spur Ranch. Leider nicht ganz günstig, aber Komplettpreis mit allen Mahlzeiten und 2×1 h Reiten pro Tag- auch für Anfänger. Unterkunft in einfachen aber gemütlichen Cottages. Pools auch vorhanden. Wahrscheinlich solltet Ihr reservieren. Weiterer Tipp: Noch ein paar Tage ausspannen in South Padre Island. Und wie schon geschrieben, San Antonio ist toll. LG
 
#5
Pflicht ist am Wochenende (Fr./Sa.) ab 21:00 die 6th Street in Austin. Der ganze Bereich (4th. bis 6th.) wird für den Autoverkehr gesperrt und in fast jeder Kneipe / Restaurant wir live Musik gespielt. Macht irre Spaß!
Sehenswert ist das Hill Country nähe Austin, Allen Voran ist der Hamilton Pool zu erwähnen. Hat mich wahnsinnig beeindruckt.
https://parks.traviscountytx.gov/find-a-park/hamilton-pool

Tolles Restaurant in der Nähe von Austin (mit super Aussicht am Lake Travis) ist das Oasis
Sehr leckeres BBQ direkt in Austin gibt es beim Iron Works BBQ

Ich bin mindestens 4mal pro Jahr in Austin, kann also gerne noch ein paar Fragen beantworten falls Interesse....

Auf dem Weg nach San Antonio:
San Marcos ist ein super Outlet. Hier ist ein Tanger und ein Premium Outlet direkt nebeneinander.

San Antonio:
Der River Walk ist super! Die Stadt insgesamt gefällt mir gut. Bei einer Kutschfahrt erfährt man viele interessante Details.

Enttäuscht war ich aber von der Golfküste. Porto Christi z.B. ist eine einzige Raffinerie.

Holger
 
Zuletzt bearbeitet:
#7
Bezüglich der Gegend um Porto Christo stimme ich Dir zu, aber South Padre Island ist wiederum wundervoll.
Ja, da gebe ich dir absolut Recht. Generell wollte ich nur darauf hinaus, dass die Region an der Golfküste gut ausgewählt werden sollte. Es gibt einfach Gegenden die die meisten (oder zumindest meine) Erwartungen nicht wirklich erfüllen. Ich habe mich übrigens verschrieben, es heißt "Corpus Christi"
 

wesus365

Well-Known Member
#9
Schon mal vielen Dank für die Tipps.
Austin interssiert uns gerade weil es ja die "Welthauptstadt" der Livemusik sein soll. Wir kommen Donnerstag an und wolllen über das Wochenende bleiben. Passt ja!
@vagabond- welchen Stadtteil würdest du uns für die Übernachtungen empfehlen? Wir haben es lieber ruhig. Also nicht am Flughafen. Ich habe mehrere Hotels heraus gesucht. Da wir zu viert sind, bevorzugen wir die Hotels, die Suiten anbieten (Homewood, Marriott Residence oder so).
South Padre Island habe ich auch auf der Agenda. Wobei wir nach 20 Jahren Sanibel verwöhnt sind, was Strände anbelangt.
Eine Ranch ist auch eine gute Idee. Ich würde zwar kein Pferd besteigen, aber unsere Kinder hätten Spaß daran.
Dallas werden wir wohl nicht ansteuern. San Antonio definitiv ja.
Ute
 
#10
@vagabond- welchen Stadtteil würdest du uns für die Übernachtungen empfehlen? Wir haben es lieber ruhig. Also nicht am Flughafen. Ich habe mehrere Hotels heraus gesucht. Da wir zu viert sind, bevorzugen wir die Hotels, die Suiten anbieten (Homewood, Marriott Residence oder so).
Flughafen ist eh ein Stück entfernt.
Der Verkehr in Austin ist fast immer eine Katastrophe. Mit dem Auto Richtung Zentrum und zurück macht mir nicht wirklich spaß. Wenn man am WE auf die 6th Straße geht und anschließend nicht mehr Auto fahren will, bleibt nur das Taxi. Jedoch muss man damit rechnen, dass viele Taxi fahren. Ich habe einmal um 02:00am versucht ein Taxi zu finden, war aber erst nach 2h erfolgreich.....
Ich persönlich bin deswegen immer im Hilton Austin. Die Downtown Area ist von dort zu Fuß zu erreichen. Auch das Hyatt Regency wäre noch in Walking distance und liegt etwas ruhiger. Man kann direkt am Colorado River spazieren gehen, oder Kajak fahren.

Interessant ist auch das Fledermausspektakel an der Congress Center Bridge (Direkt beim Hyatt). Ganze Wolken von Fledermäusen starten fast zeitgleich bei Sonnenuntergang. Man sieht einen schwarzen Nebel von Fledermäusen über den River ziehen.

Zu den anderen Hotels kann ich leider nichts sagen.

LG Holger
 

Texasranger

Well-Known Member
#11
Hallo,

erst einmal vorab: Texas ist ein ganz toller Staat und wird als Reiseziel total unterschätzt.

Neben den Dingen, die genannt worden sind:

1. Besuch bei der NASA in Houston. M.E. interessanter als KCS in Florida, weil man in Houston auch bei Ausbildung und Training zusehen kann.
http://spacecenter.org/

2. Besuch in Galveston: schöne Häuser & netter Strand

3. Die gesamte Gegend um Fredricksburg und New Braunfels, wo viele Deutschstämmige leben, was man auch deutlich sieht (deutsche Beschilderung, Veranstaltungen usw.)

Was uns viel Spass gemacht hat: Klettern auf den Enchanted Rock
http://tpwd.texas.gov/state-parks/enchanted-rock
https://de.wikipedia.org/wiki/Enchanted_Rock

4. Der Mission-Trail in San Antonio. Fünf schöne Missionkirchenanlagen.
https://www.nps.gov/saan/planyourvisit/hikebike.htm

5. Der Flugzeugträger USS Lexington in Corpus Christi.
https://www.usslexington.com/

Gruß Texasranger
 

Borntowin

Well-Known Member
#12
Wir waren im Februar erstmals in Texas und ganz begeistert. In San Antonio haben wir hier gewohnt http://hillcountry.regency.hyatt.com/en/hotel/home.html . Etwas außerhalb, ca. 20 - 30 Min von Downtown, aber uns sind solche Appartements lieber als Stadthotels.
Austin hatten wir das gleiche Anliegen: Livemusik.
Doch: 1. die hochgelobte 6th Street ist ziemlich schmuddelig und heruntergekommen und 2. durch den Jetlag waren wir abends so müde, dass wir gar nicht mehr weg sind. Also ggf. Austin ans Ende der Reise legen?
Das Capitol in Austin ist gigantisch.

Grandios fanden wir das Essen (Longhorn Steaks, Beef Ribs) und die absolute Herzlichkeit der Menschen in Texas.
 

wesus365

Well-Known Member
#13
Da wir von Austin wieder nach Hause fliegen, können wir das entsprechend umstellen und am Ende der Reise Live Musik in Austin genießen. Das Hyatt Resort sieht auch klasse aus.
In Houston haben wir Experten vor Ort, da mein Bruder samt Familie seit drei Jahren dort lebt.
LG
Ute
 
Top