Viele Grüße aus Cape Coral

capellotti

Well-Known Member
#1
Hallo, liebes Forum,
ich schicke Euch sonnige Grüße aus Cape Coral. Gestern sind wir hier angekommen. Der Flug war einigermaßen OK, obwohl ich wohl gestehen muß, dass Air Berlin eher nicht zu meinen Lieblingsfluglinien aufsteigen wird. Wir hatten ja extra für uns 4 zwei 2erReihen hintereinander gebucht, damit wir 2 Fensterplätze hatten und auch ziemlich weit vorne (2. und 3. Reihe der Eco) und dann hat die 2. Reihe kein Fenster, sondern nur Wand. Fand meine Tochter ganz schön blöd und ich auch, denn wir mußten uns dann ganz schön verrenken, um bei meinem Mann und Sohn hinter uns aus dem Fenster zu schauen. Der Flug war ganz schön voll und außer unseren auch noch ziemlich viele andere Kinder, was dann teilweise auch ganz schön laut war. Die gerade noch Babys ohne eigenen Sitz auf dem Schoß waren bei uns am stressigsten. Die haben teilweise lange geschrien und konnten nicht beruhigt werden. Meineiden (3 und 6) haben den Flug erstaunlich gelassen genommen, da habe ich mir echt zu viele Gedanken gemacht. Klar war es irgendwann langweilig und das unvermeidbare:" Maaaamaaaa, wie lange ist es noch" kam auch ein paar mal, aber sie ließen sich gut ablenken.
Kinderessen gab es auch, auch wenn es das normale Essen war, mit ein paar Süßigkeiten drumherum.

Bei der Immigration waren wir relativ weit vorne, die Zeit haben wir dann aber am Kofferband wieder verloren, denn es hat ewig gedauert, bis wir alle Gepäckstücke hatten. Wir hatten die Koffer ja schon am Vorabend aufgegeben, also vermute ich, dass sie mit als erstes eingeladen worden sind. Als Auto bekamen wir einen VW Routan (kannte ich gar nicht), eigentlich ein schönes Auto, aber mein Mann tauscht es gerade um, denn die Schlüsselfernbedienung tat es nicht. Wir standen wie die Deppen bei Publix auf dem Parkplatz und haben das Auto nicht zu bekommen. Wir haben dann heute im Walmart die Batterien tauschen lassen wollen, aber die nette Dame hat sie geprüft und die waren in Ordnung. Nach einem weiteren Telefonat mit Hertz sollten wir nun den Wagen tauschen. Bin mal gespannt, mit welchem Auto mein Mann nun wiederkommt.

Unser Ferienhaus ist sehr schön und die Kinder sind aus dem Pool nicht mehr raus zu bekommen. Heute haben wir es langsam angehen lassen, ausser baden und ein wenig shoppen ist nicht viel passiert. Wir haben uns noch Cape Harbour angeschaut und den kleinen Strand von CC und das wars. So ein wenig steckt uns der Jetlag noch in den Knochen, den Kindern weniger als uns, denn die haben heute ohne Probleme bis 20:30 Uhr durchgehalten, dabei liegen sie in Deutschland schon um 19:30 im Bett.

Es ist jedenfalls wunderschön hier, jede Palme, jeder Vogel wird bestaunt. Am meisten freut mich, wie die Kinder das ganze hier aufnehmen und alles bestaunen, da fallen einem doch viele Dinge auf, die man alleine gar nicht wahrnehmen würde.

Dieser Kühlschrank hier erschreckt mich noch zu Tode, das rumpeln und klappern der Eiswürfel ist echt laut, vor allem wenn man das erste Mal alleine und in Ruhe hier sitzt, sonst fällt es ja nicht so auf.

Vielleicht komme ich ja dazu, ab und zu einen kleinen Reisebericht abzugeben, mal sehen wie unsere Zeiteinteilung so ist.
 

ekst42

Well-Known Member
#2
Wenn du bei AB reklamierst bekommst du das Geld für die Sitzplatzreservierung zurück, weil du doch Fenstersitz reserviert hast.
Falls du das Geld zurückbekommst hoffe ich auf eine Burgereinladung ;-)
 

capellotti

Well-Known Member
#3
An sowas habe ich noch gar nicht gedacht, vielleicht sollte ich es nach Heimreise mal versuchen, denn auf dem Heimweg haben wir den gleichen Platz wieder reserviert. Ich versuche dann mal den Burger durch die Leitung zu schicken :0061:...
 

miami92florida

Well-Known Member
#4
Hallo Capellotti,

viele Dank für deinen live Bericht. Ist immer schön direkt dabei zu sein für uns daheimgebliebenen .

Aber hierzu muß ich jetzt mal was sagen:

Der Flug war einigermaßen OK, obwohl ich wohl gestehen muß, dass Air Berlin eher nicht zu meinen Lieblingsfluglinien aufsteigen wird. Wir hatten ja extra für uns 4 zwei 2erReihen hintereinander gebucht, damit wir 2 Fensterplätze hatten und auch ziemlich weit vorne (2. und 3. Reihe der Eco) und dann hat die 2. Reihe kein Fenster, sondern nur Wand. Fand meine Tochter ganz schön blöd und ich auch, denn wir mußten uns dann ganz schön verrenken, um bei meinem Mann und Sohn hinter uns aus dem Fenster zu schauen. Der Flug war ganz schön voll und außer unseren auch noch ziemlich viele andere Kinder, was dann teilweise auch ganz schön laut war. Die gerade noch Babys ohne eigenen Sitz auf dem Schoß waren bei uns am stressigsten.
Ich bin auch kein AB-Fan, aber dass eine Maschine zwischen den Fenstern auch Wandstücke wegen der Stabilität hat, dass kann dir bei jeder Airline passieren, ist uns auch schon passiert, da muß man sich vorher mal mit dem Flugzeugtyp beschäftigen :0025:.
Und auch, dass viele Kinder an Board sind und Unruhe herrscht, das hat sicher nichts mit der Linie selbst zu tun, oder sollen sie ein Aufnahmestop für Familien mit Kindern einführen :0096:. Und das aus dem Munde einer Mama...bin echt geschockt! :093:
Bei Martinair oder American wurden die Kinder immer superfreundlich von allen (Personal und Mitreisenden) angesprochen. Klar weint mal der ein oder andere, aber Kinderlärm ist in Deutschland einfach zu verpönt . Als Eltern hat man ja auch gleich ein schlechtes Gewissen, wenn die Pimpfe mal laut sind. Ich denke, so kannst du es doch nicht gemeint haben, ich schieb es mal auf den Reisestreß :0141:.
Was mich höchstens nerven kann ist, wenn ich hinter mir ein Kind sitzen habe, das unentwegt gegen die Rückenlehne tritt, und die Eltern schreiten nicht ein, dann bin ich aber sowas von sauer auf die Eltern :0082:.

Hoffe auf weitere Berichte aus dem Sunshinestate und euch einen schönen Urlaub und einen tollen Rückflug noch (da ratzen die kiddies ja eh meist, da brauchste nicht unbedingt ein Fenster :0391:)
 

Mühli

Moderator
Mitarbeiter
#5
Ich glaube nicht, dass Angelika den Kinderlärm AirBerlin in die Schuhe schiebt.Die Aussage kam halt direkt am Anschluss mit der Fenstergeschichte.
Auch hier bin ich der Meinung, dass Fensterplatz "nur" bedeutet, dass man aussen sitzt.Ob da zwingend ein Fenster genau in meiner bevorzugten Sitzposition ist,ist wohl eher Zufall.Genauso kann es passieren, dass man genau über den Tragflächen sitzt, da bringt der Fensterplatz auch nicht wirklich viel.

Einen schönen Urlaub noch ihr vier .wink:

Mühli
 

BiMi

Moderator
Moderator
#7
Das mit dem Kinderlärm hat Angelika im Zusammenhang mit ihrem RB gebracht. Auch wenn es Kinder sind, bleibt es trotzdem für die restlichen Fluggäste nervig und stressig, wenn man sich 10 Stunden so ein Gejaule anhören muss. Zum Glück haben wir inzwischen gute Kopfhörer bei denen kaum etwas durchdringt. :mrgreen:

Ich wünsche euch noch einen super schönen Urlaub. Genießt die Zeit. .wink:
 

G31

Well-Known Member
#9
Aber hierzu muß ich jetzt mal was sagen:


Ich bin auch kein AB-Fan, aber dass eine Maschine zwischen den Fenstern auch Wandstücke wegen der Stabilität hat, dass kann dir bei jeder Airline passieren, ist uns auch schon passiert, da muß man sich vorher mal mit dem Flugzeugtyp beschäftigen :0025:.
Und auch, dass viele Kinder an Board sind und Unruhe herrscht, das hat sicher nichts mit der Linie selbst zu tun, oder sollen sie ein Aufnahmestop für Familien mit Kindern einführen :0096:. Und das aus dem Munde einer Mama...bin echt geschockt! :093:
Bei Martinair oder American wurden die Kinder immer superfreundlich von allen (Personal und Mitreisenden) angesprochen. Klar weint mal der ein oder andere, aber Kinderlärm ist in Deutschland einfach zu verpönt . Als Eltern hat man ja auch gleich ein schlechtes Gewissen, wenn die Pimpfe mal laut sind. Ich denke, so kannst du es doch nicht gemeint haben, ich schieb es mal auf den Reisestreß :0141:.
Es sollte aber schon erlaubt sein, mal so eine generelle Aussage ueber
viele Kinder an Bord machen zu koennen, ohne dafuer gleich an den Pranger gestellt zu werden. Meine Guete. 10 h Dauerbeschallung durch gestresste / gelangweilte / weinende Kinder ist sicher auch fuer die ganz kinderlieben Menschen unter uns anstrengend. :0141:

Angelika, danke fuer den Reisebericht, ich hoffe du laesst uns in der naechsten Zeit auch noch an deinem Urlaub teilhaben!:001:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

maha

Well-Known Member
#10
Ich habe die Sitzplätze bei AB telefonisch reserviert. Da wurde ich aufmerksam gemacht, dass die von mir gewählt Reihe kein Fenster hat. Hab dann einfach die dahinter genommen. Das fand ich echt nett. Noch während wir telefoniert haben, hat sie mir die Reservierungsbestätigung geschickt.
lg Marion
 
#11
Disclaimer! You need a sense of humor to view our site, if you don't have a sense of humor, or are easily offended, please turn back now!

War doch gar nicht so böse gemeint:0201:....nur hatte ich auch gerade wieder in der Tageszeitung gelesen:
"Die zehn nervigsten Lärmquellen in der Nachbarschaft"...an 3. Stelle Schreiende Säuglinge und spielende Kinder :0096:, also sorry, was wirft das für ein Bild auf die Gesellschaft

Schönes WE noch .wink:
 
#14
Da schließe ich mich an. Obwohl ich auch Vater bin hat es mich das eine oder andere mal schon ganz schön im Flieger genervt. Der überwiegende Teil der Kinder ist sehr verträglich und lieb, aber manche führen sich auf, dass ich mich nur wundern kann. So einen Zirkus haben meine eigenen (ganz ehrlich!) kein einziges Mal veranstaltet. Der Airline, egal welcher, kann man dafür keine Schuld geben.
 

Snowhite

Well-Known Member
#15
Vielen Dank für Deinen Reisebericht .wink:
Habt einen schönen Urlaub und geniesst die Zeit in Florida und wenn Du mal Luft hast freuen wir uns über jede Zeile die Du live aus FL berichtest :007:
 

keinStress

Well-Known Member
#17
Ich hatte mal den Spaß im Flieger ( in Flugrichtung rechts gesessen, Bestuhlung war in der Reihe 2/4/2) das ich ganz rechts am Fenster gesessen habe. Danach meine Tochter.
Dann kam der Gang, dann meine Frau.
Vor mir und meiner Tochter saßen zwei Kinder ca. 5 und 7 Jahre alt. Danach kam wie gehabt der Gang und dann die Eltern, am Gang der Vatti dann die Mutti.
Die Kinder habe sich natürlich mal umgedreht und gefragt und die Gurte verheddert und die Schuhe aus und an gezogen und sonstwas.
Das einzige was der Vatti gemacht hat war immer die Namen der Kinder rufen und dann gedroht (wir gehen nicht nach Micky Maus, wir gehen nicht nach Seaworld usw.).
Die doofe "Olle" (Mutter der Kinder) sagt nur die ganze Zeit, wenn die Kinder sie nervten (nicht uns haben die genervt, das war ihr egal Hauptsache sie hatte ihre Ruhe) zu ihrem Mann: GERHARD SAG WAS, WAS MACHEN SIE SCHON WIEDER!
So ging das 9 Std lang.
Nach der Landung hatte meine Frau dann die Faxen dicke.
Die "Olle" fing an, nachdem das Flugzeug stand und die Tür offen war, in aller Seelenruhe die Kinder wieder die Schuhe anzuziehen und die Sachen einzupacken.
Leider ragte ihr Hinterteil in den Gang dabei. Meine Frau sagte ihr das wir mal vorbei möchten und keine Lust haben darauf zu warten das Sie sich jetzt bequemt aufzuräumen im Flieger, wie ca. 150 Leute hinter uns. Reaktion von der "Olle" war das sie gar nicht reagierte (borniert hoch drei). Sie schaute einmal hoch zu meiner Frau, verdrehte die Augen und das war es.
Da gab es dann einen Schubs von meiner Frau und die "Olle" stolperte in die Sitzreihe ihrer Kinder. Wir konnten den Flieger verlassen :)

Die hatte so richtig den Anspruch: Ich ziehe JETZT meine Kinder an und IHR müßt alle warten, UNGLAUBLICH.

Sowas arrogantes wie diese Eltern habe ich nie wieder erlebt.
 

capellotti

Well-Known Member
#18
Hallo zusammen,
na hier ist ja was los... zu manchen Sachen muß ich mal Stellung nehmen:

Ich bin auch kein AB-Fan, aber dass eine Maschine zwischen den Fenstern auch Wandstücke wegen der Stabilität hat, dass kann dir bei jeder Airline passieren, ist uns auch schon passiert, da muß man sich vorher mal mit dem Flugzeugtyp beschäftigen .

Wir haben uns ziemlich ausführlich mit dem Flugzeugtyp und der Sitzplatzreservierung beschäftigt. Als wir die reserviert haben, war auch noch fast alles frei, wir hätten also einfach eine Reihe weiter nach hinten reserviert, wenn irgendwo ein Hinweis darauf gewesen wäre. Und es war, soweit ich gesehen habe, auch die einzige Reihe, wo man gar kein Fenster hatte.

Und auch, dass viele Kinder an Board sind und Unruhe herrscht, das hat sicher nichts mit der Linie selbst zu tun, oder sollen sie ein Aufnahmestop für Familien mit Kindern einführen :0096:. Und das aus dem Munde einer Mama...bin echt geschockt! :093:

Das habe ich auch nicht Air Berlin angekreidet, sondern war eher eine Beschreibung der Situation. Und vielleicht eine kleine Anregung, dass Eltern, die mit knapp 2jährigen reisen vielleicht überdenken sollten, doch einen Sitzplatz zu reservieren, ich glaube nämlich, dass das viele Unterschätzen, was es heißt die ganze Zeit das Kind auf dem Schoß haben zu müssen, wenn der Flieger voll ist.

Bei Martinair oder American wurden die Kinder immer superfreundlich von allen (Personal und Mitreisenden) angesprochen. Klar weint mal der ein oder andere, aber Kinderlärm ist in Deutschland einfach zu verpönt . Als Eltern hat man ja auch gleich ein schlechtes Gewissen, wenn die Pimpfe mal laut sind. Ich denke, so kannst du es doch nicht gemeint haben, ich schieb es mal auf den Reisestreß :0141:.

Das Air Berlin Personal war nicht besonders freundlich oder bemüht, sondern eher abgenervt und ich war froh, dass meine beiden nicht zu den schreienden Kindern gehörten. Und es nervt einen irgendwann doch, wenn man stundenlanges geschrei anhören muß, egal wie kinderlieb man ist.

Was mich höchstens nerven kann ist, wenn ich hinter mir ein Kind sitzen habe, das unentwegt gegen die Rückenlehne tritt, und die Eltern schreiten nicht ein, dann bin ich aber sowas von sauer auf die Eltern .

Hoffe auf weitere Berichte aus dem Sunshinestate und euch einen schönen Urlaub und einen tollen Rückflug noch (da ratzen die kiddies ja eh meist, da brauchste nicht unbedingt ein Fenster )
Ich glaube nicht, dass Angelika den Kinderlärm AirBerlin in die Schuhe schiebt.Die Aussage kam halt direkt am Anschluss mit der Fenstergeschichte.
Auch hier bin ich der Meinung, dass Fensterplatz "nur" bedeutet, dass man aussen sitzt.Ob da zwingend ein Fenster genau in meiner bevorzugten Sitzposition ist,ist wohl eher Zufall.Genauso kann es passieren, dass man genau über den Tragflächen sitzt, da bringt der Fensterplatz auch nicht wirklich viel.

Einen schönen Urlaub noch ihr vier .wink:

Mühli
Wir hatten extra drauf geachtet, vor den Tragflächen zu sitzen, aber hat ja auch nix genutzt...:001:

Da schließe ich mich an. Obwohl ich auch Vater bin hat es mich das eine oder andere mal schon ganz schön im Flieger genervt. Der überwiegende Teil der Kinder ist sehr verträglich und lieb, aber manche führen sich auf, dass ich mich nur wundern kann. So einen Zirkus haben meine eigenen (ganz ehrlich!) kein einziges Mal veranstaltet. Der Airline, egal welcher, kann man dafür keine Schuld geben.
Hab ich ja auch gar nicht, war halt alles nicht so dolle bei Air Berlin. Der Service war echt schlecht und das Personal war nicht wirklich freundlich. Das habe ich so noch nicht erlebt.

Ich hatte mal den Spaß im Flieger ( in Flugrichtung rechts gesessen, Bestuhlung war in der Reihe 2/4/2) das ich ganz rechts am Fenster gesessen habe. Danach meine Tochter.
Dann kam der Gang, dann meine Frau.
Vor mir und meiner Tochter saßen zwei Kinder ca. 5 und 7 Jahre alt. Danach kam wie gehabt der Gang und dann die Eltern, am Gang der Vatti dann die Mutti.
Die Kinder habe sich natürlich mal umgedreht und gefragt und die Gurte verheddert und die Schuhe aus und an gezogen und sonstwas.
Das einzige was der Vatti gemacht hat war immer die Namen der Kinder rufen und dann gedroht (wir gehen nicht nach Micky Maus, wir gehen nicht nach Seaworld usw.).
Die doofe "Olle" (Mutter der Kinder) sagt nur die ganze Zeit, wenn die Kinder sie nervten (nicht uns haben die genervt, das war ihr egal Hauptsache sie hatte ihre Ruhe) zu ihrem Mann: GERHARD SAG WAS, WAS MACHEN SIE SCHON WIEDER!
So ging das 9 Std lang.
Nach der Landung hatte meine Frau dann die Faxen dicke.
Die "Olle" fing an, nachdem das Flugzeug stand und die Tür offen war, in aller Seelenruhe die Kinder wieder die Schuhe anzuziehen und die Sachen einzupacken.
Leider ragte ihr Hinterteil in den Gang dabei. Meine Frau sagte ihr das wir mal vorbei möchten und keine Lust haben darauf zu warten das Sie sich jetzt bequemt aufzuräumen im Flieger, wie ca. 150 Leute hinter uns. Reaktion von der "Olle" war das sie gar nicht reagierte (borniert hoch drei). Sie schaute einmal hoch zu meiner Frau, verdrehte die Augen und das war es.
Da gab es dann einen Schubs von meiner Frau und die "Olle" stolperte in die Sitzreihe ihrer Kinder. Wir konnten den Flieger verlassen

Die hatte so richtig den Anspruch: Ich ziehe JETZT meine Kinder an und IHR müßt alle warten, UNGLAUBLICH.

Sowas arrogantes wie diese Eltern habe ich nie wieder erlebt.
Oh je, das ist natürlich auch ein tolles Erlebnis. LEute gibts...
 

capellotti

Well-Known Member
#19
So, nachdem ich meinen Senf oben abgegeben habe mal weiter im Text: Gestern waren wir auf Sanibel und Captiva. Ok, war wohl nicht die brilliante Idee an einem Wochenende mit superschönen Wetter... Wir waren um kurz nach 9 da und wollten im Lighthouse Cafe frühstücken. Da mußten wir 45 Minuten auf einen Tisch warten. Die verhungernden Kinder wurden zwischenzeitlich mit Keksen ruhiggestellt, bis sie ihre Pancakes bekamen. Wir haben Seafood Benedict gegessen, das war aber leider nicht soo lecker, da war irgend ein Gewürz dran, was wir beide nicht mochten und man vom eigentlichen Seafood nichts mehr schmeckte. Da war das Essen der Kinder sehr viel leckerer und da die nicht jeder 3 Pancakes schafften, war für uns ja auch noch genug über. Danach sollte es endlich an den Strand gehen. Gar nicht so einfach mangels Parkplätzen. Wir standen uns dann durch den Stau und sind Richtung Bowmans Beach gefahren, da gab es dann noch Parkplätze (eine halbe Stunde später war da auch alles voll). Wir haben uns schon mal den ersten Sonnenbrand geholt (trotz SPF 50) und ich habe das erste Bad im Golf genossen. Herrlich!
Wir sind dann nur noch einmal über Captiva gefahren, auch sehr schön, aber auch akuter Parkplatzmangel. Wir werden noch mal in der Woche rüber fahren und hoffen, dass dann nicht ganz so voll ist.
Im Moment liege ich auf der Terrasse im Schatten und die Kinder planschen im Pool, mal sehen, was wir gleich noch anstellen. Ab morgen ist leider nicht mehr so gutes Wetter angesagt, mal sehen wie es wirklich wird.
Bis bald.wink:
 

birgitt01

Well-Known Member
#20
Hallo und einen schönen Urlaub.wink: ,aufgrund deiner erfahrung von Sanibel haben wir heute unser Vorhaben Sanibel auf Montag verschoben .
Dann lass uns mal zusammen die Daumen drücken das das Wetter sooooo bleibt.:sun3d:


Deine AB Erfahrung mit dem Sevicepersonal können wir uneingeschränkt teilen ,sie waren wirklich nicht sehr freundlich u zuvorkommend was das Personal in der Luft betrifft :0092:.
Wobei das Bodenpersonal super hilfsbereit und nett war.:007:
 
Top