Wie rechts sind die Schweizer?

admin

Administrator
Mitarbeiter
Ich glaube, dass Tom nicht das Geld meint(außerdem kannst Du in D aus dem Verein austreten und dann kommt niemand und verhaftet Dich dafür, Tom ist meines Wissen nach auch ohne Mitgliedsausweis mittlerweile) sondern z.B. die "Religionspolizei" die es in verschiedenen Islamischesn(arabischen) Staat gibt.
Kannst Du da mal ein Beispiel bzw. eine Quelle nennen? Mir ist diese Einrichtung (zumindest als eine offizielle) nämlich neu :0025:
 

D-MAN

Well-Known Member
Jup, das habe ich einem Dokumentarbericht auf N-TV gesehen.
Da mussten in Dubai(oder wo war noch das teuerste Hotel der Welt) und im Iran tagsüber zu einer bestimmten Uhrzeit die Geschäfte schliesen und die Inhaber und Verkäufer beten. Wer nicht mitgemacht hat, wurde notiert und am nächsten Tag war das Geschäft geschlossen. Der Inhaber wurde vom Kamerateam nicht mehr gefunden.
 

freeman

Well-Known Member
nein Tom sprach eindeutig von der Trennung von Staat un Religion

und das ist in Deutschland nicht gegeben

ein paar Beispiele (die Kirchensteuer gehört auch dazu):

Die deutsche Verfassung beginnt mit der Präambel und dem Satz „Im Bewusstsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen“.

In fast allen Länderverfassungen der alten Bundesländer sind „Gottes-Klauseln“ in den Präambeln zu finden.

Die Beauftragung der Kirche Schulen und Kindergärten zu betreiben spricht auch nicht gerade für eine Trennung von Staat und Kirche

ich kann ,, wenn du möchtest , noch einiges mehr raussuchen
 

Batsch

Well-Known Member
Wie schon mal von mir erwähnt: Mir ist das vollkommen schnurz ob die Minarette verboten werden oder nicht - ich begreife nur nicht wieso so eine Bauvorschrift in einer nationalen Volksabstimmung anstatt in einer örtlichen Bauvorschrift abgehandelt wird. So ist es doch ganz offensichtlich gegen (ein Zerrbild) des Islam gerichtet.
Das musst du auch nicht begreiffen - Volksinitiativen sind ein Teil unserer direkten Demokratie. Und auch diese Abstimmung basierte auf eben solch einer Volksinitiative:
http://www.bk.admin.ch/themen/pore/vi/index.html?lang=de
 

admin

Administrator
Mitarbeiter
Das musst du auch nicht begreiffen - Volksinitiativen sind ein Teil unserer direkten Demokratie. Und auch diese Abstimmung basierte auf eben solch einer Volksinitiative:
http://www.bk.admin.ch/themen/pore/vi/index.html?lang=de
Was eine Volksinitziative ist weiß ich schon - sowas haben wir hier auch. Trotzdem ist der Fall einer wo ich es nicht begreifen kann warum man da mit Kanonen auf Spatzen schießt. Das ich das nicht muss: Da hast Du Recht. Ich würde aber gerne :mrgreen:
 

admin

Administrator
Mitarbeiter
Jup, das habe ich einem Dokumentarbericht auf N-TV gesehen.
Da mussten in Dubai(oder wo war noch das teuerste Hotel der Welt) und im Iran tagsüber zu einer bestimmten Uhrzeit die Geschäfte schliesen und die Inhaber und Verkäufer beten. Wer nicht mitgemacht hat, wurde notiert und am nächsten Tag war das Geschäft geschlossen. Der Inhaber wurde vom Kamerateam nicht mehr gefunden.
Danke - wieder was dazugelernt. ich dachte, das wäre die normale Polizei die sowas überwacht. Übrigens habe ich für die Scharia (wie oben schon geschrieben) auch null Verständnis.


Das mag alles sein, aber trotzdem mischt sich der Staat nicht in Deine privaten Belange ein. Das ist in verschiedenen anderen Staat allerdings nicht so.
Schön wär's......
Übrigens: Sonntags geschlossene Geschäfte gehen auch auf den christlichen Glauben und den Einfluss der Kirche zurück - wie die ja auch gerade erst wieder mit ihrer Klage vorm Bundesverfassungsgericht deutlich gemacht hat. Und das ist bei weitem nicht alles wo die Kirche ihre Finger drin hat...
 
E

Ehemaliger User

Guest
Danke - wieder was dazugelernt. ich dachte, das wäre die normale Polizei die sowas überwacht. Übrigens habe ich für die Scharia (wie oben schon geschrieben) auch null Verständnis.




Schön wär's......
Übrigens: Sonntags geschlossene Geschäfte gehen auch auf den christlichen Glauben und den Einfluss der Kirche zurück - wie die ja auch gerade erst wieder mit ihrer Klage vorm Bundesverfassungsgericht deutlich gemacht hat. Und das ist bei weitem nicht alles wo die Kirche ihre Finger drin hat...
GOTT Sei dank :002:
 

TiPi

Moderator
Moderator
nein Tom sprach eindeutig von der Trennung von Staat un Religion

und das ist in Deutschland nicht gegeben

ein paar Beispiele (die Kirchensteuer gehört auch dazu):

Die deutsche Verfassung beginnt mit der Präambel und dem Satz „Im Bewusstsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen“.


In fast allen Länderverfassungen der alten Bundesländer sind „Gottes-Klauseln“ in den Präambeln zu finden.

Die Beauftragung der Kirche Schulen und Kindergärten zu betreiben spricht auch nicht gerade für eine Trennung von Staat und Kirche


ich kann ,, wenn du möchtest , noch einiges mehr raussuchen

All das was Du da aufführst Jochen, ist freiwillig und wird mir von niemandem vorgeschrieben. Ich kann in Deutschland nach den Geboten des christlichen Glaubens leben, muß es aber nicht.:007: Und das ist in islamischen Ländern nicht so (schon gar nicht für Frauen) :0092:
 

Florian B.

Well-Known Member
All das was Du da aufführst Jochen, ist freiwillig und wird mir von niemandem vorgeschrieben. Ich kann in Deutschland nach den Geboten des christlichen Glaubens leben, muß es aber nicht.:007: Und das ist in islamischen Ländern nicht so (schon gar nicht für Frauen) :0092:
Das ich mein Geschäft nicht 24 Stunden am Tag öffnen darf ist ein direktes Diktat der Kirche, gestützt vom höchsten deutschen Gericht.
Das ist keinesfalls freiwillig.
 

Florian B.

Well-Known Member
Eine Frechheit finde ich allerdings, dass Du da vorab nicht gefragt wirst, ob Du für die Kirche zahlen willst, sondern die Dir das direkt vom Gehalt abziehen und Du erst austreten mußt
Nein. Wenn Du weder Konfirmation noch Kommunion hinter Dir hast steht auf der Steuerkarte >oK<.

Ich habe noch nie im Leben Kirchensteuer gezahlt.
 
Zustimmungen: TiPi
H

Heeeschen

Guest
Nein. Wenn Du weder Konfirmation noch Kommunion hinter Dir hast steht auf der Steuerkarte >oK<.

Ich habe noch nie im Leben Kirchensteuer gezahlt.
Das stimmt - ist aber eher der Ausnahmefall, dass man noch nie Mitglied einer Kirche war. Die Entscheidung trifft man ja auch nicht selbst:0141:.
Wer die Entscheidung später (bei Einstieg ins Berufsleben) für sich selbst treffen will, muss halt erst austreten....
 

Florian B.

Well-Known Member
Wußte ich auch noch nicht. Aber das ist ja bei den wenigsten der Fall.
War bei mir eine rein wirtschaftliche Überlegung... wenig Verwandschaft, die Großeltern zu 75% abgelebt - das hätte sich Geld- und Geschenkemäßig nicht gelohnt, da hab ich das sein lassen mit der Konfirmation, und meine Eltern haben es mir freigestellt. Sonst wäre ich auch in die Abo-Falle getappt :003:
 

Batsch

Well-Known Member
Was eine Volksinitziative ist weiß ich schon - sowas haben wir hier auch. Trotzdem ist der Fall einer wo ich es nicht begreifen kann warum man da mit Kanonen auf Spatzen schießt. Das ich das nicht muss: Da hast Du Recht. Ich würde aber gerne :mrgreen:
ich bin vor zwei Tagen aus dem streng islamischen Staat Malaysia zurückgekehrt. Eine der Tageszeitungen hat auf einer halben Seite über das Abstimmungsresultat berichtet und zwar in einer sehr sachlichen Art. Da war überhaupt nichts von Polemik, Hetze oder gar Drohung zu lesen. Intersssant fand ich den Satz, dass Aufklärung bzgl. islamischer Religion in den westlichen Länder nötig sei. Bemerkenswert und nötig! Ich hoffe, dass dort verstanden wird, dass vieles was mit dem Islam in Verbindung gebracht wird bei uns Ängste und Unsicherheiten auslöst.
 
Top