Wie stehen meine Aktien?

#1
Hallo,
ich bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen.
Ich bin 40 Jahre alt und meine Frau 37 Jahre.
Hinzu kommen noch unsere Kinder (2 und 6 Jahre alt)
Wir fliegen seit 10 Jahren nach Orlando in den Urlaub und planen
gerade unseren diesjährigen Sommerurlaub....natürlich in Orlando :002:

Wir spielen mit den Gedanken auszuwandern.
Meine Frage wäre, wie es für mich Arbeitstechnisch in Florida aussieht?

Ich bin sehr begabt im Bereich Inneinrichtung Planen ( Grafisch auf Papier oder auf dem PC ) bis hin zur Ausführung ( Fussböden verlegen wie Laminat und Fliesen, Wände Tapezieren und Streichen usw).
Dazu kommt noch die Gartenplanung und natürlich die Ausführung.
Ich bin noch sehr begabt was das Malen und zeichnen angeht.
Von Illustrationen erstellen am PC, Comic zeichnen und Acrylbilder auf Leinwand usw.

Ich habe mir all die Kentnisse selber angeeignet, weder gelernt noch studiert.

Könnte ich in Florida etwas mit meinen Talenten werden?

Gruss der Grinch
 
Zuletzt bearbeitet:

Ali G.

Well-Known Member
#2
Erstmal Hallo und herzlich Willkommen :001:.

Zu Deiner Frage:
Schon mal was von Hypothekenkrise in den USA gehört?
Derzeit sind Hypothekenzinsen bis zu 12% fällig, gleichzeitig sind die Werte vieler Immobilien in letzter Zeit deutlich gesunken.

Glaubst Du, dass in diesen Zeiten viel Geld für
Innendekorationen, Hausum- bzw. Neubauten zur Verfügung steht?

Du kannst auch kein auf dieser Welt einzigartiges Handwerk, von einer Ausbildung (sprich eine offiziellen Beglaubigung, dass Du das auch kannst) auf diesem Sektor möchte ich gar nicht erst anfangen.

Solltest Du nun auch keine amerikanischen Arbeitserlaubnis haben, dann wäre es vielleicht klüger, zu überlegen, an welcher Stelle Dein Können wirklich gebraucht wird.

Wenn ich außerdem lese, dass Ihr offensichtlich die Möglichkeit hattet und habt, jährlich über den Teich zu machen, dann frage ich mich, wieso Du den überhaupt rüber (zum Arbeiten!) willst?
(das Wetter zählt bei mir Eskimo als Argument _nicht_. :0141:)


Wenn Du DIch entscheiden solltest einen Wohnortwechsel durchzuziehen, dann wünsche ich Dir selbstredend viel Erfolg dabei!
 

Schekolin

Well-Known Member
#3
1.)Herzlich willkommen aus Wien!
2.)Lies dich einmal durch die relevanten Beiträge durch, zum Thema Auswandern gibt es schon sehr viel.
3.)Das Problem ist nicht die Arbeit, das Problem ist das Visum. Mit Visum wirst du sicher eine arbeit finden, doch die mühen um ein Visum zu bekommen sind groß, außer du hast Glück und "gewinnst" eine green card bei der Lotterie. (Die " " sind deshalb, weil man nicht die Green card gewinnt sondern nur die Möglichkeit zugesagt bekommt, einen Antrag stellen zu können. Auch dann müssen noch die notwendigen finanziellen Mittel nachgewisen werden).
4.)Lies dir mal alle Visakategorien durch, das hilft, die persönlichen Verhältnisse einschätzen zu können.
5.)Wir sind auch immer in Orlando.
6.) Habe gerade gelesen, dass AliG bereits geantwortet hat. Das was er schreibt stimmt, also gerade beim Wohnungs- Häusermarkt ist derzeit Flaute, da geht nix derzeit. Und wie er richtig schreibt, bekommst du, obwohl du vielleicht wirklich tolle Fähigkeiten hast, dafür kein Visum. Dazu müsstest du dich entweder selbstständig machen (Visum E2), viel Geld investieren (Visum EB5), heiraten, sehr bekannter Künstler, Sportler etc. sein. Lies dir mal die Visaarten durch.
 

Gaby2137

Well-Known Member
#4
Hier noch ein kleines Beispiel zur Immobilienkrise.
Unser amerikanischer Nachbar in Cape Coral hat sich vor 4 Jahren in Cape Coral selbständig gemacht ( framing = Dächer und Innenwande )
Das Geschäft ist super angelaufen. Insgesamt hatte er 38 Angestellte.
Inzwischen ( habe heute gerade mit ihm telefoniert ) hat er noch 3 Angestellte und er spricht davon seine Firma zu schliessen !
Denke nicht, dass das ein guter Zeitpunkt ist um die Zelte in Deutschland abzubrechen.
Aber man muß das Ziel ja nicht aus den Augen verlieren. Oder den Urlaub im Sommer dazu nutzen um sich mal genau umzuschauen.

Grüße
Gaby
 

volker

Well-Known Member
#5
Bausektor

Meines Erachtens ist der Bausektor in Cape Coral sozusagen zusammengebrochen. Es stehen viele Häuser aufgrund der Krise zum Verkauf. Der Markt ist riesengroß. Neue Objekte werden derzeit soviel wie garnicht gebaut.

Ich habe in CC seit ca. 20 Jahren einen Bekannten, der eine gutgehende Baufirma sowie zwei weitere im Bausektor tätigen Firmen hat. Er hatte viele Angestellte, musste jedoch aufgrund der Krise stark reduzieren. Beim meinem letzten Besuch hat er nur noch gejammert, bzw. war nicht gerade positiv in die Zukunft gestimmt. Von seinen ehemaligen vielen Angestellten hatte er bereits den größtenteil entlassen müssen.

Zum Vorbericht, ja vor vier Jahren ist Hurrikan Charly über CC gezogen. Da waren viele Häuser besonders auch Dächer beschädigt, bzw. kaputt. Da war ein großer Bedarf an Handwerkern in diesem Bereich. Aber heute kann man dies vergessen.

Gruss Volker
 
#6
@Volker und Gaby2137, THX :)

Das ist ja sehr schade, hätte nicht gedacht, dass es so schlimm ist.
Aber das kann sich ja wieder ändern.

Also Plan Änderrung,
wie sieht es als Krankenschwester in Florida aus?
Ist der Bedarf immer noch so groß, wie vor ein paar Jahren?

Gruss

THE GRINCH
 
Top