Wohin in FL seid ihr ausgewandert?? Empfehlungen??

angel

Well-Known Member
#21
"Hexenjagden" scheinen hier ja beliebt zu sein, so etwas gab es doch schon mal im letzten Jahr....:001:
Hallo Muckel,

bin noch nicht so lange dabei-aber "Hexenjagden" habe ich hier noch nicht erlebt. Und er will doch in ein fremdes Land auswandern? Sorry, da wird er wohl noch viel mehr einstecken müssen.Da waren die nett gemeinten Antworten nur "Kinderfasching" Und jeder darf hier doch seine Meinung sagen? Niemand wird hier persönlich oder wird unhöflich. Er hat eine Frage gestellt und das Forum hat geantwortet.
Das ist meine Meinung!!!!
 

admin

Administrator
Mitarbeiter
#23
"Hexenjagden" scheinen hier ja beliebt zu sein, so etwas gab es doch schon mal im letzten Jahr....:001:
Wenn Du das Thema Beterix meinst, dann solltest Du vielleicht mal den gesamten Vorgang über Jahre betrachten - da ist für mich von "Hexenjagd" nichts zu sehen, sonst würde ich das schon zu unterbinden verstehen.

Pro und Contra müssen und sollen schon ausdiskutiert werden können, nur der gegenseitige Respekt und die bekannten Fakten sollten beachtet werden.

Ansonsten finde ich es recht unfein eine solche Behauptung einfach ohne weitere Angaben in den Raum zu stellen - da sollte man schon Ross und Reiter nennen oder aber sich auf die Zunge beißen (bzw. auf die Tippfinger setzen :035:) und sich zurückhalten, sonst vergiftet man bestenfalls das Klima anstatt eine Diskussion zu führen.

Gruß

Jochen
 

MrMagoo

war mal in Florida
#25
Ok, sehe schon hat kein Sinn.
Dann passe ich mich halt an und schreibe auch einen inhaltlosen Spampost.

Also Danster wenn du nochmal reinschaust:
Ich würde in die St. Pete Beach Ecke auswandern, ich wünsche dir viel Glück.
 
S

Sunrise2

Guest
#26
Kommt doch auch darauf an welchen Berufszweig man anstreben möchte, bevor mein weiss, wohin jemand auswandern soll oder?
 

Absolute

Floridian and Honorary Member
Sponsor
#28
Andy hat Recht, um Danster weiterhelfen zu koennen, muesste er uns ein bisschen mehr Hintergrund geben, also Danster bitte poste noch mal etwas naeheres, es ist doch keine Schande wenn man nicht so viel Geld hat, das wichtigste ist dass man Wissen und Willen hat, ich glaube niemand hier will dir den Traum nehmen, aber erzaehle mal ein bisschen mehr von dir und was du dir hier vorstellst. Wie schon gesagt, geschenkt wird einem hier auch nichts, aber ich wuerde IMMER WIEDER den Schritt machen auszuwandern, ich habe es nie bereut.

Melde dich wir beissen wirklich nicht .... nur ein bisschen annagen ... LOL
 
Zuletzt bearbeitet:

buccaneer

Buchmacher und Frauenversteher
#29
Was ist denn hier los? Einer schmeisst merkwürdige Behauptungen in die Runde - der andere zickt rum... :009:


"Hexenjagden" scheinen hier ja beliebt zu sein, so etwas gab es doch schon mal im letzten Jahr....:001:
Mittlerweile wurde ja schon alles hierzu gesagt. Etwas, was man mit VIIIEEEL negativer Stimmung und Unkenntnis einer langen Vorgeschichte als "Hexenjagd" bezeichnen könnte, hat es hier erst ein mal gegeben (der von Jochen angesprochene "Fall Beterix"). Ansonsten glaube ich, haben wir eine sehr anständige und faire Diskussionsform gefunden. Was ja nicht heissen muss, dass immer alles Friede-Freude-Eierkuchen sein muss. Warum soll man nicht auch mal kritische Anmerkungen machen dürfen?

Ok, sehe schon hat kein Sinn.
Dann passe ich mich halt an und schreibe auch einen inhaltlosen Spampost.
...
Mensch Andy, das kannste aber besser. :0141:
 

angel

Well-Known Member
#30
Ok, sehe schon hat kein Sinn.
Dann passe ich mich halt an und schreibe auch einen inhaltlosen Spampost.

Also Danster wenn du nochmal reinschaust:
Ich würde in die St. Pete Beach Ecke auswandern, ich wünsche dir viel Glück.
Hi Andy,

neeeeee nicht verbiegen lassen-bleib so wie Du bist. Ich fand das hier niemand angegriffen wurde oder beleidigt.
 

mephisto2007

Well-Known Member
#31
Ich bin auch immer wieder erstaunt, was alles in die Anfrage von Danster hineininterpretiert wird. Er sagt weder, das er kein Geld hat noch das er sich ein Haus kaufen oder Wohn ung mieten will, ein Auto haben will oder sonstwas, was hier alles gemutmaßt wird. Mir scheint es doch sehr, das hier jeder von seinen eigenen Vorstellungen als Bewertungsgrundlage ausgeht ohne auch nur das Geringste von Dansters Situation zu wissen.

Es hat doch niemand eine GC weil er die mal so eben im Vorbeigehen mitgenommen hat - da steckt doch schon einiges an Einsatz und Planung dahinter. Ihr wisst ja nicht einmal, auf welchem Weg er sie bekommen hat, ob per Lotterie oder anders - vielleicht hat der schon mehr USA-Erfahrung als viele von denen, die hier von einer Auswanderung träumen, wer weiß das schon. Der ist bei uns hier nur gelandet weil er sich über unterschiedliche Gegenden von Florida mit Vor- und Nachteilen informieren wollte und sieht sich unversehens einem "Inquisitionsgericht" gegenüber, welches meint seine Planungen be- oder verurteilen zu müssen :0103: - würde mich nicht wundern, wenn wir den hier nie wiedersehen.

Er sagt selber, er will erstmal in eine WG - trotzdem wird hier von 3 Monaten Kaltmiete im Voraus gesprochen... Handy für 300$? Wieso das denn? Eins von hier mitnehmen und PrePaid reicht auch oder eine Prepaid Tracfone für 30$ aus dem Walmart. Auto? Wieso, wenn er vielleicht in einer Stadt bleiben will?

Ich kann Danster gut verstehen - ich bin, bevor ich Familienvater wurde - auch immer so an Sachen herangegangen und würde es auch wieder tun. Da hat jeder eine andere Mentalität - der eine lernt mit 16 einen Beruf und übt den dann 45 Jahre bis zur Rente aus und freut sich über die Sicherheit, dass er schon mit 25 weiß was er in 40 Jahren als Rente bekommt, für andere (wie mich :035:) ist das ein Horror-Szenario. ich würde ohne Familie noch heute hin und wieder den Job nicht von der Arbeitsstelle sondern von der Tätigkeit her wechseln und etwas ganz Neues machen. Die meisten Zwänge, denen man sich ausgetzt wähnt macht man sich doch letztens selber - und das wird immer schlimmer, je älter man wird..... :0025:

@Danster: Wenn Du doch nochmal hier reinschaust, vielleicht hilft Dir ja die Seite www.findyourspot.com die richtige Gegend nach Deinen Vorstellungen zu finden. Die bietet zwar Auswahlen aus ganz USA an, aber mit den "richtigen" Eingaben beim Wetter und der Umgebung sind immer auch ein paar Vorschläge aus Florida dabei.
stimme dir vollinhaltlich zu...

wie der berühmte kriminalpsychologe dr. thomas müller sagte: den grössten fehler den man macht ist, dass man aufgrund seiner eigenen ethnischen und moralischen vorstellungen auf die ANDEREN schliesst. das ist bestenfalls die basis für ein vernüftiges vorurteil, aber nicht der versuch anderes menschliches verhalten zu beurteilen...
 
#32
Viele viele Worte, doch leider keine Antworten. Ich dachte hier im FLFORUM sind auch Locals, die mir zu bestimmten Areas wo sie wohnen raten können oder eher abraten. Wenn mich das jmd zu der Area in der ich in Deutschland wohne fragen würde könnte ich ihm auch beantworten, ohne viel von ihm zu wissen...
Naja, viele hier scheinen Langeweile zu haben und denken sich lieber Geschichten aus und interpretieren etwas wild herum....aber definitiv sind viele hier nicht informiert, reden jedoch sehr viel....War von euch eigentlich schonmal jmd in FL, oder den USA, auf wie viele Tage USA kommt ihr in total?

Danke jedenfalls denjenigen, die mein Vorhaben verstehen können, es gibt ja doch ein paar hier....

Und wer denkt es wäre unüblich mit 26 in den USA in einer WG zu wohnen, der ist einfach nicht informiert. Des weiteren git es viele Angebote wo man Miete $xxx bezahlt, inluding all utilities....

Somit muss man auch keine Credit History für Gas, water, electricity haben...

Cell Phone mit Pre Paid Card von z.B. TMobile USA rein und los gehts, no contract, no credit history

SSN Gebühren? SSN ist kostenlos! DMV Gebühren? $20
Bankaccount? kostenlos!

Und darauf zu schließen das ich kein Geld habe, weil ich den günstigsten One Way Flug suche, Mr Moderator Andy aus Bremen, hui..., da kann ich mich nur an den Kopf fassen...., wieso soll ich für einen One Flug 300 ausgeben, wenn ich ihn mit ein bisschen suchen für 149 Euro bekomme ? Aber wems Spaß macht...Egal ob man 1000, 10.000 oder 100.000 hat, wen es nicht juckt ob er 150 mehr oder weniger bezahlt, kann meiner Meinung nach nicht besonders gut mit Geld umgehen....

I don´t think that anyone here is able to inform me about their favorite area, but I will find my way.....and it´s gonna be great....
Some people actually do things and some only write about it....I feel sorry for some of you guys, get a life...........
 

Mike.P

Well-Known Member
#33
@Danster

Wenn Du eh so gescheit bist wie du jetzt da daher quatscht - warum fragst Du dann überhaupt in so einem Forum wo sich eh keiner auskennt?

Ich find es ungehobelt von Dir das letzte Posting.

Nur meine 2 Cent
 
S

Sunrise2

Guest
#34
Sorry, aber die Leute wollten Dir nichts Böses, sondern sie wollten Dir nur helfen.

Also nochmal, was willst Du denn beruflich machen? Dann können wir Dir auch bestimmt eine Area empfehlen.:taets:
 

rswfan

Chef vom Dienst
Mitarbeiter
#35
@Danster

Wenn Du eh so gescheit bist wie du jetzt da daher quatscht - warum fragst Du dann überhaupt in so einem Forum wo sich eh keiner auskennt?

Ich find es ungehobelt von Dir das letzte Posting.

Nur meine 2 Cent
Mensch Mike, wir sind a mal einer Meinung. Ich würde sagen nach dem herablassenden Posting ist Mr. Danster hier wohl falsch gelandet. Alleine Poster hier im Forum als Langweiler zu bezeichnen ist einfach nur frech. Ich bin mir sicher hier wird keiner mehr konstruktiv auf seine Wünsche eingehen - kann mich evtl. aber auch irren.
 

admin

Administrator
Mitarbeiter
#36
Die Reaktion kann ich verstehen... auch wenn sie sicher auch etwas über das Ziel hinausschießt so wie einige Beiträge vorher :0025:

Es stimmt, es wohnen von den aktiven Mitgliedern hier nur 6-8 Leute in Florida - vielleicht hätten die auf konkrete Fragen geantwortet, die Anfrage war ja nun seeeehr allgemein gehalten.
Was interessiert Dich? Arbeitsmarkt? Freizeitwert? Crimerate? Urban? Ländlich? Oder erwartest Du das auf Deine Anfrage hin jeder erläutert warum er den Ort ausgesucht hat wo er wohnt? Irgendwie ist das - zumindest in meinen Augen - nicht klar herausgekommen.

Für mich lässt sich nur aus der Anforderung Wohngemeinschaft etwas herauslesen, weil Du sowas sicher nur in Ballungsgebieten oder Universitätsstädten findest - in Naples z. B. wird sich sowas vermutlich schwerer finden lassen. Und da kann zumindest ich Dir keine Auskunft geben: Ich vermeide Großstädte im Urlaub so gut es eben geht :035:

Was nun das "informiert sein" oder nicht der "Urlauber" hier angeht: Es wäre Dir doch wohl kaum mit Urlaubseindrücken geholfen - nicht nur, dass die meist rosarot sind sondern da sucht man ja auch meist was anderes als wenn es um das Arbeitsleben geht.

Wenn Du auch nur minimal Aufwand hier im Forum getrieben hättest, dann wärst Du sehr schnell dahintergekommen, wer hier in FL lebt und hättest sie vielleicht per PN angeschrieben - ich bin 100% sicher, das mindestens 2-3 sofort ihre Telefonnummer für ein intensiveres Gespräch zur Beantwortung Deiner Fragen herausgegeben. Vielleicht nich nur fordern sondern auch aktiv werden, zumal wenn man ganz neu in einer Community ist....

Wie Du aus den bisherigen Beiträgen von mir in diesem Strang herauslesen kannst war ich nicht gerade begeistert von den ersten Reaktionen auf Deine Anfrage - wenn Du jetzt aber auf seltsame Annahmen mit ebenso Vorwürfen reagierst muss man sich schon fast ein wenig schämen sich für Deine Sache eingsetzt und um Verständnis geworben zu haben. Eine echte Liebesgeschichte mit Dir und diesem Forum scheint es wohl nicht mehr zu werden....:0024: - aber wie im richtigen Leben liegt die Schuld dafür ganz sicher nicht nur auf einer Seite.
 

BettyBlue

Well-Known Member
#37
Hallo, ich will im März nach Florida auswandern....ich bin nicht sicher wohin genau und hoffe einige Auswandere hier können kurz berichten wohin es sie verschlagen hat bzw was zu empfehlen ist....
Ich bin 26 und ohne Familie und habe mit dem Gedanken Ecke Sarasota, Clearwater, StPete gespielt, irgendwo nah zum beach, im Grunde weiß ich es aba nicht...
guck Dir mal bei City Data die Altersquote an.. ich glaube da bist Du in Clearwater, St Pete besser aufgehoben. Ist im Durchschnitt "juenger" und abwechslungsreicher. Internationaler Airport und Fun Destination Tampa ist nur ca. 30 Min. weg. Sarasota ist geldiger, sauberer, und "aelter". Einfach "gediegender", hat auch gute kulturelle Angebote aber eben eher fuer das gehobene Alter und den gehobenen Geldbeutel. Sarasota ist sehr schoen, sauber, hat auch tolle Straende. St. Pete/Clearwater ist auch schoen, nur ein bisschen flippiger. Und vor allem: Housing, wohnen ist in St. Pete wesentlich billiger, und WG's sind absolut nicht unueblich. Low Income Jobs sind haeufiger.
Ich werde wohl erstmal ein paar Tage rumfahren müssen und gucken, Start Orlando Airport, aber im moment weiß ich noch nichtmal in welche Richtung...:)
Komm mal vorbei bei mir wenn Du hier bist, wohne in St. Pete/Gulfport, dann koennen wir uns ein bisschen unterhalten.
In den US Foren wie City data liest man ja speziell bzgl location und crime so einiges was einem den Spaß verdirbt, das macht die Entscheidung nicht leichter. Wenn ich dagegen hier im Forum lese, hört sich alles viel netter an.....
Crime und schlechte neighborhoods gibt es ueberall, und die erkennst Du eigentlich schon beim Durchfahren. Falls Du Zweifel hast waere ein naechtlicher Besuch in der betreffenden Viertel angesagt, dann weisst Du Bescheid:0096:.
Wäre über ein paar Empfehlungen sehr dankbar, danke, Danster
Schwierig zu empfehlen da ich ueber Deine beruflichen Ziele so gar nichts weiss, "Jobs" gibts ueberall. Egal ob als constructin worker, waiter oder Blumenmaedchen.:109: Willst Du Karriere machen musst Du uns erzaehlen was Du aufzuweisen hast.

Egal, viel Glueck. Bin vor 20 Jahren ganz und gar unbedarft nach Suedamerika und konnte nicht mal die Sprache:009:. War ne tolle Erfahrung und hat auch geklappt. :0061: Normalerweise steigen die Ansprueche im Laufe der Jahre... wenn man jung ist kommt man noch mit viel weniger zurecht.
 

Absolute

Floridian and Honorary Member
Sponsor
#39
Also Danster,

wenn du hier keine Antworten findest auf deine Fragen bist du selber schuld. Ich bin noch nicht lange hier im Forum, und wohne schon 17 Jahre in Florida, und bekomme immer noch ganz tolle Tips durch dieses Forum und die netten Leute hier, (z.B. Attraktionen, Restaurants, Sehenswertes, etc.) weil man einfach auch wenn man hier lebt, nicht alles weiss und gesehen haben kann. Wenn du gleich gesagt haettest, ich bin als Elektrotechniker oder Zahnarzt oder Baecker ausgebildet, dann koennen wir bestimmt konkreter helfen und Vorschlaege machen.

Wenn du sagst es gibt hier WGs dann meinst du vielleicht "Roommates", ich verstehe unter einer WG was anderes, aber liegt vielleicht daran dass sich im Laufe der Jahre die Sprache aendert, frueher was eine WG eine Kommune ... und das gibt es hier hoechst selten. Aber roommates natuerlich.

Wie gesagt du kannst mich gerne per PN anschreiben und ich werde versuchen dir Ratschlaege zu geben, die Art und Weise wie du die Leute die dir versuchen zu helfen ansprichst, finde ich sehr unhoeflich und unklug. Mit diesem Attitude kommst du in den USA nicht weit. Aber sagen wir mal Schwamm drueber, vielleicht hast du es in den falschen Rachen bekommen und ueberreagiert.

Versuchen wir das ganze doch nochmals und mit konkreten Angaben.
 

buccaneer

Buchmacher und Frauenversteher
#40
Huch wie nett....

Da kommt einer in ein Urlaubsforum, stellt ein paar seeehr allgemeine Fragen in die Runde und ist beleidigt, dass er nicht aus dem Stehgreif detaillierte Pläne zu seiner gewünschten FL-Wohnort-Suche bekommt. Waren die Beiträge und darin enthaltenen Fragen / Spekulationen teilweise etwas aus der Luft gegriffen? Klar. Muss man so reagieren? Klares Nein!

Natürlich, auch ich kann nachvollziehen, dass man etwas befremdet reagiert, wenn man mit (kaum begründbaren) Gedankenspielen konfrontiert wird. Aber muss man deshalb direkt beleidigend werden? Zeugt auch nicht gerade von den besten Manieren.

"Wenn mich das jmd zu der Area in der ich in Deutschland wohne frage würde könnte ich ihm auch antworten, ohne viel von ihm zu wissen"
Könnte ich nicht. Nehmen wir mal meine derzeitige Wohnsituation und ein Amerikaner fragt mich (auf derart allgemeine Weise wie du) ob ich ihm zu meiner Gegend raten könnte. Ja kann ich, denn landschaftlich ist das ganz nett hier. Ja kann ich, denn Hannover ist recht nah und damit ne grössere Stadt. Nein kann ich nicht, denn die Arbeitsplatzsituation ist eher bescheiden. Nein kann ich nicht, denn die Menschen hier sind (aus meiner Sicht) eher verschlossen und Nicht-Hannoveranern gegenüber fast ablehnend... -> Da steht er nun, der arme Tor, und ist so Klug als wie zuvor.

...aber definitiv sind viele hier nicht informiert, reden jedoch sehr viel...
Du scheinst dich ja schon lange hier im Forum aufzuhalten, dass du eine so DEFINITIVE Aussage treffen kannst. Worüber denn informiert? Ich konnte keine konkrete Frage deinerseits entdecken :065:

War von euch jmd schon mal in FL, den USA, auf wieviele Tage USA kommt ihr insgesamt?
Tja, da kann ich nur von mir sprechen. Ich komme auf insg. ca. 100 Tage USA. Nicht sooo viel, aber eben auch nicht NICHTS. Da werden viele andere User hier im Forum mich schon fast auslachen, wie wenig das ist.
Mal ne ernste Antwort auf diese sehr polemische (um nicht zu sagen dumme) Aussage.

Danke jedenfalls denjenigen die mein Vorhaben verstehen können, es gibt ja doch ein paar hier...
Nicht nur ein paar. Und der ein oder andere wird dich ob deiner unbekümmerten Angehensweise (bzw. der Möglichkeit dazu) beneiden?

I think, that a lot of fellows here are able to give good information on specific questions. (wie sich allein durch die gar nicht nachtragenden Beiträge von Pia/BettyBlue und Elisabeth/Absolute zeigt)


ISCH ABE FERTISCH
 
Top