Zu kühlende Medikamente bei LH / UA

dfritz79

Well-Known Member
#1
Hallo,

mal eine blöde Frage. Meine Freundin muss Medikamente mit in die USA bringen, die Kühlung während des Fluges benötigen. Müssen diese Vorab angemeldet werden ? Hat jemand ggf. auch Erfahrungen mit dem Zoll sammeln können ?

Gruß Daniel
 

Airwulf

Moderator
Mitarbeiter
#2
Das muss nicht angemeldet werden.

Ihr braucht ein Attest vom Arzt und eine kleine Kuehltasche.
Bei der Kuehltasche am besten den Arzt oder Apotheker fragen.

Den Zoll interessiert das nicht und die SiKo moechte das Attest sehen.
Wenn Ihr das bei der Rueckreise auch braucht,ist eine englische Uebersetzung hilfreich

Zur Not kann die Crew auch noch mit ein wenig Trockeneis aushelfen.

Rainer
 

GSH

Well-Known Member
#3
Hallo,

mal eine blöde Frage. Meine Freundin muss Medikamente mit in die USA bringen, .............

Gruß Daniel

Die Frage war gar nicht blöd. Ich selber muss Insulin spritzen und einige Tabletten schlucken. Vor jeder Reise besorge ich mir von meinem Arzt ein Attest in deutsch und englisch, das wollte der Zoll zwar bisher noch nie sehen aber es war sehr hilfreich bei einem Arztbesuch in St. Petersburg.
Außerdem sehr wichtig und eigentlich selbstverständlich rechtzeitig eine Auslandskrankenversicherung abschließen. :001:
 

GSH

Well-Known Member
#5
Wir hatten mal beim Umzug von Kissimmee in ein Ferienhaus in St. Petersburg das Insulin im Kühlschrank vergessen. Als ich ein paar Tage später eine neue Ampulle in die Spritze einlegen wollte war das Ferienhaus in Kissimmee natürlich schon gereinigt und das Insulin entsorgt.
Nach einigen Telefonaten sind wir zu einem Arzt gefahren und haben die Sachlage erklärt. Nach einigen Untersuchungen bekam ich ein Rezept für neues Insulin und neue Spritzen.
Die Rechnungen in Höhe von ca. 350 Dollar für die Untersuchung das Medikament und die Spritzen hat unsere Auslands Krankenversicherung (Central) komplett bezahlt.
 

D-MAN

Well-Known Member
#7
Würde die denn im Fall der Fälle überhaupt bezahlen, wenn es sich um eine bereits bei Ausreise bestehende Erkrankung handelt ? Ich denke, das ist doch bestimmt in den Versicherungsbedingungen ausgeschlossen.
Die AKG zahlt in allen unerwarteten Fällen.
Fährst du aber mit der Absicht hin, die bestehende Krankheit zu heilen, dann nicht.
Das hatten wir doch bereits bei der überraschenden Niederkunft.:0096::0096:
 

elfie60

Well-Known Member
Sponsor
#8
http://www.florida-interaktiver.com...egen-ab-duesseldorf.19513/page-49#post-467842
Hallo,

mal eine blöde Frage. Meine Freundin muss Medikamente mit in die USA bringen, die Kühlung während des Fluges benötigen. Müssen diese Vorab angemeldet werden ? Hat jemand ggf. auch Erfahrungen mit dem Zoll sammeln können ?

Gruß Daniel
http://www.florida-interaktiver.com...egen-ab-duesseldorf.19513/page-49#post-467842
 
Top