Suchergebnisse

  1. wesus365

    Jambo Kenia!

    Danke für die Informationen zu diesem beeindruckenden Projekt. Was ich neben meiner Begeisterung für Landschaft und Tierreichtum von dieser Reise mitgenommen habe, ist eine gewisse - wie soll ich es nennen - Demut? Unterwegs habe ich zum Beispiel öfter Kinder zu Fuß auf dem Weg von oder zur...
  2. wesus365

    Jambo Kenia!

    Der letzte Safaritag endete mit einem Sundowner am Poacher's Lookout. Auf dem Weg dort hin gab es noch ein paar Sichtungen. Leider war es wolkig, aber auch dieser Sonnenuntergang war sehenswert. Wieder gab es Snacks und Getränke zum Sundowner. Am nächsten Tag ging es zurück nach Mombasa...
  3. wesus365

    Jambo Kenia!

    Unser Ausflugsziel am nächsten Tag hieß Mzima Springs. Die Landschaft gleicht dort einer Oase: üppiges Grün und ein glasklarer See, gespeist aus den Quellen, sind Heimat für Krokodile und Flußpferde. Das Wasser kommt aus den Chyulu Hills, wo es sich unterirdisch sammelt und in den Mzima Springs...
  4. wesus365

    Jambo Kenia!

    Zu Mittag folgte dann die nächste Geburtstagsüberraschung: ein Busch Lunch. Mit dem Auto ging es zu einem schattigen Plätzchen, wie immer mit Massai Begleitung. Dort war schon alles für uns vorbereitet. Ich kam mir vor wie in „Jenseits von Afrika“! Das Essen war hervorragend. Normaler bin ich...
  5. wesus365

    Reisebericht Long Time no See - Asien hat uns wieder

    Da hat eben jeder andere Vorlieben. Ich lese Reiseberichte am liebsten ohne Kommentare anderer User. Wobei sich die Kommentare hier ja in Grenzen halten. ;)In einem anderen Reiseforum gibt es die Möglichkeit, Kommentare zu überspringen und direkt zum nächsten RB Teil zu springen. Dort wird aber...
  6. wesus365

    Jambo Kenia!

    Unser Fahrer hatte inzwischen die Rückfahrt nach Mombasa angetreten. Da mein Sohn für Severin Travel arbeitet und mehrmals im Jahr im Camp ist, hatte er für das weitere Programm gesorgt und auch teilweise die Fahrerei übernommen. Mein Geburtstag fiel in die Zeitspanne unseres Aufenthaltes, also...
  7. wesus365

    Jambo Kenia!

    Der nächste und letzte Nationalpark auf unserer Safari war Tsavo West. Die Fahrt ging diesmal nicht über den Highway sondern größtenteils über eine unbefestigte Nebenstraße - sehr abenteuerlich! Die kenianischen Motorradfahrer tragen hier fast alle Helme. Das sagt wohl alles. Es ging zunächst...
  8. wesus365

    Jambo Kenia!

    Amboseli war einfach phänomenal. Neben zahlreichen Elefantenherden gab es auch wieder Löwen zu sehen. Diese drei Löwinnen machten sich anscheinend langsam auf die Jagd. Weit entfernt graste eine Zebraherde. Im hohen Gras war eine weitere Löwin mit drei Jungen. Leider war das Gras zu hoch um...
  9. wesus365

    Jambo Kenia!

    Tag 2 im Amboseli. Unseren Fahrer hatte der Ehrgeiz gepackt. Nach mehreren Löwen- und einer Leopardensichtung fehlte uns noch ein Gepard. Den wollte er unbedingt für uns finden. Und was soll ich sagen? …. Wieviel Glück kann man noch haben? Löwen gab es natürlich auch noch zu sehen. Wie...
  10. wesus365

    Jambo Kenia!

    Amboseli ist bekannt für seine großen Elefantenherden. Hier haben die Dickhäuter auch wieder ihre gewohnt graue Farbe. An den Wasserflächen tummeln sich unzählige Flamingos - weiß und rosa - und weiße Pelikane. Die gammeligen Häuser im Hintergrund gehören übrigens zur Amboseli Lodge. Diese...
  11. wesus365

    Jambo Kenia!

    Unser nächstes Ziel war der Amboseli. Am Gate wurden wir von einer Horde sehr aufdringlicher Massai belagert, die ihre Souvenirs anboten. Das war an allen anderen Gates, die wir passierten, nicht so. Da waren 1-2 Händler, die auch nicht so aufdringlich waren. Der Amboseli ist landschaftlich...
  12. wesus365

    Jambo Kenia!

    Und der krönende Abschluss im Tsavo East: eine weitere Löwensichtung. Diesmal mit Babies! Zwei Löwinnen mit drei ganz kleinen Jungen und zwei etwas älteren. Wir waren natürlich hin und weg.
  13. wesus365

    Jambo Kenia!

    Nach zwei Nächten im Satao Camp hieß es Abschied nehmen von Tsavo East. Die Nächte im Camp waren spannend. Als ich morgens die Augen auf machte, zog eine Herde Impalas an unserem Zelt vorbei und ein Tier glotzte direkt ins Zelt. und kurz darauf liefen zwei Pumbas ums Zelt. Überhaupt hatten wir...
  14. wesus365

    Jambo Kenia!

    Wir reißen uns irgendwann von dem Anblick der schlafenden Löwen los. Nicht weit entfernt das nächste Highlight: eine Elefantenmama mit zwei Jungtieren am Wasserloch. Wie goldig!
  15. wesus365

    Jambo Kenia!

    Da kommt noch mehr. :007:
  16. wesus365

    Jambo Kenia!

    Im Tsavo East waren wir meist völlig allein unterwegs. Nur wenn es irgendwo interessante Sichtungen gab, bekam unser Fahrer entsprechende Infos per Funk und dort sammelten sich dann ein paar Autos. Aber alles entspannt. Weitere Löwen - diesmal besser zu sehen auf beiden Seiten der Straße. Einer...
  17. wesus365

    Jambo Kenia!

    Die erste Löwensichtung hatten wir bereits am Vormittag. Da waren drei Löwinnen, aber noch gut getarnt. Zahlreiche Elefantensichtungen, wie zum Beispiel dieser ziemlich alte Bulle. Tsavo East ist bekannt für seine große Elefantenpopulation. Die rote Farbe bekommen sie, weil sie sich mit der...
  18. wesus365

    Jambo Kenia!

    Im Satao Camp wurden wir freundlich empfangen und konnten gleich unsere Zelte beziehen und weiter zum Lunch ziehen. Das Camp ist offen, das heißt Tiere können jederzeit durch das Zelt traben. Es hält sich auch tatsächlich eine große Herde Impalas im oder am Camp auf. Und auch sonstiges...
  19. wesus365

    Jambo Kenia!

    Tag 2: Unser Fahrer, Hamizi, holte uns pünktlich am Hotel ab. Die Fahrt zum Bachuma Gate verlief ohne besondere Vorkommnisse und war ….. interessant. Wir waren noch nie in Afrika und wer es kennt, kann sich vorstellen, was wir empfunden haben. Die Fahrt zu unserer Unterkunft, Satao Camp, war...
  20. wesus365

    Jambo Kenia!

    Endlich in Kenia! Eigentlich war diese Reise bereits für November letzten Jahres geplant gewesen. Aufgrund einer Erkrankung meiner Schwiegermutter musste das Vorhaben allerdings auf März verschoben werden. Im Nachhinein sogar der bessere Termin, denn Amboseli wäre aufgrund starker Regenfälle nur...
Oben