Reisebericht 9 Tage Florida mit Sohn

Airwulf

Moderator
Mitarbeiter
#22
So, genug off topic.

Weiter geht´s nach Key West.
Wobei ich sagen muß, für mich ist der Weg das Ziel.

Los ging es nach Robbies Pier.
http://www.robbies.com
Tarpons füttern.

IMG_0994.JPG

IMG_0999.JPG

Einfach der Hammer.
Für ´nen Fünfer gibt es einen Eimer mit ein paar Fischen.
Die Tarpons warten nur darauf.(Einfacher geht´s ja auch nicht mehr:022:)
Am besten kauft noch einen 2. oder 3.Eimer.
Auch die Pelikane sind hungrig.
Und werden schon mal zudringlich.

Das war ein tolles Erlebnis und auch super günstig.
Eure Kiddies werden es lieben.

Die 7 Miles Bridge.

IMG_1022.JPG

Hier, etwa in der Mitte Pigeon Key.

IMG_1019.JPG

Key West brauchte ich eigentlich nicht.

Aber mein Sohn wollte unbedingt dieses Foto.

IMG_1058.JPG

Man achte auf das T-Shirt.:022:

Aber keiner sagte uns, das man sich dafür anstellen muß.

IMG_1055.JPG

Egal.Wenn wir nun mal da sind, wird auch dieses Foto gemacht.


Vorbei an wunderschönen Häusern wollte ich nur noch raus.
IMG_1050.JPG

Mein Ziel war nämlich der Bahia Honda NP.

http://bahiahondapark.com

Ein Traum,direkt neben einer Traumstrasse.

IMG_1079.JPG
Schwimmen in glasklarem Wasser
IMG_1062.JPG

Dieser State Park ist mein Favorit auf den Keys.

Achso,eins hab ich fast vergessen.
Ich hab auch Toms Caddy gefunden.

IMG_1047.JPG

Ist schon praktisch, wenn man Spinnig mit Golf verbinden kann.:022::undweg:

Fazit,die Keys sind für 2-3 Tage immer wunderschön.

Wir haben bewußt DRC oder Turtle Hospital oder.....oder..... ausgelassen,weil diese Tour für einen Tag schon recht lange dauert.

Nichts destotrotz kann ich unser Hotel als Ausgangspunkt für die Keys nur empfehlen.
Da wir schon früher viele Attraktionen auf den Keys gemacht haben, war diese Tour für einen Tag vollkommen O.K.

Abend im dunkeln zurück nach Homestead,eine Kleinigkeit:022: Essen und ab ins Bett.

Denn am nächsten Tag stand der Everglades NP auf dem Programm.

Rainer
 
Zuletzt bearbeitet:

Airwulf

Moderator
Mitarbeiter
#23
Weiter geht es in die Everglades.

Erst mal Frühstücken.:022:

IMG_1100.JPG

Dann ging es am Freitag den 11.11. bei uns Karnevalsanfang, in den USA Veteran Day in die Everglades.
Eintritt war an diesem Tag frei,der Officer am Eingang wünschte uns einen schönen Tag.:007:

der Anhinga Trail.

IMG_1108.JPG

IMG_1110.JPG

Viel gab es nicht zu sehen.
Eine Heuschrecke,

IMG_1114.JPG

Ein Krokodil
IMG_1127.JPG
Und das wars schon.

Weiter nach Flamingo.
Fast 40 Meilen eine langweilige Strasse ohne Höhepunkte.

Am Ende dann ein Adlerpärchen und ein Kroc

IMG_1130.JPG
Das ist Big Daddy.Etwa 3,5m lang und 40 Jahre alt.
Leute am Pier erzählen,er ist vor etwa 5 Jahren angekommen und seitdem dort geblieben.
Ihm fehlt der halbe Unterkiefer und ernährt sich von Vögeln,Aas und was die Leute reinwerfen.
Ist eigentlich verboten, wird aber in diesem Fall geduldet.
IMG_1133.JPG

Auf dem Rückweg wollten wir noch etwas Obst kaufen, aber es war einfach zu voll.
IMG_1135.JPG

Dann nach einige merkwürdige Fahrzeuge.

IMG_1144.JPG

Achtet auf das Nummernschild.

IMG_1142.JPG

Am Nachmittag ging es auf Wunsch meines Sohnes noch nach Miami.
Ist aber nicht wert, hier mit Bildern untermauert zu werden.

Rainer
 

Airwulf

Moderator
Mitarbeiter
#24
Nächster Tag.
Wir verlassen Homestead sehr früh


IMG_1183.JPG und fahren bis Fort Lauderdale Autobahn.

Dort gehen wir auf die A1A Richtung Norden.

Vorbei an Boca Raton

IMG_1203.JPG

Vorbei an wunderschönen Stränden

IMG_1210.JPG

Und noch schöneren Häusern

IMG_1222.JPG

Es war einfach nur wunderschön.

IMG_1226.JPG

Zwei Badestopps in Boca Raton und Jupiter

IMG_1250 2.JPG

Vorbei an schönen Autos

IMG_1262.JPG

Ging es nach Cocoa Beach.

Der Pier von Cocoa Beach.

IMG_1271.JPG

Abendessen in einem tollen italienischen Restaurant
http://pavarottiscb.com
Einfach nur lecker.

Knoblauchbrötchen.
IMG_1275.JPG

Und ´ne kleine Pizza

IMG_1276.JPG

Über unser Hotel in Cocoa hüllen wir besser den Mantel des Schweigens

Rainer

So, morgen geht es weiter mit dem KSC und Treasure Island.
 

Anhänge

siris

Well-Known Member
#27
die Ostküste, meine Lieblingsküste! Leere Strände, kaum Deutsche..... Toll. Guter Bericht, freue mich auf die Fortaetzung. Auch sehr sympathisch,ndass Mia einfach eingespart wurde im Bericht
 

Airwulf

Moderator
Mitarbeiter
#28
So, weiter gehts.
Heute,am Sonntag stand das KSC auf unserem Programm.
Recht früh, gegen 07:00 Uhr ging es zum Frühstück.
Wir hatten uns wegen der guten Bewertungen(endlich mal kein Reinfall) auf TripAdvisor für das hier entschieden.

https://www.tripadvisor.de/Restaura..._Deli-Cocoa_Beach_Brevard_County_Florida.html

Coole Location, cooler Typ.
Und lecker.
und günstig.
Es macht Spaß, mit den Einheimischen und dem Gastgeber zu quatschen.

IMG_1284.JPG

IMG_1286.JPG

Wer dort frühstücken möchte, braucht ein Navi, denn sonst findet man den Laden nicht.
Und vor allem, nicht aufgeben, nur weil man von der Hauptstrasse nichts sieht.
Der Laden liegt auf der Rückseite.

Jedenfalls war es sehr gut.

Weiter gehts zum KSC.
Laut HP ist es um 09:00 Uhr offen.
Nix wie los und um 08:45 waren wir dort und haben einen Parkplatz recht weit vorne bekommen.

Kurz ein Foto mit einem Astronauten:muha:

IMG_1291.JPG


Tickets gab es am Automaten und um genau 09:00 ertönte die amerikanische Nationalhymne.
Hut ab,Hand auf´s Herz und mitgebrummt.:022:

Danach durch die Security und dann standen wir vor der Raumfahrthistorie der Amerikaner.
Allerdings waren auch strategische Trägersysteme dabei.

IMG_1295.JPG

Allerdings war das nur zum warmwerden.

Auch der Tank eines Spaceshuttles mit Boostern war nur zum warmwerden.

IMG_1393.JPG


Um 10:00 Uhr geht der erste Bus Richtung Launch-Plattform und dem Highlight:
dem Launch Control Center.
Es ist eine recht lange Busfahrt, vorbei an den verschiedenen Launchpads und einigen Krokodilen.

Der Bus hält, und wir steigen aus und folgen der Menge.
Plötzlich sind wir in einem Raum, der wohl dem Launch Control nachgebaut wurde.
Mit Sitzreihen und großen Screens oberhalb des Raumes.

IMG_1331.JPG


Hier werden die letzten drei Minuten des Lauches von Apollo 8 nachgestellt.
Originalkommentar und Dolby Surround.
Plus wackeln der Sitzbänke.
Eine eigenartige Stimmung.:0025:

Danach ging es in eine riesige Halle.
Dort war eine Saturn V Rakete in Einzelteile zerlegt auf Halterungen aufgebaut.

Es ist unmöglich, diesen Giganten auf ein Bild zu bekommen.

Die erste Stufe der Saturn V
IMG_1333.JPG


IMG_1334.JPG IMG_1334.JPG

Die fünf Triebwerke verbrauchten in 150 Sekunden etwa 2000T Treibstoff.
Alle Triebwerke zusammen hatten etwa 35000 kn Schub.
zum Vergleich,ein A380 hat je Triebwerk nicht ganz 350 kn Schub:0096:
also alle 4 Triebwerke zusammen 1400kn.:muha:

Die zweite Stufe hatte 5 Triebwerke mit je etwa 1000kn.

IMG_1355 2.JPG

Danach kam die 3.Stufe mit nur einem Triebwerk von etwa 1000 kn

IMG_1358.JPG

Zum Schluß blieb nur noch die Kommandokapsel übrig. IMG_1363.JPG

Zum Vergleich eine Treibstoff/Lastenkalkulation zwischen Rakete und PKW.:0096:

IMG_1341.JPG

Kurzum, dort wird man von Daten,Zahlen und Fakten erschlagen.

Danach war ich nicht mehr richtig Aufnahmefähig und fotografierte einfach ein paar Exponate.

Der Mondbuggy

IMG_1367.JPG

Mondgestein

IMG_1371 2.JPG

Der Flugplan.
Danach würde heute wohl nicht mal mehr ein Hobbypilot den nächsten Flughafen finden:009:

IMG_1372.JPG

Ich könnte noch stundenlang weiter von dieser Tour berichten.....

Nachher ging es noch zum Memorial Center

IMG_1396.JPG

Es ist eine nachgebaute Launchpad.

Dort sind alle Astronauten verewigt, die bei dem Projekt Weltraum ihr Leben verloren haben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Space_Mirror_Memorial

Dort ist eine ganz merkwürdige Stimmung, die ein wenig Gänsehaut macht.:0025:

IMG_1398.JPG

IMG_1400.JPG

Fazit:
Ein ganz tolles Erlebnis.
Gänsehaut pur, vor allem, wenn man bedenkt, das dies alles vor über 40 Jahren geschah.
Bisher ein absolutes Highlight unserer Tour.

Rainer
 

Airwulf

Moderator
Mitarbeiter
#32
Etwa gegen Mittag verließen wir das KSC und machten uns auf die langweilige Fahrt nach Treasure Island.

Und tatsächlich war die Fahrt noch langweiliger als erwartet.

Dafür warteten in unserem Hotel bereits Arndt und Beate auf uns.

IMG_1664.JPG

IMG_1666.JPG


Ein tolles Hotel,direkt am Strand.
Sauber, guter Service und sehr nette Mitarbeiter.

Mein Sohn wurde bereits am ersten Tag von der Dame am Desk gefragt, ob er verheiratet sei.:022::0096:

Sie suchte wohl noch etwas für ihre Tochter.:muha:

Ein Blick aus dem Zimmer zum Strand.

IMG_1652.JPG

Und umgekehrt. IMG_1693.JPG

Dann stand Fliegen mit Jochen auf dem Programm.:banana::freu:

Es ging über die Sunshine Skyway Bridge zum Kraftwerk nach Tampa

IMG_1608.JPG

https://www.tripadvisor.de/Attracti...ric_Manatee_Viewing_Center-Tampa_Florida.html

Leider hatten wir Pech,es war wohl noch zu warm.
Nur einige wenige Mandates schwammen träge umher, und das in einer gespenstischen Umgebung,
auch der Geruch vom Kraftwerk war nicht angenehm.

IMG_1460.JPG


IMG_1465.JPG

Also auf nach Punta Gorda.

Dank Jochens präziser Beschreibung haben wir sofort den Hangar gefunden und dann stand Sie da.

IMG_1476.JPG

Schnell noch ´nen Liter Öl rein und auf gehts.

IMG_1480.JPG

Before Start checklist completed und los.

Fliegen auf Bildern ist etwas seltsames.
Deshalb hier ein Video
Leider war das Wetter etwas bescheiden, aber das störte uns nicht.


Hier noch ein paar Bilder.
Vielleicht erkennt ja jemand, wo wir sind.
Ich wußte es jedenfalls nach ein paar Minuten nicht mehr.
Jochen sagte zwar immer die Namen,aber das kann man sich bei soviel Eindrücken gar nicht merken.:022:

IMG_1501.JPG

IMG_1545.JPG


IMG_1504.JPG

IMG_1550.JPG

Ein Selfie hoch in der Luft.

Zwei Tage später war das Wetter wieder hervorragend und mein Sohn wollte unbedingt einen leckeren Burger essen.

IMG_1645.JPG
Beim Anblick der Burger lief ihm das Wasser im Mund zusammen.:022::muha:

Am Johns Pass jagten auch die Pelikane hinter dem Futter her.
Und das sehr bequem vom Hochsitz aus.

IMG_1642.JPG
Hier sieht man geraden noch, wie der Pelikan eintaucht.(Ziemlich mittig und unten)

Unser Strand,Richtung Norden.

IMG_1690.JPG

Und nach Süden genauso leer.

IMG_1692.JPG

Seltsamerweise war das Wasser im Golf etwa 2-3 Grad kälter als im Atlantik.:0025:

Am letzten Tag machten wir noch einen Ausflug nach Clearwater Beach.
Hier hatte ich zuerst unseren Aufenthalt geplant.

Der Strand ist ja nicht schlecht, aber alles Andere ist nicht mein Ding.
Hochhäuser bis zum Strand, kaum Parkplätze, gut das wir uns für T.I. entschieden hatten.

IMG_1698.JPG

IMG_1701.JPG

Zum Schluß noch mein Traumauto.

IMG_1725.JPG

So, fast fertig.
Jetzt fehlt nur noch das Usertreffen bei Pia und ein kurzes Resümee.

Rainer
 
Zuletzt bearbeitet:

Airwulf

Moderator
Mitarbeiter
#33
Am letzten Tag stand dann noch unser Treffen bei Pia auf dem Programm.

Und es wurde ein richtig toller Abend.
Nette Gäste,eine tolle Gastgeberin und ein sehr leckeres Essen.

Unsere Runde.

IMG_1732.JPG

IMG_1733.JPG

IMG_1736.JPG

Hier ein Gruppenfoto aus dem Vorbereitungsthread

AR3A0351.JPG

Das Essen......ein Gedicht.

Als Vorspeise hatte ich eine Bruschetta

IMG_1743.JPG
Dazu leckeres Bier.
Mein Hauptgericht war Spagetti Bolognese(endlich mal kein Steak oder Burger :freu:)
Und mein Sohn hatte Makkaroni mit 4 oder 5 Käsesortem

IMG_1747.JPG

IMG_1749.JPG

Damit endete unser Kurzurlaub in Florida.

Jetzt wollte ich noch kurz all das sagen, was ich am Anfang vergessen habe


Wir sind gelandet und haben die Poleposition am Ausgang knapp verpaßt.
Nachdem wir etwa 10 Minuten vor verschlossenen Türen gewartet hatte, erteilten die amerikanische Behörde
(welche auch immer) die Erlaubnis, die Türen zu öffnen.

Wir also raus und im Galopp zur Immi.:wuff:

Dort angekommen erwartete uns :0096: gähnende Leere:006:

Ab zum Automaten.Ja,wir reisen zu zweit ein und nein, wir haben nichts zu verzollen.
(Im Flieger braucht man die Erklärung nicht mehr ausfüllen, wenn man die Automaten benutzen kann/muß)
Der Fingerscan war schon etwas nervig, aber irgendwann hat es geklappt.

Nun mein Sohn.
Ebenfalls Probleme beim Fingerscan.
Endlich geschafft.
Ich darf durch, mein Sohn hat ein Kreuz.
Ob ich meinen Sohn zum Officer begleiten möchte wurde ich gefragt.
Na klar,macht ja auch Sinn,da wir nur eine Zollerklärung haben

Supernetter Officer erwischt, und ruckzuck waren wir durch.
Ab zum Kofferband und auf die Koffer warten:0025:
Wir waren tatsächlich vor unseren Koffern am Band.

Schnell noch einen Kofferwagen gezogen(5$ :vogel:) und dann kamen auch schon die Koffer.

Auf gehts zum Mietwagenterminal.
Dank Skip the Counter an der Schlange vorbei zu den Cabrios.

Welchen nehmen wir denn????
Mustang oder Camaro???
Nachdem unsere Lieblingsfarbe rot nicht mehr zur Verfügung stand ließen wir den Kofferraum entscheiden.

Wir machten den Kofferraum des Camaro auf......und nahmen einen Mustang.:vogel:
Der Camaro-Kofferraum ist ein Handschuhfach.

Hier unser Gepäck, und es ging alles in den Mustang rein.



IMG_1759.JPG

So,das wars.

Rainer
 

shorty1960

Well-Known Member
#40
3 Tage früher und wir wären auch zu dem Treffen gekommen
Schöner Bericht,Danke
vor allem weiß ich jetzt wie du aussiehst und nach wem ich Ausschau halten muss falls wir jemals ab DUS fliegen !
 
Top