AirBerlin ab morgen Gebühren auf Sitzplatzreservierungen

Tweety40

Well-Known Member
#41
Laut Check-my-Trip haben wir unsere gebuchten Sitzplätze noch, letze Änderung war am 3.12.15. Kann man sich auf die Angaben dort verlassen?
Nein leider nicht wie ich dieses Jahr gerade noch rechtzeitig festgestellt habe.
Laut Check my Trip und der Air Berlin Website hatten wir unsere reservierten Plätze,aber ich hatte ein komisches Gefühl und rief bei Air Berlin an und siehe da wir saßen auf einmal quer im Flugzeug verteilt.
Liess sich aber alles ganz schnell wieder korrigieren.

LG Sabine
 

Borntowin

Well-Known Member
#42
Nein leider nicht wie ich dieses Jahr gerade noch rechtzeitig festgestellt habe.
Laut Check my Trip und der Air Berlin Website hatten wir unsere reservierten Plätze,aber ich hatte ein komisches Gefühl und rief bei Air Berlin an und siehe da wir saßen auf einmal quer im Flugzeug verteilt.
Liess sich aber alles ganz schnell wieder korrigieren.

LG Sabine
Korrekt, über Check my Trip werden derzeit nicht die richtigen Plätze angezeigt, hatte auch mal Zeit um anzurufen, tatsächlich wurden wir auch versetzt
 
#43
Unsere zwei Plätze für einen Flug im März wurden auch geändert von einer hinteren Fensterreihe auf Mittelplätze, wobei die ganze Reihe belegt ist. Man kann prüfen, ob die gebuchten Plätze wieder frei sind, wenn man den gleichen Flug noch einmal beginnt zu buchen, dann kann man die Sitzplätze sehen, die belegt und frei sind.

Leider bin ich an eine nicht kompetente Mitarbeiterin der Hotline geraten, die mir gesagt hat, welche Plätze "wir gebucht hätten" (ihrer Meinung nach die in der Mitte). Leider war sie nicht fähig, uns wieder umzubuchen, obwohl ich es mit Check my Trip beweisen kann, dass wir die Fensterreihe gebucht hatten vor dem 01.12., sie hat gesagt, es gelte für Flüge ab dem 01.12. und nicht für Reservierungen! Ich habe ihr mehrfach vorgelesen, was auf der Homepage steht (wurde hier schon zitiert), aber das hat sie nicht interessiert, sie hätte die Plätze nur kostenpflichtig geändert. Ich habe auch gesagt, dass ich hier im Forum gelesen habe, dass es möglich ist und auch schon Plätze rückgeändert wurden, aber sie blieb stur. Von der Abteilung, die die Änderungen durchführt, hatte sie noch nichts gehört, und sie wollte mich auch nicht mit einem Vorgesetzten verbinden.

Durch eure Beiträge bin ich erst darauf aufmerksam geworden, dass die Plätze geändert sein könnten, sehen kann man es ja nicht mehr und Check my Trip stimmt nicht. Ich war bisher immer mit Air Berlin zufrieden, aber was sie nun machen, ist unverschämt. Bedingungen einfach ändern, nachdem man die Servicecard gekauft hat und bereits gemachte Reservierungen umändern, obwohl zumindest das anders auf der Homepage steht. Ob das wirklich lt. AGB geht und nicht gegen geltendes Recht verstößt, bezweifle ich, denn ich schließe mit dem Kauf der Servicecard ja einen Vertrag ab und es sollten die Bedingungen für die Zeit der Nutzung gelten, die zur Zeit des Kaufs gültig waren. Man kann doch nicht einfach die Bedingungen einseitig zu Ungunsten des anderen ändern! Da könnte Air Berlin ja alle Vorteile wegnehmen oder z.B. nur noch 5 kg Mehrgepäck gewähren (um es ganz krass auszudrücken).

Ich habe nun die zweite Beschwerde eingereicht (die erste war für Flüge im Januar, die ich erst am 04.12.2015 gebucht habe). Erst durch die Buchung der neuen Flüge wurde ich auf das Thema und die neuen Bedingungen aufmerksam, sonst wäre ich im März "aus allen Wolken gefallen".

Gruß

Martina
 
#44
Ich sehe das wie Du, Martina. Ich finde dieses Vorgehen von Airberlin nicht nur unverschämt, sondern in deren Lage auch nicht nachvollziehbar. Kunden bindet man mit diesem "Service" nicht.
Wir fliegen auch im März und habe mich bisher auf die Angaben bei Check my Trip verlassen, aber das kann man nun wohl vergessen. Der kommende Anruf, um mit die Sitzplatzreservierung bestätigen zu lassen, wird dann der 9. Anruf bei der Hotline sein, nur für diese eine Flugbuchung.
Die mit der Service Card vor dem neuen Konzept kostenfreie Sitzplatzreservierung hat nämlich erst im dritten Anlauf geklappt, über die Hotline. Die ersten beiden Versuche online wurden während der Reservierung zwar mit 0 Euro angezeigt, im Nachgang habe ich aber beide Male eine Rechnung von knappen 100 Euro bekommen. Das hat mich wahnsinnig gemacht! Aber auch die Buchung der Flüge vorab lief nicht reibungslos. Auch da wurde mir ein anderer Preis angezeigt, als die Rechnung nachher auswies. Man hatte einfach noch ein paar Euro "Service-Gebühren" abgerechnet. Wie soll man bitte sowas werten??? Diese Gebühren wurden mir nach ein paar Wochen erstatten aber mein Eindruck von Airberlin, der eigentlich mal gut war, wurde nachhaltig geprägt.
Mich werden die nach den anstehenden Flügen zumindest nicht mehr wiedersehen.
 

MisterB

Well-Known Member
#45
Mehr als ärgerlich mit AB!
Für uns noch um so mehr, weil wir immer Düs-RSW als Direktflug geniessen, dass bietet kein anderer an und vor allem nicht zu dem Preis :/
 
#46
So, ich habe mich grade auch für 10 min in die AB Warteschleife gehängt, um zu schauen, was aus unseren Sitzplätzen geworden ist. Laut- perfekt Deutsch sprechendem -Mitarbeiter, ist es bei unseren ursprünglich gebuchten Sitzen geblieben. Was ich allerdinds von der Aussage " das würde "VERMUTLICH so bleiben", halten soll, weiß ich nicht so recht.
Ich hatte die Plätze dieses Mal telefonisch gebucht, da ich für den Rückflug Meilen eingelöst habe.
Auf die kostenpflichtige Reservierung für meine Tochter kamen allerdings pro Flug 5€ zusätzliche Gebühr drauf. Das hat mich auch ganz schön geärgert, weil man mich nicht darauf aufmerksam gemacht hatte.
Falls es aber jetzt daran liegt, dass ich telefonisch gebucht hatte, dass die Sitzplätze noch da sind, dann haben sich die 10€ wenigstens gelohnt.
 
#47
Die Angelegenheit ist für die Betroffenen sicherlich unerfreulich, aber immerhin waren die Sitzplatzreservierungen kostenlos (und umsonst) und auch jetzt muss niemand stehen.:undweg:

Meines Erachtens sollten die Betroffenen der Änderungen der AGB nicht zustimmen bzw. ausdrücklich widersprechen. Dann könnte der Rechtsanspruch auf die bereits bestätigten Reservierungen bestehen bleiben, es sei denn, in den bisherigen AGB stand, dass die Reservierungen unverbindlich sind und jederzeit geändert werden können. Der Vertrag über die Servicecard würde bei einem Widerspruch von AB gekündigt und der Beitrag müsste (anteilig) an den Kunden erstattet werden.

Gruß Texasranger

Gruß Texasranger

- - - - - Beitrag zusammengeführt - - - - -

Gestern habe ich noch eine aktuelle Kundenumfrage gesehen. AB ist auf Platz 15 der 25 schlechtesten Airlines der Welt und die schlechteste deutsche Airline. Den Platz hat man sich wohl redlich erarbeitet.

Gruß Texasranger
 

doenz

Well-Known Member
#48
Haben vier Sitzplätze für den 27.02. und für den 10.03. gebucht. Wo kann man denn die Sitzplätze im KC einsehen oder geht das nicht? Macht es Sinn, dort jetzt schon anzurufen oder ist das eh so ein Durcheinander, dass alles drunter und drüber geht wegen Umbau der Flugzeuge?
 

Borntowin

Well-Known Member
#49
Haben vier Sitzplätze für den 27.02. und für den 10.03. gebucht. Wo kann man denn die Sitzplätze im KC einsehen oder geht das nicht? Macht es Sinn, dort jetzt schon anzurufen oder ist das eh so ein Durcheinander, dass alles drunter und drüber geht wegen Umbau der Flugzeuge?
Man kann das online leider nicht einsehen oder ändern, bei anderen Fluggesellschaften ist das ja kein Problem. Die könnten sich durch eine gescheite Software viele Anrufe sparen.
Eine Möglichkeit ist Check my Trip, die Sitzplätze die dort als "bestätigt" angezeigt werden sollten auch im Airberlin System so drin sein, die nicht bestätigten stimmen möglicherweise seit dem 1. Dez. nicht mehr.
 
#50
Nachdem ich mit der Hotline gesprochen hatte, kam dann diese Nacht eine Änderungsbenachrichtigung von My Flight, das ist ein ähnlicher Dienst wie Check my Trip und ich habe die App installiert. Dort wurden dann plötzlich die "neuen" Sitzplätze angezeigt, die mir von der Hotline mitgeteilt wurden.

Ich habe auf der Facebookseite von Air Berlin alles veröffentlicht. Da hatte ich schon mehrere Beiträge in den letzten Tagen verfasst, weil ich mich so geärgert habe, und auf Beiträge von anderen geschrieben, die genauso sauer waren. Dann hat ein Air Berlin Mitarbeiter auf meinen Beitrag geschrieben, das wäre doch kein Problem, ich soll an sie eine Mail mit der Flugnummer schreiben, dann würden sie das berichtigen. Diese Mail habe ich dann mit allen Informationen um 10.31 Uhr abgeschickt, um 10.47 Uhr wurde sie gelesen und um 11.03 Uhr hatte ich die Bestätigung mit den alten Sitzplätzen! Es geht also doch, zumindest für den Flug im März. Zufrieden bin ich zwar nicht, dafür hatte ich zuviel Ärger, habe viel Zeit damit vergeuden müssen und die neuen Bedingungen sind einfach nicht ok verglichen mit den alten, zu denen ich die Servicecard gebucht hatte. Aber es ist ein "Teilerfolg".

Grüße und schönes Wochenende
Martina
 

doenz

Well-Known Member
#51
Man kann das online leider nicht einsehen oder ändern, bei anderen Fluggesellschaften ist das ja kein Problem. Die könnten sich durch eine gescheite Software viele Anrufe sparen.
Eine Möglichkeit ist Check my Trip, die Sitzplätze die dort als "bestätigt" angezeigt werden sollten auch im Airberlin System so drin sein, die nicht bestätigten stimmen möglicherweise seit dem 1. Dez. nicht mehr.
Also laut Check my Trip sind die Sitzplätze noch drin, habe aber vor dem 01.12. gebucht. Werd sonst mal bei AB anrufen nächste Woche...
 
#53
Na prima, ich habe es ja schon geahnt. AB hat die Servicecard noch weiter abgewertet. Als Freigepäck darf man jetzt nur noch 2x 23kg mitnehmen, statt wie bisher 2x 32kg. Dafür allerdings kostenloses Sportgepäck. Um das anzumelden, muss man sich natürlich wieder mit der tollen Hotline rumschlagen...
Vielleicht sollte ich mich mal intensiv mit dem Kleingedruckten beschäftigen. Schließlich habe ich die Karte unter anderen Bedingungen gekauft. Mal gespannt, was sie bis zu unserem Flug im Juli noch aller verschlimmbessern.
 
J

Jochen

Guest
#54
Na prima, ich habe es ja schon geahnt. AB hat die Servicecard noch weiter abgewertet. Als Freigepäck darf man jetzt nur noch 2x 23kg mitnehmen, statt wie bisher 2x 32kg. Dafür allerdings kostenloses Sportgepäck. Um das anzumelden, muss man sich natürlich wieder mit der tollen Hotline rumschlagen...
Vielleicht sollte ich mich mal intensiv mit dem Kleingedruckten beschäftigen. Schließlich habe ich die Karte unter anderen Bedingungen gekauft. Mal gespannt, was sie bis zu unserem Flug im Juli noch aller verschlimmbessern.
Bisher konnte ich Sportgepäck immer online auf deren Seite anmelden. wenn das auch etwas versteckt war...
 

doenz

Well-Known Member
#55
Habe Air Berlin angeschrieben um mir meine Sitzplätze bestätigen zu lassen für März. (Gebucht habe ich im Oktober)
Habe daraufhin eine Email von AB erhalten mit Bestätigung meiner gebuchten Sitzplätze. Scheint also alles i.O.
Mal abwarten :)
 
#56
Am 8.12. hat mir Airberlin auch noch schriftlich per Email bestätigt, dass ich 2x32kg mitnehmen darf, wenn ich eine gültige Service Card vorlege. Allerdings glaube ich inzwischen, dass ich am Schalter mit 2x32kg blöd gucken würde.
Nach meiner Einschätzung haben die schriftlichen Bestätigungen von Airberlin eine ähnliche Wertigkeit wie Klopapier.....
 

lex83

Active Member
#60
Gerade auf der airberlin-website entdeckt: "Dieses Sitzplatzkonzept gilt für Reservierungen ab dem 1.12.2015. Zuvor getätigte Sitzplatzreservierungen sind von den Änderungen nicht betroffen und behalten ihre Gültigkeit." Nochmal Glück gehabt ...
Schau mal lieber nach. Oder les mein Hammer von Air berlin

- - - - - Beitrag zusammengeführt - - - - -

Hi Martina uns geht genauso Scheiss Laden
 
Top