Allgemeine Flug-Diskussion

MBCSCOUT

Well-Known Member

jhon

Well-Known Member

Mühli

Moderator
Mitarbeiter
Bin auch gespannt. Mir hat Eurowings 24h nach meiner e-Mail geantwortet und sofort zugesagt die Summe von ca. 850€ zu erstatten. Ich hatte direkt darauf hingewiesen, dass ein Voucher nicht in Frage kommt.

So, meine erste Nachricht an Eurowings mit bitte um Erstattung habe ich am 20.05.20 gesendet. Am 22.05 kam die Antwort, dass man das Geld erstattet. Am 12.06 habe ich nochmals höflich angefragt, wie denn das Zeitfenster der Rückerstattung aussieht. Auch hier wieder eine schnelle Antwort und man ging von 8-10 Wochen aus.
Heute dann die Nachricht von EW, dass der Betrag meinem Kreditkartenkonto zurück überwiesen wurde. Also doch schneller als erwartet und das ganze ohne Ärger und nach nur einer kurzen mail meinerseits.
Bin zufrieden...:007:
 
So, meine erste Nachricht an Eurowings mit bitte um Erstattung habe ich am 20.05.20 gesendet. Am 22.05 kam die Antwort, dass man das Geld erstattet. Am 12.06 habe ich nochmals höflich angefragt, wie denn das Zeitfenster der Rückerstattung aussieht. Auch hier wieder eine schnelle Antwort und man ging von 8-10 Wochen aus.
Heute dann die Nachricht von EW, dass der Betrag meinem Kreditkartenkonto zurück überwiesen wurde. Also doch schneller als erwartet und das ganze ohne Ärger und nach nur einer kurzen mail meinerseits.
Bin zufrieden...:007:

Herzlichen Glückwunsch, das klingt gut!
Möge der Rest der Flug- und Reiseanbieter schnell nachziehen. Jeder hat Verständnis für hohes Kundenaufkommen und damit einhergehenden, längeren Bearbeitungszeiten.

Wir wurden von Air France komplett veräppelt. War ein Codesharing und wären Delta und KLM geflogen. Lasse davon zukünftig die Finger.
Das einzig Faire sind Erstattungen und ich freue mich, dass Eurowings diesbezüglich rechtlich fair handelt. Nur dann bucht man sie eben auch wieder.
 
So, meine erste Nachricht an Eurowings mit bitte um Erstattung habe ich am 20.05.20 gesendet. Am 22.05 kam die Antwort, dass man das Geld erstattet. Am 12.06 habe ich nochmals höflich angefragt, wie denn das Zeitfenster der Rückerstattung aussieht. Auch hier wieder eine schnelle Antwort und man ging von 8-10 Wochen aus.
Heute dann die Nachricht von EW, dass der Betrag meinem Kreditkartenkonto zurück überwiesen wurde. Also doch schneller als erwartet und das ganze ohne Ärger und nach nur einer kurzen mail meinerseits.
Bin zufrieden...:007:
Ich habe am 26.06. ebenfalls eine Mail von EW bekommen aus der sich ergibt, dass die Erstattung auf meine KK erfolgt. Bislang ist noch keine Gutschrift erfolgt. Warten wir es ab. Länger als 1 Woche dürfte das allerdings nicht dauern.
 
Herzlichen Glückwunsch, das klingt gut!
Möge der Rest der Flug- und Reiseanbieter schnell nachziehen. Jeder hat Verständnis für hohes Kundenaufkommen und damit einhergehenden, längeren Bearbeitungszeiten.

Wir wurden von Air France komplett veräppelt. War ein Codesharing und wären Delta und KLM geflogen. Lasse davon zukünftig die Finger.
Das einzig Faire sind Erstattungen und ich freue mich, dass Eurowings diesbezüglich rechtlich fair handelt. Nur dann bucht man sie eben auch wieder.
Wenn man am Gate steht, dann sieht man oft, dass es sich um einen Flug handelt, der unter fünf oder mehr Codeshare-Flugnummern läuft. Zukünftig werde ich daher vor der Buchung immer schauen, wer diesen Flug noch anbietet. Das sind immer die Partnerairlines der entsprechenden Allianz. Dann werde ich direkt bei der Airline buchen, die am vertrauenswürdigsten und solventesten erscheint.

Die jetzige Situation hat auch gezeigt, dass bei einer Erstattung diejenigen am besten fahren, die unmittelbar bei den Airlines gebucht haben und damit einen direkten Zugriff auf den Refundservice haben. Reisevermittler, die nur einen mittelbaren Kontakt herstellen, sollte man besser außen vor lassen. Man braucht sich nur in den verschiedenen Foren durchzulesen, was Kunden von Opodo oder ABC-Travel erlebt haben. Einerseits die fast vollständige Einstellung jeglichen Kontakts, andererseits hohe zusätzliche Gebühren für Stornierung und Erstattung, obwohl schon vorher ordentliche Buchungsgebühren bezahlt wurden.
 
Wenn man am Gate steht, dann sieht man oft, dass es sich um einen Flug handelt, der unter fünf oder mehr Codeshare-Flugnummern läuft. Zukünftig werde ich daher vor der Buchung immer schauen, wer diesen Flug noch anbietet. Das sind immer die Partnerairlines der entsprechenden Allianz. Dann werde ich direkt bei der Airline buchen, die am vertrauenswürdigsten und solventesten erscheint.

Die jetzige Situation hat auch gezeigt, dass bei einer Erstattung diejenigen am besten fahren, die unmittelbar bei den Airlines gebucht haben und damit einen direkten Zugriff auf den Refundservice haben. Reisevermittler, die nur einen mittelbaren Kontakt herstellen, sollte man besser außen vor lassen. Man braucht sich nur in den verschiedenen Foren durchzulesen, was Kunden von Opodo oder ABC-Travel erlebt haben. Einerseits die fast vollständige Einstellung jeglichen Kontakts, andererseits hohe zusätzliche Gebühren für Stornierung und Erstattung, obwohl schon vorher ordentliche Buchungsgebühren bezahlt wurden.
Dem kann ich nur zustimmen!!!
Finger weg von Opodo und Co! Bringt nur Ärger.
Obwohl es immer heißt, bei Erstattungen sollte man sich an die Vermittler wenden- das ist oft Unsinn, denn es zählt, mit wem der Vertrag zustande kam.
Unser Vertragspartner ist Air France und sie haben natürlich auch versucht, alles auf Opodo abzuwälzen (völlig unlogisch).
Wir werden zukünftig auch nur noch bei vertrauenswürdigen Airlines direkt buchen, bzw. Reisebüros vor Ort bemühen. Man lernt eben immer dazu im Leben!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top