Auswirkungen Corona auf das tägliche Leben

VaporXX

Well-Known Member
#42
In welchem Bayern?
Mir tut der Kopf schon weh vor lauter schütteln, wenn wir kurz mit dem Hund raus gehen. Gruppen von Eltern und Kindern zu 20 in den Parks machen Picknick und tollen herum „aber immer schön einen Meter Abstand halten Franz Ferdinand“. Die meinen es sei jetzt Urlaub und sie können einen auf Hi Life machen. Unglaublich.
Wir selbst sitzen beide im Home-O und das vermutlich mehr als 8 Stunden. Zum Glück sind wir in der Lage, das meiste von hier zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

JohnSmith

Well-Known Member
#43
Wir haben beim ADAC Westfalen alle Filialen geschlossen. Im Reisebüro in dem meine Frau arbeitet sieht es ganz bitter aus, aktuell schon Kurzarbeit und jetzt kommt wahrscheinlich noch die Kündigung dazu (traurig). Das Geschäft ist gegen Null gegangen - eine Katastrophe. Mal sehen wie wir das überstehen werden....
Das klingt ja echt Scheisse.....
Aber gibt es keine Möglichkeiten der Unterstützung ?
Angeblich will Mutter Staat doch allen Arbeitnehmern und Selbstständigen helfen ?
Ich habe ja selbst ein Tätigkeitsverbot, sitze bis min 19.04. zuhause. In meinem Fall soll angeblich das Gesundheitsamt das Einkommen übernehmen, obs das wirklich macht, weiss ich natürlich erst, wenn ich die Flocken auf dem Konto habe.
LG Ralf
 

JohnSmith

Well-Known Member
#44
@gutesA
Bei uns bzgl. Schule das Gleiche. Das Aufgabenpensum ist mega. Die letzten 3 Tage war meine Frau mit den Kindern zuhause. Ich habe gefragt, was sie den ganzen Tag gemacht haben. Antwort: bis Mittags täglich nur Schule. Auweia. Ab morgen bin ich drann.

Und dabei gibt es die "richtigen" Aufgaben wohl erst ab nächste Woche.
Oh ja, ist bei meiner Tochter das gleiche. Aber ich finde es richtig. Wer weiss ob die Kids nach den Osterferien wirklich wieder zur Schule gehen können ? Das ist ja anders überhaupt nicht nach zu holen. Ich denke, da wird noch einiges auf uns zu kommen.
LG Ralf
 

AnjaB

Well-Known Member
#45
@gutesA
Bei uns bzgl. Schule das Gleiche. Das Aufgabenpensum ist mega. Die letzten 3 Tage war meine Frau mit den Kindern zuhause. Ich habe gefragt, was sie den ganzen Tag gemacht haben. Antwort: bis Mittags täglich nur Schule. Auweia. Ab morgen bin ich drann.

Und dabei gibt es die "richtigen" Aufgaben wohl erst ab nächste Woche.
Bei uns sieht es nicht anders aus. 4 Stunden sind täglich angesetzt. Und die Lehrer schicken seit Sonntag fleißig Aufgaben mit dazugehörigen Abgabedatum. Ich bin zwar zur Zeit auch zu Hause, allerdings (glücklicherweise) im Homeoffice, muss mich also um meine Arbeit kümmern, damit die Lebensmittel und Seifen und Waschmittel rausgehen und die Versorgung wirklich nicht gefährdet ist. Da ist man dann drauf angewiesen, dass das Kind selbstständig arbeitet.... Bisher hat es soweit geklappt - aber jetzt kommen die ungeliebteren Fächer.... da wird's sicherlich zäh. Und gestern kam die Nachricht, dass die Schulen voraussichtlich noch bis zum 19.4. geschlossen sind....
 

Turbotobi76

Well-Known Member
#47

MBCSCOUT

Well-Known Member
#49
Ich muss schon beim Mathe Stoff der dritten Klasse 2x überlegen. Aber nicht weil es so schwer ist sondern weil die Rechenweg bzw. Rechnenmethoden so ganz anders sind als ich es aus der Schule kenne. :0025::009:;)
Das ist das Hauptproblem. Als Erwachsener geht man logisch an die Sache oder so wie man es vor 30 Jahren gelernt hat. Die Kids haben aber heute völlig andere Herangehensweisen. Ich hab heute 10x gehört: Papa so rechnen wir das nicht. Tja.... Wie soll ich denn wissen wie? Erstmal Testzugang bei Scoyo angelegt um den Spaßfaktor zu erhalten.
 

Mühli

Moderator
Mitarbeiter
#50
Das ist das Hauptproblem. Als Erwachsener geht man logisch an die Sache oder so wie man es vor 30 Jahren gelernt hat. Die Kids haben aber heute völlig andere Herangehensweisen. Ich hab heute 10x gehört: Papa so rechnen wir das nicht. Tja.... Wie soll ich denn wissen wie? Erstmal Testzugang bei Scoyo angelegt um den Spaßfaktor zu erhalten.

Das musste ich auch feststellen. Problem...viel komplizierter. Wenn ih meinem Sohn erkläre wie ich die Matheaufgaben ratzfatz löse und er dies anwendet, wird die Aufgabe als falsch beantwortet gewertet obwohl das Ergebnis stimmt. Die haben sich nicht mehr alle...sorry.
 

JohnSmith

Well-Known Member
#51
Erstaunlicherweise hat sich durch die heutige Vorgehensweise nichts verbessert. Ich kenne zahlreiche angehende Abiturienten, die weder multiplizieren ,noch dividieren, im 3stelligen Bereich können. Auch beim addieren und subtrahieren kommen die schnell an Grenzen, die sie nach dem Taschenrechner suchen lassen.
 

Arndt

Well-Known Member
#52
Erstaunlicherweise hat sich durch die heutige Vorgehensweise nichts verbessert. Ich kenne zahlreiche angehende Abiturienten, die weder multiplizieren ,noch dividieren, im 3stelligen Bereich können. Auch beim addieren und subtrahieren kommen die schnell an Grenzen, die sie nach dem Taschenrechner suchen lassen.
Das ändert sich meist auch nicht mehr, wenn sie dann als Bachelor oder Master in den Unternehmen auftauchen. Und das oftmals noch in Ingenieurberufen. Ich hatte heute wieder eine Telco, da standen mir die Haare zu Berge. (Ok, nur die im Nacken.)
 

JohnSmith

Well-Known Member
#53
Heh, das glaub ich. Mich wundert eigentlich immer nur, dass es in dem Land trotzdem noch ganz gut läuft......

Mein Alptraum wäre nur, dass meine Tochter auch so wird :rolleyes:
 

Claudia

Power-Mom und Moderatorin
Moderator
#54
Wir sind seid gestern aus Florida zurück ... Eigentlich wollten wir 4 Wochen bleiben und uns von den wirklich kraftraubenden letzten Monaten erholen :frown: Am Montag haben wir dann beschlossen wieder nach Hause zu fliegen, in diesen Zeiten gehört Familie zusammen! Da umbuchen online nicht möglich war und telefonisch noch unmöglicher, habe ich online einen neuen Flug gebucht ( um alles weitere kümmere ich mich bei LH, wenn etwas Ruhe eingekehrt ist). Am Dienstag sind wir dann mit United von Tampa nach Chicago geflogen, kostenloses Upgrade auf Eco plus :007: In Chicago dann etwas Chaos am Schalter da gerade die Nachricht kam, dass nur EU Bürger oder solche mit Anschlussflügen mit in den Flieger dürften! In Frankfurt stand die Bundespolizei schon am Gate und jedes pass wurde überprüft. In Hamburg am Flughafen absolut gespenstisch, Frankfurt war schon ruhig, aber in HH stand unser Sohn am Terminal und dachte er sei falsch, weil kein Mensch dort war ( und nein, er war keine Stunde vor Landung dort, sondern 5 Min. vorher :p)
Nun sitzen wir zu Hause, mein Mann hat Firmenverbot von unseren Söhnen bekommen, da er auf Grund von Vorerkrankungen zur Risikogruppe gehört! Naja zu Hause gibt es auch genug zu tun und wer weiß wie lange wir noch arbeiten dürfen! Wir alle Leben von unserem Unternehmen, dass wir vor 3 Jahren noch erweitert haben, da herrscht schon Besorgnis, aber nach diesen Sch...monaten, möchte ich positiv denken!

Liebe Freunde von uns, haben wir Haus von Roberts verstorbenen Eltern in der over 55 Anlage Six Lakes untergebracht. Sie wollten eigentlich mit ihrem neuerworbenen Boot los, leider zur Zeit auch nicht möglich, da nur Frau und Sohn die amerikanische Staatsbürgerschaft haben und es im Hafen zu Problemen kommen könnte! Nun haben sie es sich dort gemütlich gemacht und warten ab!

Lasst Euch nicht unterkriegen, nach Regen kommt immer Sonnenschein :007: Bleibt gesund <3
 

Claudia

Power-Mom und Moderatorin
Moderator
#56
Das klingt ja nach einem Horrortrip. Im Endeffekt egal, denn Hauptsache ist, dass Ihr gesund zu Hause angekommen seid.

Welcome back!
Danke Dir ! Ich muss hier auch mal eine Lanze für die Mitarbeiter/innen von LH und United brechen, sie leisten wirklich einiges und haben uns und vielen anderen, trotz der widrigen Umstände, den Flug so angenehm wie möglich gemacht
 

Borntowin

Well-Known Member
#57
Da hast du Recht, wir sind heilfroh, dass wir nächsten Samstag nicht nach Arizona fliegen müssen. Zudem muss gerade auch in der Firma organisiert werden. Zum Glück dürfen wir als Produktionsbetrieb noch geöffnet haben und Bestellungen kommen auch noch rein. Aber wer braucht schon Bilderrahmen, wenn bald überall die Lichter ausgehen?
Alles Gute für Euch und Gruß an Robert
 

Delfin2003

Well-Known Member
#58
Ich muss schon beim Mathe Stoff der dritten Klasse 2x überlegen. Aber nicht weil es so schwer ist sondern weil die Rechenweg bzw. Rechnenmethoden so ganz anders sind als ich es aus der Schule kenne. :0025::009:;)[/QUOTE

W


Ich kann allen in Mathe im Internet Lehrer-Schmidt.de empfehlen . Oh Mann, das Internet ist im Moment mein bester Freund. 7. Klasse bringt mich-in manchen Fächern- an die Grenze. Leider werden wir täglich auch mit Material überhäuft und sitzen wirklich mindestens 6 Stunden. Na ja, geht rum
 

Claudia

Power-Mom und Moderatorin
Moderator
#59
Zum Glück dürfen wir als Produktionsbetrieb noch geöffnet haben und Bestellungen kommen auch noch rein. Aber wer braucht schon Bilderrahmen, wenn bald überall die Lichter ausgehen?
Alles Gute für Euch und Gruß an Robert
So gehts uns auch, als Handwerksbetrieb dürfen wir ( noch) weiterarbeiten! Unsere Söhne haben alles sehr gut im Griff ( Jaaa wir sind schon sehr stolz 1f60a) und wir agieren im Hintergrund! Gibt viel zu organisieren und zu bedenken ...

Euch auch alles Gute und lieben Gruß an Daria
 

JohnSmith

Well-Known Member
#60
So, 6 Wochen sind vergangen, und ich habe den Laden immer noch dicht. Die Schule in Hessen sind bis auf die Abschlussklassen auch noch dicht. Montag 4. Mai ist der nächste Stichtag. Aber ich bezweifle immer noch, dass sich da etwas ändert.
Man ist sich ja schliesslich nach wie vor nicht einig, ob es eine _Menschen ausrottende Seuche oder um eine Art Grippewelle handelt.
So viele gegensätzliche Informationen....
Habe gestern und vorgestern mit der Tochter Schulaufgaben gemacht. Eine grosse Hilfe war ich ihr wohl nicht, will ich auch nicht sein. Aber sie hat ein bisschen die Lust verloren, da mach ich mehr den Motivator.
LG Ralf
 
Top