Der travelban könnte in Kürze fallen

Borntowin

Well-Known Member
Doch, ich habe ein NIE, aber nach der bisherigen Regelung durfte es ja nur einmal verwendet werden. Jetzt ist das Glück mal auf meiner Seite :) .Nur dummerweise kann die Familie nicht mit.
Falls du länger als 4 Wochen mit NIE in den USA sein musst, dürfen neuerdings auch Angehörige einreisen.

derivative family members accompanying or following to join a noncitizen who has been granted or would be reasonably expected to receive a National Interest Exception (NIE), or is not otherwise subject to the Proclamations and who is engaging in certain types of long-term employment, studies, or research lasting four weeks or more.
 

JohnSmith

Well-Known Member
Falls du länger als 4 Wochen mit NIE in den USA sein musst, dürfen neuerdings auch Angehörige einreisen.

derivative family members accompanying or following to join a noncitizen who has been granted or would be reasonably expected to receive a National Interest Exception (NIE), or is not otherwise subject to the Proclamations and who is engaging in certain types of long-term employment, studies, or research lasting four weeks or more.
Woe, das wusste ich noch nicht, die girls wirds freuen....
 

JohnSmith

Well-Known Member
Falls du länger als 4 Wochen mit NIE in den USA sein musst, dürfen neuerdings auch Angehörige einreisen.

derivative family members accompanying or following to join a noncitizen who has been granted or would be reasonably expected to receive a National Interest Exception (NIE), or is not otherwise subject to the Proclamations and who is engaging in certain types of long-term employment, studies, or research lasting four weeks or more.

Hast du dazu einen Link ?
 

Floridatom

Well-Known Member
Auszug aus dem FloridaSunMagazin vom 8.7.2021 :

US-Regierung will vorläufig an Einreisestopp festhalten


Wie die Nachrichtenagentur Reuters am 8. Juli meldete, hat die US-Regierung trotz der mit anderen Ländern eingesetzten Arbeitsgruppen zur Wiederaufnahme des Reiseverkehrs und der fortschreitenden Impfkampagne in den USA vorerst nicht vor, den Einreisestopp aufzuheben oder zu lockern. Ein Sprecher des Weißen Hauses erklärte, man wolle abwarten, bis die Lage sicher genug sei, um das Land auf Dauer wieder öffnen zu können.

NIE berechtigen nun zur mehrfachen US-Einreise

Seit dem 5. Juli können "National Interest Exceptions" (NIE), unter bestimmten Umständen erteilte Sondergenehmigungen zur Einreise in die USA trotz "travel ban", innerhalb von zwölf Monaten beliebig oft zur US-Einreise genutzt werden. Bislang berechtigten sie nur zur einmaligen Einreise innerhalb von 30 Tagen nach ihrer Ausstellung. Die neue Regelung gilt auch rückwirkend für alle NIE, die seit dem 5. Juli 2020 ausgestellt wurden.

Die Mitteilung des U.S. Department of State können Sie hier nachlesen: U.S. Department of State Extension of validity for National Interest Exemptions (NIE).

Weitere aktuelle Informationen zu den Themen US-Visa und NIE erhalten Sie auf der Website der U.S. Embassy Berlin und der Website der deutschen US-Botschaft. Die neuesten Informationen und Updates zur US-Einreise und rund um die Entwicklung der Corona-Pandemie in Florida und den USA finden Sie auf der laufend aktualisierten Seite Aktuelle Meldungen.
 

Tozupi

Well-Known Member
Ja, hoffe ich auch. Wobei mir die Version am liebsten: Tozupi reitet am 08.09 mit seinem LH462 voraus und bereitet dem Empfang am 11.09. für Heeeschen vor :)

Bin schon soweit, das ich durchweg "grundenttäuscht" durch die Gegend laufe. Und immer wenn irgendeine Nachricht kommt, flammt ganz klein ein wenig Hoffnung auf um dann wieder in die Entäuschung zurück zu fallen.... Ohman :mad:o_O:dont:
 
Zuletzt bearbeitet:

Turbotobi76

Well-Known Member
Die sollen endlich irgendein Datum sagen, damit man stornieren und neu planen kann.
Für den Travel Ban gibt es ja, zumindest theoretisch, eine Ursache die Pandemie. Und da man nicht genau sagen kann wie sich die Lage da entwickelt liegt es in der Natur der Sache das man da keinen festen Termin festlegen kann wann die beendet ist.

Das das ganze die ganze Umsetzung da inzwischen eigentlich mehr als lächerlich ist ( einreisen aus Ländern wo es viel viel viel schlechter aussieht als Schengen z. B.) steht auf einem anderen Blatt.

So langsam fragt man sich da schon was da im Hintergrund abläuft.
 

Heeeschen

Well-Known Member
Für den Travel Ban gibt es ja, zumindest theoretisch, eine Ursache die Pandemie. Und da man nicht genau sagen kann wie sich die Lage da entwickelt liegt es in der Natur der Sache das man da keinen festen Termin festlegen kann wann die beendet ist.

Das das ganze die ganze Umsetzung da inzwischen eigentlich mehr als lächerlich ist ( einreisen aus Ländern wo es viel viel viel schlechter aussieht als Schengen z. B.) steht auf einem anderen Blatt.

So langsam fragt man sich da schon was da im Hintergrund abläuft.
Das Ende der Pandemie wird es vielleicht gar nicht geben - mit Veränderten Viren und anderen Verläufen.
Es wäre aber doch wünschenswert und für viele sehr hilfreich (nicht nur Urlaubsreisende), wenn die USA ein geplantes Öffnungsdatum - sagen wir 1.1.2022 anvisieren würden.
Dann könnten die von uns, die aus welchem Grund auch immer einreisen würden WENN geöffnet wäre, umplanen und sich neu orientieren und - ja vieleicht sogar vermeiden, dass (wieder) Tausende Euros in Warteschleifen hängen oder Teile davon verloren sind.
Wir WÜRDEN am 11.9. fliegen - hätten aber Stand jetzt eine tolle Alternative, die sich leider mit diesem Datum überschneidet und zu einem anderen Zeitpunkt dieses Jahr nicht mehr buchbar ist.
Daher mein Wunsch (und sicher nicht nur meiner), ein Zieldatum zu nennen mit dem man planen könnte.
 

Michael-K.

Well-Known Member
Es wäre aber doch wünschenswert und für viele sehr hilfreich (nicht nur Urlaubsreisende), wenn die USA ein geplantes Öffnungsdatum - sagen wir 1.1.2022 anvisieren würden
Nachdem ich Anfang des Jahres noch sehr optimistisch war, würde ich mittlerweile nicht mal mehr auf den 1. Januar 2022 setzen. Die Amerikaner scheinen derzeit keinerlei Interesse an ausländischen Touristen zu haben. Die Einheimischen haben nach einem Jahr gut gefüllte Urlaubskassen und sorgen für ordentlich Auslastung. Da das natürlich nicht immer so weitergeht, sind wir vielleicht nächsten Sommer wieder als "Goldesel" gefragt. :0025:
 

Alucard

Well-Known Member
Ich sehe das vielleicht einfach nur zu neutral...
Hatte zwanzig Jahre viel Vergnügen an Urlaubsreisen nach Florida, weil ich auch sehr stark vom "Preiskampf" bei Flügen und Co. partizipiert habe...
Davor die zwanzig Jahre habe ich aber auch irgendwie schöne Urlaube verbracht..
Ob es mir also Corona oder eine Konsolidierung am Markt verleidet, dort wieder regelmäßige Urlaube zu verbringen... dann ist es halt so..
Eine Tür schließt sich, eine andere geht auf...

Im Forum würde ich aber trotzdem bleiben, weil es Spaß macht mitzulesen :007:

P.S. Befinde mich aber auch in der recht komfortablen Situation nicht "planen" zu müssen... ich hab einfach nichts für Florida auf "Verdacht" gebucht, weil ich es nicht musste...
 
Zuletzt bearbeitet:

siris

Well-Known Member
Für den Travel Ban gibt es ja, zumindest theoretisch, eine Ursache die Pandemie. Und da man nicht genau sagen kann wie sich die Lage da entwickelt liegt es in der Natur der Sache das man da keinen festen Termin festlegen kann wann die beendet ist.

Das das ganze die ganze Umsetzung da inzwischen eigentlich mehr als lächerlich ist ( einreisen aus Ländern wo es viel viel viel schlechter aussieht als Schengen z. B.) steht auf einem anderen Blatt.

So langsam fragt man sich da schon was da im Hintergrund abläuft.
vielleicht das Thema Nordstream ?? Das könnte ich mir vorstellen, als Druckmittel gegen die Europäer, ist aber nur eine Vermutung
 
Oben