Ein kurzer Trip nach Garzweiler

Airwulf

Moderator
Mitarbeiter
#1
Es ist eigentlich kein Reisebericht, aber mir fiel kein besserer Platz ein.:dont:

Heute morgen am Frühstückstisch kamen in den WDR2 Nachrichten ein Bericht von einem
Umzug eines Riesenabsetzers im Tagebau Garzweiler.

Da wir nicht weit weg Leben war klar, das schauen wir uns an.
Ab ins Auto und hin.1f697

Erst einmal kräftig verfahren, weil ich auf die Kraftwerke Kurs genommen hatte.Der Abbau der Braunkohle findet jedoch
bei Jüchen statt.

Ein Blick in die Straßenkarte zeigte mir die Richtung.

Es gibt einen Aussichtspunkt und eine Grubenrandstrasse bei Hochneukirch.

Und da hat RWE schon mal ein Riesenloch gebuddelt.:0096:

IMG_3032.jpg

IMG_3034.jpg


Auf dem ersten Bild sieht man oben am Grubenrand 2 Absetzer.
Der Rechte soll verlegt werden und auf der östlichen Seite der im Moment gesperrten A 44 mithelfenden Loch wieder zuzuschütten.

Hier die technischen Daten der zu bewegenden Geräte.:0025:

IMG_3037.jpg

Um die A 44 nicht zu beschädigen und um den Höhenunterschied auszugleichen wurde ein wenig Sand auf die Autobahn gekippt,:006:

IMG_3039.jpg


IMG_3049.jpg


IMG_3042.jpg

Der Bandschleifenwagen stand schon mitten auf der Autobahn.

Austariert auf einem Kettengefährt mit einer hydraulischen Hebevorrichtung.

Und dann der Absetzter.Ist eigentlich auch nur ein Förderband.Wenn auch etwas größer.:muha:


IMG_3035.jpg


IMG_3047.jpg


IMG_3041.jpg


IMG_3045.jpg

Das Ganze hatte schon Volksfestcharakter.
Toilettenwagen,Grill und Getränkestände und auch Infostände von RWE.

IMG_3052.jpg

So,das war es schon.

Mir ist klar das dieses Loch nicht unumstritten ist, ebenso die Verstromung von Braunkohle.

Deshalb würde ich mich nicht wundern wenn dieser Post zum Diskutieren genutzt wird.
Und es ist auch so gewünscht.

Rainer
 

MBCSCOUT

Well-Known Member
#3
Ich finde Braunkohle gut. Gibt später tolle Freizeitmöglichkeiten / Seenlandschaften, schafft Arbeitsplätze und macht keine Schlagschatten
 

MIA_Steve

Hausmeister
Mitarbeiter
#4
Tolle Bilder, vielen Dank!

Ich habe schon seit Monaten vor, hier im Forum nach guten Aussichtspunkten zum Beobachten des Braunkohleabbaus zu fragen, da ich es mir gerne aus der Nähe ansehen würde.

Das wäre natürlich eine tolle Gelegenheit/Grund gewesen!
 

marhen

Active Member
#5

Arndt

Well-Known Member
#7
Ich habe schon seit Monaten vor, hier im Forum nach guten Aussichtspunkten zum Beobachten des Braunkohleabbaus zu fragen, da ich es mir gerne aus der Nähe ansehen würde.
Wir haben 2012 mal ein Offroadtreffen in Radebeul bei Dresden gehabt und konnten im Rahmen dessen auch Samstags durch einen Tagebau in der Lausitz fahren. Dort werden geführte Touren angeboten, so dass man wirklich einen tieferen Einblick in den Tagebau und die Größe der Gerätschaften erhält. Betreiber ist dort Vattenfall. Einfach mal googlen was die aktuell anbieten.
 
Top