Florida, noch 2020

Desirade

Well-Known Member
Eine Freundin von uns die in Cape Coral lebt hatte in den Social Medias geschrieben dass sie zu Hause bleibt - sie wurde richtig blöd angemacht warum denn ...
Das wäre doch alles nur eine Panikmache - das hat mich doch sehr erschreckt :-(
 

JohnSmith

Well-Known Member
Hhm. Ich habe drüben eine ganze Reihe von Freunden, Bekannten, und auch Verwandten. Von denen traut sich Keiner aus dem Haus. Sind allerdings alle mindestens in meinem Alter, und gehören einer relativ gebildeten Schicht an.
Sie beobachten mit grosser Sorge, was die Party-Generation treibt, und sehen das Verhalten der Regierung als Versagen an.
Und sie sind der festen Überzeugung , dass die Wahl eine grosse Niederlage für die derzeitige Regierung wird.
Es gibt schon Amerikaner, die da nicht so , ich sage mal "naiv" sind .
 

Julchen1974

Well-Known Member
Eine Freundin von uns die in Cape Coral lebt hatte in den Social Medias geschrieben dass sie zu Hause bleibt - sie wurde richtig blöd angemacht warum denn ...
Das wäre doch alles nur eine Panikmache - das hat mich doch sehr erschreckt :-(
Das erschreckt mich auch und wie ich schon schrieb: mir tut die Situation für alle sehr leid, die in den USA vorsichtig sind, aber dann unter den vielen Idioten leiden müssen. Anders kann man die Ignoranten dort nicht bezeichnen. Wer jetzt noch von Panikmache dort spricht, der ist nicht mehr zurechnungsfähig.
 

Julchen1974

Well-Known Member
Hhm. Ich habe drüben eine ganze Reihe von Freunden, Bekannten, und auch Verwandten. Von denen traut sich Keiner aus dem Haus. Sind allerdings alle mindestens in meinem Alter, und gehören einer relativ gebildeten Schicht an.
Sie beobachten mit grosser Sorge, was die Party-Generation treibt, und sehen das Verhalten der Regierung als Versagen an.
Und sie sind der festen Überzeugung , dass die Wahl eine grosse Niederlage für die derzeitige Regierung wird.
Es gibt schon Amerikaner, die da nicht so , ich sage mal "naiv" sind .
Es wird ja immer gesagt, dass die gebildeten Menschen eher von Corona verschont werden. Das liegt in erster Linie an den Jobs, die die Menschen tätigen. Leider sind eben Menschen im niedrigen Dienstleistungssektor ohne Arbeitsschutz und Krankenversicherung der Gefahr letztlich auch größer ausgesetzt. Allerdings kann man mit entsprechendem Mundschutz und Abstand sehr viele Gefahren in vielen Arbeitsbereichen stark einschränken. Leider gibt es auch bei uns (Bsp Tönnies) immer wieder Negativbeispiele.

Aber die gebildeten Amerikaner haben natürlich Angst und betrachten die Entwicklungen mit großer Sorge. Das tun wir hier ja auch aus der Entfernung.
Das junge Partyvolk denkt nur an ihr Vergnügen und ihren Spaß- sie denken vermutlich immer noch, dass sie ja jung sind, keine Vorerkrankungen haben und eine Coronainfektion gut überstehen würden. Es fehlt eben der Weitblick, dass sie sich trotzdem indirekt schaden.

Amerika wird auf jeden Fall nach dieser Krise ein gespaltenes Land sein. Die Menschen sind schon jetzt gespalten in zwei Gruppen. Wohin das alles politisch führt- da bin ich sehr gespannt. Ich hoffe, es gibt eine große Änderung in eine positive Richtung.

Bei 130000 Toten zu sagen, dass das Virus zu 99 Prozent harmlos verläuft ist Hohn für alle Familien, die einen geliebten Menschen an Corona verloren haben und noch verlieren werden.
Bei uns hat zum Glück jedes Menschenleben einen Wert und ich bin wirklich sehr dankbar, dass auch ohne Massensterben bei uns strikte Maßnahmen verordnet wurden und auf Hotspots reagiert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

petsy

Well-Known Member
Wir bekommen das hier auch hautnah mit.
Unsere Nachbarn verhalten sich unterschiedlich.
Welche sind sehr vorsichtig und halten Abstand.
Gegenüber war gestern große Party , hier standen bestimmt 10 Autos.
Ein anderer betrachtet das als grossen Bluff, er kennt niemand der was hatte, alles nur von den Medien gemacht. Der Wirtschaft geht es hervorragend und im Garten weht eine Flagge von Mr. T.
Was soll man da hinzufügen.
Wir sind nach wie vor Vorsichtig, halten Abstand und benutzen Masken.
 

TiPi

Moderator
Moderator
Eine Freundin von uns die in Cape Coral lebt hatte in den Social Medias geschrieben dass sie zu Hause bleibt - sie wurde richtig blöd angemacht warum denn ...
Das wäre doch alles nur eine Panikmache - das hat mich doch sehr erschreckt :-(
Bei FB gibt es eine CC Gruppe, deren Rohr verlegender Admin und seine Gefolgschaft wie eine 1 hinter dem Irren aus dem weißen Haus stehen. :rolleyes:Sobald Du da was gegen Trump sagst, wird Dir gleich mit Rausschmiss gedroht. Am 4 Juli haben Sie sich gegenseitig beweihräuchert. :0103:
 

Herzerl

Well-Known Member
Wir haben ja auch gleich im Januar wieder Flüge für Dezember gebucht und die Wohnung ist auch schon mit 1000$ angezahlt.
Wir sind bis vor kurzem eigentlich noch fest davon ausgegangen, daß sich bis dahin alles gelegt / einigermassen aufgelöst hat.
"Ist ja noch ewig hin"..... jetzt ist es noch ein halbes Jahr, aber wenn ich daß so verfolge, wird aus dem "is ja noch ewig hin" ein
"das wird eher nix" :0045: ich wäre zutiefst traurig, mein erster Geburtstag seit 12 Jahren, wo ich nicht in meinem geliebten Miami wäre... :0045:

Dann wird's halt mal ein Weihnachten nix.... vielleicht kann ich meinen Urlaub "bunkern" und dann nächstes Jahr 6 Wochen rüber...
mal schaun
 

MBCSCOUT

Well-Known Member
Bei FB gibt es eine CC Gruppe, deren Rohr verlegender Admin und seine Gefolgschaft wie eine 1 hinter dem Irren aus dem weißen Haus stehen. :rolleyes:Sobald Du da was gegen Trump sagst, wird Dir gleich mit Rausschmiss gedroht. Am 4 Juli haben Sie sich gegenseitig beweihräuchert. :0103:
Wo Du Dich wieder rumtreibst ;o) Hier ist doch Dein zuhause.

Der Rohrverleger ist nicht zufällig der mit dem Kanal-TV? ;o)

Was sollen sie anderes tun? Sind ja wirtschaftliche Gründe dahinter. Aus unserer Sicht und aus Vernunftsgründen müsste es drüber ja einen völligen Lockdown geben. Dann würde die Ferienhausvermietung aber völlig zusammenbrechen. Ich wäre in der Sitaution wahrscheinlich auch Pro-Trump.
 
Zustimmungen: GSH

Julchen1974

Well-Known Member
Wo Du Dich wieder rumtreibst ;o) Hier ist doch Dein zuhause.

Der Rohrverleger ist nicht zufällig der mit dem Kanal-TV? ;o)

Was sollen sie anderes tun? Sind ja wirtschaftliche Gründe dahinter. Aus unserer Sicht und aus Vernunftsgründen müsste es drüber ja einen völligen Lockdown geben. Dann würde die Ferienhausvermietung aber völlig zusammenbrechen. Ich wäre in der Sitaution wahrscheinlich auch Pro-Trump.

Was sollen sie anderes tun?? Partys feiern, keine Maskenpflicht/Abstandhalten ohne jede Kontrolle, volle Strände....
So wie es jetzt läuft, wird die Wirtschaft und insbesondere der Tourismus viel härter getroffen als wenn man die Massnahmen ETWAS länger und strikter verfolgt hätte. Das Volk hält nicht zusammen, es gibt zu viele Menschen, denen das einfach alles komplett egal ist. Genau dadurch wird es dort zur Langzeit-Corona Katastrophe und der Tourismus in Florida wird vermutlich erst in einem Jahr wieder richtig anlaufen.

Wenn die Snow Birds im Winter wegbleiben, die ja quasi vom Alter her schon zu der Risikogruppe gehören und die Touristen aus Europa nicht einreisen dürfen, bricht doch erst recht die Ferienhausvermietung weg!!! Das wird ein Langzeitproblem...leider leider und da kann ich es wirklich überhaupt nicht verstehen, wenn man vor dem Hintergrund Trump Anhänger ist (sonst auch nicht!).
 

MBCSCOUT

Well-Known Member
Was sollen sie anderes tun?? Partys feiern, keine Maskenpflicht/Abstandhalten ohne jede Kontrolle, volle Strände....
So wie es jetzt läuft, wird die Wirtschaft und insbesondere der Tourismus viel härter getroffen als wenn man die Massnahmen ETWAS länger und strikter verfolgt hätte. Das Volk hält nicht zusammen, es gibt zu viele Menschen, denen das einfach alles komplett egal ist. Genau dadurch wird es dort zur Langzeit-Corona Katastrophe und der Tourismus in Florida wird vermutlich erst in einem Jahr wieder richtig anlaufen.

Wenn die Snow Birds im Winter wegbleiben, die ja quasi vom Alter her schon zu der Risikogruppe gehören und die Touristen aus Europa nicht einreisen dürfen, bricht doch erst recht die Ferienhausvermietung weg!!! Das wird ein Langzeitproblem...leider leider und da kann ich es wirklich überhaupt nicht verstehen, wenn man vor dem Hintergrund Trump Anhänger ist (sonst auch nicht!).
Ich bin da voll bei Dir. Wenn es als Ferienhausbesitzer mit der Liquidität eng wird, dann zählt sicher erstmal der kurzfristige Dollar in der Tasche bzw. die Vermietung in der nächsten oder übernächsten Woche. Der Fakt, dass dies das Ganze nur noch schlimmer macht und langfristig zum Mega-Problem wird, steht da erstmal hinten an.
 
Zustimmungen: GSH

Julchen1974

Well-Known Member
Ich bin da voll bei Dir. Wenn es als Ferienhausbesitzer mit der Liquidität eng wird, dann zählt sicher erstmal der kurzfristige Dollar in der Tasche bzw. die Vermietung in der nächsten oder übernächsten Woche. Der Fakt, dass dies das Ganze nur noch schlimmer macht und langfristig zum Mega-Problem wird, steht da erstmal hinten an.
Das ist ja sowieso ein Problem vieler Amerikaner. Es werden Kredite aufgenommen, um überhaupt über die Runden zu kommen. Schon vor Corona.
Kredite für Konsum...für mich sowieso unverständlich. Ich habe gelernt, dass man nur das ausgeben kann, was man in der Tasche hat. Kredite nur für Eigentum mit Gegenwert.
So, wie viele Amerikaner leben und denken, könnte ich nachts nicht mehr schlafen, ganz ehrlich.

Wenn es auf den Dollar für die nächste Woche ankommt, ich aber weiß, dass mir dadurch die Dollars für ein Jahr wegbrechen werden...
Unglaublich, das ist von der Hand in den Mund leben mit Aussicht auf den sicheren Tod!

Noch unverständlicher ist jedoch für mich, dass die Trump Anhänger ja offensichtlich zu diesen Menschen gehören, aber nicht hinterfragen, woran es denn liegt, dass sie Kredite aufnehmen müssen, um ihren Lebensstandard finanzieren zu können. Die Verdienste werden für den einfachen Arbeitnehmer seit Jahren immer weniger, die Lebenshaltungskosten aber immer höher!
Da läuft doch politisch etwas falsch!
Die Top Verdiener dagegen konnten ihre Einkommen immer weiter erhöhen....
 
Zuletzt bearbeitet:

TiPi

Moderator
Moderator
Wo Du Dich wieder rumtreibst ;o) Hier ist doch Dein zuhause.

Der Rohrverleger ist nicht zufällig der mit dem Kanal-TV? ;o)

Was sollen sie anderes tun? Sind ja wirtschaftliche Gründe dahinter. Aus unserer Sicht und aus Vernunftsgründen müsste es drüber ja einen völligen Lockdown geben. Dann würde die Ferienhausvermietung aber völlig zusammenbrechen. Ich wäre in der Sitaution wahrscheinlich auch Pro-Trump.
Genau der ist das 1f648

Also ich wäre als Ferienhausbesitzer ganz sicher nicht pro Trump. Seine Ignoranz was Corona betrifft holt Ihn schneller ein, als er seinen Fiffi richten kann! Ich glaube nicht, dass es in 2020 noch möglich sein wird, in die USA zu reisen (selbst wenn er die Grenzen wieder aufmacht, mußt Du doch jeden Rückkehrer in Quarantäne stecken).
 

Julchen1974

Well-Known Member
Ich hoffe, dass dann alle Rückkehrer 14 Tage bei uns in Quarantäne müssen, sofern sich die Lage dort nicht deutlich verbessert. Da eher eine weitere Verschlechterung abzusehen ist, wird die USA auch weiterhin als Risikoland gelten.
 
Zuletzt bearbeitet:

ocean11

Well-Known Member

jhon

Well-Known Member
Ich dachte schon bin der einzige der dieses angehimmel und die gleichzeitige Eigenvermarktung während andere abgestraft werden wenn sie nur einen eigenen Link posten zum k... findet :0103:
Mich hat er mal bei FB geblockt weil ich immer Kommentare unter seine AfD-Fanboy Postings geschrieben habe die ihm nicht passten... - und wenn man dann mitbekommt was er und seine Frau offenbar so treiben wenn FH-Besitzer nicht zu ihrer tollen Agentur wechseln wollen dann bekommt man ein Schleudertrauma vom Kopfschütteln.....
 

VaporXX

Well-Known Member
Mich hat er mal bei FB geblockt weil ich immer Kommentare unter seine AfD-Fanboy Postings geschrieben habe die ihm nicht passten... - und wenn man dann mitbekommt was er und seine Frau offenbar so treiben wenn FH-Besitzer nicht zu ihrer tollen Agentur wechseln wollen dann bekommt man ein Schleudertrauma vom Kopfschütteln.....
Allein die grottenschlechte Website würde mich davon abhalten...
 
Top