Reisebericht Florida - wir kommen!

Cawu

Well-Known Member
#1
Hallo,
auch ich möchte mich gerne mit einem Reisebericht für Eure Hilfe revanchieren und hoffe ich habe viele Begleiter und ich versteh dieTechnik die Berichte und Bilder hier einzustellen…



  1. August 2014
Endlich war es soweit …
nach vielen Monaten Planung, wälzen von Reiseführern,surfen im Floridaforum mit vielen hilfreichen Tipps (vielen Dank an Euch!) und einer riesigen Vorfreude, waren die Koffer endlich gepackt und es konntelosgehen. Florida – wir kommen!


Wir, sind übrigens mein Mann, unsere 2 Kids (12 und fast 16 Jahre) und meine Wenigkeit. Wir waren alle doch etwas aufgeregt, war es mit unseren Kids doch die erste große Reise in die USA und man hat ja doch so seine Vorstellungen von seinem Urlaub, welche auch erfüllt werden wollen.
Bis jetzt verlief alles super! Gestern ging es vom Süden Deutschlands nach Düsseldorf. Nachdem die Direktflüge nach Fort Myers gebuch twaren, hatte ich uns bei parken-und-fliegen.de noch eine Übernachtung im Hotel mit 4 Wochen parken in der hoteleigenen Tiefgarage für 124€ (Transfer zum Flughafen inklusive) gebucht. Wir sind zwar aufgrund einiger Staus zwei Stunden später angekommen,so dass wir um kurz nach 18 Uhr direkt zum Flughafen DUS zum Vorabend Check-in gefahren sind, um uns das morgige Prozedere zu erleichtern. Nach 30 Minuten war alles erledigt und wir haben uns noch einen Frappuccino bei Starbucks gegönnt.
Dann fuhren wir zum ca. 9 km entfernten Novotel. Dort gab es für die Kids zur Begrüßung einen Gutschein für eine Kugel Eis (zur Freude unseres Kleinsten, die Große fand das glaub ich peinlich).Das Auto in die Tiefgarage gestellt und ab aufs Zimmer. Das Zimmer war zwar nicht sehr groß, dafür aber sehr schön und sehr sauber, auch die Betten waren sehr bequem – vollkommen ausreichend und jederzeit zu empfehlen. Im Nachhinein muss ich sagen, dass wir noch nie so eine relaxte Flughafenanfahrt hatten, normalerweise geht es in der Nacht los und wir kommen immer total übermüdet am Ziel an.(O.k. am Ziel waren wir ja noch nicht.)
Nachdem wir also unser Zimmer begutachtet hatten, wollten wir noch etwas essen gehen. Da es dann aber doch schon 19.30 Uhr war, wollten wir nicht mehr in die Stadt. Wir entschieden uns für einen Österreicher in der Nähe, so dass unser Sohn nochmals in den Genuss von Schnitzel und Spätzle kam (immerhin steht das für die nächsten 4 Wochen nicht mehr auf dem Speiseplan). Das Essen war wirklich gut und so gingen wir satt und zufrieden zurück ins Hotel. Wir haben uns noch an die Bar gesetzt und mit einem Cocktail (für die Kinder selbstverständlich alkoholfrei) auf unseren Urlaub angestoßen. Der Jüngste hat auch noch seinen Gutschein eingelöst als Betthupferl und danach ging es ab insBett!


Liebe Grüße
Carmen
 
Zuletzt bearbeitet:

Chaosqueen1967

Well-Known Member
#2
Hallo Carmen,
hab mich grad so gefreut, ein Lebenszeichen von euch zu erhalten. Gut, dass ihr wohlbehalte angekommen seid.

Habt eine wundervolle Zeit, und gerne her mit Berichten..... sauge jede Kleinigkeit auf :006:

LG, Marion
 
Zustimmungen: Cawu

Cawu

Well-Known Member
#6
@marion: Danke für die guten Wünsche, bald bist ist es ja auch für Dich so weit! Gute Reisevorbereitungen wünsch ich Dir noch!
@dirk: Ich habe Deinen Reisebericht anfangs auch verfolgt, wurde aber durch die eigenen Reisevorbereitungen vernachlässigt. Hol ich aber noch nach!

@alle: Schön, dass ihr dabei seid!

Liebe Grüße .wink:
Carmen
 

Cawu

Well-Known Member
#7
01. August 2014

Pünktlich um 5.45 Uhr stand unser Taxi zum Flughafen vorm Hotel. Es war ein normales Taxi und ich dachte nur, zum Glück haben wir die großen Koffer gestern schon eingecheckt. Ich glaube das wäre schwierig gewesen, da wir als Handgepäck noch 3 Trolleys und einen Laptop-Rucksack dabei hatten. Aber durch den Vorabend Check-in war alles gut und unkompliziert.
Auf dem Flughafen angekommen haben wir erst einmal gefrühstückt und dann ging es Richtung Gate. Die Sicherheits- und Passkontrolle war innerhalb einer halben Stunde gemeistert. Das hätten wir nicht erwartet – aber wir freuten uns natürlich sehr darüber. Die Zeit bis zum Abflug vertrieben sich die Kinder im Bücherladen und mein Mann und ich mit einem Latte Macchiato. Dann war auch schon Boarding-Time und wir konnten pünktlich mit voller Maschine starten!

Maschine.JPG

Wir saßen zu viert in der Mittelreihe und leider hatten mein Mann und ich das Pech hinter Fluggästen zu sitzen, die permanent die Rückenlehnen nach hinten gestellt hatten, auch während des Essens (grummel). Irgendwann wollte ich mich doch tatsächlich darüber aufregen, besänftigte mich aber dann damit, dass die Dame vielleicht einen Rückenschaden oder sonstige Gebrechen hat. Also tief durchgeschnauft, wer wird denn wegen sowas gleich in die Luft gehen! Ich habe meine Beine eben seitlich rausgestreckt, wie mein Sitznachbar gegenüber des Ganges auch. Ab und zu kamen wir uns in die Quere. Leider bekam er auch einmal den Essenswagen sehr unsanft gegen das Knie.
Bis auf den noch beengteren Platz, war es aber ein sehr angenehmer Flug. Vor allem mein Sohn war begeistert. Da durfte er doch einfach so 10 Stunden lang Filme nonstop schauen und bekam dazu auch noch Essen und Trinken gebracht. Ich hatte zufriedene und glückliche Kinder, was will man mehr. Allerdings schliefen sie zwischendurch auch mal ein.

Bildschirm.JPG

Das Essen an Bord fand ich eigentlich auch gut. Es gab, na ratet mal …. Chicken or Tortellini (nicht Pasta)! Wir entschieden uns alle für Chicken und wir fanden es lecker. Später gab es dann noch Nudelsalat und kalten Eierkuchen.

Foto.JPG

Das kam nicht so gut an. Mein Sohn meinte zu mir: „Du Mama, das schmeckt mir nicht so, vor allem der Kuchen, da sind Erbsen drin“! Ich hätte mich wegschmeißen können.
Omelette in dieser Form und auch noch kalt waren ihm fremd … und schmeckten ihm auch nicht!
Gelandet sind wir dann pünktlich in Fort Myers. Die Immi ging mit 45 Minuten doch relativ schnell und wir konnten zügig zur Autovermietung. Dort waren wir doch sehr erstaunt, denn die erwartete Menschenansammlung stand nicht vor Alamo sondern vor Hertz. Uns sollte es recht sein. Also, nach weiteren 15 Minuten saßen wir in unserem Chrysler Minivan (gebucht hatten wir einen Midsize SUV). Der Van stand in den Reihen von den Midsize SUV´s und wir waren uns doch unsicher, dachten dann aber, lass es uns versuchen, mehr als das Gepäck in ein anderes Fahrzeug umzuladen stand uns ja nicht bevor. Wir gaben der Dame unsere Papiere, diese lief einmal ums Fahrzeug und wünschte uns dann eine gute Reise.

IMG_0355.JPG

Wir fuhren dann zu dem von uns gebuchten Ferienhaus und waren sehr glücklich, dass alles so war wie beschrieben. Wir werden uns hier sehr wohl fühlen. Dann ging es noch zum Abendessen zu Mel´s Diner in Cape Coral! Leider habe ich keine Fotos davon gemacht, an das Fotografieren von Essen muss ich mich erst gewöhnen. Aber die Burger waren megalecker. Anschließend ging es zu Publix und dann wieder ins Haus. Wir ließen den Abend ausklingen und um 22 Uhr waren wir alle im Bett. Am nächsten Tag sollte es nach Naples gehen…..
 
Zuletzt bearbeitet:

wollschmidt01

Well-Known Member
#10
... fängt gut an ... wir hatten 3 Wochen zuvor das gleiche Essen .. da schalte es durch von den Saftschubsen die Gänge ... " Chicken oder Pasta " ... beides aber für Flugzeugessen nicht schlecht ... und immer die Kamera mitnehmen, wenn man das Hotel / Haus verlässt.... wir hatten 2 dabei, eine lag immer im Dickschiff .. man weiß ja nie, was einem unterwegs begegnet .. :009:.. bin gespannt, wie es weitergeht..
 

Cawu

Well-Known Member
#12
Hallo, ich muss mich doch kurz melden. So fast Live-Berichte zu verfassen ist echt schwer bei der Action die wir gerade haben. Auf der anderen Seite finde ich es toll, denn man hat auch gleich für sich selber eine tolle Erinnerung! Nur müsst ihr Euch noch etwas gedulden. Wir sind momentan in Orlando und gehen relativ früh aus dem Hotel und kommen spät wieder! Da bleibt keine Zeit fürs schreiben. Also, am Freitag sind wir wieder im Ferienhaus, da folgt auf jeden Fall die Fortsetzung!

Liebe Grüße aus Orlando
Carmen
 
#13
Guten Morgen,

das passt schon. IHR seid im Urlaub und genießt das bitte ausgiebig. Wir drei zumindest sind am Freitag immer noch hier und lesen auch da gern weiter.

LG, Marion
 

Cawu

Well-Known Member
#15
Hallo,
heute Nacht um 1 Uhr sind wir wieder glücklich aber hundemüde in Cape Coral angekommen. Jetzt geht es weiter mit dem Bericht und ich hoffe ihr seid noch dabei :001:!

@dirk: 2 Kameras haben wir nicht dabei. Allerdings bereue ich es, wegen des Gewichts darauf verzichtet zu haben. Denn wir haben uns eine neue Kamera kurz vor dem Urlaub gekauft und ich komm mit ihr noch nicht so klar. Hoffe, die Bilder werden besser. Aber das Handy tut es zur Not ja auch.

@marion: .... nicht mehr lange ...

@StromerRalf: Genau, wir sind wirklich sehr dankbar das alles bisher so gechillt abgelaufen ist. Hoffe es geht so weiter! Dann wünsch ich Dir noch viel Spaß und Vorfreude bei den Reisevorbereitungen!

Liebe Grüße
Carmen
 

Cawu

Well-Known Member
#16
3. August 2014 – unser dritter Tag

An diesem Morgen sind wir durch den Jetlag doch relativ früh wach geworden, um 6.00 Uhr war auch das letzte Familienmitglied wach. Nach unserem Frühstück haben wir uns fertig gemacht und sind um ca. 7.30 Uhr Richtung Naples aufgebrochen. Um kurz nach 8 Uhr fuhren wir in den Delnor Wiggins Pass State Park. Eintritt kostete 6 $. Die freundliche Rangerin wies uns kurz ein, an welchem Abschnitt wir baden dürfen und an welchem die Angler zu finden sind. Da wir die Aufregung mit den „Killerbakterien“ im Wasser mitbekommen hatten, fragten wir die freundliche Dame wie es sich damit verhielte. Sie meinte, dass die Wasserqualität sehr gut sei und keine Belastungen festgestellt wurden. Sollten wir jedoch offene Wunden haben, wäre es besser nicht ins Wasser zu gehen.

IMG_0377X.JPG

Wir blieben eine Weile, liefen den Strand entlang und machten ein paar Bilder. Der Strand war wirklich schön. Vor allem noch ziemlich leer, dies sollte sich aber laut Rangerin bis zum Mittag ändern und es würde doch sehr voll hier.

Es gab sehr viele geschützte Nester von Meeresschildkröten.

IMG_0366X.JPG

IMG_0375X.JPG

Anschließend fuhren wir dann nach Naples. Wir wollten zur Pier, in der Hoffnung Delphine zu sehen. Als wir vorne den Gulf Shore Blvd entlangfuhren (die erste Häuserreihe zum Meer) verschlug es mir wirklich fast die Sprache. Ein Haus schöner als das andere!

IMG_0390X.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Cawu

Well-Known Member
#18
Geparkt haben wir Ecke Gulf Shore Blvd/12th Ave auf einem größeren Parkplatz. Dort konnte man am Parkautomaten mit Kreditkarte bezahlen. In den kleinen Sträßchen zum Strand gab es zwar, aufgrund der frühen Stunde, noch viele freie Parkmöglichkeiten, allerdings alle mit Parkuhren und wir hatten doch noch kein Kleingeld.

IMG_0381X.JPG

IMG_0382X.JPG

IMG_0385X.JPG

IMG_0387X.JPG

IMG_0392X.JPG

IMG_0393X.JPG

Als wir ca. in der Mitte der Pier waren kamen doch tatsächlich ein paar Manatees vorbeigeschwommen. Allerdings waren sie auch gleich wieder unter Wasser. So richtig sehen konnten wir sie eigentlich nicht, geschweige denn Fotos machen. Man sah sie dann an der bewegten Wasseroberfläche Richtung Norden schwimmen. Aber schon allein das Wissen, dass gerade Seekühe in freier Natur an einem vorbeigeschwommen sind macht einen irgendwie beschwingt. Wir sind dann bis nach vorne gelaufen und unsere Kinder sahen zur großen Begeisterung auch ihren ersten Delphin in freier Natur. Leider wollte er nicht vor meiner Kamera posieren. Immer wieder war er mal da und dann wieder für eine Weile weg.

IMG_0414X.JPG

Auch einen Rochen bekamen wir zu Gesicht

IMG_0450X.JPG

Wir schauten uns noch eine Weile das bunte Treiben auf der Pier an. Es waren einige Hobbyangler zugange, aber gefangen wurde nichts.

IMG_0436X.JPG

IMG_0453X.JPG

IMG_0456X.JPG

IMG_0463X.JPG

Der Strand füllte sich immer mehr und auch die Temperatur stieg. Eigentlich wollten wir uns noch die 5th Avenue anschauen und bis nach hinten zur Tin City laufen. Aber es wurde wirklich unerträglich heiß und so beschlossen wir ein anderes Mal wiederzukommen. Man muss es ja am ersten Tag nicht gleich übertreiben und Morgen sollte es ja schon Richtung Orlando gehen. Wir fuhren wieder zurück Richtung Cape Coral und wollten noch einen Halt bei den Miromar Outlets machen, denn wir wurden auch langsam hungrig.

Geplant war ein Besuch bei Ford´s Garage! Uns hat es dort sehr gut gefallen (von der Lautstärke der Musik ungefähr wie im Hardrock Cafe). Geschmeckt hat es sehr gut. Meine Tochter und ich hatten den „Burger of the day“ für 10.95 $, einen Mac & Cheese Burger. Die Käsemaccheroni waren in panierter Form unter dem Hackfleisch. Meine Güte war das gut.

IMG_0494X.JPG

IMG_0500X.JPG

IMG_0502X.JPG

IMG_0502X.JPG

IMG_0505.JPG

Nachdem wir uns die Mägen vollgeschlagen hatten, wollten wir doch noch in den einen oder anderen Laden schauen! Mein Mann wollte zu American Eagle – dort wurde er auch gleich fündig und nannte kurz darauf eine kurze Hose und 2 T-Shirts sein eigen. Es war ziemlich viel los und irgendwie waren wir noch nicht richtig im Shoppingfieber. Wir schauten dann noch bei Fossil vorbei – mein Mann benötigte eine neue Uhr. Eine Uhr fanden wir nicht, dafür aber 2 Sonnenbrillen, eine für ihn und eine für mich! :011::011:

Als wir nach Hause fuhren fing es an zu gewittern. 1 Stunde später konnten wir aber schon wieder in den Pool springen.

IMG_0343X.JPG

Das war es dann im Großen und Ganzen für diesen Tag!
 
Zuletzt bearbeitet:
#19
Wie schööööön..... tolle Fotos (was hat denn nicht geklappt, weil klappte doch letztendlich schon) und die Jungs wollen bei Ford's genau das, was ihr hattet :002:


lg, marion
 

Cawu

Well-Known Member
#20
Hallo Marion,
ich wollte eigentlich noch mehr Bilder von den Häusern in Naples einstellen, aber mein Laptop wollte eben genau diese nicht hochladen, keine Ahnung warum.

Die Zwiebelringe in Ford´s Garage waren die Piston Ringes, die große Portion (Funnel Tower)! Wir fanden die Art des Servierens auch sehr cool auf so einem umgestülpten Trichter. Übrigens sahen die Servietten aus wie Putzlappen, die Serviettenringe waren Schlauchschellen.

Auf den Toiletten sah es übrigens so aus:

IMG_1037.JPG


IMG_1040.JPG


Das gefällt Deinen Jungs bestimmt!

.wink: Liebe Grüße, Carmen
 
Zuletzt bearbeitet:
Top