Fluglotsen Streik am Donnerstag 04.08.11/Dienstag 09.08.11

Caloosa

Well-Known Member
#81
Heeschen , leider gibt es nur EINEN Danke Button....

Danke, Danke , Danke , Danke ....

Du sprichst mir aus der Seele... aber ich glaube so wie JürgenH denken letztlich nur die, die nie einen kleinen Betrieb kennengelernt haben.
Das ist halt die Komfortzone eines Großkonzernes mit Gewerkschaftsanbindung und Tarifvertag der automatisch jedes Jahr angepasst wird.
Ist nix gegen Dich JürgenH, möglicherweise kannst nix dafür !
Grüsse
Wieso so viele Danke?

Und auch ich nochmals: Unsere Gesellschaft lebt von Menschen, die bereit sind, private Nachteile in Kauf zu nehmen und sich einen Kehrricht um Konsequenzen stören. Das war schon immer so und wird hoffentlich auch immer so bleiben. Nicht nur tarifrechtlich, sonder in auch in allen anderen Bereichen.

Das heißt natürlich nicht, dass dieser Vorgehensweise auch jeder folgen sollte bzw. muss. Das muss dann jeder für sich selbst entscheiden, ob und in welchem Bereich man sich etwas vorstellen könnte... politischer Widerstand, Sozialkritik, Tarifangelegenheiten... diese Liste könnte wahrscheinlich unendlich fortgeführt werden. Und in vielen Beispielen der Geschichte ging es ebenfalls um Existenzen mit Familien im Hintergrund.
 
E

Ehemaliger User

Guest
#82
ja schon Caloosa, ich bin bei Dir, ich weiss was Du meinst, in gewissen Umständen kann man das machen, dennoch ist nicht jeder gleich selbst schuld, wenn er gewisse "Sanktionen" bei seinem AG hinnehmen muss, um der Gefahr zu entgehen seinen Job zu verlieren, der z.B. ansonsten ja Spass macht.

Jeder von uns hat eine gewisse Verantwortung auch, oder gerade seiner Familie gegenüber. Die neuen Jobs liegen nicht auf der Strasse, auch wenn uns die Politik das täglich weissmachen will mit solchen Schlagzeilen "Fachkräfte händeringend gesucht" .. klar... diejenigen die fürn Appel (nein nicht APPLE ;-P ) und 'n Ei arbeiten....

Wenn nun der Chef sagt, "dieses Jahr keine Schulungen/Trainings und erst recht keine Gehaltserhöhung/Anpassung" , dann ist das halt so...
Entweder man bleibt und nimmts hin, oder man geht auf die Barrikaden... Das ist dem AG egal, da warten schon genug draussen die für weniger Kohle Deinen Job machen... Indien lässt grüssen.
Glaub mir, es ist wie immer im richtigen Leben, WENN Du dann auf die Barrikaden gehst, stehts du dann schnell allein da und die anderen , die vorher mit "Buh" gerufen haben, schauen weg...
Und schon bist du auf der "Abschussliste" und glaub mir, solche Listen existieren in jedem Unternehmen, das war schon immer so!

Grüsse


-
 

Caloosa

Well-Known Member
#83
Und auch ich bin bei dir... :022:

... aber irgendwo sind Grenzen, bei denen man einfach aufstehen muss... und da nützt es dann nichts, sich mit Familie rauszureden. Da muss man dann halt mal Verantwortung auch in anderen Bereichen übernehmen.

Wo diese Grenzen liegen, muss dann wiederum jeder für sich selbst entscheiden.
 
H

Heeeschen

Guest
#84
Und auch ich bin bei dir... :022:

... aber irgendwo sind Grenzen, bei denen man einfach aufstehen muss... und da nützt es dann nichts, sich mit Familie rauszureden. Da muss man dann halt mal Verantwortung auch in anderen Bereichen übernehmen.

Wo diese Grenzen liegen, muss dann wiederum jeder für sich selbst entscheiden.

Um Dir anhand eines Beispieles klar zu machen, dass das, was Du da schreibst sicher vielfach richtig sein mag - vielfach eben aber auch überhaupt nicht zutrifft, müsste ich hier Dinge offenlegen, die ein intelligenter Mensch in einem solch "privaten" Raum, wie einem Internetforum einfach nicht preis gibt. :mrgreen:

Wieso kann nicht einfach mal akzeptiert werden, dass nicht jeder ein feiger Drückeberger ist, der NICHT aufsteht und mit schwingenden Fahnen einen Betriebsrat gründet - auch wenn dieser dringend erforderlich wäre...

(und wieder hab ich mich hinreissen lassen zu antworten, obwohl ich mich doch eigentlich längst aus dem Thread verabschiedet hatte....)
 

Caloosa

Well-Known Member
#85
Um Dir anhand eines Beispieles klar zu machen, dass das, was Du da schreibst sicher vielfach richtig sein mag - vielfach eben aber auch überhaupt nicht zutrifft, müsste ich hier Dinge offenlegen, die ein intelligenter Mensch in einem solch "privaten" Raum, wie einem Internetforum einfach nicht preis gibt. :mrgreen:

Wieso kann nicht einfach mal akzeptiert werden, dass nicht jeder ein feiger Drückeberger ist, der NICHT aufsteht und mit schwingenden Fahnen einen Betriebsrat gründet - auch wenn dieser dringend erforderlich wäre...

(und wieder hab ich mich hinreissen lassen zu antworten, obwohl ich mich doch eigentlich längst aus dem Thread verabschiedet hatte....)
Das einzige, wobei ich bei meinen Worten nicht gedacht habe, ist ein Betriebsrat... dazu stehe ich wohl doch zu weit weg von der Mitte...:035:

Aber ich zitiere nochmals: Wo diese Grenzen liegen, muss dann wiederum jeder für sich selbst entscheiden. Insofern kann ich sehr wohl einfach akzeptieren, dass du nicht aufstehst... aber wahrscheinlich hast du das in deiner Rage einfach überlesen.
 
H

Heeeschen

Guest
#86
Das einzige, wobei ich bei meinen Worten nicht gedacht habe, ist ein Betriebsrat... dazu stehe ich wohl doch zu weit weg von der Mitte...:035:

Aber ich zitiere nochmals: Wo diese Grenzen liegen, muss dann wiederum jeder für sich selbst entscheiden. Insofern kann ich sehr wohl einfach akzeptieren, dass du nicht aufstehst... aber wahrscheinlich hast du das in deiner Rage einfach überlesen.
Oh Hasi, wenn Du da schon Rage rausliest.... :003:

Und ich sprach zuvor schon in mehreren meine Antworten von u. a. Betriebsratsgründung - ich will aber jetzt nicht aufwändig recherchieren, warum DU das überlesen hast :mrgreen:
 

dertobias

Well-Known Member
#87
dort steht 72.000 und 130.000 Euro im Jahr. Schicht- und Feiertagsarbeit werden extra vergütet.

Ok, ich könne den Jungs ja Ihr Gehalt und auch das wann dieses ab und zu etwas erhöht.

Aber 6,5% ?
 

tribble

Well-Known Member
#88
dort steht 72.000 und 130.000 Euro im Jahr. Schicht- und Feiertagsarbeit werden extra vergütet.

Ok, ich könne den Jungs ja Ihr Gehalt und auch das wann dieses ab und zu etwas erhöht.

Aber 6,5% ?
Warum nicht 6,5%?:065: (Wenn man dann auch noch den Reallohnschwund in den letzten Jahren betrachtet)

Schicht- und Feiertagsarbeit sollten grundsätzlich extra vergütet werden.

Wo steht 72.000 und 130.000?
 
#91
Bin mal gespannt was das Arbeitsgericht diesmal sagt. Am besten wäre es (für uns als Reisende), wenn die DFS in die Schlichtung gehen würde. Dann hätten wir erstmal etwas Ruhe...

Gruß aus Kölle
 

Donnie

Well-Known Member
#95
SUPER... diesmal wirds mich erwischen... ich glaub ich fahre mit dem Zug nach Amsterdam...
mein Flieger würde um 11:40 von Hannover nach Amsterdam gehen, von 6-12 soll gestreikt werden, also hab ich Pech
Vorsicht, Du kannst nicht so einfach einen Teil der gebuchten Flüge nicht antreten, sonst muss die Airline Dich gar nicht mehr befördern. Das gilt auch bei Streik und sonstiger höherer Gewalt (wie letztes Jahr Vulkanausbruch)!

Also, einfach so auf eigene Faust nach Amsterdam zu fahren, ohne das vorher mit der Airline geklärt zu haben, ist eine schlechte Idee!

Liebe Grüße Gonda
 
#98
Um kurz nach 14 Uhr hat wohl die Anhörung vor dem Arbeitsgericht begonnen, d.h. es sollte bald ein Urteil geben.
Die sollten sich mal schön an einen großen Tisch setzen, den Tarifvertrag verhandeln und den Raum erst wieder verlassen wenn es eine Einigung gibt...
We will see :0096:

@ Wedding Photographer:

Ruf am besten mal bei der KLM an. Evtl. stellen die dir ein Ticket für den Zug aus. Dann bist du auf der sicheren Seite was die Weiterbeförderung ex AMS angeht.

VG
tjcgn
 

JürgenH

Well-Known Member
Bezeichnend dieser Satz, auch für das Verhalten der GF:
"Sie (Anm von mir: die Richterin) regte vor dem Urteil vergeblich eine Schlichtung an, was die DFS ablehnte und eine Entscheidung verlangte."
 
Top