Forumstreffen in Wien am 23.6.2007

Fuzzy

Well-Known Member
wien Simmering Schweres Gewitter mit Hagel und allem drum und dran!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Tja wir fahren jetzt doch nicht rauf wer weiß wie es da "oben" ist SORRY!!!:0092::0024:
 

buccaneer

Buchmacher und Frauenversteher
Aaaalso guuuhuuut, nu drängelt ma nicht so.

Ist aus meiner ganz persönlichen Sicht, jeder der etwas anders empfunden hat, etwas Zusätzliches weiss oder sonst irgendwelche Kommentare hat - her damit.

Donnerstag, 21.06.
Um 04:00 schellt der Wecker. Mal gut dass ich schon 3 Stunden geschlafen hatte und also topfit war. Fix nach Hannover zum Flughafen gefahren, dort mit Claudia und Robert getroffen und pünktlich um 06:30 startet AirBerlin Richtung Wien. Und nach 1 Stunde 10 Minuten sind wir schon gelandet. Nachdem das Gepäck geholt war wurden wir schon von Lui und Andrea (Schekolin) erwartet. Mit zwei Autos ging es zur Wohnung von Lui und Christl wo uns bei schönstem Wetter ein opulentes Frühstück auf dem Balkon erwartete. Dort bekamen wir dann auch unsere persönlichen Stadtpläne auf denen die für uns wichtigen U-Bahnstationen, die Lage der Hotels usw + die Telefon-Nr. der Wiener verzeichnet waren. Nach dem Frühstück haben wir schnell Claudia und Robert ins Hotel gebracht, frisch machen war angesagt.
Einige Zeit später habe ich mich dann wieder mit den Beiden getroffen und als lockeren Aufgalopp für den ersten Tag haben wir eine Shopping Mall unsicher gemacht. Was da los war mitten in der Woche, als ob in Wien keiner arbeiten müsste. Aber sonst war es eher nicht soooo was besonderes. Irgendwann haben wir uns dann aufgemacht, wir wollten uns die Stadt mal mit so einem Sightseeing Bus anschauen. Aber es war keine Haltstelle zu finden. Die befragten Einheimischen haben uns von Pontius zu Pilatus geschickt, aber keine Busse...bei ca. 35° Celsius verliert man dann doch auch schnell die Lust. Also wieder zurück in die Quartiere und fein machen für das erste Abendessen im Prater. Ich also rein ins Bad (draussen strahlender Sonnenschein), lecker geduscht und die Haare geföhnt :)035:), raus dem Bad - draussen war Weltuntergang. Letztendlich stellte es sich als schweres Unwetter heraus, was allein in Wien mehrere Tote, stillstehende S-Bahnen und sonstige Schäden verursachte. Einer der Effekte war, dass Monika (Internet) + Mann Lutz mit dem Flieger über eine Stunde lang über Wien gekreist sind weil sie sie nicht herunterholen wollten. Wussten die im Tower, dass da Berliner in Wien einfallen wollen oder war das wegen des leichten Lüftchens von ca. 130km/h? Egal, irgendwann kommen sie alle runter, so oder so, und also auch Monika.

Da das Essen im Prater eine Open Air -Geschichte gewesen wäre, wurde kurz umdisponiert und wir sind in ein Heurigen-Lokal gegangen. Dort gab es Heurigen (ach ja, sach bloss) und div. Speisen vom Buffet. Da dachte ich mir, wenn ich schon mal in Wien bin, kann ich auch ein Wiener Schnitzel essen. Es war so, wie ich es gedacht hatte - einfach nur lecker!

Irgendwann ging der Tag zu Ende und wir alle in unsere verschiedenen Betten.

Auf ein Neues am Freitag.


P.S. : Was Lui, Mike, Andrea und Wolfgang da an Organisation, Engagement und Herzblut in dieses Treffen gelegt haben, ist einmalig Tausend Dank schon mal auf diesem Wege!!!
 

buccaneer

Buchmacher und Frauenversteher
Freitag, 22.06.
Nach einer ruhigen Nacht und einer Mütze voll Schlaf gab es ein wunderbares Frühstück auf dem Balkon. Die Luft hatte merklich abgekühlt, es waren "nur noch" 22°C (um 09:00Uhr) - das war echt angenehm. Um 11:00 hatten wir uns verabredet, um in Wiens Innenstadt zu randalieren. Jetzt war es aber noch ein bisserl Zeit bis dahin, also sind Monika, Lutz, Lui und ich mal zur Donau spaziert um zu checken, wie es mit Abfahrtzeiten und Preisen für eine Schiffsrundfahrt aussieht. Pünktlich um 11:00 haben wir uns dann alle getroffen und sind per U-Bahn Richtung Stephansplatz gefahren. Dort haben wir uns mit Mike getroffen der seine Mittagspause (11:00 - 15:00) für uns geopfert hat. Ab dort gab es dann die verschiedensten "have-to-see-Punkte" die wir im lockeren Spaziergang erkundet haben. Da war die Wiener Altstadt mit Stephansdom, Cafe Demel, Hofburg, Parlament, Rathaus usw. Wirklich eine wunderschöne Stadt und mit entsprechenden Erklärungen und Geschichtchen von Mike und Lui gleich noch interessanter. In einem der typischen Wiener Cafehäuser kam Claudia dann auch zu ihrem lang ersehnten Kaiserschmarrn - aus Solidarität haben sich Monika und ich mal angeschlossen. Das sieht dann nicht so gierig aus.
Wieder am Ausgangspunkt angekommen (Lui hatte sich inzwischen verabschiedet um Arno+Gabi und Jochen+Frauke vom Flughafen abzuholen) haben sich auch die Wege der Restlichen getrennt. Claudia und Robert wollten mal "eben ein bisschen shoppen" gehen (lt. eigener Aussage erfolgreich), Monika, Lutz und ich wollten eine halbe Rundfahrt auf der Donau machen. Am Anleger angekommen fuhr uns der Dampfer gerade vor der Nase weg. Egal, kurz in ein Strassencafe, etwas getrunken und das nächste Schiff genommen. Boah, wie blöd. Wir hatten uns ausgerechnet die Haltestelle ausgesucht (und somit den Teil der Rundfahrt) der einfach nur öde war. Dauer 1,5 Stunden. Vorbei an Bäumen, Sträuchern, Sträuchern, Bäumen, Bäumen, Sträuchern, Industrieanlagen.... Höhepunkt war eine Schleusendurchfahrt. Na gut, Monika hat ne Zeit lang verpennt (was für ein Glück), aber das wollte mir nicht gelingen. An unserem Endpunkt angelangt durften wir das Schiff verlassen. Übrigens: ab jetzt begann die zweite, interessante Hälfte der Rundreise, toll!
Ab ins Quartier und fix wieder frisch gemacht, es war Zeit für Abendessen Teil zwei. Die 4 Späteintreffer (Jochen, Frauke, Arno und Gabi) haben sich kurzentschlossen auch angeschlossen, toll.
In ein uriges Nicht-Touri-Lokal in den Wiener Hausbergen ging es. Ein Teil fuhr mit Autos, ein Teil mit Öffis (sorry, ich meine Öffentliche Vermittel=Bus und Bahn). Wir in der Bahn haben zwar gemerkt, dass es ein bisschen geregnet hat, aber so what? Beim Zusammentreffen berichteten die anderen von sintflutartigen Regenfällen - Anglerlatein? Vermutlich nicht, aber egal, wir waren am Ziel.
Ein völlig urig eingerichtetes Lokal hoch über Wien. Ein grandioser Ausblick auf die Stadt der es allein schon wert gewesen wäre. Ein sehr leckeres Essen (Frauke hat ihr neues Lieblingsgetränk gefunden - frag mich nicht wie diese feuerwehrrote Plörre heisst) und es ging wieder lustig zu. Wie das halt so ist, wenn sich alte und neue Freunde treffen. Als es dunkel war, war der Ausblick über die beleuchtete Stadt fast noch schöner als vorher schon. Und das für uns organisierte Freudenfeuerwerk passte nett in den Rahmen. Nach ca. 1000 Kilometer Anreise per Auto und einiger Zeit des Suchens stiessen dann sogar noch Gisela (Miss Murphy) + Mann (sorry, Name entfallen) dazu, was für ne Leistung. Hier mal die komplette Runde:
Buccaneer (der Esel nennt sich immer zuerst), Jochen + Frauke, Claudia + Robert, Arno + Gabi, Mike + Caro, Monika + Lutz, Wolfgang + Nina, Lui + Christl und Gisela + Mann. Ach es wurden Vermutungen angestellt, dass ein weiterer User inkognito am Nebentisch saß, ich persönlich glaube eher, dass eine misslungene Kreuzung aus Dolly Buster und nem Netzstrumpf-Schaf vorgeführt werden sollte. :0025:
Irgendwann geht auch der lustigste Abend zu Ende. Als Tageshighlight gab es noch einen Floridaforum-Autokonvoi zurück nach Wien mit anschliessender Stadtrundfahrt. Die sehr schön angestrahlten Gebäude sehen bei Nacht noch schöner aus als am Tage, klasse, wirklich beeindruckend.
Nach einem allerletzten Absacker an der Hotelbar gingen dann alle in die verschiedenen Betten - nur ich muss mir hier die Nacht um die Ohren hauen. Aber was tut man nicht alles....
 
Zuletzt bearbeitet:

buccaneer

Buchmacher und Frauenversteher
...und Bilder, zumindest von mir, gibt es dann im Anschluss irgendwann. Vielleicht kann ich ja jemandem den Chip in die Hand drücken und das Aufspielen überlassen...:009:
 

Schabe71

Well-Known Member
Sach mal Ralf, schläfst Du auch????:0096:

Aber trotzdem vielen Dank, daß Du Dich doch noch geopfert hast:heart3d:.

Das hört sich ja bis jetzt alles recht nett an und wir durften heute zum Mumienschuppsen......SUPER:009:. Ich wünsche euch allen noch viel Spaß und trinkt für mich einen mit:109:
 

buccaneer

Buchmacher und Frauenversteher
Na dann soll das mal weitergehen - Samstag, 23.06.

Heute so um ca. 08:30 aufgestanden und laaangsam ausgehfein gemacht. Claudia, Robert, Gisela, Dieter (hurra, mir ist der Name wieder eingefallen), Lui und ich wollten in der Stadt in einem "echt wiener" Cafehaus frühstücken. Also wieder mit der Bahn (die Verbindungen sind echt easy und in kurzen Abständen) in die Stadt. Ein bisschen haben wir den Stephansplatz gemieden, dort war ja im Dom gerade die Trauerfeier für den kürzlich verstorbenen Kurt Waldheim, aber davon haben wir gar nix mitbekommen. Wir haben uns also in ein nettes Cafe gesetzt und ein wunderbares Frühstück unter freiem Himmel genossen. Danach wurde es dann so gaaanz langsam Zeit, nach Schönbrunn aufzubrechen, denn die Schlossbesichtigung stand auf dem heutigen Programm. Leider war noch zu viel Zeit, den haben die Mädels für eine weitere Shoppingrunde genutzt. Und wir Jungs waren uns mal wieder einig: Frauen sind Sammler und Männer nur gut zum Tüten schleppen...
Aber dann ging es doch los und wir erreichten Schloss Schönbrunn. Dort hatten wir uns mit Monika und Lutz verabredet, die sich vorher lieber das Hundertwasser-Haus angesehen hatten. Schönbrunn ist schon eine imposante Schlossanlage, aber Gärtner oder Putzfrau will ich da auch nicht gerade sein. Neeee, sieht schon klasse aus, die Österreicher erhalten sich die Relikte ihrer geliebten k.u.k-Monarchie der Habsburger eben. Wir haben eine Führung durch 40 Zimmer des Schlosses mitgemacht. Meine Wohnung hat 5 und ich verlaufe mich manchmal, aber hier waren es derer 40, nur - die Schlossanlage hat alles in allem über 1000 Räume. Der Führer war ein witziges Kerlchen namens Norbert. Hat er schon nett gemacht, hier und da ein paar halbwegs gelungene Pointen und Dichtversuche...ich werde den Verdacht nicht los, das er nach 47 Semestern Schauspielstudium seinen Lebensunterhalt jetzt so verdienen muss, aber wie gesagt, er hat seinen Job recht unterhaltsam erledigt.
Wir (Kombination Claudia, Robert, Monika, Lutz und ich) sind dann wieder Richtung City aufgebrochen. Da wir schon etwas Hunger hatten, haben wir an der Oper eine Kleinigkeit gegessen und getrunken und sind dann erst mal wieder in die Quartiere eingekehrt. Schliesslich fand heute das hoch offizielle Staatsessen dieses Forumstreffen statt. Der Reihe nach wurden alle Leute eingesammelt und dann sind wir in das Lokal "Strandcafe" direkt an der Donau eingefallen. Von dem Abend selber gibt es jetzt nicht sooo viel spannendes zu berichten. Es war eigentlich wie immer. Super nett, total lustig, witzige Geschichten, viel gelacht, über die Daheimgebliebenen gelästert, viel und lecker gegessen, noch mehr getrunken - alles was dazugehört. Zu Spitzenzeiten bestand die Runde aus folgenden Personen (hoffentlich krieg ich sie alle zusammen):
Jochen (admin) + Frauke
Arno (rswfan) + Gabi
Claudia (claudia) + Robert
Ralf (buccaneer)
Andrea (Schekolin) + Mann (ich und Namen - wie peinlich)
Lui (34238 Sarasota) + Christl
Gisela (Miss Murphy) + Dieter
Monika (internet) + Lutz
Mike (Mike P) + Caro
Wolfgang (donauinselturm) + Nina

Nach ersten leichten Auflösungserscheinungen endete der Abend dann damit, dass der Rest aus dem Lokal rausgefegt wurde, die Jungs da wollten Feierabend machen und begannen ganz unauffällig damit die Tische zu wischen und die Stühle hochzustellen... Ein kleiner Absacker im Hotel beendete den Tag dann endgültig.

"Mein" Plan für Morgen lautet: Frühstück, ein bisschen über den Prater schlendern, zurück nach Hannover fliegen. Mehr dazu gibt es von mir dann frühestens am Montag...
 
Zuletzt bearbeitet:

rswfan

Chef vom Dienst
Teammitglied
Ich auch mal ganz kurz. Gabi und ich sind gerade mit dem Frühstücken fertig. Gleich geht es noch einmal kurz mit der Ubahn in die Stadt, bevor wir wieder nach Hause fliegen. Gabi hat leider nicht viel von Wien gesehen, da sie die meiste Zeit im Bett verbracht hat. Also heisst es wiederkommen :007:

Schade finde ich das "Nichtkommen" von Fuzzy. Wenn wir aus D schon kommen und uns mit den Autos durch das Wiener Unwetter zum Essen treffen, sollte es Fuzzy doch auch schaffen:065: Nun ja, es sollte wohl nicht sein:0045:

So Leute, jetzt schon eben die Taschen packen, bevor Andrea (Schekolin) uns um 12:45 Uhr im Hotel abholt und zum Flughafen zurück bringt.

Ich möchte an dieser Stelle mich nochmals für den toll organisierten Transfer bei unserer Ankunft bedanken - Wolfgang (Donauinselturm) hatte Gabi ud mich zum Hotel gefahren und uns auf dem Weg schon ein wenig Wiener Stadtgeschichte näher gebracht.

Bis später dann mal von zu hause aus

Liebe Grüße

rswfan und Gabi
 

BiMi

Moderator
Moderator
Ich wünsche euch noch einen schönen Rest-Sonntag und kommt gut wieder nach Hause! :001:
 
3

34238 Sarasota

Guest
Hallotschi!
Habe jetzt die ganze Meute in den Wiener Prater geschickt und vorher Ralf kurz instruiert damit er Fremdenführer spielen kann.:109:
Jetzt kann ich auch endlich wieder an den PC.
Viel gibts ja nicht mehr zu sagen (zu Fuzzy´s Benehmen sag ich lieber nix), Ralf hat ja schon wunderbar über das bisher erlebte erzählt.

Für mich war/ist es einfach wieder ein wunderbares, nettes Treffen mit altbekannten Freunden und - wie nicht anders erwartet - haben wir wieder neue, ganz liebe Freunde aus dem Forum dazugewonnen.

Zum Abschied bzw. als Zwischenlabung gibts dann noch für alle Kaffee und Kuchen bei uns, dann gehts für die erste Partie (Claudia, Robert und Ralf) ab zum Flughafen während der Rest dannnoch zum Heurigen fährt.
Später müssen wir uns dann noch von Frauke und Jochen verabschieden.

Für morgen ist dann noch eine Cabriotour in die Wachau mit internet (Monika und Lutz) sowie Miss Murphy (Gisela und Dieter) angesagt.

... und dann ist das Mega Floridaforumsweekend leider vorbei.

Schön wars, lustig wars. Und nach den Aussagen von allen zu schliessen hats auch gut gefallen und ich bin mir sicher, dass es ein Wiedersehen in Wien gibt. :001:
 

Claudia

Power-Mom und Moderatorin
Moderator
Es waren wunderschöne, spaßige Tage mit tollen Menschen in Wien :007:! Wir sind wirklich verwöhnt und umsorgt worden :002:! Dafür ein grooooooooooßes :Danke: und einen dicken :006:an alle die sich diese Mühe für uns gemacht haben! Den Rest hat Ralf ja schon recht ausführlich berichtet und sicher werden die zahlreichen Fotos die schöne Zeit wiedergeben :0141:!


Ganz liebe Grüße nach Wien
Claudia und Robert :heart3d:
 

Claudia

Power-Mom und Moderatorin
Moderator
Da willst jetzt keine Antwort drauf - wir waren alle oben nur Du nicht.

Schade finde ich das "Nichtkommen" von Fuzzy. Wenn wir aus D schon kommen und uns mit den Autos durch das Wiener Unwetter zum Essen treffen, sollte es Fuzzy doch auch schaffen:065: Nun ja, es sollte wohl nicht sein:0045:


Liebe Grüße

rswfan und Gabi


Er weiß ja gar nicht was er verpaßt hat, was solls :0141:! Wie sagt meine Freundin immer so schön.....

"Wer nicht kommt, klemmt sich den Popo nicht in der Tür" :mrgreen:
 

admin

Administrator
Teammitglied
Ich wollte nur eine kurze Rückmeldung über eine erfolgreiche Heimreise nach Hamburg ohne besondere Zwischenfälle berichten - ziemlich genau um 0:00 Uhr waren wir von einem wirklich tollen und gelungenem Wochenende wieder zuhause :002: - ein bißchen mehr schreibe ich dann morgen und stelle ein paar der über 100 Bilder ein :001: - das Album in der Fotogalerie lege ich schon mal an...:0141:
 

Fuzzy

Well-Known Member
Schade finde ich das "Nichtkommen" von Fuzzy. Wenn wir aus D schon kommen und uns mit den Autos durch das Wiener Unwetter zum Essen treffen, sollte es Fuzzy doch auch schaffen:065: Nun ja, es sollte wohl nicht sein:0045:
Mag schon sein das ich gekonnt hätte aber um 18:30 als wir uns getroffen hätten war es hölle bei uns und da ich nicht mit meinem eigenen Auto gefahren wäre haben wir uns kurz abgesprochen und das treffen gestrichen da wir ja nicht wussten wie es "Oben" ist.

War uns zu Riskant...

Hoffe aber trotzdem das euch Wien gefallen hat, seits froh das ich nicht mit war. Gegen mich sehen alle anderen Sehenwürdigkeiten Jung und Fad aus :043:.
Viel gibts ja nicht mehr zu sagen (zu Fuzzy´s Benehmen sag ich lieber nix), Ralf hat ja schon wunderbar über das bisher erlebte erzählt.

Kannst Ruhig ich habe einen breiten "Buckel"...
 

admin

Administrator
Teammitglied
So, dann will auch nochmal etwas berichten.

Frauke und ich hatten einen Flug am Freitag um 14.35 mit AirBerlin nach Wien gebucht, hatten also keinen Streß und konnten in Ruhe die Kinder zur Schule verabschieden und den Koffer packen. Für die Kinder war gesorgt, es sollte ein Onkel-Wochenende werden, so konnten wir beruhigt ein WE zu zweit genießen.

Der Flug ging pünktlich los, Boardkarten hatte ich morgens schon über Internet ausgedruckt, den Koffer konnte ich ohne jede Warteschlöange aufgeben.
[imga=]http://www.florida-interaktiver.com/cpg132/albums/userpics/10001/normal_Wien2007_002.JPG[/imga]

Nach 80 Minuten ruhigen Fluges waren wir in Wien, wo Lui uns schon erwartete und zum Hotel fuhr, wo wie Arno und Gaby treffen wollten, die durch eine Verspätung nur kurz vorher gelandet waren.
Eigentlich hatten wir vier vorgehabt, nicht direkt nach der Ankunft mit allen zum Essen zu fahren sondern lieber etwas durch die Stadt zu bummeln. Jetzt sprachen aber 2 Dinge dagegen: Zum einen ging es Gaby nicht so gut (Sommergrippe), zum anderen war das Wetter alles andere als einladend. Also haben wir uns kurzfristig bei den anderen eingeklinkt und haben uns mit ihnen im Suitehotel direkt gegenüber von Lui's Wohnung getroffen, wo Monika und Lutz ja auch wohnten (ebenso wie später dann Gisela und Dieter)
Nun gab es nur ein Transportproblem, da nicht genügend Autoplätze zur Verfügung standen - das wurde aber schnell gelöst, indem sich ein Teil der Truppe fand, die mit Christels Hilfe mit U-Bahn und Bus dorthin fuhren und dann die letzten Meter von den Autofahrern abgeholt wurden.

[imga=]http://www.florida-interaktiver.com/cpg132/albums/userpics/10001/normal_Wien2007_011.JPG[/imga]

Dabei haben wir gleich Wiens gut ausgebauten Nahverkehr schätzen gelernt und Christel war offenbar ganz in ihrem Element und lotste uns souverän und wieselflink durch den Verkehr. Nebenher haben wir dann gleich dadurch eine kleine Sightseeing-Tour durch Grinzing per Bus gemacht.

An der Endstation des Busses hatte man eine traumhafte Aussicht auf Wien.

[imga=]http://www.florida-interaktiver.com/cpg132/albums/Wien2007/normal_DSCF3102.jpg[/imga]

Lui und Wolfgang waren auch sofort da und schon wenige Minuten später waren wir beim Häusel am Stoan, wo wir wegen des Wetters einen Platz im Innenraum hatten. Die Einrichtung bzw. Dekoration war echt sehenswert :003: - das Sammelsurium war so grausam, das es schon wieder Kultcharakter hatte.

Essen und Trinken, war blitzschnell da, reichlich und ungewöhnlich preiswert. Meine Frau hat ein neues Lieblingsgetränk gefunden :035:: http://www.kracherl.at/

Etwas später kamen dann noch Mike und Caro dazu und noch später dann auch Gisela und Dieter, die sich von Speyer aus mit dem Auto durch den Regen 1000 km nach Wien "gekämpft" hatten.

War -wie eigentlich immer- auf Anhieb ein netter Abend und auch diejenigen, die das erste Mal dabei waren machten den Eindruck, als würde man sich schon ewig kennen. Spaß hatten wir mit Arno's Ess-Vorlieben - aber jeder soll's so haben wie er möchte. War jedenfalls ein lustiger Abend an einer urigen Location, die uns einen schönen Blick auf das nächtliche Wien bot.

[imga=]http://www.florida-interaktiver.com/cpg132/albums/Wien2007/normal_Stoan1.jpg[/imga]

Anschließend haben die Wiender dann noch kurzentschlossen eine kleine Stadtrundfahrt durch das nächtliche Wien um den "Ring" gemacht, an dem die ganzen historischen Gebäude stehen. Frauke und ich saßen bei Mike und Caro mit im Wagen - kein Stadtführer kann besser sein, wirklich super informativ :007: und wunderschöne Eindrücke.

[imga=]http://www.florida-interaktiver.com/cpg132/albums/Wien2007/normal_Rathaus.jpg[/imga]

[imga=]http://www.florida-interaktiver.com/cpg132/albums/Wien2007/normal_Hofburg3.jpg[/imga]


Am Samstag morgen hatten Arno, Gaby, Frauke und ich dann Karten für die Morgenarbeit der Hofreitschule, wo wir die Lippizaner bei der Arbeit betrachten konnten. Für uns als Reiter sehr interessant, wobei das mehr von der historischen als von der sportlichen Seite gesehen werden sollte, denn im Leistungssport von heute hätten diese Pferde keine Chance. Trotzdem ein interessantes Erlebnis.

Anschließend ist Gaby ins Hotel gefahren, weil sich ihr Zustand leider nicht gebessert hatte und sie sich lieber ausruhen wollte. Frauke, Arno und ich sind dann nach Schönbrunn gefahren, wo auch die anderen am Nachmittag das Schloß besichtigen wollten. Mit der U-Bahn war man blitzschnell da.

[imga=]http://www.florida-interaktiver.com/cpg132/albums/Wien2007/normal_DSCF3183.JPG[/imga]

Gleich als erstes haben wir dann auch die Führung durch das Schloß gemacht. Die Kopfhörer mit den Erklärungen waren Arno und mir zu langsam und langwierig, die haben wir schon nach wenigen der insgesamt 40 besichtigten Räume weggelassen. Schon beeindruckend, was die da handwerklich an Pomp und Pracht zustandebekommen haben, aber es interessiert mich beim besten Willen nicht, wer mit wem wann verheiratet war, geboren oder gestorben ist usw., ebensowenig wer im Einzelnen auf jedem Bild dargestellt ist. Das ist einfach nicht meine Baustelle, insofern war diese Führung für mich wohl eher ein einmaliges Erlebnis.....:009:

Anschließend sind wir dann durch den Park zur Gloriette hinaufgegangen, wo wir eine Weile die Aussicht genossen haben, während die anderen eine Führung mit menschlichem Führer im Schloß machten (siehe Ralfs Bericht).

[imga=]http://www.florida-interaktiver.com/cpg132/albums/Wien2007/normal_Gloriette1.jpg[/imga]

Anschließend ging es ins Hotel, die Beine von den Strapazen ausruhen lassen und etwas Kraft für den Abend tanken.
Ggen 18:30 trafen sich dann alle bei uns im Hotel und wir gingen die 10 Minuten bis zum Strandcafe bei bestem Wetter zu Fuß, wo wir dann auch Andrea und Mann trafen.

[imga=]http://www.florida-interaktiver.com/cpg132/albums/userpics/10001/normal_Wien2007_020.JPG[/imga]

Auch das war wieder ein netter Abend mit netten Unterhaltungen und viel Gelächter. Die Wiener hatten extra ein Riesen-Feuerwerk für uns organisiert (vom Donauinselfest), so dass der Abend stimmungsvoll ausklang. Durch das viele Laufen am Tag wurde es diesmal nicht ganz so spät.

Am nächsten Morgen waren dann die "Spätabreiser" verabredet um gemeinsam in den Prater zu gehen - wenn man schon mal in Wien ist.

Letztlich nichts weiter als ein großer Jahrmarkt, der rund um die Uhr aufhat. Achterbahn, Riesenrad oder irgendein schnelles Fahrtgeschäft wollte keiner von uns machen - aber in die atemberaubende Lilliputbahn, die einmal quasi um den Prater fährt, in die haben sich alle reingetraut.
Die Kassiererin erähnte schon, das die Bahn an dem tag nur 2x fahren sollte, weil die Lok nicht ganz in Ordnung war. Was sie damit meinte haben wir nach einem Drittel der Strecke gemerkt, als die Rauchschwaden über und immer dicker wurden und wir schon Angst bekamen, die Lok würde explodieren...:0041:

[imga=]http://www.florida-interaktiver.com/cpg132/albums/Wien2007/normal_DSCF3186.JPG[/imga]

Aber alles ist gutgegangen und wir kamen heile wieder zurück. Danach haben wir dann noch gemeinsam im Schweizerhaus etwas getrunken bevor sich unsere Wege trennten: Alle außer Frauke und mir gingen zu Lui und Christel zum Kaffetrinken, da sie dann auch zum Flughafen mussten.
Wir beide gingen noch einmal in die Stadt, besichtigten den Stephansdom und machten etwas Sightseing, welches wir mit einer Straßenbahnfahrt einmal rund um den Ring beendeten, wobei wir die Gebäude, welche wir am Freitag im Dunkeln angestrahlt gesehen hatten jetzt noch einmal bei Tageslicht betrachten konnten.

[imga=]http://www.florida-interaktiver.com/cpg132/albums/Wien2007/normal_DSCF3194.JPG[/imga]

Anschließend fuhren wir zurück ins Hotel, wo wir unseren Koffer deponiert und uns mit Mike verabredet hatten - der holte uns pünktlich ab und vor unserem Rückflug um 21:20 haben wir dann noch gemütlich mit Mike und Caro, Lui und Christel, Dieter und Gisela sowie Lutz und Monika und einer Freundin von Caro bei einem urigen Heurigen zusammengesessen und gegessen. Mike fuhr uns dann rechtzeitig zum Flughafen, wo wir dann ohne Stress den Koffer abgeben konnten und einen ruhigen Heimflug hatten.

Das ganze Wochenende hat sowohl Frauke als auch mir von vorne bis hinten super gut gefallen. Da will auch ich unseren Wiener Freunden für ihre tolle Organisation und ihren Einsatz danken :002: - besser hätte es nicht sein können. Jeder hatte soviel Freiraum wie er wollte und soviel Betreuung wie er mochte - das war einfach Spitze.

Alles andere mit der tollen Atmosphäre, dem guten Verständnis und dem lockeren Umgang haben die anderen schon gesagt - da können Frauke und ich uns nur anschließen. Und uns hat Wien sicher nicht zum letzten Mal gesehen.

Wer das Ganze noch optisch ein wenig nachvollziehen möchte: Das entsprechende Album in der galerie ist schon ganz anständig gefüllt: http://www.florida-interaktiver.com/cpg132/thumbnails.php?album=190

Gruß

Jochen
 
Oben