Fussballgeplänkel #2

MBCSCOUT

Well-Known Member
Zitat Joachim Watzke bzgl. UEFA 5-Jahreswertung:

"Die Vereine, die in der Europa League spielen, müssen verinnerlichen, dass es immer auch um Punkte für Deutschland geht. Es muss möglich sein, dass neben Bayern und Dortmund auch andere kontinuierlich etwas holen."
Schon klar :009:
 
Zuletzt bearbeitet:

jhon

Well-Known Member
Zitat Joachim Watzke bzgl. UEFA 5-Jahreswertung:

"Die Vereine, die in der Europa League spielen, müssen verinnerlichen, dass es immer auch um Punkte für Deutschland geht. Es muss möglich sein, dass neben Bayern und Dortmund auch andere kontinuierlich etwas holen."

Schon klar :009:
Und wie viele Punkte hat der BVB in den letzten 20 Jahren für die 5-Jahres-Wertung eingefahren im Gegensatz zu RB Leipzig? Oder auch nur in den letzten 5?
Der BVB hat gestern unterirdisch gespielt und ist sicherlich in einer kleinen (?) Krise, aber um da hinzukommen wo die schon x mal waren muss RB (und auch viele andere die jetzt auf deren aktueller Lage rumtrampeln) noch verdammt lange stricken.....

Wenn ich etwas total daneben finde ist es auf jemandem rumzutrampeln der eh schon am Boden liegt :0301: - sagt mehr über einen selbst aus als über das "Opfer"....:0025:

Normalerweise würde ich sowas auch als extrem unsportlich bezeichnen - aber ich habe ja schon mehrfach festgestellt das BL-Fussball eher Showgeschäft als Sport ist. Trotzdem könnte man sich ja zumindest als Anhänger einer Mannschaft als sportlich erweisen und lieber der Freude am Erfolg der eigenen Mannschaft Ausdruck verleihen anstatt sich hämisch (oder wie auch immer) über den Misserfolg einer anderen zu äußern.....


Just my 2 Cents....
 
Zustimmungen: BiMi

Mühli

Moderator
Mitarbeiter
Genau Jochen, Danke. Aber auch Leute wie Aki Watzke sollten sich mit ihren Äußerungen zurück halten. Denn nur auf dem Erfolg der letzten 10 Jahre ausruhen geht nicht. Es wurden zu viele Fehler gemacht - auch von Aki.
Bin froh wenn die Saison zu ende ist, befürchte aber, dass wir noch längere Zeit wieder auf attraktiven Fußball in Dortmund warten müssen.
Aber Fußball ist mir in den letzten 2 Jahren eh immer mehr abgegangen. Bald interessiert es mich überhaupt nicht mehr. SKY ist auch schon gekündigt... :009:
 

Michael-K.

Well-Known Member
Aber Fußball ist mir in den letzten 2 Jahren eh immer mehr abgegangen. Bald interessiert es mich überhaupt nicht mehr. SKY ist auch schon gekündigt... :009:
Das höre im im Freundes-/Kollegenkreis immer öfters. Ich glaube, die Verbände haben die Kommerzialisierung in den letzten Jahren übertrieben. Eine WM nach Katar zu geben, war bisher die absolute Glanzleistung.

Wie sagt der Ansgar Brinkmann immer so schön? Die Straße holt sich den Fußball zurück; früher oder später:009:
 

jhon

Well-Known Member
Der Vergleich hinkt aber schon ein wenig. Im Gegensatz zum Traditionsverein BVB wurde die Fa. RB Leipzig erst vor wenigen Jahren gegründet.
Es geht mir nicht um den Vergleich sondern um die Art und Weise - gerade weil "sein" Verein noch nicht so lange dabei ist würde ich es mir verkneifen sich so hämisch über eine sicherlich unglückliche, meinetwegen dämliche Formulierung zu äußern. Gerade weil der BVB eben viele Jahre erfolgreich Punkte für die BL gesammelt hat, vermutlich nach Bayern die meisten. Wie oben schon gesagt: Man tritt nicht nach wwnn jemand schon am Boden liegt. Ist zwar inzwischen offenbar eine altmodische Ansicht, für mich persönlich aber die einzig akzeptable.
 

MBCSCOUT

Well-Known Member
Es geht mir nicht um den Vergleich sondern um die Art und Weise - gerade weil "sein" Verein noch nicht so lange dabei ist würde ich es mir verkneifen sich so hämisch über eine sicherlich unglückliche, meinetwegen dämliche Formulierung zu äußern.
Wer hat sich denn hämisch geäußert? Ich habe oben ein Zitat von Watzke eingefügt, verbunden mit der Formulierung "schon klar", weil Leipzig genau das tut, was Watzke fordert. Ich kann nichts dafür, wenn Du in ein Zitat eine Gehässigkeit hineininterpretierst.

Ich fand Salzburg übrigens richtig gut! :007:
 

jhon

Well-Known Member
Der pfeifende Smiley erweckt den Eindruck - und die Historie Deiner Beiträge hier die selten sachlich sind wenn es um RB Leipzig geht.... Sei's drum, kann sich jeder denken was er will....
 

D-MAN

Well-Known Member
Beim HSV geht es wohl dem Ende entgegen.
Eigentlich war ich mehr als überrascht, als ich den Zwischenstand gehört habe.
Beim VFB Stuttgart dagegen sieht man, dass Kleinigkeiten manchmal entscheident sind.
Mit zwei Stürmern spielen, damit den Gegner zu einem Verteidiger mehr zwingen und schon ist der Druck aufs eigene Tor nicht mehr so groß.
 

BiMi

Moderator
Moderator
Leider haben die letzten 5 Jahre Amateuere das Ruder in HH in der Hand gehabt und das ist der Grund weshalb wir jetzt da sind wo wir sind. Aber nachdem Hoffmann wieder Geschicke leitet, bin ich fest davon überzeugt, dass wir mittelfristig wieder gut aufgestellt sein werden.

Der Eine oder Andere, der sich jetzt vor Schadenfreude gerade auf die Schenkel klopft wird uns sicherlich im nächsten Jahr noch eine Träne hinterher weinen. Man mag den HSV mögen oder nicht, aber er war immer ein Garant für Tausende von Fans die ihm zu Auswärtsspielen gefolgt ist.
 

jhon

Well-Known Member
Leider haben die letzten 5 Jahre Amateuere das Ruder in HH in der Hand gehabt und das ist der Grund weshalb wir jetzt da sind wo wir sind. Aber nachdem Hoffmann wieder Geschicke leitet, bin ich fest davon überzeugt, dass wir mittelfristig wieder gut aufgestellt sein werden.

Der Eine oder Andere, der sich jetzt vor Schadenfreude gerade auf die Schenkel klopft wird uns sicherlich im nächsten Jahr noch eine Träne hinterher weinen. Man mag den HSV mögen oder nicht, aber er war immer ein Garant für Tausende von Fans die ihm zu Auswärtsspielen gefolgt ist.
Persönlich glaube ich das Du die Personalie Hoffmann zu rosafarben auf Grund der Erfolge zu seiner Zeit siehst. Er ist sicherlich besser als das was da zuletzt in der Verantwortung stand, aber auf der anderen Seite ist er auch zu machtgierig und mit zu wenig Fussballverstand ausgestattet. Wirtschaftlich traue ich ihm was zu, aber wenn er den gleichen Fehler wie damals macht als er Beiersdorfer vergrault hat weil er in sportliche Belange reinreden wollte und die falschen Spieler verpflichtet hat, dann wird das wieder nix - damithat der Niedergang angefangen. Wenn er es nicht schafft eine sportliche Leitung mit Konzept und Kompetenz zu installieren, die arbeiten zu lassen und sich nur um die wirtschaftliche Seite zu kümmern dann wird es mittelfristig nicht besser werden.
 
Top