Grauer Star

Airwulf

Moderator
Teammitglied
Liebe Forumsmitglieder:Innen,
ich hab da mal eine Frage.
Meine Frau ist am grauen Star erkrankt und bekommt nächste Woche wohl das endgültige Ergebnis.
Sie wird um eine Op nicht herumkommen und hat mächtig Bammel.
Kann mir jemand etwas zu dieser Erkrankung aus eigener Erfahrung sagen???
Gerne auch als PN.
Ich brauche Argumente, um sie von der Notwendigkeit der Op zu überzeugen.
Denn noch weigert sie sich, die Augen operieren zu lassen.
Alles Reden seitens des Arztes oder mir ist sie nicht zugänglich.
Kann mir jemand aus eigener Erfahrung schildern, wie diese Op ihr/sein Leben verändert hat.
Und wie schlimm war die Op.
Sie wird ja unter örtlicher Betäubung durchgeführt.

Vielen Dank im voraus.:007:
 

Die Sonnenanbeterin

Well-Known Member
Wenn ich Dir privat schreiben möchte, kommt immer

Oops! We ran into some problems.
Ein Server-Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.


Also daher nun hier:

...
Denn noch weigert sie sich, die Augen operieren zu lassen.
...

Warum weigert sie sich denn?
Hat sie negative Erfahrungen mit OPs o.ä. gemacht?

Leider ist der graue Star nicht mit Medikamenten zu beheben und je weiter die Krankheit fortschreitet, desto trüber und nebliger wird die Sicht. Dadurch leidet die räumliche Wahrnehmung (man greift zum Beispiel oft 'daneben'). Außerdem nehmen die Kontraste mehr und mehr ab, die Konturen werden unscharf und die Sicht irgendwann wie durch Milchglas.

Ich habe damals oft die Narkose- Voruntersuchungen bei unseren Patienten durchgeführt. Da viele von denen unsere Dauerpatienten waren, berichteten sie hinterher auch von den OP- Erfolgen und diese waren durchweg positiv.
Eigene Erfahrungen habe ich allerdings keine, auch nicht aus meinem direkten Umfeld. Sorry ...

Wenn sie die OP nicht macht, wird sie bald auf dem erkrankten Auge (oder sind es beide??) kaum noch richtig sehen können, ... kein lesen mehr, kein Schreiben, keine PC- Arbeit, kein TV schauen, kein Auto fahren usw.
Das ist ein sehr großer Verlust an Lebensqualität.
 

siris

Well-Known Member
Mein Vater wurde vor 2 Jahren in Düsseldorf daran an beiden Augen nacheinander operiert und er hat es nicht bereut. Keine Schmerzen, Verbesserung der Sehkraft, lediglich die Ruhepausen gingen ihm auf den Keks. Viele Grüße unbekannterweise, sie möchte doch noch Lebensqualität haben, mein Vater würde es immer wieder machen. Und er hat leider schon viele andere OP‘ s hinter sich
 

jhon

Well-Known Member
Meine beiden inzwischen verstorbenen Eltern haben diese OP ambulant durchführen lassen, keinerlei Komplikationen gehabt und deutlich an Lebensqualität gewonnen.
Schmerzen muss sie nicht befürchten und die OP ist inzwischen ssit vielen Jahren Standard und weniger riskant als eine Blinddarm-OP.
 

Arndt

Well-Known Member
Bei uns war es ähnlich wie bei Jochens Eltern. Meine Eltern haben das zu Lebzeiten auch beide machen lassen. Muttern bereits vor mehr als 15 Jahren. Beide waren danach super glücklich, dass sie von einem auf den anderen Tag wieder gut sehen konnten und Beide beklagten sich darüber, dass sie das Ganze nicht schon viel früher in Angriff genommen haben.
 

AnjaB

Well-Known Member
Meine Eltern haben beide die OP gerade vor einigen Wochen durchführen lassen. Ambulant. OP war überhaupt nicht schlimm, während und auch nach der OP keine Schmerzen, oder Probleme. Sie sollten nur vorsichtshalber 14 Tage kein Fahrrad fahren und meine Mutter durfte erstmal nicht Joggen gehen.
Jetzt macht sie mich auf jeden Krümel aufmerksam, der auf meiner Arbeitsfläche liegt.... Aber das stört mich überhaupt nicht.... ich gebe ihr einfach einen Lappen....
 

Kräuterküchenhexe

Well-Known Member
Hallo Airwulf,

ich habe die OP an meinem zweitem Auge jetzt seit 2 Wochen hinter mir. Auch ich hatte, wenn ich ehrlich sein soll, etwas Bammel. Wegen Corona musste ich die OP´s 2x verschieben. Vielleicht auch deshalb. Heute bin ich richtig glücklich, kann ich doch jetzt endlich gut sehen.

Die OP war (bei mir) völlig unkompliziert, ich habe als Betäubung ein Gel bekommen, also keine Vollnarkose, keine Spritze ins Auge oder ähnliches. Bei der OP konnte ich das herausspühlen der getrübten Linse sehen und auch das hereinschieben der künstlichen Linse. Vor Faszination hatte ich gar keine Zeit, Angst zu bekommen. Die erste OP dauerte 10 Minuten, die zweite nur 5!!

Das einzige, was ich anders machen würde, die zweite OP schon nach 2 Wochen führt dazu, das beide Augen jetzt etwas überfordert sind. Ich lese allerdings auch sehr viel, auch am PC.

Ich habe mir meine OP Ärztin gut ausgesucht.

LG
die Kräuterküchenhexe
 

elfie60

Well-Known Member
Sponsor
Die Angst Deiner Frau kann ich bestens nachvollziehen, so ging es mir auch.
Die Vorstellung, dass jemand mit spitzen Instrumenten an meinen Augen hantiert, war angsteinflößend.
Aber letztlich war die OP angenehmer als ein Zahnarztbesuch und dauerte keine 20 Minuten....

Bei der Voruntersuchung wurde die Größe der einzusetzenden Linse ermittelt. Beim eigentlichen Eingriff bekam ich eine Ultrakurznarkose über die Vene und der Operateur setzte unter das Auge herum zwei Betäubungsspritzen. Halb beduselt war nach zehn Minuten alles vorbei. Es gab Kaffee und Kekse und einen Augenverband. Am nächsten Tag musste ich zur Kontrolluntersuchung und irgendwann gab es eine neue Brille.
 

Airwulf

Moderator
Teammitglied
Vielen Dank nochmal für die ganzen Tipps und PN`s.
Morgen wird meine Frau auf dem linken Auge operiert.
Das Rechte wurde vor 2 Wochen gemacht und meine Frau war von der Op begeistert.

Insgesamt mit dem Frühstück danach hat es nur eine Stunde gedauert.
Reine Op-Zeit keine 3 Minuten
Sie braucht zwar immer noch Tropfen gegen eine Entzündung aber die Sehkraft ist wieder bei 100%.:006::007:
Mitte Oktober gibt es dann noch eine passende Brille und das war es dann.
 

Tozupi

Well-Known Member
Na, das ist ja erfreulich. Drücke Euch, bzw. Deiner Frau, für morgen beide Daumen :)

Die 100% hätte ich gerade auch gerne wieder. Aber ich fürchte, mit zunehmendem Alter schreitet hier der Verfall voran ...dabei hab ich noch 14 Jahre bis zur Rente (jetziger Stand).
 

TiPi

Moderator
Moderator
Super Rainer. Das sind doch tolle Nachrichten :002:

PS: Jetzt sieht Sie den Staub in den Ecken auch wieder besser :mrgreen::undweg::lach:
 
  • Like
Reaktionen: GSH
Oben