Kleines Forumstreffen in Hamburg???

Kleines Forumstreffen in Hamburg???


  • Umfrageteilnehmer
    15
  • Umfrage geschlossen .

buccaneer

Buchmacher und Frauenversteher
Sooo, die Hühner sind gesattelt, der Kutscher wartet...noch schnell unter den Naturwasserfall springen und dann geht´s los - nonstop Richtung HH
 

admin

Administrator
Teammitglied
Wir hatten nun gestern abend im bereits bewährten Champs, das nette Treffen bei gutem Essen in kleiner Runde (9 Personen) - war nett, mal wieder ein paar "Forumianer" nebst Anhang persönlich kennenzulernen :001: und bereits betehende Freundschaften zu pflegen.

Das Schreiben des Berichts überlasse ich mal "großzügig" der Initiatorin Mine, die heute aber erstmal die lange Heimreise ins Schwabenland antreten muss. Sicher werden auch noch einige Fotos in der Galerie landen - ich persönlich habe nur ganz wenige gemacht - ich war nach meinem langen Golftag ohne Mittagessen so ausgehungert, dass ich nicht einmal die üblichen Essensftos gemacht habe :035:, das ist mir erst wieder beim Nachtisch und den Cocktails eingefallen :009:

Das (momentan noch leere) Album für die Bilder findet ihr H I E R
 

buccaneer

Buchmacher und Frauenversteher
da schliess ich mich Jochens Worten einfach mal an. War ein netter Abend mit alten Freunden und neuen Bekannten.

Und nu warten wir alle mal schön gespannt auf Mines Bericht. Den schreiben zu dürfen, hat sie sich ja geradezu aufgedrängt... :009::lach:
 

buccaneer

Buchmacher und Frauenversteher
Ja und? Wo bleiben die Fottos????? So eine Schlamperei gab es sonst aber nicht:009:

Schätzelein - ich bin erst seit 19:00 zu Hause und hab für die 200 Kilometer von Haseldorf nach Barsinghausen insg. gute 3,5 Std. gebraucht (davon fast 2 Std. für die letzen 20km - scheiss Idioten auf der A2). Aber ich hab auch nur 3 oder 4 Fottos gemacht - die kommen in Kürze hier rein...
 
J

Jasmin

Guest
Und wo bleibt der offizielle Bericht? Sonst ging das wesentlich schneller :009:

Noch so ein ungeduldiger Mensch :taets:.
Es möge man(n) mir verzeihen :moritz: :0141:, wenn ich nach 8 h Autofahrt gestern keine Zeit und Lust mehr hatte einen Bericht zu schreiben.
Falls die Arbeit es zulässt, werde ich mich mal heute ans schreiben machen und noch ein paar andere Bilder reinstellen.
 
J

Jasmin

Guest
So Ihr lieben die erste Geduldsprobe habt ihr schon einmal überstanden :taets:.

Von mir sind nun die letzten Bilder in die Galerie gekommen.

Ich habe mir bei ein paar Bildern die Erlaubnis genommen und die nicht so gut getroffenen als zensierte Ware schön auf meinem Rechner gelassen :0141:.

Bericht kommt auch noch, aber der braucht noch ein bissel.
Wie man ja schön in der Schweiz sagt "In der Ruhe liegt die Kraft" :009::109:.

LG
Jasmin
 
J

Jasmin

Guest
Erster Teil des Berichtes:
Alles hat angefangen mit einer Idee :0025:.
Wie heisst der Spruch so schön, wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, muss der Berg zum Prophet oder so ähnlich. Da es ja nicht sein sollte, dass man sich im schönen Wien trifft habe ich mal für mich entschlossen in das schöne Hamburg zu fahren.
Warten auf das nächste geplante Forumstreffen wollte ich auf gar keinen Fall. Denn eines hatte ich noch nie "Geduld". Also schnell einen Urlaubszettel zur Hand genommen, ein schönes Wochenende rausgesucht und nach einem schnuckligen Hotel geschaut. Dank zahlreicher Tipps die ich hier bekommen habe, haben wir auch schnell das passende Hotel gefunden - das Sofitel Alter Wall.
Das Hotel konnte sich echt sehen lassen.
Hotelzimmer_1.jpg


Schöner Wellnessbereich, alles neu eingerichtet und der Ausblick aus der 8. Etage war auch nicht von schlechten Eltern.

Am 04.10. war es dann auch soweit, die Reise mit Zwischenstop in Potsdam begann mit dem Entgegennehmen unseres Kurztripvehikels. Mensch war das ein Stress überhaupt ein gescheites Auto zu bekommen :moritz:. Aber mein Mann bewies mal wieder vollen Einsatz und es wurde dieses

Auto.jpg


Schmuckstück.
Ja mit solch einem Gefährt, nehme ich gerne die lange Strecke in Kauf. Vor allem wenn Weiblein auf dem Beifahrersitz sitzt und sich entspannen kann und der Männe auf das Gaspedal drückt.

Nach ca. 6 h sind wir dann auch endlich in Potsdam angekommen. Diesmal sogar ohne uns zu verfahren, dank unseren Navis :007:.
Wir vollzogen unseren Kurzbesuch bei meiner Schwiegermutter in Windeseile mit dem obligatorischen Essen gehen und machten uns dann auch so gleich am nächsten Tag um halb elf Richtung Hamburg auf.

Fortsetzung folgt....

LG
Jasmin :001:
 

rswfan

Chef vom Dienst
Teammitglied
Habt Ihr die Beule inss Kennzeichen gefahren oder war das schon vorher:lach::mrgreen:
Das Bett ist ja leer:065: SO geht dat aber nich:brr:
 
J

Jasmin

Guest
Habt Ihr die Beule inss Kennzeichen gefahren oder war das schon vorher
Das Bett ist ja leer SO geht dat aber nich:brr:

Wir und eine Beule reinfahren :0096:. Ne das Auto haben sie von Hamm nach Sigmaringen geholt :009:. Ach kommst du nicht aus Hamm Arno :065:. Warst du vielleicht der Übeltäter der nicht einparken konnte :0141:.

Na glaubst du das ich diese Bilder gerade hier reinstellen würde :011:.
 
J

Jasmin

Guest
und die zweite Runde folgt sogleich.

Nachdem wir eine gezwungenermassen entspannte Fahrt hinter uns hatten (LKWs wo das Auge reicht und kein Ende in Sicht), kamen wir mit einer doch sehr verwirrenden Autofahrt durch die halbe Innenstadt endlich um halb drei in unserem Hotel in Hamburg an. Mensch so viel Porsche Carrera sieht man ja nicht mal in unserer Produktionsstätte Stuttgart. Da sieht man mal wo in Deutschland das Geld hängt :0141:.

Da wir noch gute 4 h Zeit hatten bis wir uns mit Dani und André im Rodizio verabredet hatten, machten wir uns nach dem Begutachten unseres Hotelzimmers gleich auf die Spuren der Hamburger Innenstadt. An Tipps hat es ja nicht gefehlt was man sich besondern anschauen sollte. Dank Stadtplan und einer guten schwäbischen Koordination war auch gleich der Jungfernstieg und das imposante Rathaus gefunden.

HH_1.jpg


Da kann unseres nicht mithalten.

Nach 2-3h machten wir uns wieder auf den Rückweg zum Hotel. Und jetzt konnte der Stadtplan schnell in der Tasche verschwinden, denn die Alsterarkaden zeigten mir den Weg schnell zurück zum Hotel.
Im Hotel angekommen klärte ich erst mal mit meinem Mann das Transportmittel zum Restaurant ab. Auto blieb in der Hotelgarage (wenn ihr diese Garage gesehen hättet, dann wüsstet ihr warum), schnell den Concierge angerufen und schon war das Taxi bestellt.

18:30 Uhr, Ort: Wandsbecker Zollstr. 25, Restaurant: Rodizio, die Tasche voll mit Leckereien für die Zwei stürmten wir das Lokal und waren vor Dani und André dort. Der Platz war schnell gefunden. Und man quetschte seine 5 Buchstaben in die mit rotem Stoff überzogenen Stühle.
Nach nicht mal 5 Minuten standen uns dann auch Dani und André gegenüber. Schnell war die Scheu überwunden und wir unterhielten uns angeregt über die Fahrt nach Hamburg und das Forum (nein es wird nicht verraten was wir so geredet haben :brr: :0141:).
Nachdem wir das Essen und ein paar Cocktails zu uns genommen hatten (für alle Hamburger: wenn ihr dort auf Filet oder Rumpsteak spekuliert, dann bleibt lieber weg. Wer gern guten Salat und viel Gemüse isst, dann seid ihr dort richtig) ging die Erkundungstour erst mal los.
Wir alle ins Auto von André geschmissen und ab zum Kiez. Mancher Mann wäre bestimmt gerne mal ausgestiegen und hätte sich das näher angeschaut, unsere sassen ganz brav hinten. So wie es sich gehört :109:. Ein Ort den man auf jeden Fall sehen sollte. Ich als unschuldiges Landmädchen bin ja solche Anblicke nicht gewohnt :009:. Die weitere Tour brachte uns am Atlantic Hotel vorbei zur Hafen-City. Gegen halb zwölf steuerten wir unser Hotel an und verabschiedeten uns bis zum nächsten Abend.

Fortsetzung folgt....

LG
Jasmin
 
J

Jasmin

Guest
Nach einer ziemlich kurzen Nacht machten wir uns am nächsten Tag in Richtung Wellnessbereich auf. Ist schon nicht schlecht, wenn die Bademäntel griffbereit liegen und selbst schöne kuschlige Puschen standen schon bereit.
Wir uns schnell umgezogen und ab in die Wellnessoase. Nach 2h wunderbarer Erholung verzogen wir uns wieder in Richtung Hotelzimmer und machten uns für unser Sightseeing bereit.
Gewappnet mit dem Stadtplan streiften wir uns unsere Jacken über und machten uns auf den Weg Hamburg bei strahlendblauen Himmel zu besichtigen und zu erkunden.
Es wäre vielleicht nicht schlecht gewesen, wenn man den Stadtplan schon voher ein wenig studiert hätte :035:. Dann hätten wir nicht manche Orte bis zu 3x gesehen. Aber man sollte immer das Positive in dieser Sache sehen, somit konnten wir das Besondere von Hamburg immer wieder von neuem geniessen.

Besonders hat uns der Rathausplatz und die Aussicht auf die Binnenalster gefallen.

HH_2.jpg


Und die Natur lässt grüssen. Strahlender Sonnenschein und ein farbenfroher Regenbogen, da kommt man doch nur ins Schwärmen.

12:30 Uhr, Jungfernstieg und ein Gefühl in der Magengegend was ganz schnell nach was Essbarem rief. Unser nächster Weg führte uns also in die schon viel berichtete Europa-Passage. Doch was war das :0096:, gab es hier heute etwas umsonst. Mit diesem Gedanken lag ich gar nicht mal so falsch. Die Europa-Passage feierte Geburtstag und versuchte zwingend ihre heiß gepriesenen Christ-Gutscheine loszuwerden. Menschen über Menschen, dicht an dicht. Jeder Mensch der auf heiße, beengte Gänge mit 100%igem Körperkontakt steht, wäre hier sehr gut aufgehoben gewesen. Der Food-Court war schnell gefunden und ein mit Frischkäse und Gurken belegter Bagel konnte verspeist werden.
Frisch gestärkt schauten wir uns noch die Passage an, gingen aber sehr enttäuscht schnell wieder raus um weitere schöne Fleckchen zu entdecken.

Die Richtung war auch schon klar, denn in der Stadtkarte waren alle Passagen und Einkaufshäuser genau beschrieben :0141:. Also wieder zurück zur Binnenalster und noch einen schnellen Rumumblick gemacht.

HH_3.jpg


Und was sahen meine Augen, das Alsterhaus. Da muss es doch schön drinne sein. Ich meinen Mann am Arm gepackt und über die Strasse gespurtet. Doch wer jetzt glaubt ich hätte dort unser Bankkonto geplündert irrt sich gewaltig. Männe war es wieder :brr:.
Unserer weiterer Weg führte uns über den Jungfernstieg zum Gänsemarkt kreuz und quer bis zum Hanseviertel. Über die Stadthausbrücke zurück zum Rathausplatz. Doch uns reichte es immer noch nicht und nachdem ich noch ein paar gute Tipps von den lieben hier bekommen habe, machten wir uns Richtung Mönckebergstrasse. Hier war kaum ein Durchkommen. Menschen über Menschen, aber was will man an einem Samstag erwarten. Mir hat es trotzdem gefallen. Hier kamen alte Erinnerungen hoch, denn ein paar Plätzchen kamen uns sehr bekannt vor von unserem Kurztrip vor 6 Jahren.
Langsam wurde es auch wieder Zeit zurück zu gehen Richtung Hotel. Man(n) und Frau brauchen ja ein bissel Vorbereitung.

Fortsetzung und letzter Teil folgt.....

Liebe Grüsse
Jasmin
 
Oben