Leseratten?!

buccaneer

Buchmacher und Frauenversteher
#21
Zitat von claudia:
Die Romane von Ian Rankin um den schottischen Inspektor Rebus kann ich auch sehr empfehlen.
Blutadler von Craig Russell lese ich gerade, gefällt mir sehr gut! Ein Halbschotte/Halbfriesländer arbeitet als Kriminalhauptkommissar in Hamburg... Bin jetzt auf S. 150 und habe zu gesehen, daß meine Hütte sauber und der Kühlschrank gefüllt ist, damit ich gleich in Ruhe weiter lesen kann.... :009:
Verrat bloss nix, liegt als eines der nächsten Bücher auf meinem Nachttisch... :109:
 

Schabe71

Well-Known Member
#23
Tach auch!

Ich hätte auch noch den einen oder anderen Tip.
Ich liebe es zu lesen, an liebsten Krimis. Getreu dem Motto " Ein paar Leichen dürfens/ müßens schon sein":0041: .
Habe auch schon einige Tips bei euch gefunden, die auch bei mir im Regal stehen. Ich gebe zu, zu anspruchsvoll darf es nicht sein da ich nicht die nötige Ruhe dafür habe.Ich gestehe ich bin ein Fan von englischen Krimis, da ich einfach die Landschaft und den schwarzen Humor liebe:0141: .
Anbei eine etwas längere Liste meiner Favoriten.

Englische Krimis

Elizabeth George
Val McDermid
Deborah Crombie
P.D. James
Ian Rankin
Minette Walters
Und ein absolutes Muß Agatha Chistie

Amerikanische Krimis

John Grisham ( aber nur die älteren, die neuen haben mich nicht überzeugt)
Patricia Cornwell/ Kay Scarpetta Romane
Karin Slaughter
James Patterson
Scott McBain
Jonathon King
Collin Forbes

Für die Rubrik deutsche Komödien kann ich euch nur Susanne Fröhlich ans Herz legen:007: .Ich habe Tränen gelacht:lach: ! Bin allerdings auch jemand, wenn das Buch gut geschrieben ist, der sich diese herlichen Szenen bildlich vorstellen kann.
Titel: Frisch gepresst
Frisch gemacht
Familienpackung

Mein Gott jetzt reicht es aber wirklich:009: .

Gruß Kerstin
 

buccaneer

Buchmacher und Frauenversteher
#24
Ausserdem bin ich ein Fan von gut geschriebenen Biographien u.ä. Folgende davon fand ich sehr gut:

Hans Olaf Henkel - Die Macht der Freiheit
Sir Peter Ustinov - Die Gabe des Lachens
Helmut Schmidt - Hand aufs Herz (im Gespräch mit Sandra Maischberger)
 

Claudia

Power-Mom und Moderatorin
Moderator
#25
So, der "Blutadler" ist erlegt und ich kann nur sagen.... nee lest mal schön selbst :109: Aber wer auf Thriller mit allem Drum und Dran steht, der wird hier bestens bedient!
 
Zuletzt bearbeitet:

buccaneer

Buchmacher und Frauenversteher
#26
So, jetzt kommt "Blutadler". Mal sehen, ob das Buch das hält was ich mir davon verspreche und was Claudia ja auch sagt.

Gerade beendet:

DÄMON von Matthew Delaney
"Als Meeresforscher ein im 2. Weltkrieg gesunkenes Schiff entdeckenund bergen, können sie nicht ahnen, welche Gefahren sie damit heraufbeschwören. Denn in dem Wrack befindet sich ein Wesen, das nur ein Ziel kennt: zu töten. Mit der Überführung des Schiffes nach Boston beginnt für die Bewohner der Stadt eine Phase des Schreckens. Bizarre Morde, verstümmelte Leichen und kryptische Zeichen halten die Polizei in Atem...."

Spannend und mystisch!
 

Schabe71

Well-Known Member
#27
Ist Einfach genial, habe ich auch in meinem Regal stehen:007: .

Wer es nicht so ganz Genau mit der Realität nimmt und es gern Spannend mag, kann ich "Dämon" nur empfehlen:002: .
Das Buch ist nicht unbedingt für Angsthasen zu empfehlen:556: .
 

snowbird

Well-Known Member
#28
Hi,

habe bestimmt schon mehr als tausend Buecher gelesen, kann das ja auch schon seit fast einem halben Jahrhundert (das Lesen mein ich). Mit grossem Abstand am beeindruckendsten fand ich

"homo faber" von Max Frisch.

Aber alles ist natuerlich Geschmackssache, und die anderen Werke von Frisch haben mir weit weniger zugesagt.

Gruss, snowbird
 

buccaneer

Buchmacher und Frauenversteher
#29
So, das Buch "Blutadler" von Craig Russell ist ausgelesen. Ein toller Krimi, eines des besseren Bücher, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Ich kann mich Claudias Meinung über dieses Buch nur anschliessen. Jede Seite spannend, keine langweiligen Passagen, toller Schluss (der auf eine Fortsetzung hoffen lässt).

So, da ich immerzu lesen muss, liegt bereits das nächste Buch auf meinem Nachttisch: "Die Vermessung der Welt" von Daniel Kehlmann.
Mal sehen, ob mich das Buch auch so begeistern kann, wie es Marcel Reich-Ranicki begeistert hat - was mich ja eher skeptisch stimmt.

"Gegen Ende des 18. Jahrhunderts machen sich zwei junge Deutsche an die Vermessung der Welt. Der eine, Alexander von Humboldt, kämpft sich durch Urwald und Steppe, befährt den Orinoko, erprobt Gifte im Selbstversuch, zählt die Kopfläuse der Eingeborenen, kriecht in Erdlöcher, besteigt Vulkane und begegnet Seeungeheuern und Menschenfressern. Der andere, Mathematiker und Astronom Carl Friedrich Gauß, der sein Leben nicht ohne Frauen verbringen kann und doch sogar in der Hochzeitsnacht aus dem Bett springt, um eine Formel zu notieren - er beweist auch im heimischen Göttingen, daß der Raum sich krümmt.
Alt, berühmt und auch ein wenig sonderlich geworden, treffen sich die beiden 1828 in Berlin. Doch kaum steigt Gauß aus seiner Kutsche, sind sie schon tief verstrickt in die politischen Wirren Deutschlands nach dem Sturz Napoleons."
 

Claudia

Power-Mom und Moderatorin
Moderator
#30
Zitat von buccaneer:
So, das Buch "Blutadler" von Craig Russell ist ausgelesen. Ein toller Krimi, eines des besseren Bücher, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Ich kann mich Claudias Meinung über dieses Buch nur anschliessen. Jede Seite spannend, keine langweiligen Passagen, toller Schluss (der auf eine Fortsetzung hoffen lässt).

So, da ich immerzu lesen muss, liegt bereits das nächste Buch auf meinem Nachttisch: "Die Vermessung der Welt" von Daniel Kehlmann.
Mal sehen, ob mich das Buch auch so begeistern kann, wie es Marcel Reich-Ranicki begeistert hat - was mich ja eher skeptisch stimmt.

"Gegen Ende des 18. Jahrhunderts machen sich zwei junge Deutsche an die Vermessung der Welt. Der eine, Alexander von Humboldt, kämpft sich durch Urwald und Steppe, befährt den Orinoko, erprobt Gifte im Selbstversuch, zählt die Kopfläuse der Eingeborenen, kriecht in Erdlöcher, besteigt Vulkane und begegnet Seeungeheuern und Menschenfressern. Der andere, Mathematiker und Astronom Carl Friedrich Gauß, der sein Leben nicht ohne Frauen verbringen kann und doch sogar in der Hochzeitsnacht aus dem Bett springt, um eine Formel zu notieren - er beweist auch im heimischen Göttingen, daß der Raum sich krümmt.
Alt, berühmt und auch ein wenig sonderlich geworden, treffen sich die beiden 1828 in Berlin. Doch kaum steigt Gauß aus seiner Kutsche, sind sie schon tief verstrickt in die politischen Wirren Deutschlands nach dem Sturz Napoleons."
Dann berichte doch nach dem auslesen mal, Ralf! Hört sich sehr interessant an :007:
 

buccaneer

Buchmacher und Frauenversteher
#31
Sooo, "Die Vermessung der Welt" hab ich beendet.

Hab ich persönlich als etwas langatmig (obwohl nur 300 Seiten) und verworren empfunden. Witzig waren die vielen Anspielungen auf Ereignisse und Erfindungen die alle einer der Beiden (Gauss oder Humboldt) eigentlich gemacht haben, aber lieber - weil zuuu simpel - den anderen überlassen haben.
Im Grossen und Ganzen kein schlechtes Buch, aber ich hab schon viele wesentlich bessere gelesen. Auch wenn ich damit Herrn Reich-Ranicki (der das Buch über den grünen Klee lobt) auf den Schlips trete. :lach:

Nächstes Buch: Ein Sachbuch "Die Wikinker - Geschichte und Legende" von Magnus Magnusson.
Eine Beschreibung, die zeigen soll wer und wie die Wikinger tatsächlich waren. Nicht nur beutegierige Raufbolde, sondern auch erfolgreiche Händler, Schiffzimmerleute, Burgenbauer, Errichter blühender Städte und Staaten (Normandie, Kiewer Reich) und natürlich Entdecker (Nordamerika lange vor Kolumbus).
 
Zuletzt bearbeitet:

Schabe71

Well-Known Member
#32
Hallo Ralf!

Wo nimmst Du bitte die Zeit her um so viel zu lesen:065:

Ich habe gerade ´ne Lieferung Bücher bekommen (6 St.):009: und bin froh, wenn ich die dieses Jahr überhaupt schaffe:0201: . Sind teilweise ganz schöne Wälzer dabei.
 

buccaneer

Buchmacher und Frauenversteher
#33
Zitat von Schabe71:
Hallo Ralf!

Wo nimmst Du bitte die Zeit her um so viel zu lesen:065:

Ich habe gerade ´ne Lieferung Bücher bekommen (6 St.):009: und bin froh, wenn ich die dieses Jahr überhaupt schaffe:0201: . Sind teilweise ganz schöne Wälzer dabei.
Was soll ich sagen, ohne lesen geht gar nicht. Und wenn´s nur Abends im Bett ein paar Seiten sind. Ausserdem hatte ich ja gerade zwei Wochen Urlaub und da fällt schon die ein oder andere Minute ab...
 

Schabe71

Well-Known Member
#34
Zitat von buccaneer:
Was soll ich sagen, ohne lesen geht gar nicht. Und wenn´s nur Abends im Bett ein paar Seiten sind. Ausserdem hatte ich ja gerade zwei Wochen Urlaub und da fällt schon die ein oder andere Minute ab...
1. Habe ich eben vergessen schön, daß Du wieder gesund und munter da bist :001: .

2. Wolltest Du mir jetzt damit sagen, daß ich bei meinem "Chef" Urlaub beantragen soll :009: ? Nötig hätte ich ihn ja:109: .
 

buccaneer

Buchmacher und Frauenversteher
#35
Zitat von Schabe71:
1. Habe ich eben vergessen schön, daß Du wieder gesund und munter da bist :001: .
Danke, danke...


2. Wolltest Du mir jetzt damit sagen, daß ich bei meinem "Chef" Urlaub beantragen soll :009: ? Nötig hätte ich ihn ja:109: .
Ist dein "Chef" der, den ich jetzt vermute? Dann ist das doch ganz easy. Sag ihm einfach: "Duuuhuu, Schaaahaatz. Ich mach jetzt Urlaub, kümmer Du dich mal um alles. Und stör mich nur, wenn´s wirklich wichtig ist!" Hab ich auch mal so gemacht - gut, seit dem bin ich wieder Single, aber no risk, no holiday
 

MrMagoo

war mal in Florida
#36
Zitat von buccaneer:
Ist dein "Chef" der, den ich jetzt vermute? Dann ist das doch ganz easy. Sag ihm einfach: "Duuuhuu, Schaaahaatz. Ich mach jetzt Urlaub, kümmer Du dich mal um alles. Und stör mich nur, wenn´s wirklich wichtig ist!" Hab ich auch mal so gemacht - gut, seit dem bin ich wieder Single, aber no risk, no holiday

:ironie: Mein Freund Ralf, solche Tipps/Anregungen sind hier völlig OT und es Bedarf wohl eine Aussprache zwischen uns beiden auf dem Forumstreffen in Fishkoppcity. Wenn du dich bis dahin zusammenreißt sehe ich von weiteren, registrive Maßnahmen ab.:mrgreen:
 

BettyBlue

Well-Known Member
#37
Ich lese zur Zeit den hochgelobten "Faenger im Roggen", (Catcher in the Rye), und warte ncoh immer auf die grosse Erleuchtung warum dieses Buch ein solcher Klassiker geworden ist, bin aber erst in der Mitte.:0141:
 

buccaneer

Buchmacher und Frauenversteher
#38
Zitat von BettyBlue:
Ich lese zur Zeit den hochgelobten "Faenger im Roggen", (Catcher in the Rye), und warte ncoh immer auf die grosse Erleuchtung warum dieses Buch ein solcher Klassiker geworden ist, bin aber erst in der Mitte.:0141:
Den guten J.D. Salinger musste ich im Englisch-Leistungskurs lesen und dann auseinandernehmen. Aber so richtig hat sich mir der Sinn schon damals nicht erschlossen. Lag aber vielleicht auch nur am Zwang, vielleicht sollte ich das alte Schulbuch bald mal wieder raus kramen.
 
Top